Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

12 Schauspieler, die für weniger als 20 Minuten Bildschirmzeit Oscar-Nicks verdient haben

Top-Bestenlisten-Limit'>

Sie müssen keine stundenlangen Bildschirmzeiten protokollieren, um einen großen Eindruck bei einem Publikum zu hinterlassen. Hier sind ein Dutzend Schauspieler, die für weniger als 20 Minuten auf der großen Leinwand Oscar-Nominierungen erhalten haben.

1. ANTHONY HOPKINS //DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER(1991)

Bildschirmzeit: 16 Minuten

Obwohl die endgültige Bilanz unterschiedlich ist, wie viel Zeit Sir Anthony Hopkins als Dr. Hannibal Lecter auf der Leinwand verbracht hat – einige Berichte sagen, dass es 12 Minuten sind, andere sagen, es sind knapp 16 Minuten –, ist die Tatsache, dass Hopkins das gewonnene Oscar als bester Hauptdarsteller 1992.

2. ANNE HATHAWAY //ERBÄRMLICH(2012)

Bildschirmzeit: 15 Minuten

2013 gewann Anne Hathaway den Oscar als beste Nebendarstellerin fürErbärmlich. Obwohl sie nur in einem Bruchteil der 158-minütigen Laufzeit des Films auftrat, engagierte sich Hathaway wirklich für die Rolle, verlor 25 Pfund und schnitt ihr alle Haare ab, um die zum Scheitern verurteilte Fantine zu spielen. Ihr strahlender Moment kam mit ihrer atemberaubenden Interpretation von „I Dreamed a Dream“ (oben).

3. DAVID NIVEN //GETRENNTE TISCHE(1958)

Bildschirmzeit: 15 Minuten, 38 Sekunden

David Niven gewann seinen ersten und einzigen Oscar für Delbert MannsSeparate Tabellen, in dem er Major Pollock spielt, einen Kriegsveteranen, dessen verborgene Vergangenheit ans Licht kommt, als mehrere Mieter und Gäste in der Nebensaison in einem Strandhotel zusammenkommen.

4. INGRID BERGMANN //MORD IM ORIENT EXPRESS(1974)

Bildschirmzeit: 14 Minuten, 18 Sekunden

1975 gewann Ingrid Bergman den einzigen Oscar (von sechs Nominierungen) für Sidney Lumets Adaption von Agatha ChristieseMord im Orient-Express. Mehr als fünf Minuten ihres kurzen Auftritts fanden in einer Szene statt, einem Verhör, das in einer durchgehenden Einstellung gedreht wurde.

5. RUBY DEE //AMERIKANISCHER GANGSTER(2007)

Bildschirmzeit: 10 Minuten

wie Sie Kollegen davon abhalten, Ihr Essen zu essen

Ruby Dee hat in seiner fast 70-jährigen Karriere einen unauslöschlichen Eindruck in Hollywood hinterlassen. Und 2008 wurde sie für ihre jahrelangen kraftvollen Auftritte mit ihrer ersten (und einzigen) Oscar-Nominierung für ihre kurze, aber unvergessliche Rolle als Denzel Washingtons Mutter in Ridley Scotts Krimi-Epos belohnt.amerikanischer Gangster.

6. GLORIA GRAHAME //DAS SCHLECHTE UND DAS SCHÖNE(1952)

Bildschirmzeit: 9 Minuten, 32 Sekunden

Mit einer Leistung von knapp 10 Minuten war Gloria Grahame einst die Rekordhalterin für die Oscar-Preisträgerin mit der kürzesten Bildschirmzeit. Sie gewann den Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre kurze Leistung als Rosemary inDas Böse und das Schöne. Grahame hielt den Rekord fast 25 Jahre lang, bis Beatrice Straight auftauchte (dazu später mehr).

7. JUDI DENCH //SHAKESPEARE IN LIEBE(1998)

Bildschirmzeit: 8 Minuten

Während der 71. Oscarverleihung gewann Dame Judi Dench den Oscar als beste Nebendarstellerin für die Rolle von Königin Elizabeth I. inShakespeare in der Liebe. Dench erkannte die Kürze ihrer Rolle an, als sie die Statuette entgegennahm und scherzte: 'Ich habe das Gefühl, dass ich acht Minuten lang auf dem Bildschirm nur ein bisschen von ihm bekommen sollte.'

Fun Fact: Im selben Jahr wurde Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin nominiert, weil sie denselben Charakter in spielteElisabeth. (Blanchett verlor den Preis an DenchsShakespeare in der LiebeCo-Star Gwyneth Paltrow.)

8. VIOLA DAVIS //ZWEIFEL(2008)

Bildschirmzeit: 8 Minuten

Auch hier unterscheiden sich die Konten von der tatsächlichen Bildschirmzeit, die Viola Davis in der Großbildadaption von John Patrick Shanleys hatteZweifel; Schätzungen reichen von fünf bis acht Minuten, aber Davis machte das Beste aus jeder Sekunde und dezimierte den Bildschirm als Mutter eines kleinen Jungen, der möglicherweise missbraucht wurde oder nicht. Sie schaffte es, sich gegenüber Meryl Streep (die für die Rolle als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde) zu behaupten und trat gegen sie anZweifelCo-Star Amy Adams als beste Nebendarstellerin im Jahr 2009. Letztendlich ging der Preis an Penélope Cruz fürVicky Cristina Barcelona.

9. ANTHONY QUINN //LEBENSLUST(1956)

Bildschirmzeit: 8 Minuten

Obwohl es Kirk Douglas ist, der die Top-Billing-Zahl hatLebenslust, Vincente Minnellis Vincent Van Gogh Biopic, ist es Anthony Quinn, der die Leinwand stahl – und 1957 den Oscar als bester Nebendarsteller gewann – für die acht Minuten, die er als Paul Gauguin verbrachte.

10. NED BEATTY //NETZWERK(1976)

Bildschirmzeit: 5 Minuten, 53 Sekunden

Ned Beattys eine elektrisierende Szene als Corporate Chairman Arthur Jensen inNetzwerkdauerte weniger als sechs Minuten, was genug Zeit war, um dem Schauspieler seine erste (und bisher einzige) Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller zu bescheren. Beatty verteidigte seine Position, dass kein Schauspieler jemals eine Rolle ablehnen sollte, und scherzte: 'Ich habe einen Tag daran gearbeitet'Netzwerkund bekam dafür eine Oscar-Nominierung.“

11. BEATRICE GERADE //NETZWERK(1976)

Bildschirmzeit: 5 Minuten, 40 Sekunden

1977 entriss Beatrice Straight Gloria Grahame den Rekord und wurde Oscar-Preisträgerin mit der kürzesten Bildschirmzeit. Während der 49. Oscarverleihung wurde Straight für ihre kurze, aber kraftvolle Leistung als Louise Schumacher, die verlassene Frau von William Holdens Figur in, als beste Nebendarstellerin ausgezeichnetNetzwerk.

12. HERMIONE BADDELEY //ZIMMER NACH OBEN(1959)

Youtube

Bildschirmzeit: 2 Minuten, 20 Sekunden

was ist der schlechteste film ever

Hätte Hermine Baddeley den Oscar für ihre Leistung in Jack Clayton’s gewonnen?Zimmer ganz oben, sie hätte jeden Rekord weggeblasen; 1960 erhielt sie mit etwas mehr als zwei Minuten Bildschirmzeit eine Auszeichnung als beste Nebendarstellerin.