Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

10 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über Smucker wissen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Wie viele Unternehmen mit Markennamen (wie Chef Boyardee oder Carvel) haben Sie sich vielleicht schon immer gefragt, ob hinter Smuckers Gelees und Marmeladen eine echte Person steckt. Das gab es vor mehr als 100 Jahren, und sein Einfallsreichtum füllt landesweit Vorratskammern.

1. SMUCKER'S WURDE VON EINEM MENNONITISCHEN LANDWIRT GEGRÜNDET.

Jerome Monroe Smucker war ein Farmer in Ohio und Lehrer für Schreibkunst, als ihn die Inspiration für Frühstücksaufstriche traf. Mit Fleiß und einer kaufmännischen Ausbildung hatte der 39-Jährige vier Milchviehbetriebe und eine Molkerei erfolgreich geführt und eröffnete 1897 eine Apfelweinmühle. Trotz der Abneigung der Mennoniten gegen die (damals) moderne Mechanik , Smucker entwickelte und verwendete Maschinen, die Äpfel pressten und Apfelwein (sowie Essig) mit hervorragenden Ergebnissen produzierten. Dampfbetriebene Pressen trugen dazu bei, den Geschmack des Apfelweins zu bewahren und gaben der Mühle von Smucker einen guten Ruf. Schließlich wurden seine Apfelweine beliebter als die Milchprodukte der Molkerei.

2. DAS ERSTE PRODUKT VON SMUCKER WAR APFELBUTTER.

Das Problem mit einer Apfelweinmühle ist, dass sie viel Apfelbrei-Nebenprodukt hinterlässt. Smucker erkannte jedoch, dass er sein saisonales Geschäft abrunden konnte, indem er den Brei zur Herstellung von Apfelbutter verwendete. Nach einem Familienrezept begann er, Fässer mit dem Fruchtaufstrich zu brauen, die er in halblitergroßen Steinkrügen versiegelte. Jeder Topf war mit Smuckers handgeschriebenem Namen als Qualitätssiegel versehen. Jerome Smucker und sein Sohn Willard begannen 1900 durch Ohio zu reisen, um ihre Apfelbutter-Gebräue zu verkaufen. Die beiden verkauften den Aufstrich des Smuckers von der Rückseite eines Pferdewagens aus. Bis 1915 hatten die Smuckers fast 60.000 Dollar in Apfelbutter verkauft, was Jerome dazu brachte, sechs Jahre später offiziell die J.M. Smucker Company zu gründen.

3. JOHNNY APPLESEED'S ARBEIT HILFE BEIM START VON SMUCKER'S.

Der Legende von Americana zufolge wanderte Johnny Appleseed durch die USA und pflanzte Apfelbäume, wo immer er wollte. Das stimmt nicht ganz (er war pragmatischer, wenn es darum ging, wo er seine Samen ausgesät hat), aber zum Glück für Jerome Smucker erhob Appleseed tatsächlich Anspruch auf einige Felder in Ohio. Smuckers Original-Apfelwein und -butter verwendet angeblich Äpfel aus Ohio-Obstplantagen, die von Johnny Appleseed gepflanzt wurden.

4. DIE DIREKTEN NACHKOMMEN VON JEROME SMUCKER FÜHREN DAS UNTERNEHMEN.

Die J.M. Smucker Company wurde 1942 zu einer nationalen Marke, sechs Jahre bevor Jerome Smucker starb. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen als Familienunternehmen weitergeführt. Seitdem führen direkte Nachkommen von Smucker das Unternehmen in einer fünf-Generationen-Kette, die vom Vater an den Sohn weitergegeben wird. Aber nur weil das Geschäft in der Familie bleibt, haben Smucker-Kinder es nicht leicht. Bevor ein Smucker CEO werden kann, muss er über einen fortgeschrittenen Abschluss und Berufserfahrung außerhalb des Unternehmens verfügen.

5. DER NAME DES UNTERNEHMENS KÖNNTE VIEL ANDERS SEIN.

Die Vorfahren von Jerome Smucker waren Einwanderer, die in den 1750er Jahren die Schweiz unter dem Namen Schmucker verließen. Aber im Gegensatz zu vielen Einwandererfamilien, die bei der Einreise ihren Namen änderten, warteten die Schmuckers einige Jahrzehnte, bevor Schmucker für zwei Generationen Raucher wurde. Jeromes Vater, Gideon, wechselte endgültig von Smoker zu Smucker, basierend auf seinen starken, konservativen Einstellungen gegen das Rauchen.

