Artikel

10 Tipps, um Menschen effektiver zu kritisieren

Top-Bestenlisten-Limit'>

In den 1930er Jahren stieß William B. Pettus, der Präsident des College of Chinese Studies in Peking, auf einen seltsamen kleinen chinesischen Aufsatz. Es begann mit der Argumentation: „Wenn Sie den Wunsch haben, zu schmähen, werden Sie früher oder später eine Krankheit oder ein Gebrechen entwickeln, wenn Sie sie beharrlich zurückhalten. Daher ist es richtig, diesem Wunsch freien Lauf zu lassen, und es schadet nicht, dies zu tun.'

Allerdings, so der Essay weiter, fehlte den meisten Menschen das Geschick, das große Schmähungen erforderten. Was folgte, war eine Liste von Tipps und Techniken, um ein Meister der Schmäher zu werden, „jemand, der gerne schmäht und ohne Zurückweisung begegnet“.

Als Pettus seine Übersetzung dieses Buches veröffentlichte,Die Kunst des Schmähens,er wusste nicht, wer der ursprüngliche Autor war. Später stellte sich heraus, dass es sich um Liang Shiqiu handelte, den Gelehrten, der heute als erster das gesamte Werk Shakespeares ins Chinesische übersetzt hat. Liang schrieb auch leichte satirische Skizzen des chinesischen Lebens, für die dies eindeutig ein Beispiel ist, aber zu wissen, dass es sich um Satire handelt, macht es nicht weniger wahr oder nützlich – insbesondere in der Ära der Internet-Kommentarabschnitte, in der die Beherrschung der Kunst der Schmähung wichtiger ist denn je. Hier sind die 10 Schlüssel, um ein Meister-Reviler zu werden.

wie sahen dinosaurier wirklich aus

1. Sie müssen sich selbst kennen und Ihren Mann kennen.

'Wenn ein anderer Fehler hat und Sie selbst daran schuld sind, ist es gut, wenn Sie ihn beschimpfen, vermeiden Sie es, diese zu erwähnen.'

2. Schmähen Sie nicht diejenigen, die Ihnen unterlegen sind.

„Du solltest dir eine Person aussuchen, die dir zumindest leicht überlegen ist … sobald er antwortet … das bringt dich auf Augenhöhe mit ihm, da man auf Untergebene keine Rücksicht nimmt … Wenn du im Gegenteil eine Person ohne Ruf schmähst, je mehr du schmähst, desto mehr freut er sich. Die Regel lautet: Indem Sie einen Mann ohne Ruf beschimpfen, schaffen Sie einen für ihn. Ist das nicht eine beunruhigende Sequenz?'

3. Beim Schmähen ist genug genug und da sollte man aufhören.

„Wenn Sie einen Mann von Rang beschimpfen und er geantwortet hat, ist dies der richtige Ort, um aufzuhören. Wenn Sie fortfahren, können Sie die Umstehenden nicht mitnehmen.'

4. Verwenden Sie die Methode des indirekten Angriffs.

„Je heftiger man einen schmähen möchte, desto wichtiger ist es, mit Bedauern und Anerkennung und sogar Respekt und Bedauern zu beginnen … die Zuhörer haben das Gefühl, dass Sie nur die Wahrheit sagen und betrachten Sie als einen Menschen mit Gelassenheit und Würde .'



5. Bewahren Sie ein ruhiges Äußeres.

„Bei der gewöhnlichen Schmähung auf der Straße hält die Menge denjenigen für im Recht, dessen Stimme umso lauter und grimmiger ist. Aber jemand, der wirklich schmähen kann, kann seine Waffe verbergen, bis die seines Gegners müde ist ... wenn alle Energie aufgebraucht ist, kann er mit wenigen Worten erwidern, von denen jedes einzelne Blut zieht.'

wie man sich in einem kalten raum warm hält

6. Benutze beim Schmähen eine keusche und elegante Sprache.

„Verhindern Sie, dass Ihr Antagonist zuerst wahrnimmt, dass er beschimpft wird … je höflicher Ihre Miene ist, desto schärfer wird der Stich. Es ist eine gute Regel beim Schmähen, die Lieblingsausdrücke deines Gegners in deine Erwiderungen zu integrieren.'

kannst du eine Spinne high machen?

7. Erobere durch Rückzug.

„Wenn Sie beleidigen wollen und sich daran erinnern, dass Sie selbst Mängel haben, ist es ratsam, diese am Anfang mutig anzuerkennen … Sie müssen sich in die bescheidenste Position bringen. Dadurch wird verhindert, dass Ihr Gegner Sie auf ein niedrigeres Niveau bringt.'

8. Stellen Sie Ihrem Gegner eine Falle.

„Ein erfahrener Mensch im Schmähen notiert sorgfältig jeden Ausdruck seines Antagonisten für diejenigen, die mit aussagekräftiger Wirkung zurückgegeben werden können … indem er einen unbedeutenden Ausdruck fallen lässt, wird er nach ihm greifen und seinen Pfeil abschießen … .'

9. Aus wenig viel machen.

„Wenn eine Person es verdient, geschmäht zu werden, aber das Vergehen ist von untergeordneter Bedeutung und kaum zu tadeln… führe sie in tieferes Wasser. Verwenden Sie Punkt für Punkt die richtige Logik und versuchen Sie, ihn dazu zu bringen, unlogische Aussagen zu machen ... Wenn dies erreicht ist, können Sie ihn wenden und ernsthaft beschimpfen.'

10. Führe Krieg gegen das Nahe und pflege Freundschaft für das Ferne.

„Schmähen Sie auf einmal nur eine Person oder notfalls nur eine Klasse von Menschen, oder Sie werden zu viele Gegner haben. Greifen Sie Ihren Gegner an, aber beziehen Sie den Zuhörer nicht mit ein. Wenn es unbedingt erforderlich ist, eine große Anzahl von Personen einzubeziehen, sollten Sie unter diesen Umständen erklären, dass Ihnen dabei das Interesse aller am Herzen liegt. Wenn Sie dabei scheitern, wird eine Lawine von Schmähungen auf Sie herabstürzen, deren Widerstand mühsam sein wird.'

Nun geh hin und schmähe gut, meine Freunde.