Artikel

10 lustige Fakten über Play-Doh

Top-Bestenlisten-Limit'>

Wie jeder Play-Doh-Liebhaber weiß, ist der 16. September nationaler Play-Doh-Tag! Lassen Sie uns Ihrer Lieblingsmodelliermasse Tribut zollen mit einigen lustigen Fakten über das Kinderspiel-Grundnahrungsmittel, das als Reinigungsprodukt begann.

1. ES WURDE ERST ALS TAPETENREINIGER VERKAUFT.

Bevor Kinder mit Play-Doh spielten, benutzten ihre Eltern es, um Ruß und Schmutz von ihren Wandverkleidungen zu entfernen, indem sie einfach den Klecks über die Oberfläche rollten.

warum sind 4k fernseher jetzt so günstig

2. WÄRE ES NICHT FÜR CAPTAIN KANGAROO, WÄRE PLAY-DOH NIEMALS ABGELAUFEN.

Als es noch ein junges Unternehmen ohne Werbebudget war, redete sich der Erfinder Joe McVicker ein, um Bob Keeshan, alias Captain Kangaroo, zu besuchen. Obwohl das Unternehmen die Show nicht direkt bezahlen konnte, bot McVicker ihnen zwei Prozent des Play-Doh-Umsatzes an, um das Produkt einmal pro Woche vorzustellen. Keeshangeliebtdie Verbindung und begann, sie dreimal wöchentlich zu präsentieren.

3. MEHR ALS 3 MILLIARDEN DOSEN PLAY-DOH WURDEN VERKAUFT.

Seit 1956 wurden mehr als 3 Milliarden Dosen Play-Doh verkauft. Das reicht aus, um insgesamt dreimal den Mond und zurück zu erreichen. (Nicht schlecht für einen Tapetenreiniger.)

4. ES WAR NUR IN EINER FARBE ERHÄLTLICH.

iStock

Als es noch ein Haushaltsprodukt war, gab es Play-Doh nur in einer Farbe: Off-White. Als es in den 1950er Jahren als Spielzeug in die Läden kam, kamen Rot, Blau und Gelb hinzu. Heutzutage gibt es Play-Doh in fast allen Farben des Regenbogens – insgesamt mehr als 50 –, aber eine Verbraucherumfrage ergab, dass die Lieblingsfarben der Fans Rose Red, Purple Paradise, Garden Green und Blue Lagoon sind.



5. SEIT GANZER ZEIT HAT DR. TIEN LIU HAT EINE BERUFLICHE FÄHIGKEIT, DIE NIEMAND ANDERER WELTWEIT BEHAUPTEN KÖNNTE: PLAY-DOH-EXPERTE.

Dr. Tien Liu half bei der Perfektionierung der Play-Doh-Formel für die ursprüngliche Firma Rainbow Crafts und blieb als Play-Doh-Experte, als die Modelliermasse von Kenner und dann von Hasbro gekauft wurde.

6. SIE KÖNNEN WIE PLAY-DOH RIECHEN.

Willst du nach Play-Doh riechen? Sie können! Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Verbindung hat die Demeter Fragrance Library mit Hasbro zusammengearbeitet, um einen Play-Doh-Duft zu entwickeln, der für „hochkreative Menschen entwickelt wurde, die einen skurrilen Duft suchen, der an ihre Kindheit erinnert“.

7. HASBRO KENNZEICHNET DEN DUFT.

Jeder, der schon einmal eine frische Dose Play-Doh geöffnet hat, weiß, dass der Geruch etwas extrem Eigenartiges hat. Es ist so unverwechselbar, dass Hasbro Anfang 2017 den Bundesschutz beantragte, um den Duft als Marke zu schützen, den das Unternehmen als „einen einzigartigen Duft, der durch die Kombination eines süßen, leicht moschusartigen, vanilleartigen Duftes mit leichten Obertönen von formed Kirsche und der natürliche Geruch eines gesalzenen Teigs auf Weizenbasis.“

8. ES KANN EINEN ZIEMLICH GENAUEN FINGERABDRUCK ERSTELLEN.

Als biometrische Scanner noch etwas primitiver waren, entdeckten die Leute, dass man eine Form des Fingers einer Person machen und dann Play-Doh in die Form pressen konnte, um eine Nachbildung des Fingers herzustellen, die Fingerabdruckscanner tatsächlich täuschen würde. Im Jahr 2005 wurde geschätzt, dass Play-Doh tatsächlich 90 Prozent aller Fingerabdruckscanner täuschen könnte. Aber die Technologie hat sich seitdem sehr weiterentwickelt, also lass dir keine lustigen Ideen einfallen. Die ausgeklügelteren Systeme von heute lassen sich nicht so leicht von dem teigigen Zeug austricksen.

9. ES HAT EINEN PLATZ IN DER NATIONALEN TOY HALL OF FAME.

Es überrascht nicht, dass Play-Doh einen begehrten Platz in der National Toy Hall of Fame im Strong National Museum of Play in Rochester, New York, einnimmt. Es wurde 1998 eingeführt. Laut der Hall of Fame „besagen jüngste Schätzungen, dass Kinder mit 700 Millionen Pfund Play-Doh gespielt haben“.

10. SIE KÖNNEN IHRE PLAY-DOH-KREATIONEN IN ANIMIERTE CHARAKTERE VERWANDELN.

Während Play-Doh ein klassisches Spielzeug sein mag, erhielt es 2016 ein hochmodernes Upgrade, als Hasbro Touch Shape to Life Studio auf den Markt brachte, eine App, mit der Kinder ihre Play-Doh-Kreationen in animierte Charaktere verwandeln können.