Artikel

12 aufschlussreiche Fakten über seine dunklen Materialien

Top-Bestenlisten-Limit'>

1995 veröffentlichte der britische Autor Philip PullmanDer goldene Kompass(oderNordlichter, wie es in den meisten Ländern außerhalb der USA genannt wurde), das erste Buch der Fantasy-Trilogie, die kollektiv als . bekannt istSeine dunklen Materialien. Der Name der Serie bezog sich auf John MiltonsParadies verloren, eine berauschende Referenz für angeblich Bücher für Teenager. Und tatsächlich, jedes der Bücher – 1995Der goldene Kompass, 1997Das subtile Messer, und 2000er JahreDas Bernstein-Fernglas– beschäftigte sich mit Fragen über Philosophie und Wissenschaft und hofierte Kontroversen mit ihrem kritischen Blick auf die organisierte Religion. Doch die Serie ist alles andere als unerschwinglich dicht, aber sehr gut lesbar und enthält alle Elemente einer temperamentvollen Fantasie, einschließlich gepanzerter Eisbären, Hexen und eines texanischen Revolverhelden, der einen Heißluftballon fliegt. Hier sind ein paar Dinge, die Sie vielleicht nicht über Pullmans Bücher wissen – die HBO und die BBC in eine Serie mit Lin-Manuel Miranda verwandelt haben – und die Kontroverse, die sie umgibt.

1.Seine dunklen Materialienist eine Nacherzählung vonParadies verloren.

Miltons episches Gedicht aus dem 17. Jahrhundert erzählt die Geschichte von Adam und Eva und von Satans Verbannung aus dem Himmel. Pullman las das Buch als Teenager und verliebte sich in es. Jahre später kam ihm die Idee, eine Geschichte zu schreiben, die das Gedicht auf den Kopf stellte. Anstelle eines allmächtigen Gottes schuf er eine zerbrechliche, kleinliche Gottheit namens The Authority. Und statt eines großen Sturzes nach dem Verlust der Unschuld feiern die Bücher das Erwachsenwerden eines jungen Mädchens und trotzen einem allmächtigen Orden namens Das Lehramt. Ja, es gibt mehr Eisbären und Luftschiffe in Pullmans Version als in Miltons, aber Pullman behauptet, die Serie sei eine Reaktion auf die jahrhundertealte Arbeit, die er immer noch schätzt. „Meine Geschichte löste sich in eine Schilderung der Notwendigkeit des Erwachsenwerdens und eine Weigerung auf, den Verlust der Unschuld zu beklagen“, schrieb er in seiner Einleitung zu einer Ausgabe vonParadies verloren.

2. Der TitelDer goldene Kompasswar ein Fehler.

Pullman nannte seine Serie zuerst 'The Golden Compasses', eine Anspielung auf eine Zeile aus Miltons epischem Gedicht: 'Die goldenen Kompasse, vorbereitet / In Gottes ewigem Vorrat, um / das Universum und alle geschaffenen Dinge zu umschreiben.' Der „Kompass“ bezog sich in diesem Fall auf das Werkzeug zum Zeichnen von Kreisen, nicht auf das, das die Richtung anzeigt. Nachdem Pullman das Manuskript des ersten Buches beim US-Verlag Alfred A. Knopf eingereicht hatte, bezeichneten die dortigen Redakteure es fälschlicherweise alsDer goldene Kompass, denkend, der Name sei ein Hinweis auf das Alethiometer der jungen Lyra. Der Name blieb hängen, auch nachdem Pullman ihnen mitgeteilt hatte, dass der Titel in Großbritannien und anderswo lauten würdeNordlichter. Anstatt mit Knopf zu kämpfen, gab Pullman jedoch nach: „Ihre Hartnäckigkeit in dieser Angelegenheit wurde von einer solchen Großzügigkeit in Bezug auf Lizenzvorschüsse, Schmeicheleien, Werbeversprechen usw .“

warum werfen affen ihre kacke

3. Ein Gemälde von Leonardo Da Vinci inspirierte Pullmans Dämonen.

In Pullmans Geschichte werden die Charaktere von einem Dämon begleitet, einem Tier, das ihre innere Natur widerspiegelt. Das Konzept ist stark symbolisch, zumal die Dämonen von Kindern ihre Form ändern können, während die von Erwachsenen feststehen. Die Idee, so Pullman, wurde visuell von Leonardo da Vincis Gemälde inspiriertDame mit Hermelinsowie andere klassische Porträts junger Frauen, die tapfer mit Tieren posieren, darunter HolbeinsEine Dame mit einem Eichhörnchen und einem Star,und TiepolosJunge Frau mit einem Ara.

4. Teile der US-Ausgabe vonDas Bernstein-Fernglaswurden zensiert.

Die größte Änderung in Kapitel 33 betrifft einen Absatz, der Lyras sexuelles Erwachen detailliert beschreibt. Sowohl die britische als auch die US-Version beginnen mit: „Als Mary das sagte, spürte Lyra, dass mit ihrem Körper etwas Seltsames passierte.“ Was in der UK-Fassung folgt, beinhaltet Lyras physiologische Reaktionen: Ihre Atmung beschleunigt sich, sie spürt „ein Rühren an den Haarwurzeln“ und „Gefühle in ihrer Brust“. Die US-Fassung kürzt diese Sätze und greift mit einem Hinweis auf Lyra wieder auf, als ob ihr der Schlüssel zu einem Haus ausgehändigt worden wäre. Knopf hat die Änderungen nie angesprochen, obwohl viele glauben, dass es daran liegt, dass sie die Details für einen Charakter unter 18 Jahren nicht für angemessen hielten.

