Artikel

10 Mitglieder von Bob Ross' Happy Little Menagerie

Top-Bestenlisten-Limit'>

Der berühmte Fernsehmaler und Persönlichkeit Bob Ross ist auf der ganzen Welt als eine der süßesten und sanftesten Seelen der Geschichte bekannt, und glücklicherweise ging diese Einstellung weit über seine 18 x 24 Zoll großen Leinwände hinaus. Ross war ein leidenschaftlicher Tierliebhaber, eine Leidenschaft, die oft ihren Weg fandDie Freude am Malen. Seine Crew von tierischen Begleitern war ein großer Hit unter den Fans und zeigte Ross' besonderen Geschmack an den Kreaturen der Welt. Anstelle von Katzen, Hunden oder Meerschweinchen fand Ross Gefallen an den Kreaturen, die man in seinen glücklichen kleinen Landschaften erwarten würde. Unsere Liste enthält so viele dieser Tiere, wie wir finden konnten, und könnte auch als Text zu einer Ross-Überarbeitung von 'The Twelve Days of Christmas' dienen.

Viele der folgenden Clips sind vollständige Episoden und Sie müssen viele davon überfliegen, um zu den Lebewesen zu gelangen – oder sich einfach das Ganze ansehen. Seien wir ehrlich: Sie würden es wahrscheinlich sowieso tun.

1. PEAPOD THE POCKET EICHHÖRNCHEN

Kein einzelnes Tier hat mehr Sendezeit bekommenDie Freude am Malenals Peapod – ein winziges kleines Eichhörnchen, das laut Ross gerne in seiner Tasche saß. Während die Zuschauer nie einen Blick auf dieses besondere Bindungserlebnis bekamen, konnten wir sehen, wie der Maler seinen Nagetierfreund mit einer Flasche fütterte ('Sind das nicht die wertvollsten Charaktere, die Sie je gesehen haben?') seiner Handfläche, während der pelzige Freund vor sich hin schlummerte („Ich schaue ihm gerne beim Schlafen zu“). Das „Peekaboo-Eichhörnchen“ machte eine Handvoll Auftritte in der Show und war so beliebt, dass er sogar einen Nachfolger inspirierte (siehe #2).

wer hat den zauberer von oz . gemacht

2. PEAPOD JR.

Während der ursprüngliche Peapod vielleicht ein besonderes Nagetier war, war er Teil einer langen Tradition, in der Ross absolut verrückt nach Eichhörnchen war. Er besaß oft mehrere auf einmal und kümmerte sich in den frühen Phasen seines Lebens um sie, bevor er sie in seinen Garten entließ. Ein rotierendes Gewusel von Eichhörnchen machte Gastauftritte in der Serie und war ein Liebling der Fans.

3. SCHREI DIE EULE

Ross 'Liebe zu Vögeln war nach Eichhörnchen an zweiter Stelle. Einer der Vögel, die Sendezeit bekamen, war Hoot the Owl, der auf auftauchteDie Freude am Malenals er erst ein paar Wochen alt war. 'Er ist nichts als unten', sagt Ross im Clip oben. „Wie ich bereits erwähnt habe, haben er und ich denselben Friseur. Wir haben beide hier den Flaum oben drauf.“

Der niedliche „kleine Teufel“ (Ross bezeichnete Tiere fast ausschließlich als kleine „Schurken“ oder „Teufel“), tauchte später auch als ausgewachsener Vogel auf. Ross hatte mehrere Freunde, die sich um Rettungen kümmerten, darunter Diana Schaffer (oder wie er sie nannte, die 'Vogeldame'). Bei einem Besuch in ihrem Haus verbrachte Ross Zeit mit Spatzen, einem Falken, einem wilden Truthahn, einem Murmeltierbaby und flüsterte sogar einem blinden Rotkehlchen einige seiner süßen Dinge zu, die Sie oben sehen können.

Was Hoot angeht, dachte Ross: „Old Hoot, aber er ist erwachsen. Wenn Sie diese Show sehen, wird er freigelassen und schon lange weg sein. Wenn Sie das sehen, hat er wahrscheinlich eine kleine Eigentumswohnung in Miami und Hauszahlungen, einen BMW in der Auffahrt … er wird wie der Rest von uns sein. Alle gefangen mit Verantwortung. Vielleicht hat er sogar eigene Kinder.“



4. EIN PAAR BABY ROBINS

Als diese fein gefiederten Freunde in der Show auftraten, nannte Ross sie Richard und Cathy nach ein paar Kameraleuten der Show. Die hungrigen „kleinen Racker“ erhielten ihren Namen wegen ihrer Ähnlichkeit mit ihren menschlichen Artgenossen: Richards Haar wurde dünner und Cathy war gesprächig.

5. SCHORNSTEINSCHLÄGE

Im obigen Clip hängen vier dieser süßen 'kleinen Teufel' an Ross' Hemd, wie wir es alle tun würden, wenn wir die Gelegenheit dazu hätten.

6. LITTLE BIT, DAS FUCHSEICHHÖRNCHEN DES SHERMANS

Was ist besser als ein Eichhörnchen? Ein riesiges Eichhörnchen natürlich. In einer Episode stellte Ross 'Freundin Cindy ihn einem Sherman-Fuchseichhörnchen namens Little Bit vor, und der Nagetierliebhaber verlor fast den Verstand.

7. EINE GROSSE GEHÖRNTE EULE

Cindy gab Ross auch die Gelegenheit, einige Zeit mit einer Bartkauz zu verbringen, die diese schöne Reflexion inspirierte: „Ich mag Tiere so sehr. Ich sage dir, ich könnte gerade einen Beruf daraus machen, mich um diese kleinen Racker zu kümmern. Sie sind so schön. Ist das nicht etwas?'

8. EIN SANDHILL-KRAN

Eine andere von Cindys Kreaturen war ein Rettungskran, der mit einem verdrehten Hals geboren wurde – ein mögliches Ergebnis einer Anomalie, die im Ei auftrat. Zusätzlich zu dieser Begegnung gibt es mehr Filmmaterial von Ross mit dem Fuchseichhörnchen des Sherman.

9. HIRSCH

Beim Besuch einer anderen Freundin mit Rettungstieren namens Carmen Shaw lernte Ross ein Rehpaar („Ich liebe diese kleinen Charaktere, ich möchte sie alle mit nach Hause nehmen“) und einen Baby-Waschbären kennen. In einer anderen Episode wiegte er ein Rehbaby und schmeichelte in diesen charakteristischen sanften Tönen über dem Rehkitz und alles war in Ordnung mit der Welt. (Er erwähnte bei beiden Gelegenheiten, dass er sich nicht vorstellen könne, Bambi zu erschießen.)

10. EIN BABY WASCHBÄR

In einem Babywaschbären-Auftritt fütterte Ross eines der hauptsächlich nachtaktiven Tiere mit einer Flasche und sagte seinen vielleicht abschätzigsten Tierkommentar aller Zeiten, wie die Säugetiere süß wie Babys sind, aber zu 'ziemlich harten kleinen Charakteren' heranwachsen. Er verweist auch auf das Rülpsen des kleinen Kerls, der tragischerweise nicht für die Nachwelt im Film festgehalten wurde.