Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

11 verrückte Merkmale der normalen menschlichen Anatomie

Top-Bestenlisten-Limit'>

Sicher, wir haben Sie mit medizinischen Kuriositäten begeistert, aber warum sollten abnorme Körper die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen? Die Wahrheit über den normalen menschlichen Körper kann seltsamer sein als Fiktion. Um es zu beweisen, hier sind 11 seltsame Fakten über den Körper, von denen Sie dachten, Sie zu kennen.

1. Deine Zunge

Was hat Ihre Zunge mit einem Oktopustentakel und einem Elefantenrüssel gemeinsam? Alle drei sind Beispiele für eine einzigartige Struktur namens „Muskelhydrostat“, ein Muskelbündel, das ohne die Hilfe von Knochen funktioniert. Wie alles, was hauptsächlich aus Wasser besteht, hat der Hydrostat ein konstantes Volumen. Wenn sich also bestimmte Zellen zusammenziehen, muss sich das Ganze an anderer Stelle ausdehnen. Das Ergebnis ist ein Körperteil, das sowohl stark als auch flexibel ist. Wenn Ihre Zunge so groß wie ein Elefantenrüssel wäre, könnte sie auch Bäume entwurzeln.

2. Ihr Zungenbein

Dieser kleine, hufeisenförmige Knochen wird in dem Lied von James Weldon Johnson niemals auftauchen, da er in einem sinnvollen Sinne mit ... überhaupt keinen Knochen verbunden ist; seine Aufgabe ist unabhängig vom Rest des Skeletts. Das Zungenbein, auch Zungenbein genannt, sitzt auf dem Kehlkopf und bietet einen Anker für die Muskeln am Mundboden, der Zunge. Keine Sorge: Sie werden sich diesen Knochen wahrscheinlich nicht brechen, es sei denn, jemand beginnt, Sie zu ersticken. An diesem Punkt haben Sie größere Probleme.

3. Ihr Philtrum

Nein, die kleine Vertiefung unter der Nase ist nicht dazu da, das Auftragen von Lippenstift im Dunkeln zu erschweren, dient aber auch keinem anderen Zweck. Die Einbuchtung, Philtrum genannt, ist nur eine Erinnerung an Ihre Zeit im Mutterleib: In utero entwickeln sich die beiden Seiten Ihres Gesichts unabhängig voneinander und verbinden sich dann in der Mitte. Wenn die beiden Seiten nicht richtig verschmelzen, ist das Ergebnis eine Gaumenspalte, die bei etwa 1 von 750 Geburten auftritt. Die alten Römer fanden das Philtrum erotisch und nannten diese lippenstiftverhindernde Vertiefung in der Oberlippe 'Amorbogen'. Tatsächlich stammt das Wort Philtrum von einem griechischen Begriff, der „Liebestrank“ bedeutet.

4. Dein Haar

Die Leute lieben es, Haarfakten herumzuwerfen. Diese alte Frauengeschichte darüber, dass es nach deinem Tod wächst? Ein lustiger Irrtum. Nach Ihrem Tod wachsen Ihre Haare und Nägel nicht weiter, aber die Haut zieht sich zurück, wenn sie austrocknet, was zu dieser gruseligen Illusion eines gruseligen Wachstums führt.

In Wahrheit sind Haare eine seltsame Kombination aus Leben und Tot. Der lebende Haarfollikel drückt das Haar aus, das aus verschiedenen Arten von nicht lebenden, aber schützenden Zellen aus Keratin besteht – dem gleichen Keratin, das sich auf Ihrer obersten (toten) Hautschicht und in Ihren Nägeln befindet. Wenn Ihr Haar grau wird, bedeutet dies, dass Ihre Pigmentzellen absterben. Noch eine haarige Erinnerung an deine eigene Sterblichkeit.

5. Deine Nägel

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass Ihre Zehennägel langsamer wachsen als Ihre Fingernägel? Das liegt daran, dass es eine evolutionäre Korrelation zwischen der Länge Ihrer „Endphalangen“ (der äußersten Knochen in Ihren Zehen und Fingerspitzen) und der Wachstumsrate Ihrer Nägel gibt. Die Zehenspitzen sind kürzer als die Fingerspitzen, sodass deine Zehennägel nicht so schnell wachsen. Ebenso wächst der Nagel an deinem Mittelfinger schneller als der Nagel an deinem kleinen Finger. Die scheinbar zufällige Korrelation hat mit der geringeren Notwendigkeit von Klauen durch die menschliche Evolution zu tun. Wenn Ihre Fingernägel dick sind und schnell wachsen, stellen Sie sich die Frage: „Soll ich mehr graben?“

