Artikel

11 berühmte Männer, die früher Cheerleader waren

Top-Bestenlisten-Limit'>

Als Cheerleading am 2. November 1898 „geboren“ wurde, sah es ganz anders aus als heute. Es gab keine winzigen Outfits, keine wilden Stunts und –Überraschung!-keine Frauen. Johnny Campbell, Student der University of Minnesota, versammelte ein Fußballpublikum mit dem improvisierten Jubel: „Rah, Rah, Rah! Ski-u-mah, Hoo-Rah! Hoo-Rah! Uni! Uni! Uni, Minn-e-So-Tah!“ und wurde unwissentlich der Vater des Cheerleading. (Die Schule verwendet übrigens bis heute noch Campbells ursprüngliche Freude.)

Kurz nach Campbells Auftritt organisierte die University of Minnesota eine sechsköpfige „Rufe“ und andere Colleges folgten diesem Beispiel. Frauen kamen erst 1923 wirklich ins Spiel. Obwohl männliche Cheerleader heute die Minderheit sind, gab es eine Zeit, in der sie die große – und laute – Mehrheit waren. Hier sind 11 berühmte Beispiele davon.

1. GEORGE W. BUSH

Der zukünftige Präsident George W. Bush war nicht nurzuCheerleader an der Phillips Academy in Andover, Massachusetts in den 1960er Jahren: er warKopfCheerleader. Und er ist in guter Gesellschaft...

2. AARON-RECHTSCHREIBUNG

Aaron Spelling mag sich hinter den Kulissen als einer der produktivsten – und erfolgreichsten – Fernsehproduzenten einen Namen gemacht haben, aber als Chef-Cheerleader an der Southern Methodist University stand er im Mittelpunkt.

3. JIMMY STEWART

Getty Images

Warum trugen Pestärzte Vogelmasken?

Der berühmte Schauspieler Jimmy Stewart war während seiner Amtszeit in Princeton auch Chef-Cheerleader.



4. DWIGHT D. EISENHOWER

Als er in West Point nicht mehr Fußball spielen konnte, beschloss Eisenhower, sein Team weiterhin durch Cheerleading zu unterstützen.

Warum fühlen sich 98 Grad heiß an?

5. FRANKLIN D. ROOSEVELT

Von FDR Presidential Library & Museum - Flickr, CC BY 2.0, Wikimedia Commons

FDR jubelte 1904 dem Harvard-Football zu und sammelte insbesondere die Menge für ein besonders hitziges Spiel gegen Brown.

6. SAMUEL L. JACKSON

Samuel L. Jackson verlieh der Truppe der Riverside High in Chattanooga, Tennessee, seine legendäre Stimme.

7. STEVE MARTIN

NBC Television / Mit freundlicher Genehmigung von Getty Images

Steve Martin versuchte, Jubel für die Mannschaft zu schreiben, in der er war, sagte jedoch, dass 'Stirb, du Sausäcke' nicht allzu gut ankam.

8. TRENT-LOTTE

Der ehemalige Senator von Mississippi, Trent Lott, war Cheerleader bei Ole Miss.

willy wonka und die schokoladenfabrik fakten

9. RONALD REAGAN

Gemeinfrei, Wikimedia Commons

Ronald Reagan feuerte seine Basketballmannschaft am Eureka College in Illinois an.

10. UND 11. KIRK DOUGLAS UND MICHAEL DOUGLAS

Bevor er Schauspieler wurde, verfeinerte Kirk Douglas seine schauspielerischen Fähigkeiten als Cheerleader an der Amsterdam High School in Amsterdam, New York. Wie bei der Schauspielerei trat Kirks Sohn Michael auch beim Cheerleading in die Fußstapfen seines Vaters; er war im Kader von Choate.