Artikel

10 nicht so beängstigende Fakten über Monsters, Inc.

Top-Bestenlisten-Limit'>

Für den vierten preisgekrönten Spielfilm von Pixar tauchten Regisseur Pete Docter und seine Crew in die Monsterwelt ein. Der perfekte Familienfilm – einer, der beide für Kinder spielt, aber den Erwachsenen zuzwinkert, die die Tickets gekauft haben –Monster AG.erzählt die Geschichte der BFFs Mike Wazowski (Billy Crystal) und James P. „Sulley“ Sullivan (John Goodman), ein paar Angsthasen bei den titelgebenden Monsters, Inc., die die Macht der Stadt erzeugen, indem sie kleine Kinder erschrecken, obwohl sie es selbst sind Angst vor Kindern.

Als sich jedoch ein kleines Mädchen namens Boo in ihre Stadt Monstropolis schleicht, muss sich das Duo ihren Ängsten stellen und beeilen, sie in ihre Welt zurückzubringen. Bevor Sie die Blu-ray wieder einlegen und es sich mit den Kindern gemütlich machen, erfahren Sie mit diesen 10 lustigen Fakten mehr über diesen technologisch bahnbrechenden Film.

1. BILL MURRAY WAR DIE ERSTE WAHL, SULLEY ZU STIMMEN.

Nach Robert SchnakenbergsDas große schlechte Buch von Bill Murray, der geliebte Schauspieler, der für die Rolle des Sulley getestet wurde. Als die Produzenten versuchten, ihm die Rolle anzubieten, war er jedoch nicht zu erreichen. Daher nahmen sie sein Schweigen als „Nein“.

2. DIE ZWEIJÄHRIGE TOCHTER DES KÜNSTLERS ROB GIBBS INSPIRIERT BOOS CHARAKTER.

Im Interview mitDunkle HorizonteDer ausführende Produzent John Lasseter beschrieb den Prozess, Boos Stimme zu finden. „Wir haben anfangs angefangen, die Stimmen für Boo selbst zu machen, und es hat Sie einfach aus dem Film gerissen, eine erwachsene Stimme zu haben. Also, einer der Story-Jungs, Rob Gibbs, hatte eine zweieinhalbjährige Tochter [Mary] und wir haben sie reingeholt und anfangs wollten wir sie nur aufzeichnen“, erklärt Lasseter. „Ich würde sagen: ‚Okay, jetzt tu so, als hättest du wirklich Angst.‘ Und sie ist einfach weggelaufen und hat gespielt und es war wirklich schwer, sie dazu zu bringen, dort zu stehen ... Wir haben sie dazu gebracht, Kitty zu sagen und ein paar andere Dinge, aber der Rest aller Lautäußerungen waren nur echte Geräusche, die sie machte.“ Da die Produktion jedoch etwa fünf Jahre dauerte, begann Mary Gibbs schließlich mit der Entwicklung ihrer Rede. Somit mussten Lasseter und Crew einen anderen Weg einschlagen. Er fuhr fort: 'Als sie älter wurde, fing sie an, Englisch zu sprechen, bis die Redakteure zurückkehrten und es wieder in Unsinn verwandelten.'

3. BOOS WIRKLICHER NAME IST MARY.



Warum reinigen sie nicht die Freiheitsstatue?
Walt Disney Bilder

Sie werden das kleine Detail bemerken, das in einigen von Boos Zeichnungen im Film wiederholt signiert wurde. In einem Reddit AMA erinnerte sich Mary Gibbs an den Prozess, während der Aufnahmesitzungen in die Rolle zu kommen: „Sie folgten mir durch das Aufnahmestudio, benutzten Puppen, um mit mir zu sprechen, und ließen mich von meiner Mutter kitzeln oder mir Geld/Süßigkeiten wegnehmen bringen mich zum Lachen und Weinen … alles echte Emotionen.“

nette Dinge zu Kollegen zu sagen

4. FÜR DAS SONG BOO SINGS ON THE POTTY LASSEN DIE PRODUZENTEN IHRE EIGENEN LYRICS SCHREIBEN.

Walt Disney Bilder

In ihrem Reddit AMA erinnerte sich Mary Gibbs an den Prozess der Zusammenstellung der Melodie. Sie bemerkte: „Sie sagten mir, ich solle singen und ich fing an, ‚Wheels on the Bus‘ zu singen, aber sie konnten keine echten Songs [wegen] Urheberrechtsproblemen verwenden, also ließen sie mich ein paar Stunden lang plappern und zufällige Wörter singen die Teile heraus, die ihnen am besten gefallen haben!“

