Artikel

11 Game of Thrones-Ostereier, die Sie vielleicht verpasst haben

Top-Bestenlisten-Limit'>

Game of Thronesist berühmt dafür, Hinweise auf kommende Dinge zu hinterlassen – und subtile Anspielungen auf die Bücher von George R. R. Martin – in lockeren Dialogen oder bescheidenen Requisiten. Während sich die Fans darauf vorbereiten, sich von der beliebten HBO-Serie zu verabschieden, haben wir 11 Easter Eggs zusammengestellt, die Sie vielleicht beim ersten Mal verpasst haben, von der Debütsaison bis hin zu „Winterfell“, der ersten Episode der 8. Staffel Achten Sie darauf, dass Sie sich im Laufe der letzten Episoden genau ansehen und auf zukünftige Referenzen hören.

1. Ser Davos Seaworth sagte in Staffel 3 den richtigen Namen von Jon Snow.

Helen Sloan, HBO

die hügel haben augen wahre geschichte

In Staffel 7 wurde die beliebte R+L=J-Theorie endlich bestätigt. Jon Snow ist nicht der Bastardsohn von Ned Stark, wie fast jeder in Westeros glaubt, sondern der legitime Sohn von Lyanna Stark und Rhaegar Targaryen – und der Erbe des Eisernen Throns. Ergo, sein richtiger Name ist Aegon Targaryen. Bisher haben nur eine Handvoll Charaktere in der Serie alles herausgefunden, aber technisch gesehen hat Davos Seaworth dies vor langer Zeit genannt. Als Prinzessin Shireen Baratheon Davos in Staffel 3 das Lesen beibrachte, war das erste Wort, das Davos lernte:Aegon, was die wahre Abstammung von Jon Snow ahnen lässt.

2. Das Hochzeitskleid von Sansa Starks enthielt eine gestickte Geschichte.

AufGame of Thrones, sogar die Kleidung hat versteckte Botschaften. Laut dem Kostümdesigner der Show, Michele Clapton, war das Kleid, das Sansa Stark trug, als sie Tyrion Lannister heiratete, mit ihrer Lebensgeschichte verziert. Das goldene Kleid zeigte einen um den Bauch gestickten Fisch, um das Haussiegel ihrer Mutter zu ehren, sowie einen Stark-Direwolf und einen Lennister-Löwen auf dem Rücken.

3. Der Tod von Walder Frey wurde früher in der Show beschrieben.

Arya Stark forderte im Finale der 6. Staffel die lang ersehnte Rache für ihre Familie, als sie Walder Frey schließlich tötete. Bevor sie ihm jedoch die Kehle aufschlitzte, servierte sie ihm eine Pastete, die mit den Überresten seiner Söhne – Black Walder und Lothar – gefüllt war. Es ist ein schockierender und grausamer Plan, aber auch einer, den wir schon einmal gehört haben. In Staffel 3 erzählte Bran Hodor und seinen Gefährten die Legende vom Rattenkönig: Nach dieser Folklore tötete ein Koch der Nachtwache einst den Sohn eines Gastkönigs. Er zerhackte den Körper und kochte ihn zu einem Kuchen, den er dann dem König servierte, der es so sehr liebte, dass er um Sekunden bat. Die Götter bestraften den Koch, indem sie ihn in eine große Ratte verwandelten, die nur überleben konnte, indem sie ihre eigenen Kinder aß. Wie Bran erklärte, waren die Götter durch den Mord oder sogar den Kannibalismus nicht beleidigt – sie konnten es nicht ertragen, dass ein Mann „einen Gast unter seinem Dach tötete“, und genau das tat Walder Frey mit Catelyn, Robb und Talisa Stark.

4. Die Möbel von King’s Landing zeigen Regimewechsel.

Wenn Sie die Holzmöbel im Roten Bergfried genau betrachten, werden Sie viele Drachen bemerken. DasGame of ThronesDas Produktionsteam hat diese Stücke – die in Tommen Lannisters Schlafzimmer und im Sitzungszimmer des Kleinen Rates am bekanntesten sind – absichtlich hinzugefügt, um die Zuschauer an vergangene Machtkämpfe in King’s Landing zu erinnern. Die Drachenmöbel deuten darauf hin, dass die Baratheons und Lennisters die Einrichtung der Targaryens behielten, nachdem sie einen Putsch inszeniert hatten, vielleicht während sie auf einige neue Bettgestelle mit brüllenden Löwen warteten.