6. Ihre Biolumineszenz

Glühwürmchen und Quallen leuchten, aber Menschen? Glaube es. Das Phänomen ist ein natürliches Nebenprodukt des Stoffwechselprozesses, und Wissenschaftler wissen seit langem, dass die meisten Lebewesen Biolumineszenz aufweisen. Aber erst 2009, als ein Team japanischer Forscher eine Kamera entwickelte, die 1000 Mal empfindlicher war als das menschliche Auge, wurde die menschliche Biolumineszenz auf Film festgehalten. Die Lichtshow funktioniert offenbar im 24-Stunden-Zyklus – am hellsten am späten Nachmittag und auf Wangen, Stirn und Hals. Wenn dir das nächste Mal jemand sagt: „Du strahlst“, kannst du es wörtlich nehmen.

7. Deine Walking Proteine

Das bizarrste Mitglied der mikroskopischen Menagerie Ihrer Zellbiologie ist vielleicht das Kinesin-Protein, ein „motorisches“ Protein, dessen Aufgabe es ist, wichtige Moleküle an ihre notwendigen zellulären Bestimmungsorte zu transportieren. Das Bemerkenswerteste ist das Transportmittel des Kinesins: Es „läuft“ entlang seines Mikropfades mit zwei Strukturen an seiner Basis, die allgemein als „Füße“ bezeichnet werden. Obwohl sich die Wissenschaftler nicht einig sind, wie genau diese Füße „zum Gehen gemacht“ wurden, lässt sich nicht leugnen, dass das Transportmittel dem der Menschen, denen sie helfen, sehr ähnelt.

was bedeutet peng in england

8. Dein Sonic Hedgehog

Was ist komplexer als die Zellbiologie? Zellbiologie in Ihrem unendlich komplexen Gehirn. Im Jahr 1993 entdeckten Wissenschaftler ein Protein im Hippocampus, das maßgeblich an der Entwicklung einer Vielzahl von neuralen Merkmalen beteiligt war. In Fruchtfliegen isoliert, lässt das Protein auf dem Rücken Stacheln wachsen, weshalb die Wissenschaftler es nach dem stacheligen Sega Genesis-Charakter „Sonic“ nannten. Ähnliche Proteine ​​werden Desert Hedgehog und Indian Hedgehog genannt. Wer sagt, dass Wissenschaftler keinen Spaß haben?

9. Ihre Leber

Die klumpige, lobey, unhandliche Leber bekommt einen schlechten Ruf, aber wenn Sie sie nicht drin hätten, um Ihr System zu reinigen, würden Sie selbst ziemlich schlecht aussehen. Zu Ihrem Glück ist die Leber vielleicht das widerstandsfähigste der großen Organe: Sie kann sich aus nur 25 % ihrer Gewebemasse regenerieren. Du würdest es nicht zum süßesten Kind in der Schule wählen, aber „Most Likely to Succeed“? Kann sein.

10. Ihr Vomeronasalorgan

Es gibt wichtige Organe, und es gibt solche, die einfach mitfahren. Was nutzlose übrig gebliebene Körperteile angeht, haben Sie wahrscheinlich schon vom Steißbein, dem Blinddarm, sogar dem kleinen Zeh gehört (wee wee wee den ganzen Weg nach Hause). Aber Sie haben vielleicht noch nie von dem „vomeronasalen Organ“ gehört, das sich unscheinbar in der Nase befindet.

Früher half der kleine Kerl, subtile Informationen aus der Luft zu erkennen, vor allem Pheromone von einem Mitglied des anderen Geschlechts. Im Zeitalter des modernen Menschen scheint das vomeronasale Organ nicht viel zu tun – es hat nicht einmal Nerven, die es mit dem Gehirn verbinden. Dennoch streiten Wissenschaftler weiterhin über die potenziellen chemischen Botschaften, die es senden könnte, um den Teil von uns zu erregen, der immer noch ein Tier ist.

11. Deine sexy Bits

Apropos Pheromone und rudimentäre Organe...

Männer und Frauen haben „da unten“ mehr gemeinsam, als man denkt. Da sich die Geschlechtsorgane eines Fötus erst nach etwa fünf Monaten entwickeln, haben Männchen und Weibchen Reste der gegenüberliegenden Geschlechtsorgane – und einige sind nützlicher als andere. Während der Penis im Grunde eine vergrößerte Version der Klitoris einer Frau ist, ist der männliche Überrest der unteren Vagina weniger nützlich. Genannt der Prostata-Utriculus (lateinisch für 'Beutel der Prostata'), hängt der wenig diskutierte fleischige Sack einfach in der Nähe der Prostata und führt nirgendwo hin. In den 1800er Jahren wurde die Struktur häufiger alsmännliche Vagina, die keine Übersetzung erfordert.