5. PETE DOCTERS URSPRÜNGLICHER PITCH WURDE EINEN ERWACHSENEN MANN VON MONSTERN GESUCHT, DIE ER ALS KIND ZEICHNET.

Auf Jeff GoldsmithsKreatives SchreibenPodcast erzählte Regisseur Pete Docter von seinem ursprünglichen Pitch: „Meine Idee war, dass es um einen 30-jährigen Mann ging, der wie ein Buchhalter oder so ist, seinen Job hasst und eines Tages ein Buch mit einigen Zeichnungen bekommt darin, das er als Kind von seiner Mutter gemacht hat. Er denkt sich nichts dabei und stellt es ins Regal und in dieser Nacht tauchen Monster auf. Und niemand sonst kann sie sehen. Er denkt, er wird verrückt, sie folgen ihm zu seinem Job und zu seinen Dates ... und es stellt sich heraus, dass diese Monster Ängste sind, mit denen er als Kind nie zu tun hatte ... Und jeder von ihnen repräsentiert eine andere Art aus Angst. Als er diese Ängste überwindet, verschwinden die Typen, mit denen er sich langsam anfreundet, sie verschwinden ... Es ist diese bittersüße Art von Ende, an der sie verschwinden, und so ist nicht viel davon geblieben.“

6. DER FILM WAR DER ERSTE, DER DIE ONSCREEN-DARSTELLUNG VON PELZ EINFÜHRTE.

Walt Disney Bilder

Um jede einzelne Haarsträhne auf Sulley zu animieren, die angeblich 12 Stunden dauerte, um ein einzelnes Bild zu füllen, entwickelte Pixar ein neues Softwareprogramm namens Fizt. GemäßVERDRAHTET, war die Software für ihre Zeit extrem fortschrittlich, da sie die Fähigkeit hatte, jedes der drei Millionen Haare zu simulieren, die das liebenswerte Monster bedeckten. „Wir haben den Simulator in der Lage gemacht, alles zu verdauen“, sagt Andy Witkin, einer der leitenden Animationswissenschaftler des Studios.

7. JOHN GOODMAN UND BILLY CRYSTAL HABEN IHRE LINIEN ZUSAMMEN AUFGEZEICHNET – EINE RARITÄT IN DER ANIMATION.

außer Disney, YouTube

Normalerweise betreten Synchronsprecher zu unterschiedlichen Zeiten die Kabine, um ihre Dialoge aufzunehmen. Aber Billy Crystal drängte auf die Gelegenheit, mit seinem Co-Star John Goodman zusammenzuarbeiten. 'Ich habe die ersten beiden Sitzungen alleine gemacht und es hat mir nicht gefallen', sagte CrystalDunkle Horizonte. 'Es war einsam und es war frustrierend.' Goodman war auch ein Fan des gemeinsamen Prozesses; Er sagte der BBC: 'Als Billy und ich zusammenkamen, ging die Energie einfach durch die Decke, also war es großartig.'

8. RANDY NEWMAN GEWINNE SEINEN ERSTEN OSCAR FÜR SEIN ORIGINAL-SONG, 'WENN ICH DICH NICHT HABE.'

wann kam Sushi nach Amerika?

Es war Randy Newmans erster Oscar-Gewinn unter 16 Nominierungen. 2011 gewann er seinen zweiten Oscar für 'We Belong Together' vonToy Story 3, ein weiteres Pixar-Projekt. Bis heute hat Newman 20 Oscar-Nominierungen erhalten.

9. MUPPETEER FRANK OZ STIMMT RANDALLS ASSISTENT JEFF FUNGUS.

Yoda, Miss Piggy, Fozzie Bear und Cookie Monster sind nur vier der berühmtesten und unglaublich unterschiedlichsten Charaktere, die der legendäre Frank Oz ausspricht. Die Besetzung von Oz war für Pete Docter, der ein selbsternannter „riesiger Muppet-Fan“ ist, wirklich ein wahr gewordener Traum. Docter ist wieder mit Oz vereint, zusammen mit einer anderen Kraft dahinterDie Muppets, Dave Goelz (alias Gonzo), fürvon innen nach außen.

10. EIN KIND HAT DEM DOCTER HELFEN, DAS HERZ VON . ZU VERSTEHENMONSTER AG.

Als Docter den Film zum ersten Mal zusammensetzte, kam er einfach nicht zum Kern der Geschichte. „Als der Film anfing, zusammenzukommen, waren die Leute davon gelangweilt“, sagte Docter während einer Fragerunde beim Los Angeles Film Festival. „Sie haben nicht wirklich verstanden, worum es in dem Film geht. ‚Was meinst du‘, sagte ich, ‚es geht um Monster!‘“

Damals hatten Docter und seine Frau gerade ihr erstes Kind bekommen, was ihn zwang, eine Balance zwischen Beruf und Privatleben zu finden. Und das war es, was das Thema des Films letztendlich ausmachte. 'Es hat alles für mich verändert', sagte Docter über die Vaterschaft. 'Ich hatte gearbeitet und liebte Animation. Ich konnte es kaum erwarten, zur Arbeit zu kommen. Ich würde Stunden und Stunden dort verbringen. Und jetzt hatte ich ein Kind und meine Frau rief an und sagte: ‚Er lächelte zum ersten Mal.‘ Und ich sagte: ‚Grgh! Ich bin bei der Arbeit, aber ich möchte zu Hause sein!‘“ Für Docter drehte sich der Film also mehr um Sulleys und Mikes ‚Kampf zwischen der Liebe zur Familie und der Liebe zur Arbeit.“