Artikel

10 Fakten über Kit Harington

Top-Bestenlisten-Limit'>

von Lindsey Young

Jeder kennt Kit Harington für seine Rolle als Jon Snow inGame of Thrones.Aber es gibt wahrscheinlich vieles, was Sie über den in London geborenen Schauspieler, der am 26. Dezember 1986 geboren wurde, nicht wissen (einschließlich der Tatsache, dass er es hasst, seinen Geburtstag zu feiern).

1. Sein richtiger Name ist Christopher – aber sogarerwusste das bis zu seiner Jugend nicht.

und wie es so ist, so ist es auch so für dich

Michael Buckner, Getty Images For Entertainment Weekly

Christopher Catesby Harington wurde am 26. Dezember 1986 in West-London geboren. Da er jedoch immer Kit genannt wurde, fand Harington erst im Alter von 11 Jahren heraus, dass sein richtiger Name 'Christopher' war.

2. Er wurde nach dem elisabethanischen Dramatiker Christopher Marlowe benannt.

Harington ist nach dem berühmten Dramatiker Christopher 'Kit' Marlowe benannt, der eine Inspiration für William Shakespeare war, sowie nach Haringtons Mutter Deborah Jane Catesby, die ebenfalls Dramatikerin ist. Harington selbst beschäftigt sich mit dem Schreiben von Gedichten, obwohl er der Huffington Post sagte: „Es ist schreckliche Poesie. Ich würde es niemals jemandem vorlesen. Aber ich schreibe, ich schreibe Gedichte.'

wie sieht ein vogel aus

3. Er begann seine Karriere auf der Bühne, in der Originalproduktion vonSchlachtross.

Während er noch die Royal Central School of Speech & Drama besuchte (er schloss 2008 seinen Abschluss ab), bekam Harington die Hauptrolle in der Originalproduktion des National Theatre vonSchlachtross. Als die Show 2009 in das New London Theatre im West End übertragen wurde, spielte Harington weiterhin die Rolle des Albert, was ihm viel Beifall einbrachte. Es war auch die Rolle, die ihn in die Rolle von Jon Snow führte: einer der Produzenten fürGame of Thronessah Harington inSchlachtrossund bat ihn, zu einem Vorsprechen zu kommen.



4. Er ist nur 5'8'.

Obwohl Harington eine Kraft ist, mit der man rechnen mussGame of Thrones, der Schauspieler ist eigentlich nur 5'8'. Er erinnerte sich einmal an eine Geschichte, in der eine Frau 'in einer Bar zu mir kam und sagte: 'OMG OMG, du siehst genauso aus wie Jon Snow.' und ich sagte 'Nun, das bin ich.' Und sie sagte: 'Nein, er ist viel größer als du.'' (Autsch.)

5. Er ist zu seinem . aufgetauchtGame of ThronesVorsprechen mit blauem Auge.

Die Nacht vor ihmGame of ThronesVorsprechen landete Harington spät in der Nacht mit einer Frau, mit der er zusammen war, in einem McDonald's. Weil es voll war, setzten sie sich mit einem anderen Pärchen, das sie nicht kannten, an einen Tisch. Kurz darauf begann der Mann ihnen gegenüber, unhöfliche Kommentare zu Haringtons Verabredung abzugeben. Leider erst nachdem Harington aufstand und den Fremden herausforderte, wurde ihm klar, wie groß sein potentieller Gegner war. »Ich wurde geschlagen«, gab Harington zu und bekam am Ende einen frischen Glanz. Auf der positiven Seite denkt er, dass sein beschädigtes Gesicht Teil dessen ist, was ihm die Rolle gebracht hat. 'Ich denke, der Mann, der mir ins Gesicht geschlagen hat, hat mir vielleicht geholfen, den Job zu bekommen', sagte er. 'Also, wenn du zusiehst, danke.'

6. Er trug eine Perücke für das OriginalGame of ThronesPilot.

Nein, Haringtons dunkle Locken waren nicht immer sein Markenzeichen. Obwohl er später vertraglich verpflichtet wurde, seine Haare für die Rolle des Jon Snow lang zu halten, war dies nicht der Fall, als sie den ursprünglichen Piloten gedreht habenGame of Thrones-die nie ausgestrahlt wurde, nicht die, an die du dich erinnerst. Harington zum Beispiel ist froh, dass es nie das Licht der Welt erblickt hat. 'Ich hatte eine schreckliche Perücke auf', sagte erBBC-Frühstückim Jahr 2016.

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum er froh ist, dass sie es neu gedreht haben. 'Der Pilot hat wirklich nicht funktioniert', sagte Harington. 'Niemand hat es je gesehen, es ist irgendwo in einem Hinterzimmer, und ich möchte, dass es dort bleibt!'

7. Er ist extrem klaustrophobisch, was beim Dreh einer Ikone ein Problem warGame of ThronesSzene.

Beim FilmenGame of ThronesIn der sechsten Folge der sechsten Staffel, 'Battle of the Bastards', musste Harington mit seiner extremen Klaustrophobie klarkommen. 'Ich habe ein paar Ängste, Spinnen sind eine davon', sagte er demBelfaster Telegrafim Jahr 2017. „Aber das Schlimmste ist meine Klaustrophobie – ich habe tödliche Angst vor Menschenmassen. Ich gerate in Panik.' Er fuhr fort, die Höhepunktszene in der Episode als 'eines der schrecklichsten ... und unangenehmsten' Dinge zu beschreiben, die er je getan hat.

der Fisch im alten Mann und Meer and

8. Er ist mit dem Typen verwandt, der die Spültoilette erfunden hat.

Auf Nachfrage vonEsüber die Gerüchte, dass er entfernt mit John Harington verwandt ist, dem Mann, der die erste Toilette mit Spülung erfunden hat (die für Königin Elizabeth I. geschaffen wurde), bestätigte Harington: „Das ist zu 100 Prozent wahr. Es heißt 'The John Harington'', woher angeblich der umgangssprachliche Begriff 'The John' stammt. Was Kit angeht, er ist nur, dass die Leute die Toilette nicht als 'Harington' bezeichnen.

9. Er war gezwungen, Jon Snows Schicksal zu enthüllen, um einem Strafzettel zu entkommen.

Rich Polk, Getty Images für IMDb

Nachdem Harington in der sechsten Staffel zur Verschwiegenheit über sein Schicksal geschworen wurde, musste er die Antwort aufgeben, nachdem er wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten wurde. Der Offizier, ein Fan der Show, gab ihm zwei Möglichkeiten: Entweder mit der Bestrafung für zu schnelles Fahren fertig werden oder ihm sagen, ob Jon Snow in der nächsten Staffel leben oder sterben würde. Harington dachte zunächst, der Mann mache einen Witz, aber nach einem zweiten Blick sagte er ihm: 'Ich lebe nächste Saison.' Darauf antwortete der Offizier: 'Auf Ihrem Weg, Lord Commander.'

10. An seinem Geburtstag wird er mürrisch.

Dezember-Babys haben sich lange über die Herausforderungen beschwert, diesen Anlass wirklich feiern zu können. (Das „doppelte“ Geburtstags-Weihnachts-Geschenk ist eine besonders ärgerliche Tradition.) Aber am Tag nach Weihnachten geboren zu werden – das ist sein eigener Feiertag, der Boxing Day in England – war für Harington schon immer eine Schande. 'An meinem Geburtstag werde ich immer sehr mürrisch und egoistisch', sagte erIMMagazin, das erklärt, dass ich nie genug Aufmerksamkeit bekomme.