Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

12 BBQ-Tricks und Tipps von Pitmasters

Top-Bestenlisten-Limit'>

Der Sommer liegt in der Luft, und das bedeutet, dass der Geruch von Barbecue auch sein sollte. Brechen Sie Ihre Zange heraus und verfeinern Sie Ihre Fähigkeiten mit diesen Grilltipps von Experten.

1. Verwenden Sie keinen Gasgrill

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Grillen zuzubereiten – direkte Hitze, indirekte Hitze, mit Holzkohle, mit Hackschnitzeln, mit Scheitholz – aber in einer Sache sind sich die meisten Experten einig, dass ein Gasgrillist nichtder Weg, den man gehen sollte. „Der Rauch ist eine Zutat für sich“, schreibt Koch und TV-Persönlichkeit Valentine Warner. Ohne sie bekommst du die Schärfe, aber du verpasst den nuancierten Geschmack.

2. Verwenden Sie Holz von Obstbäumen für zusätzlichen Geschmack.

Apropos Nuancen – um den üblichen Geschmack zu ändern, versuchen Sie, Ihrer Holzkohle Obstbaumholzspäne hinzuzufügen. Fruchthölzer sind „mild im Geschmack und reich an Saft und enthalten im Allgemeinen weniger Verunreinigungen“, schreibt Myron Mixon in seinem BuchAlltägliches Barbecue: Zuhause bei Amerikas beliebtem Pitmaster. „Sie können wählen, was in Ihrer Nähe am einfachsten zu finden ist: Apfel, Kirsche, Traube und mein persönlicher Favorit, Pfirsich.“

3. Holzspäne vor dem Kochen in Wasser einweichen.

Noch ein Tipp von Mixon: Holzspäne vor dem Abtropfen „mindestens eine Stunde oder noch besser über Nacht“ in Wasser einweichen. Wickeln Sie sie dann in einen „Burrito“ aus Aluminiumfolie und legen Sie sie in Ihren Grill. Durch den Wassergehalt produzieren die Chips mehr Rauch, was Ihren Geschmack erhöht.

4. Überprüfen Sie die Temperatur nicht wiederholt.

Die richtige Technik zum Grillen lässt sich mit drei Worten zusammenfassen: „niedrig und langsam“. Sei geduldig. „Versuchen Sie, die Temperatur höchstens alle halbe Stunde zu überprüfen, da dies die Dinge abkühlt“, schreiben John Shelton Reed und Dale Volberg Reed inHoly Smoke: Das große Buch des North Carolina Barbecue. „Es gibt wirklich keinen Grund, den Herd in den ersten Stunden zu öffnen, es sei denn, Sie denken, dass es zu schnell geht. Wie das Sprichwort sagt, wenn Sie suchen, ist es nicht kochen. Danach kannst du etwa jede Stunde das Fleisch mit deiner Sauce wischen und die Temperatur überprüfen, während du dabei bist.“

Chicken Dinner Schokoriegel zu verkaufen

5. Lassen Sie das Fleisch vor dem Essen ruhen.

Nachdem Sie Ihr Fleisch vom Grill genommen haben, lassen Sie es einige Minuten ruhen. „Das versiegelt die Säfte und verhindert, dass das Fleisch austrocknet“, schreibt Mixon. 'Schneiden Sie nicht, bis Sie bereit sind, sofort zu servieren und zu essen.' Noch ein Saftspartipp von der Academia BarillaGrillen: 50 einfache Rezepte: Stechen Sie während des Garens keine Löcher in Ihr Fleisch. Stattdessen „benutze zum Wenden von Fleisch keine Gabeln, sondern Grillzangen oder Pfannenwender“.

6. Vermeiden Sie leichtes Fleisch mit flüssigem Geschmack.

Wenn Sie Feuerzeugflüssigkeit verwenden, um Ihr Holzkohlefeuer zu entfachen, stellen Sie sicher, dass das Feuer vollständig erloschen ist, bevor Sie Fleisch in die Mischung geben, sagt Scott Roberts, Experte für feurige Lebensmittel. Wenn das Feuer nicht erloschen ist, gibt es noch eine Feuerzeugflüssigkeit, die nicht verbrannt wurde, und Sie möchten diesen Geschmack nicht auf Ihrem Essen haben. Sie werden wissen, dass es an der Zeit ist, mit dem Kochen zu beginnen, wenn „die Holzkohle hauptsächlich eine aschgraue Farbe mit ein wenig leuchtendem Rot darunter hat“. Es sollte etwa eine halbe Stunde dauern.

wofür ist idaho außer kartoffeln bekannt?

