Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

10 ausgefallene Fakten über Pudel

Top-Bestenlisten-Limit'>

Es gibt vieles, was Sie über Frankreichs Nationalhund vielleicht nicht wissen.

1. Sie kommen eigentlich aus Deutschland.

Trotz ihres französischen Rufs stammen Pudel aus Deutschland, wo sie genannt wurdenFlasche, was deutsch für „Pfütze“ ist.

2. Sie waren historisch gesehen großartig in ihren Jobs.

Was haben Pudel mit Pfützen zu tun? Während Pudel heute eine Konnotation von Reichtum und Luxus haben, wurden sie gezüchtet, um zu arbeiten. Die sportlichen Hunde sind ausgezeichnete Schwimmer und wurden von Jägern verwendet, um Enten und andere Vögel aus dem Wasser zu holen. Sie haben sogar ein „weiches Maul“, damit sie verwundetes oder totes Wild schonend aufnehmen können. In Frankreich hießen die HundePudel, oder 'Entenhund'.

warum heißt es fahrenheit 451?

3. Die Phantasie hat einen Zweck.

Da diese Hunde in eiskaltes Wasser sprangen, brauchten sie Schutz. Zu viel nasses Fell würde sie belasten, sodass Jäger ihre Haare strategisch scheren würden. Das Muster sollte lebenswichtige Bereiche vor kaltem Wasser schützen.

4. Pudel gibt es in drei Varianten.

Der Pudel ist der einzige Hund, der in drei Größen erhältlich ist: Standard, Miniatur und Spielzeug. Diese Begriffe beschreiben nur die Größe der Hunde, und der American Kennel Club betrachtet sie alle als dieselbe Rasse.

5. Das Iditarod Dog Sled Race hatte einst ein Standard-Pudelteam.

1988 nahm ein Musher namens John Suter mit einem reinen Pudel-Schlittenteam am Rennen teil. Es ging ihnen nicht so gut: Dank verfilztem Fell und kalten Pfoten mussten viele der Hunde an Kontrollpunkten abgesetzt werden. Dieser Kampf führte zu einer neuen Regel, die vorschrieb, dass nur nördliche Rassen wie Siberian Huskys und Alaskan Malamutes Rennen fahren dürfen. Diese Maßnahme gewährleistet die Sicherheit von Rassen, die nicht für extreme Kälte geeignet sind.

6. Pudelfell hört nie auf zu wachsen.

Im Gegensatz zu Hunden, die Schuppen haben, wird der Pudel kontinuierlich Fell wachsen. Aus diesem Grund benötigen sie eine regelmäßige Pflege. Wenn es ungepflegt bleibt, wird ihr Fell verfilzt und dreadlockartig. Auf der anderen Seite sind sie hypoallergen und im Allgemeinen geruchlos.

7. Dieses spezielle Fell hat zu einigen Kreuzungen geführt.

Der Pudel wurde mit anderen beliebten Hunden wie Labrador Retrievern, Cocker Spaniels und Wheaten Terriern gezüchtet, um hypoallergenere Rassen herzustellen.

8. Elvis liebte sie.

Bild anzeigen | gettyimages.com

Der König liebte Hunde und hatte in Graceland eine ziemlich große Sammlung. Als er in Deutschland stationiert war, hatte er einen Pudel namens Champagne. Er verschenkte auch viele Pudel an die Frauen, die er liebte: Ein Zwergpudel namens 'Little Bit' ging an eine Freundin, und er schenkte seiner Frau Priscilla einen Pudel namens 'Honey'.

9. Sie sind superschlau.

Pudel sind eine der klügsten Rassen, die nach dem Border Collie in der Rangliste der Hundeintelligenz an zweiter Stelle stehen. Ihre Intelligenz macht sie extrem leicht zu trainieren und ein Liebling der Zirkusse. In den 1800er Jahren wurden sie oft in Miniaturmenschenkleidung gekleidet und trainiert, um aufwendige Szenen nachzuspielen.

10. Ein Zwergpudel weiß, wie man einen Aufzug bedient.

Nala, der Teetassenpudel, wurde nie darin ausgebildet, einen Aufzug zu bedienen, aber sie hat es irgendwie herausgefunden und benutzt ihn, um die Bewohner eines örtlichen Pflegeheims zu besuchen, in dem ihr Besitzer arbeitet. Der kleine Hund kann ganz alleine durch die Gänge navigieren und seinen Mitmenschen Trost spenden. „Sie fährt lieber alleine als mit Leuten, weil sie weiß, wohin sie will“, sagte ihr Besitzer. 'Wenn sie könnte, würde sie den Knopf selbst drücken.'