Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

10 überraschende Fakten über „Last Christmas“ von Wham!

Top-Bestenlisten-Limit'>

Im Laufe seiner illustren Karriere hat George Michael der Welt viele Geschenke gemacht. Eines, das immer wieder aufs Neue herauskommt, ist „Last Christmas“, der Weihnachtsklassiker von 1984 von Wham!, Michaels Pop-Duo mit Andrew Ridgeley. „Last Christmas“ ist ein so einzigartig beliebtes Lied, dass es einen gleichnamigen Film aus dem Jahr 2019 inspirierte. Das ist nur ein interessanter Teil der „Last Christmas“-Geschichte. Lesen Sie weiter für 10 faszinierende Fakten über diesen saisonalen Synthie-Pop-Favorit.

1. George Michael schrieb „Last Christmas“ in seinem Kinderzimmer.

„Last Christmas“ wurde eines Tages im Jahr 1984 geboren, als George Michael und Wham! Bandkollege Andrew Ridgeley besuchte Michaels Eltern. Während sie vor dem Fernseher saßen, rannte Michael plötzlich nach oben in sein Kinderzimmer und komponierte in etwa einer Stunde den modernen Weihnachtsklassiker. 'George hatte musikalische Alchemie gespielt und die Essenz von Weihnachten in Musik destilliert', sagte Ridgeley. „Eine Lyrik hinzuzufügen, die die Geschichte einer verratenen Liebe erzählt, war eine Meisterleistung und hat, wie so oft, die Herzen berührt.“

2. „Last Christmas“ ist es nichtJa wirklichein Weihnachtslied.

In „Last Christmas“ gibt es nichts über Weihnachtsmann, Rentiere, Bäume, Schnee oder alles, was wir normalerweise mit dem Feiertag verbinden. Vielmehr handelt es sich bei dem Lied um eine gescheiterte Romanze, die zufällig am 25. Dezember begann, als Michael jemandem sein Herz schenkte, und am 26. Dezember endete, als diese undankbare Person es „weggab“.

3. George Michael hat den Song geschrieben und produziert – aber das ist noch nicht alles.

Dave Hogan/Getty Images

Bis Wham! 'Last Christmas' im August (ja, August) 1984 aufgenommen, hatte Michael die volle Kontrolle über die Gruppe übernommen. Neben dem Schreiben und Produzieren des Songs bestand Michael darauf, den Roland Juno-60-Synth im Studio zu spielen. „George war kein Musiker“, sagte der Ingenieur Chris Porter. „Es war ein mühsamer Prozess, denn er spielte buchstäblich mit zwei oder drei Fingern auf den Keyboards.“ Michael hat sogar selbst mit diesen süßen Schlittenglocken geklingelt.

4. „Last Christmas“ erreichte nicht Platz 1 der UK-Charts.

Als der FilmLiebe tatsächlicherinnert uns daran, dass es eine wirklich große Sache ist, in Großbritannien zu Weihnachten die Nummer 1 zu erreichen. Leider hat „Last Christmas“ Wham! diese Ehre. Sie blieb auf Platz 2 stehen und hat bis heute den Ruf, die meistverkaufte britische Single aller Zeiten zu seinnichterreichen #1.

Impulse, die der Vagusnerv zum Herzen trägt

5. George Michael sang bei dem Lied, das „Last Christmas“ auf Platz 2 hielt.

„Last Christmas“ wurde in den britischen Charts von Band Aids „Do They Know It’s Christmas“ übertroffen, einer All-Star-Charity-Single, die der äthiopischen Hungersnot zugute kommt. Michael sang bei 'Do They Know It's Christmas' und war so engagiert, dass er seinen Gewinn aus 'Last Christmas' der afrikanischen Nation spendete.

6. George Michael wurde wegen Plagiats wegen „Last Christmas“ verklagt.

Mitte der 1980er Jahre verklagte der Verlag Dick James Music George Michael im Namen der Autoren von „Can’t Smile Without You“, einem schmalzigen Liebeslied, das unter anderem von The Carpenters und Barry Manilow aufgenommen wurde. Laut Chris Porter, dem Toningenieur von „Last Christmas“, wurde die Klage abgewiesen, nachdem ein Musikwissenschaftler über 60 Songs präsentiert hatte, die eine ähnliche Akkordfolge und Melodie haben.

7. 'Last Christmas' wurde abgedeckt vonvielanderer Künstler.

Michael Putland/Getty Images

Jimmy Eat World, Hilary Duff, Good Charlotte, Ariana Grande, Carly Rae Jepsen, Gwen Stefani und Taylor Swift sind nur einige der Künstler, die im Laufe der Jahre „Last Christmas“ gecovert haben. Die seltsamste Darbietung dürfte die Dance-Version des schwedischen CGI-Charakters Crazy Frog aus dem Jahr 2006 sein, die Platz 16 der britischen Charts erreichte.

8. Manche Leute unternehmen eine konzertierte Anstrengung, um zu vermeiden, „Last Christmas“ zu hören.

Während Millionen von Menschen jedes Jahr gerne „Last Christmas“ hören, ermutigt ein Internetspiel namens Whamageddon die Spieler,vermeidendas Lied vom 1. bis 24. Dezember. Die Regeln sind einfach: Sobald Sie das Original Wham! Version von „Last Christmas“ (Remixe und Cover zählen nicht), bist du raus. In den sozialen Medien gestehen Sie sich dann mit dem Hashtag #Whamageddon geschlagen ein und warten darauf, dass Ihre Freunde das gleiche Schicksal erleiden. Hinweis: Die Regeln verbieten Ihnen, „Ihre Freunde absichtlich nach Whamhalla zu schicken“.

9. 'Last Christmas' wurde nach dem Tod von George Michael im Jahr 2016 endlich in Amerika kartiert.

1984 wurde 'Last Christmas' in den Vereinigten Staaten nicht als kommerzielle Single veröffentlicht und war daher nicht für die Billboard Hot 100-Charts geeignet. Billboard änderte jedoch 1998 seine Regeln, und nach dem unerwarteten Tod von George Michael am Weihnachtstag 2016 gab der Song endlich sein Hot 100-Debüt. Im Dezember 2018 stieg es erneut in die Charts ein und erreichte Platz 25.

10. George Michael war an 2019 beteiligtLetztes WeihnachtenFilm.

Im November 2019 erschien Paul FeigsLetztes Weihnachten, eine romantische Komödie, inspiriert von dem Lied mitGame of Thronesist Emilia Clarke. Produzent David Livingstone hatte die Idee, als George Michael noch am Leben war, und als er den Popstar für das Projekt vorstellte, erhielt er grünes Licht – mit einer Bedingung: Michael legte fest, dass die Schauspielerin und Autorin Emma Thompson den Film schreiben sollte. Thompson war Co-Autor der Geschichte und des Drehbuchs und sie spielte sogar eine Nebenrolle.