Artikel

11 Fakten über Ernest Hemingways Der alte Mann und das Meer

Top-Bestenlisten-Limit'>

Der alte Mann und das Meerwar das letzte große Werk, das Ernest Hemingway zu seinen Lebzeiten veröffentlichte. Die einfache Geschichte handelt von einem alten Mann, der in den Gewässern vor Kuba einen riesigen Fisch fängt, nur um ihn von Haien verschlingen zu lassen. Besiegt kehrt er mit dem am Boot befestigten Fischskelett nach Hause zurück. Viele halten diesen Ersatzroman für Hemingways bestes Werk.

1. Ernest Hemingway hat geschriebenDer alte Mann und das Meerum zu beweisen, dass er als Schriftsteller noch nicht fertig war.

WannDer alte Mann und das Meer1952 veröffentlicht wurde, hatte Hemingway seit über einem Jahrzehnt kein bedeutendes literarisches Werk geschrieben. Sein letztes erfolgreiches Buch,Wem die Stunde schlägt, kam 1940 heraus. Zu allem Überfluss erschien sein Roman von 1950Über den Fluss und in die Bäumewurde von Kritikern geplündert. Die Leute sagten, dass Hemingway als Autor „durch“ sei. Er begannDer alte Mann und das Meerum zu beweisen, dass er nicht nur immer noch im Schreibspiel war, sondern auch noch sein bestes Werk produzieren musste.

zwei.Der alte Mann und das Meerhatte Hemingway schon seit Jahren im Kopf.

1936 schrieb Hemingway einen Aufsatz fürEsquireder einen Absatz enthielt, der einen „alten Mann beschrieb, der allein in einem Boot vor Cabañas fischte“, der einen großen Marlin an den Haken nahm, der ihn zwei Tage lang ostwärts schleppte. Der Mann tötete den Fisch und kämpfte dann gegen Haie, die von seinem Blut angezogen wurden. Als der Mann schließlich abgeholt wurde, 'wog der Rest des Fisches, weniger als die Hälfte, 800 Pfund.' Zwei Jahre später begann Hemingway zu schreibenDer alte Mann und das Meer, wurde dann aber abgelenkt vonWem die Stunde schlägt. Als er zu der Geschichte zurückkehrte, sickerte sie seit mindestens 16 Jahren in sein Gehirn.

3. Hemingway stützte den titelgebenden alten Mann auf einen blauäugigen Seemann namens Gregorio Fuentes.

Gregorio Fuentes spricht vor einem Foto von sich mit Ernest Hemingway.Sven Creutzmann/Mambo Foto/Getty Images

woher kommt der name jack o lantern

Obwohl Hemingway sagte, dass der alte Mann, Santiago, auf 'niemandem bestimmtem' basiert, hat er bei der Entwicklung des Charakters höchstwahrscheinlich Aspekte seines Angelkumpels Gregorio Fuentes verwendet. Wie Santiago war Fuentes hager und mager, hatte blaue Augen und hatte eine lange, von Schlachten gezeichnete Geschichte als Fischer. Fuentes war der Kapitän von Hemingways Boot und die beiden sprachen häufig über den Roman.

4. Der Fisch inDer alte Mann und das Meerwar ein Atlantischer Blauer Marlin.

Während er in Florida und Kuba lebte, fischte Hemingway häufig mit seinem Boot, demlinSäule. Nicht zu verwechseln mit einem Schwertfisch, Atlantic Blue Marlin sind große Billfish, die in den gemäßigten und tropischen Regionen des Atlantischen Ozeans leben. Sie können bis zu 14 Fuß lang werden und 2000 Pfund wiegen. Wie im Buch ist das häufigste Raubtier des Marlins der Weiße Hai.



5.Der alte Mann und das Meerwurde Hemingways kürzlich verstorbenen Freunden gewidmet.

Die Hingabe inDer alte Mann und das Meerliest, 'An Charlie Scribner und an Max Perkins', beide Freunde, die starben, bevor das Buch herauskam. Max Perkins, der auch F. Scott Fitzgerald und Thomas Wolfe herausgegeben hat, starb 1947 und Scribner, der Präsident von Charles Scribner's Sons war, starb 1952. Sie gehörten zu vielen von Hemingways literarischen Kollegen, die im vorangegangenen Jahrzehnt starben, darunter Fitzgerald, Gertrude Stein, Sherwood Anderson und James Joyce.

