Artikel

11 süße Fakten über Grillen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Es sind Insekten, die in unsere Häuser eindringen, aber sie werden auf der ganzen Welt geliebt. Sie sind lebende Thermometer mit Ohren auf den Knien, und sie könnten die Welt retten. Hier sind 11 überraschende (und oft bezaubernde) Fakten über Grillen.


1. Grillen wurden nach ihren Geräuschen benannt.

Das WortKricketkommt vom altfranzösischen WortKricket, und bezieht sich auf das Lied der Grille – die Leute dachten einmal, dass diese wiederholten Zirpen wie „Kricket … Kricket … Kricket“ klingen.

Interessanterweise hat der Name für den Cricketsport einen ganz anderen Ursprung: Er kommt von einem altfranzösischen Wort für Torpfosten.

2. Sie klingen nicht so, wie du denkst.

Wie zirpen Grillen? Altmodische Illustratoren gingen dieser Frage aus dem Weg, indem sie sie auf kleinen Geigen spielend zeichneten. Es gibt einen hartnäckigen Mythos, dass Grillen ihre Beine aneinander reiben, um Geräusche zu machen. Tatsächlich singen sie mit ihren Flügeln.

Fahren Sie mit dem Finger über die Zähne eines Kamms und Sie hören ein fast musikalisches Rasseln. Grillen machen ähnliche Geräusche. Sie reiben ein Kratzorgan an einem Flügel gegen ein kammartiges Organ am anderen.

Interessante Fakten über US-Präsidenten

Jede Grillenart hat charakteristische Geräuschstrukturen, die einzigartige Geräusche erzeugen. Wissenschaftler haben es sogar geschafft, den Klang einer ausgestorbenen Grillenverwandten, einer versteinerten Jura-Buschgrille (Katydid), nachzubilden, indem sie die Form ihrer Flügel untersuchten.

3. Die meisten weiblichen Grillen singen nicht.

Diese Grille in deinem Haus, die endlos zirpt? Es ist wahrscheinlich ein Männchen. Den meisten weiblichen Grillen fehlen diese geräuscherzeugenden Flügelstrukturen. Es gibt Ausnahmen: Einige weibliche Maulwurfsgrillen (Verwandte der „echten“ Grillen) singen. Und Männchen einiger Grillenarten machen nie einen Piepsen.



Warum zirpen männliche Grillen (normalerweise)?

4. Grillen singen aus Liebe – und aus Wut.

Es geht darum, einen Partner zu finden. Aber Grillen singen nicht nur ein hübsches Lied und warten darauf, dass die Bewunderer hereinrieseln. Viele von ihnen haben ein ganzes Repertoire an Rufen: Eine zum Anlocken von Weibchen aus der Ferne, eine andere für die Werbung aus nächster Nähe und sogar eine triumphale Nach- Paarungslied. Grillen singen auch, um rivalisierende Männchen einzuschüchtern, und einige der romantischeren Melodien eines Männchens können dazu führen, dass in der Nähe befindliche Weibchen gegeneinander kämpfen.

Wissenswertes über das Rückenmark

5. Sie können Cricket-Songs als Thermometer verwenden.

Grillen rufen häufiger, wenn es heißer wird. Es ist ein so bewährtes Phänomen, dass Sie es verwenden können, um die Temperatur zu berechnen. Die sanften Rufe der verschneiten Baumgrille scheinen der Hitze besonders genau zu entsprechen. DasAlmanach des alten Bauernempfiehlt, die Anzahl der Zirps in 14 Sekunden zu zählen und 40 hinzuzufügen, um die Temperatur in Fahrenheit zu erhalten.

6. Einige Grillen haben sich so entwickelt, dass sie schweigen.

Eine besondere Fliegenart hat die Insel Kauai in Hawaii überfallen und ist der Stoff für Grillen-Albträume: Sie nutzt ihr unglaublich ausgeklügeltes Hörsystem, um eine singende Grille zu finden und Maden darauf zu werfen. Diese Maden graben sich in ihr Opfer ein und verschlingen es von innen.

Männliche Grillen auf Kauai haben auf bemerkenswerte Weise reagiert. Sie haben Flügel entwickelt, die eher wie die einer weiblichen Grille sind, was bedeutet, dass sie die Fähigkeit zum Zwitschern verloren haben. Diese stillen, sicheren Grillen gleichen ihren Mangel an Balzliedern aus, indem sie mehr Zeit in Bewegung verbringen [PDF], was ihre Chancen erhöht, potenzielle Partner zu treffen.

7. Grillen hören mit ihren Beinen.

Insekten haben Ohren an seltsamen Orten. Diese grillenfressenden parasitären Fliegen zum Beispiel haben Ohren direkt unter ihrem Kopf und Hals. Wenn ein Schmetterling landet und seine Flügel zusammenfaltet, legt er seine Ohren frei. Und Grillenohren sind winzige Flecken, nur Bruchteile eines Millimeters lang, an ihren Vorderbeinen knapp unterhalb der Knie. Sie gehören zu den kleinsten Ohren aller Tiere, aber sie sind hochsensibel.