7. Legen Sie Aluminiumfolie zur einfachen Reinigung aus.

Du magst vielleicht kochen und du magst vielleicht essen, aber danach räumt niemand gerne auf. Um den Vorgang zu beschleunigen, schlägt Roberts vor, „den inneren Boden Ihres Herdes mit ein paar Blättern Aluminiumfolie auszukleiden, bevor Sie Ihre Briketts einlegen. Dies ermöglicht Ihnen eine schnellere und einfachere Reinigung der grauen Kohlen und Asche, sobald Sie sind fertig mit dem Grillen.“

8. Halten Sie Ihre Ausrüstung sauber.

Dieser ist für Grill-Neulinge oder diejenigen, die gerade in einen neuen Raucher investiert haben. Bevor Sie es zum ersten Mal verwenden, erklärt der preisgekrönte texanische Grillmeister in Aaron Franklin inFranklin Barbecue: Ein Manifest zum Fleischräuchern, machen Sie das größte Feuer, das Sie können, und lassen Sie es 45 Minuten bis eine Stunde lang toben. Auf diese Weise „versiegeln Sie die Poren des Metalls und verbrennen Sie alle Reste und Nebenprodukte – Öl, Fett, Metallspäne und andere Abfälle – des Herstellungsprozesses … Dies ist auch eine gute Sache wenn Sie Ihren Herd längere Zeit nicht benutzt haben und ihn nicht regelmäßig reinigen und das Innere mit ranzigem Fett oder Schimmel bedeckt ist.“

9. Holzspieße in Wasser einweichen, um ein Anbrennen zu vermeiden.

Wenn Kebabs auf Ihrem Sommermenü stehen, stellen Sie sicher, dass Sie sie vor der Verwendung mindestens 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen, damit sie nicht anbrennen. Dieser Tipp kommt vonBrasilianisches Barbecue & mehr, von den Köpfen hinter dem brasilianischen Grilllokal Cabana, die hinzufügen: 'Wenn Sie Metallspieße verwenden, wischen Sie sie mit einem in Pflanzenöl getauchten Papiertuch ab, damit das Essen nicht daran kleben bleibt.' Jamie Purviance, Autor vonWebers Weg zum Grillen: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Grillen von Experten,stellt fest, dass Sie, wenn Sie viel kochen, einen Haufen Spieße eine Stunde lang einweichen, dann abtropfen lassen, einfrieren und nach Bedarf einige nacheinander herausziehen können.

10. Die richtige Luftzirkulation ist der Schlüssel.

Fleisch sollte während des Garens nichts berühren – außer natürlich die Oberfläche, auf der es sitzt. Anderes Fleisch und die Seiten des Herdes sind beide ein No-Go. „Schauen Sie sich vor dem Kauf Ihres Smokers an, wie groß ein volles 12-Pfund-Brisket ist, und überlegen Sie sich dann, wie viele Sie auf den Herd bekommen, den Sie sich ansehen“, schlägt Franklin vor. „Und du willst auch nicht, dass das Fleisch an den Rändern zerquetscht wird. Es muss Platz für den Luftstrom um ihn herum haben.“

11. Halten Sie sich von Lebensmittelgeschäften fern.

Räuchern Sie lieber Fleisch statt Holzfeuer als Holzkohle? Es mag praktisch sein, das in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft verkaufte Brennholz zu verwenden, aber Franklin warnt, dass es nicht die besten Ergebnisse liefert: „Vieles davon ist kammergetrocknet, was bedeutet, dass selbst die Pyro-geschwächten unter uns haben Es ist kein Problem damit ein Feuer zu machen, aber die Stücke brennen so schnell und mit so wenig Rauch, dass Sie beim Kochen nirgendwo hinkommen.“ Um festzustellen, ob ein Stück Holz getrocknet wurde, nehmen Sie es auf und fühlen Sie, wie schwer es ist; „Wenn sich das Holz in Ihrer Hand unnatürlich leicht anfühlt, brennt es wie Benzin.“ Craigslist und die Kleinanzeigen, argumentiert Franklin, sind bessere Optionen für diejenigen, die es ernst meinen, Protokolle für ihr Stichwort zu finden.

12. Verwenden Sie Aluminiumfolie als Grillbürste.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie das Grillhandwerk nicht ganz so ernst nehmen und nicht alle Werkzeuge zur Hand haben. Anstelle einer Grillbürste schreibtDie Flamme zähmenAutorin Elizabeth Karmel, können Sie einfach „ein Stück hochbelastbare Aluminiumfolie zerknüllen, bis es die Größe einer Nabelorange hat, und es zwischen einer verschließbaren Kochzange aufheben. Die Zange dient als Griff. Halten Sie den Folienballen fest und bürsten Sie ihn weg.“