Artikel

10 überraschende Fakten über einen Tag nach dem anderen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Netflix produziert jetzt eine eigene Version der Sitcom der 1970er JahreEin Tag pro Zeit, in dem drei Generationen einer kubanisch-amerikanischen Familie zusammenleben. Während dieser aktualisierte Go-Round einige aktuelle Probleme, mit denen solche Familien konfrontiert sind, wie Vielfalt und Gerechtigkeit anspricht, scheint es der perfekte Zeitpunkt zu sein, um einen Blick zurück auf die Originalserie zu werfen, die bahnbrechend war, um so kontroverse Themen wie Selbstmord, Vorehe Sex und Teenagerschwangerschaft. Hier sind 10 überraschende Fakten über die Show, mit der alles begann.


1. ES WAR TEILWEISE AUTOBIOGRAPHISCH.

Whitney Blake war eine Schauspielerin, die wahrscheinlich am besten für ihre Rolle als Dorothy Baxter in der Sitcom der 1960er Jahre bekannt warHasel. Blake war auch die Mutter von drei Kindern – eines davon ist die Schauspielerin Meredith Baxter – die ihren Mann nach 10 Jahren Ehe verließ und im Alter von 26 Jahren mehrere Tagesjobs machte, während sie nachts Schauspielunterricht nahm, um ihren langjährigen Traum zu verwirklichen eine professionelle Schauspielerin zu werden. In ihren Memoiren von 2011 beschrieb Meredith Baxter ihre Erziehung als unkonventionell – es war ihr und ihren Geschwistern beispielsweise verboten, ihre Mutter als „Mama“ zu bezeichnen, und sie wurden angewiesen, sie immer mit „Whitney“ anzusprechen – aber Blake entschied, dass ihre Hingabe zu ihrer Karriere als alleinerziehende Mutter war die perfekte Voraussetzung für eine TV-Serie.

2. ES WAR NUR DIE ZWEITE SITCOM, IN DER EINE GESCHEIDETE MOM FUNKTIONIERT.

wie groß ist eine kokosnusskrabbe

Sony Pictures Home-Entertainment

Whitney Blake heiratete 1968 den TV-Produzenten Allan Manings. Manings arbeitete an der TV-SitcomGute Zeiten, also hatte er eine direkte Pipeline zu Norman Lear, als er Blakes Idee für eine geschiedene alleinerziehende Mutter vorstellte. Lear, der dafür bekannt war, den TV-Umschlag bei Serien wieAlle in der FamilieundMaudeEr stimmte zu, dass eine Scheidung mit Kindern Zuschauer anziehen könnte, die sich in einer ähnlichen Situation befanden, aber auch in Mittelamerika genug Kontroversenknöpfe drücken, um einen weiteren Hit zu machen. Ja, es klingt heute noch so gutartig, aber 1975 (als die Serie debütierte) war Bonnie Franklins Ann Romano erst die zweite geschiedene Mutter, die in einer TV-Sitcom zu sehen war. Obwohl Vivian Vances Charakter aufDie Lucy-Showwar die erste geschiedene Mutterfigur, viele hielten Romano für die „erste realistische Darstellung einer geschiedenen Mutter, die darum kämpft, ihre Töchter im Teenageralter großzuziehen“.

hat Whoopi im Schwesternakt gesungen?

3. ES WAR NUR EINE TOCHTER IM ORIGINAL PILOT.

Der ursprüngliche Pilot, den Lear gedreht hat, spielte Franklin als geschiedene Krankenschwester, die eine Tochter im Teenageralter großzog (gespielt von Mackenzie Phillips). Die vorgeschlagene Serie hießDrei, um sich fertig zu machenund zeigte auch Pat Harrington Jr. als Schneider, den Hausmeister des Wohnhauses, und Marcia Rodd als Romanos Nachbarin und Freundin. Dieser spezielle Pilot verkaufte sich nicht, aber Lear rüstete ihn um, um die Krankenhausumgebung aufzugeben und fügte eine zweite Tochter hinzu. Er entschied auch, dass Marcia Rodd nicht die richtige Wahl für die Nachbarin war und stellte stattdessen Mary Louise Wilson ein. Jetzt genanntEin Tag nach dem anderen, erhielt die Serie grünes Licht von CBS und debütierte im Dezember 1975.