8. Es gibt einen ganzen Regenbogen von Grillen.

Wenn Sie in Ihrem Haus oder Garten eine Grille gefunden haben, besteht die Möglichkeit, dass sie schwarz oder bräunlich ist. Aber dieses düstere Insekt hat einige ziemlich farbenfrohe Verwandte. Es gibt die rothaarige Buschgrille, auch bekannt als die hübsche Tribüne – und sie ist für eine Grille ziemlich hübsch. Die schneebedeckte Baumgrille ist pastellgrün mit Flügeln, die wie Tennisschläger geformt sind. Und wenn Sie die Tropen besuchen, wo es mehr Grillenarten gibt als anderswo, werden Sie vielleicht dieses kunstvoll gemusterte entdeckenNisitrusSpezies.

Das sind nur die sogenannten „echten“ Grillen, Mitglieder der FamilieGryllidae. Leute benutzen auch das WortKricketfür viele nahGryllidaeVerwandte, und sie sind ein erstaunlicher Haufen Insekten ...

Fernsehsendungen, die das gleiche Set verwenden

9. Grillen haben Verwandte von Rockstars.

Eine Gruppe von Grillenverwandten sind die Maulwurfsgrillen. Diese Insekten haben große Krallen und leben unter der Erde. Um Kumpels anzuziehen, veranstalten sie kleine Rockkonzerte: Sie graben hornförmige Höhlen und verwandeln ihre Häuser in Verstärker, die ihre Rufe besonders laut machen.

Dann gibt es die Buschgrillen oder Katydids, die in heißem Rosa und anderen überraschenden Farben erhältlich sind. Und einige Katydids sehen so ähnlich aus wie Blätter, komplett mit getrockneten Flecken, Kauspuren und Löchern, dass Sie wahrscheinlich direkt an ihnen vorbeigegangen sind, ohne zu bemerken, dass Sie beobachtet werden.

Eine andere Gruppe von Cricket-Verwandten, Neuseelands Wetas, umfasst riesige Insekten, die eine Maus überwiegen können. Der NameEinspruchkommt von einem Maori-Wort für „Gott der hässlichen Dinge“. Weta Workshop, das Unternehmen, das Requisiten, Kostüme und Kreaturen für dieHerr der RingeFilme, erhielt seinen Namen von diesen überirdischen Insekten.

9. Die Leute lieben Grillen.

Insekten haben oft einen schlechten Ruf, aber Menschen vieler Kulturen lieben Grillen. Chinesen haben diese Insekten lange Zeit als Glücksbringer behalten – und für Kricket-gegen-Kricket-Kämpfe. Grillen sind in Japan beliebt, vor allem wegen ihrer musikalischen Lieder. In Brasilien gelten einige Arten als Zeichen der Hoffnung oder des kommenden Reichtums (während andere als Vorzeichen für Krankheit und Tod gelten). Charles Dickens schrieb eine Geschichte namensDie Grille auf dem Herddas zeigte eine Grille, die als Schutzengel eines Haushalts fungierte. Und wer könnte Disneys Jiminy Cricket und Cri-Kee von . vergessen?Mulan? Nur wenige andere Insekten haben die süße Disney-Behandlung erhalten.

10. Grillen leben in unseren Häusern.

Viele Arten von Grillen leben gerne in und um Häuser. Heimchen, die bräunlich sind und wahrscheinlich in Asien beheimatet sind, brüten in vielen Städten auf der ganzen Welt in Häusern. Schwarz gefärbte Feldgrillen wandern versehentlich in Gebäude. Und ein Kricket-Verwandter, die Gewächshaus-Kamelgrille, dringt leise in Wohnhäuser im Osten der USA ein.

Glücklicherweise sind diese Heimchen meist harmlos. Ihr Kot kann die Vorhänge beflecken und in seltenen Fällen knabbern sie an der Kleidung - aber normalerweise ärgern sie Sie mit ihren unaufhörlichen Anrufen.

11. Grillen könnten die Welt retten.

Stellen Sie sich ein proteinreiches Lebensmittel vor, das voller Vitamine ist. Es ist effizienter in der Herstellung als herkömmliches Fleisch und erzeugt viel weniger Treibhausgase. Dieses Superfood? Ja, es sind Grillen. Sie können diese Insekten jetzt in einer Vielzahl von Formen kaufen, die zum Glück frei von zuckenden Beinen sind – einschließlich Mehl. Wenn Westler ihre Zimperlichkeit beim Verzehr von Insekten überwinden können, dann könnten Grillen die Zukunft des Essens sein.

Diese Geschichte lief ursprünglich im Jahr 2016.