Artikel

10 fantastische Fakten über Einhörner

Top-Bestenlisten-Limit'>

Einhörner mögen nicht echt sein, aber sie haben es dennoch geschafft, einen ziemlich dauerhaften kulturellen Einfluss zu haben. Der Legende nach haben diese wunderschönen gehörnten Bestien alles getan, von der Rettung Indiens vor der Eroberung durch Dschingis Khan bis zur Reinigung des Wassers. Erfahre mehr über Einhörner mit diesen 10 Fakten über die mythischen, magischen Kreaturen.

1. Die Leute stellen sich Einhörner schon sehr lange vor.

Die erste bekannte Darstellung eines Einhorns, die in den Lascaux-Höhlen im heutigen Frankreich gefunden wurde, stammt aus der Zeit um 15.000 v. Das dachten die Leute zumindest, bis ihnen klar wurde, dass das sogenannte Lascaux-Einhorn zwei Hörner hatte, die verwirrend dicht beieinander gezogen waren.

2. Ein griechischer Historiker beschrieb einmal ein Einhorn.

Die früheste Aufzeichnung von Einhörnern in der westlichen Literatur gehört dem griechischen Historiker Ctesias. Um 400 v. Chr. schrieb er, dass das Tier einen weißen Körper, einen violetten Kopf, blaue Augen und ein mehrfarbiges Horn hatte – rot an der Spitze, schwarz in der Mitte und weiß an der Basis.

3. Marco Polo nannte Einhörner hässlich.

Marco Polo glaubte, auf seinen Reisen über Einhörner gestolpert zu sein. Er schrieb: „Sie sind sehr hässliche Tiere anzusehen. Sie sind überhaupt nicht so, wie wir Einhörner beschreiben.“ Das liegt daran, dass es sich tatsächlich um Nashörner handelte.

4. Einhörner beeinflussten Indiens Schicksal.

Dschingis Khan beschloss angeblich, Indien nicht zu erobern, nachdem er ein Einhorn getroffen hatte, das sich vor ihm verneigte; er betrachtete es als Zeichen seines toten Vaters und kehrte seiner Armee den Rücken.

5. Es wurde angenommen, dass junge Frauen Macht über Einhörner haben.

Ein Gemälde aus dem frühen 17. Jahrhundert einer jungen Frau und eines Einhorns.Palazzo Farnese, Wikimedia Commons // Public Domain



Während des Mittelalters, als die Wissenschaft bekanntermaßen unlogischen Ahnungen in den Hintergrund trat, listeten Sammlungen, die als Bestiarien bekannt sind, die biologischen Eigenschaften und die medizinische Verwendung bekannter Tiere auf, zu denen damals Einhörner gehörten. In diesen Sammlungen wurde erstmals Jungfrauen beschrieben, die große Macht über die Kreaturen haben.

6. Einhörner werden in der Bibel erwähnt.

Die King-James-Version des Alten Testaments enthält neun Hinweise auf Einhörner, dank einer falschen Übersetzung des hebräischen Wortesre'em. Das ursprüngliche Wort war wahrscheinlich das AssyrerReim(Auerochse), eine ausgestorbene Wildochse.

7. Einhornlegenden wirkten sich negativ auf Narwale aus.

Die Legende, dass Einhornhörner Gift bekämpfen und Wasser reinigen könnten, war für Narwalpopulationen eine schlechte Nachricht, da der einzelne Zahn, der aus der Vorderseite des Walkopfes herausragte, für eine beliebte Fälschung sorgte. Die Dänen hatten sogar einen Thron aus Narwalhörnern.

8. Einhornhörner waren wirklich sehr wertvoll.

Auf seiner Höhe war das „Einhornhorn“ buchstäblich das 10-fache seines Gewichts in Gold wert. Im Jahr 1560 verkauften deutsche Kaufleute dem Papst ein Einhornhorn für astronomische 90.000 Scudi – damals etwa 18.000 Pfund. Noch 1741 verkauften Apotheken in London pulverisiertes Einhornhorn.

die erfolgreichsten Filme aller Zeiten

9. Das Einhorn ist das Nationaltier Schottlands.

Einhörner finden Sie im Edinburgh Palace of Holyroodhouse.Patrick Mackie, Geograph // CC BY-SA 2.0

Frühe Einhorn-Heraldik kann auf den alten Siegeln von Babylonien und Assyrien gefunden werden, aber sie ist am bekanntesten mit Schottlands König James III. im 14. Jahrhundert. Zwei Goldmünzen aus dieser Zeit waren sogar als Einhorn und Halbeinhorn bekannt! Noch heute ist das Einhorn das Nationaltier Schottlands.

10. Du kannst eine Erlaubnis bekommen, Einhörner zu jagen.

Wenn Sie ein Einhorn jagen möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, versuchen Sie es an der Lake Superior State University in Sault Ste. Marie, Michigan. Seit 1971 erteilt die Universität Einhorn-Questern Genehmigungen. Jedem, der sich auf eine solche Suche begibt, wird empfohlen, eine Flasche Cognac und eine Zackenschere mitzunehmen.

Diese Geschichte lief ursprünglich im Trini Radio Magazin im Jahr 2013.