4. EIN PAAR SCHLÜSSELCHARAKTERE FEHLT.

Richard Masur spielte in der ersten Staffel den Anwalt David Kane, ein Liebesinteresse für die frisch geschiedene Ann Romano. Der Schauspieler erkannte jedoch nach einem halben Dutzend Episoden, dass seine Figur „in eine Ecke gemalt“ wurde. In einem Interview mit The A.V. Club, der bekannte Charakterdarsteller, erklärte, dass David Ann ständig einen Heiratsantrag zu machen schien und sie ihn jedes Mal ablehnte. Er wurde zu einer einstimmigen Figur, und der Schauspieler wurde noch mehr frustriert, als Lear darauf bestand, dass die Romanze von David und Ann keusch sei; Durch die Drehbücher wurde sehr deutlich gemacht, dass sie nichts anderes getan hatten, als Händchen zu halten und gelegentlich zu küssen. „Ich sagte: ‚Schreib mich aus der Show‘“, erinnert sich Masur an sein Gespräch mit Lear. „Er sagte: ‚Nun, ich will nicht wirklich …‘ Ich sagte: ‚Ja, das tust du, Norman. Deshalb bist du hier. Schreib mich aus der Show.‘ Er sagt: ‚Okay.‘“



Eine andere Figur, die scheinbar ohne Erklärung verschwand, war die Nachbarin Ginny Wroblicki, eine blecherne Cocktailkellnerin, gespielt von Mary Louise Wilson. Wilson war seit 1962 am und neben dem Broadway aufgetreten, und es war, als sie in einer Wiederaufnahme von auftratZigeunerdass Lear ihr die Rolle der Ginny anbot. Wilson nahm den Job aufgrund von Lears Erfolgsbilanz an, aber sie entschied sich schnell dafürEin Tag nach dem anderenwar neinAlle in der Familie. Sie und Bonnie Franklin sahen sich nie auf Augenhöhe (Wortspiel beabsichtigt: In ihrer Autobiografie von 2015 beschrieb Wilson Franklin so, dass sie ihr ständig einen glasigen, halb schielenden Blick zuwarf, als sie Wilsons Leistung kritisierte), und sie hat sich nie mit dem vertraut gemacht Filmprozess mit vier Kameras. Wie Masur plädierte sie Lear für ihren Fall und wurde am Ende der zweiten Staffel aus ihrem Vertrag entlassen.

5. DER SCHNEIDER-SCHAUSPIELER HAT SEINEN IMMER GEGENWÄRTIGEN WERKZEUGGÜRTEL HINZUGEFÜGT.

Pat Harrington Jr. hatte eine beeindruckende Fernsehgeschichte (einschließlich einer Zeit in der Comedy-Truppe von Steve Allen), als er angestellt wurde, um die Rolle des Wohnungsbauleiters Dwayne Schneider zu spielen. Harrington nahm seinen neuen Auftritt sehr ernst und ließ sich einen Schnurrbart im Clark-Gable-Stil wachsen, da Schneider ein berüchtigter Lothario sein sollte. Er entschied auch – nur eine halbe Stunde vor dem Aufnehmen der ersten Episode –, dass etwas in der Garderobe seines Charakters fehlte. Er bezahlte einen Studioelektriker für seinen abgenutzten Werkzeuggürtel samt Hammer, den er sich dann nach John Wayne-Manier um die Hüften schlang.

6. DAS STUDIO hatte Probleme, mit der Fanpost von Valerie Bertinelli Schritt zu halten.

Valerie Bertinelli, die als Ann Romanos jüngste Tochter Barbara gecastet wurde, wurde nach nur einer Staffel zum Breakout-Star der Serie. Mit ihrem Mädchengesicht von nebenan, der geknöpften Nase und der üppigen Mähne war sie plötzlich Amerikas Schatz, und – wie Harrington inTV Guide hinter der Sitcom-das Studio konnte die an Bertinelli adressierten Säcke Fanpost kaum bewältigen. Interessanterweise, obwohl sie in fast jedem Teenie-Fanmagazin der Ära vorgestellt wurde – ganz zu schweigen von einigenMenschenMagazin-Cover – Valerie gestand in ihrer Autobiografie, dass sie sich im Vergleich zu Co-Star Mackenzie Phillips viele Jahre lang unattraktiv fühlte. Unterdessen war Phillips insgeheim neidisch nicht nur auf Bertinellis Medienpopularität, sondern auch auf ihre gesunde Erziehung und ihr Familienleben. Bertinelli wuchs in einer eng verbundenen italienischen katholischen Familie auf, während Phillips 'Kindheit (wie in ihrem eigenen Buch beschrieben) unkonventionell war, um es gelinde auszudrücken. Letztendlich wurde bekannt gegeben, dass ihr Ausstieg aus der Show durch „gegenseitige Entscheidung“ erfolgte (obwohl sie in den nächsten Jahren in einigen weiteren Episoden auftauchte).