6. Ernest Hemingway behauptete, es gäbe keine Symbolik inDer alte Mann und das Meer.

The Old Man and a BookArchivio Cameraphoto Epoche/Getty Images

Die fabelhafte Struktur des Romans lässt vermuten, dass die Geschichte symbolisch ist, weshalb viele davon ausgehenDer alte Mann und das Meerals Allegorie. Aber Hemingway hielt das alles für Quatsch – oder zumindest sagte er das. „Es gibt keine Symbolik“, schrieb er an den Kritiker Bernard Berenson. „Das Meer ist das Meer. Der alte Mann ist ein alter Mann … Die Haie sind alle Haie, nicht besser und nicht schlechter. Die ganze Symbolik, die die Leute sagen, ist scheiße. Was darüber hinausgeht, ist das, was du darüber hinaus siehst, wenn du es weißt.'

7. Hemingway glaubteDer alte Mann und das Meerwar sein schönstes Werk.

Als Hemingway das Manuskript an seinen Herausgeber, Wallace Meyer, schickte, sagte er: „Ich weiß, dass es das Beste ist, was ich mein ganzes Leben lang schreiben kann, denke ich, und dass es gute und fähige Arbeit zerstört, wenn es daneben gestellt wird.“ .' Dann fügte er hinzu, er hoffe, dass es 'die Schule der Kritik loswerden würde, die ich als Schriftsteller durchgemacht habe'.

8. DieLEBENZeitschriftenausgabe mitDer alte Mann und das Meersofort ausverkauft.

LEBENvorgestellten einen vollständigen Druck vonDer alte Mann und das Meerin seiner Ausgabe vom September 1952. Die 5 Millionen Exemplare des Magazins waren innerhalb von zwei Tagen ausverkauft. Sie können die digitalisierte Ausgabe online einsehen.

9.Der alte Mann und das Meermachte Ernest Hemingway zu einer Berühmtheit.

berühmte Synchronsprecher in Videospielen

Der alte Mann und ein DrinkApic/Getty Images

Hemingway war vorher ein bekannter und respektierter Autor, aberDer alte Mann und das Meermachte seinen Ruf zu dem literarischen Giganten, an den wir uns heute erinnern. Kritiker fanden das Buch toll. Es gewann 1953 den Pulitzer-Preis für Belletristik und wurde als Grund dafür genannt, dass Hemingway 1954 den Nobelpreis für Literatur erhielt. Es war auch ein Bestseller und machte Hemingway zu einem Vermögen. 1955 wurde daraus ein Film mit Spencer Tracy in der Hauptrolle.

10. Sogar Ernest Hemingways literarischer Rivale, William Faulkner, mochteDer alte Mann und das Meer.

Faulkner hat eine Bewertung mit einem Absatz zu . geschriebenDer alte Mann und das Meer, veröffentlicht inShenandoah:

'Sein Bestes. Die Zeit mag zeigen, dass es das beste Einzelstück von jedem von uns ist, ich meine von ihm und meinen Zeitgenossen. Diesmal entdeckte er Gott, einen Schöpfer. Bisher hatten sich seine Männer und Frauen selbst gemacht, aus ihrem eigenen Ton geformt; ihre Siege und Niederlagen lagen sich gegenseitig in der Hand, nur um sich selbst oder einander zu beweisen, wie hart sie sein konnten. Aber diesmal schrieb er über Mitleid: über etwas, das sie alle machte: der alte Mann, der den Fisch fangen und dann verlieren musste, der Fisch, der gefangen und dann verloren werden musste, die Haie, die den Alten rauben mussten Mann seiner Fische; machte sie alle und liebte sie alle und bemitleidete sie alle. Es ist alles in Ordnung. Gelobt sei Gott, dass alles, was Hemingway und mich gemacht und liebt und bemitleidet, ihn davon abgehalten hat, es weiter zu berühren.'

11. Ein Stop-Motion-Film vonDer alte Mann und das Meergewann einen Oscar.

Eine Stop-Motion-Animation vonDer alte Mann und das Meerwurde vom russischen Animator Aleksandr Petrov gemacht. Der Film verwendet 29.000 Bilder, die er und sein Sohn Dimitri über zwei Jahre auf Glas gemalt haben. Kein Wunder, dass er 2000 den Oscar für animierten Kurzfilm gewonnen hat.

Weitere faszinierende Fakten und Geschichten über Ihre Lieblingsautoren und ihre Werke finden Sie im neuen Buch von Trini Radio,Der neugierige Leser: Eine literarische Mischung aus Romanen und Romanautoren,ab 25. Mai!