5. DER IKONISCHE Slogan WURDE NICHT IN-HOUSE ENTWICKELT.

Während Smucker's mehrere Slogans verwendet hat, um seine Spreadables anzupreisen, kam der beliebteste von der Werbetexterin und Autorin Lois Wyse: 'Bei einem Namen wie dem von Smucker muss es gut sein.' Smucker's verwendet den Slogan seit 1962 und Wyse half anderen kleinen Unternehmen dabei, nationale Marken zu werden – wie die Umbenennung des inzwischen berühmten Bed, Bath & Beyond.

6. DIE 1960ER JAHRE WAREN PURE SMUCKER'S INNOVATION.

zeig mir ein Bild von einem Delphin
Smuckers Anzeige im Jahr 1974. Roadsidepictures via Flickr // CC BY-NC 2.0

Die Produkte von Smucker wurden in den 1940er und 50er Jahren landesweit populär und drängten das Unternehmen, eine Vielzahl anderer Gewürze zu erforschen. 1963 brachte Smucker's seinen Old Fashioned Sweet Tomato Ketchup auf den Markt und stellt bis heute ausgefallene Ketchups her. Ein Versuch mit Smuckers Gurken wurde im Jahr '66 gestartet, aber der Verkauf war nicht erfolgreich, und das Unternehmen verkaufte seinen in Salzlake eingelegten Flügel in den 1980er Jahren. Passend zu seinen Gelees kamen Mitte des Jahrzehnts Erdnussbutter auf den Markt, und kurz darauf begann das Unternehmen, Erdnussbutter und Gelee in einem Behälter anzubieten (genannt Goober, vermarktet als 'Sandwich im Glas').

7. SMUCKER'S SPREADS KÖNNEN RECHTLICH NICHT JAMS GENANNT WERDEN.

In den 1970er Jahren brachte Smucker's eine Reihe von leicht gesüßten Fruchtaufstrichen für zuckerempfindliche Frühstücksesser heraus (und wahrscheinlich zur Bekämpfung der Zuckerknappheit der 70er Jahre). Da das fertige Produkt so wenig Zucker enthielt, verbot die Food and Drug Administration dem Unternehmen, es als Marmelade zu vermarkten (Konfitüren enthalten etwa 60 Prozent Zucker).

8. DAS UNTERNEHMEN VERKAUFT MEHR ALS GELEE.

Während die J.M. Smucker Company als Apfelbutter-Unternehmen begann, hat sie in ihren fast 120 Jahren viele andere Produktlinien angehäuft. Jif-Erdnussbutter (eine natürliche Kombination für Gelee), Pillsbury und Crisco sind alle im Portfolio des Unternehmens. Im Jahr 2015 erwarb Smucker’s mehrere Tiernahrungsunternehmen und stellt jetzt Meow Mix und andere Knabbereien her. Und Ihre Tasse Folgers zum Frühstück mit Toast und Marmelade? Das gehört auch Smucker.

9. VERSUCHEN SIE NICHT, DAS GINGHAM-DESIGN ZU KOPIEREN.

Smuckers ikonisches Deckeldesign mit Gingham-Print ist seit 1975 markenrechtlich geschützt und das wichtigste visuelle Merkmal des Unternehmens, das es stark schützt. Smucker’s hat Vereinbarungen mit internationalen Obstkonservenherstellern, die die Verwendung eines Gingham-Deckels erlauben, solange die Produkte nicht in den USA verkauft werden, und hat Nestle einst wegen ähnlich gestalteter Babynahrungsgläser verklagt.

10. DIE PATENTIERUNG DES KRUSTELOSEN SANDWICHS WAR KONTROVERS.

Walmart

Smuckers Uncrustable-Sandwiches sind so ziemlich das, wonach sie klingen: gefrorene Erdnussbutter ohne Kruste und Geleetaschen. Smucker's versuchte vergeblich, das Konzept eines krustenlosen, geschlossenen Sandwiches zu patentieren, und schickte sogar eine Unterlassungserklärung an ein Unternehmen in Michigan, das einen ähnlichen Umsatz erzielte. Unglücklicherweise für Smucker's entschieden die Gerichte, dass die Patentierung eines Sandwiches im Turnover-Stil nicht stattfinden würde, unabhängig davon, wie es hergestellt wurde oder ob es an den Rändern gekräuselt wurde (Richter sagten, der Prozess sei Ravioli zu ähnlich). Aber das hat das Unternehmen nicht davon abgehalten, die Sandwiches herzustellen, die wie viele Beläge und Aufstriche von Smucker ein Grundnahrungsmittel in amerikanischen Schränken bleiben.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Getty Images, sofern nicht anders angegeben

haben menschen unterschiedliche geschmacksnerven?