7. MACKENZIE PHILLIPS LINKS AUF DER HÖHE DER BELIEBTHEIT DER SHOW.

In den ersten fünf Staffeln vonEin Tag nach dem anderen, Phillips' Kämpfe mit der Sucht waren kaum ein Geheimnis am Set. Obwohl die Show ein Einschaltquotenmoloch war und die Zuschauer ihren Julie Cooper-Charakter liebten, gab das unberechenbare Verhalten der jungen Schauspielerin schließlich Anlass zur Sorge. Ende 1979,MenschenDas Magazin berichtete, dass „die Produzenten der Show, die zustimmten, dass Mackenzie unter Müdigkeit litt, ihr befahlen, sechs Wochen frei zu nehmen, um sich auszuruhen und etwas zuzunehmen – kurz gesagt, um sich fit zu machen oder sonst.“ Nur wenige Wochen nach ihrer Rückkehr zum Set Anfang 1980 hatte sie Berichten zufolge die Wahl, entweder zu sagen, dass sie die Show „aus persönlichen Gründen“ verlässt, oder gefeuert zu werden.

eine Weihnachtsgeschichte in welchem ​​Jahr

8. BERTINELLI UND ELTON JOHN WAREN GEGENSEITIGE BEWUNDER.

Barbara Cooper war ein Elton John-Fan in der Show, genau wie Bertinelli im wirklichen Leben. Nachdem sie und Phillips 'Don't Go Breaking My Heart' im Kostüm als John und Kiki Dee in einer Episode gesungen hatten, schickte jemand dem Rockstar ein Band ihrer Performance. Er schickte Bertinelli ein handsigniertes Foto, auf dem stand: „Du siehst mir ähnlicher aus als ich!“

9. BONNIE FRANKLIN WURDE FÜR ANN JILLIAN DUMPED.

Wie in allen Fernsehsendungen mit jugendlichen Schauspielern werden die Kinder erwachsen. Als Bertinelli und Phillips älter und unabhängiger wurden, taten ihre Charaktere dasselbe und schließlich brauchte Ann Romano jemanden, der sie leitete und förderte. Glenn Scarpelli trat der Besetzung in Staffel sechs als Alex, der Sohn von Nick Handris, Anns neuem Freund, bei. Nick wurde von Ron Rifkin gespielt, der nach einer Saison ging (wieder einmal entschieden die Produzenten, dass es besser wäre, wenn Ann kein stetiges Liebesinteresse hätte). Nick wurde von einem betrunkenen Fahrer getötet und Alex lebte drei Staffeln lang bei Ann. Seine wurde am Ende der achten Staffel ausgeschrieben, weil Scarpelli eine Rolle in der Ann Jillian-Sitcom angenommen hatteJennifer hat hier geschlafen, die am Ende nur eine Saison dauerte (im Gegensatz zuEin Tag nach dem anderenist neun). Er versuchte sich auch an einer Gesangskarriere:

10. SCHNEIDER HAT FAST EINEN SPINOFF.

Nach neun Spielzeiten beschlossen Franklin und Bertinelli, ihre Verträge nicht zu verlängern. Aber die Bewertungen fürEin Tag nach dem anderenwaren immer noch stark genug, dass das Netzwerk die Show irgendwie am Laufen halten wollte. Ihre Lösung bestand darin, den Schneider-Charakter in seine eigene Show auszugliedern. Die Episode mit dem Titel 'Another Man's Shoes' war ein Backdoor-Pilot für eine geplante Serie, in der Schneider nach Florida zieht, um sich um seine verwaiste Nichte und seinen Neffen zu kümmern. Diese Show wurde nie abgeholt, sodass Harrington seinen Werkzeuggürtel endgültig aufhängen musste.