5. Religiöse Kritiker nennen die Serie „Atheismus für Kinder“.

Christliche Organisationen haben die Bücher und die Filmversion vonDer goldene Kompass, nannte sie Propaganda, die darauf abzielte, Kinder von der Religion abzulenken. Bill Donohue, Präsident der Katholischen Liga, hat die Serie „Atheismus für Kinder“ genannt, und seine Gruppe hat den Film zusammen mit anderen boykottiert, als er 2007 veröffentlicht wurde. „Atheismus ist verrückt genug“, schrieb Donohue in einem Blogbeitrag . 'Aber wenn es an kleine Kinder hinter der Tür verkauft wird, ist es geradezu schädlich.'

6. Pullman hat die Kritik nicht gescheut.

Pullman, der sich abwechselnd als „Atheist“ und als „agnostischer Atheist“ bezeichnet hat, behauptet in zahlreichen Reden, dass es in seinen Büchern eher um die Gefahren starrer theologischer Lehren und Institutionen gehe als um Anti-Gott oder Anti-Glaube. Er argumentiert auch, dass seine Bücher ein Beweis für die Fähigkeit des Geschichtenerzählens sind, Kindern Moral zu vermitteln. „‚Du sollst nicht‘ den Kopf erreichen, aber es braucht ‚Es war einmal‘, um das Herz zu erreichen“, schrieb er in einer Zeitungskolumne.



in welchem ​​jahr kamen amerikanische graffiti heraus?

7. Der ehemalige Erzbischof von Canterbury befürwortete es.

Rowan Williams nannte die Bücher lehrreich und sagte, dass sie tatsächlich vom Tod eines falschen Gottes und der Aufrechterhaltung wahrer christlicher Werte handeln. Er und Pullman führten 2004 ein lebhaftes öffentliches Gespräch, dessen Abschrift Sie hier lesen können. Williams ging sogar so weit zu sagen, dass Pullmans Serie in Schulen unterrichtet werden sollte. Fundamentalisten stimmten natürlich nicht zu.

8. Pullman lehnt Vergleiche von . abSeine dunklen Materialienzu anderen Fantasy-Serien.

Einige haben Pullmans Serie mit der von C.S. Lewis verglichenChroniken von Narniaund TolkiensDer Herr der RingeSerie, sehr zum Leidwesen des Autors. Er nannte die Narnia-Bücher „offensichtlich rassistisch“ und „Frauenverunglimpfung“ und schrieb einen Aufsatz mit dem Titel „Die dunkle Seite von Narnia“, der seine Beschwerden skizziert. Wie für dieRingeBüchern hat er folgendes zu sagen: „Tolkien interessiert sich nicht dafür, wie erwachsene, erwachsene Menschen miteinander interagieren. Er interessiert sich für Karten und Pläne und Sprachen und Codes.“

9. Die Bühnenversion vonSeine dunklen Materialienwar ein Hit.

Die 1300 Seiten von Pullman auf die Bühne zu bringen, war eine gewaltige Aufgabe, aber Regisseur Nicholas Hytner war mehr als nur Spiel. Er inszenierte eine zweiteilige, sechsstündige Produktion am Londoner Royal National Theatre, die von 2003 bis 2004 lief und von 2004 bis 2005 wiederbelebt wurde gelang es, einen aufwendigen Kampf zwischen zwei gepanzerten Eisbären zu zeigen.

Was ist mit dir Gabba Gabba passiert?

10. Diegoldener KompassFilm warnichtein Schlag.

New Line Cinema kaufte 2002 die Rechte an Pullmans Büchern und hoffte, dass sie die nächsten werden würdenHerr der RingeFranchise. Aber Entwicklung vonDer goldene Kompasswar in Kontroversen verstrickt, einschließlich eines Boykotts durch religiöse Gruppen, einer seltsamen Wahl des Regisseurs und seiner handringenden Behandlung der religiösen Themen des Buches. Der Film bombardierte, als er 2007 endlich in die Kinos kam – so schlimm, dass er als einer der Hauptgründe für den Untergang von New Line genannt wurde. Es ist unnötig zu erwähnen, dass es nicht geplant ist, den zweiten und dritten Teil zu produzieren.

11. Pullman hat zu Begleitwerken und einem Hörbuch geschrieben.

Lyras OxfordundEs war einmal im Nordenbeinhalten weitere Abenteuer von Lyra und dem Aeronauten Lee Scoresbee und beinhalten verschiedene Kleinigkeiten wie Karten, Postkarten und spielbare Spiele.Die Sammler, ein 32-minütiges Hörbuch, gelesen vom angesehenen britischen Schauspieler Bill Nighy, erzählt von einem Gespräch zwischen zwei Oxford-Gelehrten, das immer unheimlicher wird.

12. Ein Prequel zuSeine dunklen Materialienwurde 2017 veröffentlicht.

Pullman arbeitete am ersten Band vonDas Buch des Staubs,Die schöne Wildnis, seit mehr als einem Jahrzehnt. Das Buch ist ein Prequel zur Originalserie. Lyra ist nur ein Baby, und das Buch stellt eine neue Figur namens Malcolm Polstead vor, die laut Amazon 'jeder Gefahr trotzen und schockierende Opfer bringen wird, um [Lyra] sicher durch den Sturm zu bringen'.Das Buch des Staubssoll eine Trilogie werden; ein zweites Buch der Reihe,Das geheime Commonwealth, wurde angekündigt, ein Release-Datum gibt es noch nicht.

Eine Version dieser Geschichte lief im Jahr 2015.