5. Olenna Tyrell bezog sich auf die Familiengeschichte in Dorne.

Als Olenna Tyrell ein geheimes Treffen mit Ellaria Sand in Dorne anrief, gab sie zu, dass sie sich im Königreich unwohl fühlte – und das aus gutem Grund. »Das letzte Mal, als ein Tyrell nach Dorne kam, wurde er ermordet«, sagte Lady Olenna zu Ellaria. „Hundert rote Skorpione, nicht wahr?“ Dies ist eine Anspielung auf Martins Romane, die den Tod von Lyonel Tyrell beschreiben. Die Geschichte besagt, dass Lyonel gerne dornische Schlösser stürmte und dann die Herren aus ihren eigenen Schlafzimmern warf. Eines Nachts landete er in einem Bett mit einem Samthimmel und einer passenden Schärpe, die Frauen in sein Zimmer rufen sollte. Außer als er an der Schärpe zog, um genau das zu tun, fielen 100 rote Skorpione vom Baldachin, töteten Lyonel und befreiten die Dornish von seiner Tyrannei.

6. Die Magie von Harry Potter lebt in Westeros.

Fandoms kollidierten in der 7. Staffel, als Samwell Tarly Archmaester Ebrose um Hilfe beim Zugang zum „geschützten Bereich der Bibliothek“ bat. Der Ausdruck war Harry-Potter-Fanatikern vertraut; In der Buchreihe und den nachfolgenden Filmen hat die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei einen eingeschränkten Bereich der Bibliothek mit Büchern über dunkle Magie. Sams Bitte fühlte sich für Harry-Potter-Fans wie ein Augenzwinkern an, zumal Erzmaester Ebrose von Jim Broadbent gespielt wurde, der in den Filmen Horace Slughorn spielte. Aber das ist nicht die einzige Verbindung: Natalia Tena, die Nymphadora Tonks im Harry-Potter-Universum spielt, erscheint auch inGame of Thronesals Wildling-Frau Osha. In ihren frühen Szenen sieht man sie, wie sie Besen macht.

7. Die Meereenesen lieben Monty Python.

Die Krieger aufGame of Thronessind nicht über Müll reden. Laut David Peterson, dem Sprachschöpfer der Show, hat der Meereense-Kämpfer, der Daario Naharis in Staffel 4 herausgefordert hat, einige sehr dumme Beleidigungen in Low Valyrian geschrien. Seine Worte übersetzt in die Rede der französischen Garde vonMonty Python und Heiliger Gral– der lautet: „Deine Mutter war ein Hamster, und dein Vater roch nach Holunderbeeren!“

8. The Iron Throne enthält Schwerter aus anderen Fantasy-Franchises.

Die Schwerter, die den Eisernen Thron bilden, verbinden Westeros weiter mit anderen fiktiven Universen. Wenn du genau hinsiehst, wirst du Gandalfs Schwert ausspionierenDer Herr der RingeFilme, die in die Rückseite des Throns geformt wurden, sowie die Waffe, die Orlando Bloom trägtHimmlisches Königreich.

woher kommt der name jack o lantern

9. Ed Sheerans Schicksal wurde in einer Sexszene enthüllt.

Helen Sloan, HBO

Die Fans waren wütend, als Popstar Ed Sheeran in der Premiere der 7. Staffel auftrat, als eine Lennister-Soldatin Arya Stark im Wald begegnet. Die Reaktion war so negativ, dass Sheeran später scherzte: „Es hat Spaß gemacht, dabei zu seinGame of Thrones, aber ich denke definitiv, dass sie mich in der Folge hätten töten sollen.“ Nun, er hat seinen Wunsch fast erreicht. In der Premiere der 8. Staffel besucht Bronn ein Bordell und stellt drei Frauen ein, die nicht aufhören können, über die Lennister-Männer zu sprechen, die im Kampf umgekommen sind. Sie verweisen speziell auf einen „Ingwer“ namens „Eddie“, der „mit verbranntem Gesicht“ und ohne Augenlider zurückkam. Autsch.

10. Die Flotte von Euron Greyjoy verbirgt einige berühmte Gesichter.

Apropos Cameos: Staffel 8 hat uns bereits zwei weitere beschert. Als Theon Greyjoy das Schiff seines Onkels Euron stürmt, um seine Schwester Yara zu befreien, töten seine Männer die Crew mit Pfeilen ins Gesicht – und, für einen besonders unglücklichen Seemann, das Auge. Dieser unglückliche Seemann war kein geringerer als Rob McElhenney, Mitschöpfer und Star vonEs ist immer sonnig in Philadelphia. Auch an Bord des Schiffes? Martin Starr vonSilicon ValleyRuhm.

11. Die Mitgestalter der Show sind in der Halle der Gesichter.

Helen Sloan, HBO

Wie reinigt man eine Kettenhalskette

In einem Zug direkt aus Alfred Hitchcocks Spielbuch,Game of ThronesDie Co-Schöpfer David Benioff und David Weiss haben in ihrer eigenen Show Cameo-Auftritte – oder zumindest ihre Gesichter. Die Gesichter der beiden Männer tauchten in der Halle der Gesichter auf, die Arya mit Jaqen H’ghar besucht. Schau, ob du sie bei deiner nächsten Wiederholung entdecken kannst.