Artikel

12 Fakten über die Totenkopfschwärmer

Top-Bestenlisten-Limit'>

Feiern Sie die National Moth Week mit ein paar Fakten über eines der auffälligsten Insekten im Tierreich: den Totenkopfschwärmer.

1.Der Totenkopfschwärmer hat seinen Namen von der schädelähnlichen Markierung auf seinem Brustkorb.

zwei.Angesichts seiner ungewöhnlichen Markierungen ist es wahrscheinlich nicht verwunderlich, dass die Leute es einst als schlechtes Omen betrachteten. Im Jahr 1840 schrieb der Entomologe Moses Harris: „Es wird nicht als die Erschaffung eines wohlwollenden Wesens angesehen, sondern als das Gerät böser Geister – Geister Feinde des Menschen –, die im Dunkeln erfunden und hergestellt werden, und das Leuchten seiner Augen wird angenommen, dass es das feurige Element darstellen, von dem es ausgegangen sein soll. Wenn man abends in ihre Wohnung fliegt, löscht es manchmal das Licht; Krieg, Pest, Hunger, Tod für Mensch und Tier vorhersagend.'

Profi-Wrestler, bekannt als Macho-Mann

Wikimedia Commons

3.Es gibt tatsächlich drei Arten in der GattungAcherontien, das seinen Namen vom Acheron, dem Fluss des Schmerzes in der Unterwelt, hat:A. styx, in Asien gefunden, ist nach dem Grenzfluss Hades benannt;A. lachesis, gefunden in Indien und anderen Teilen Asiens, ist nach dem Schicksal benannt, das den Faden des Lebens misst; und der bekannteste von allen,A. atropos, gefunden von Großbritannien (zumindest in den wärmeren Monaten) bis nach Südafrika, hat seinen Namen von dem Schicksal, das den Faden des Lebens schneidet.



Vier.Die Raupen gibt es in drei Farben – leuchtend gelb, hellgrün oder braun gesprenkelt – und haben ein Schwanzhorn, das mit der Reife der Larven Farbe und Krümmung ändert. Sie ernähren sich von mehr als 100 Pflanzen, einschließlich Nachtschatten, und werden bis zu 5 Zoll lang. Sie wollen sich nicht mit ihnen anlegen: Wenn sie bedroht werden, klicken sie auf ihre Mandibeln und versuchen, ihren Angreifer zu beißen!

5.Die Raupen häuten sich viermal, bevor sie sich verpuppen, dann bedecken sie sich mit einem speichelartigen Sekret und gehen zu Boden. Wenn sie eine geeignete Stelle finden, graben sie sich 5 bis 15 Zoll unter der Oberfläche und häuten sich.

6.Die Motten sind groß: Die Kleinsten,A. styx, hat eine Flügelspannweite zwischen 3 und 5,11 Zoll;A. lachesis, der größte, hat eine Flügelspannweite von 4 bis 5,19 Zoll; undA. atroposhat eine Flügelspannweite von 3,5 bis 5,11 Zoll.

7.Wenn sie gestört werden, quietschen die Motten. Der Ton wird durch eine innere Klappe erzeugt, die als Epipharynx bezeichnet wird und an der Basis des Rüssels sitzt.

8.DasAcherontienMotten überfallen die Bienenstöcke der Honigbienen. Im Buch von 1836Die Naturgeschichte der britischen Motten, Sphinxen &c, fragte sich James Duncan, wie sie das gemacht hatten, und schrieb: „Dieses Insekt hat die Angewohnheit, in die Bienenstöcke der Hausbiene einzudringen, wo es eine Zeit lang seinen Wohnsitz nimmt und sich an dem Honig erfreut. … Es ist nicht leicht zu verstehen, wie eine Kreatur ohne Angriffswaffen und ohne jeglichen Schutz gegen die Angriffe so vieler bewaffneter Angreifer entweder widerstehen oder überleben kann.“

Einige Wissenschaftler glaubten, es könnte das Quietschen der Motte gewesen sein – das klingt wie die Geräusche einer Bienenkönigin – während andere dachten, dass das Mal auf dem Brustkorb dem Gesicht einer Arbeiterbiene ähnelte. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass die Motten einen Geruch ausscheiden, der die gleichen Verbindungen enthält, die im Honigbienengeruch vorhanden sind, was ihre Anwesenheit vor den Bienen verbergen könnte.

Wikimedia Commons

9. A. atroposist die schnellste Motte der Welt; Es kann mit Geschwindigkeiten von bis zu 30 Meilen pro Stunde fliegen! Die Insekten können auch wie Kolibris schweben, wenn sie Nektar von Blumen trinken.

Orion Bilder

10.Die Motte ist in der Literatur aufgetaucht: In Bram StokersDracula, schickt der Titelvampir die Motten zu seinem Knecht Renfeld. Thomas Hardy schrieb über sie inDie Rückkehr der Eingeborenen, und John Keats erwähnte sie in seinem Gedicht „Ode to Melancholy“. Und im Buch von Thomas HarrisSchweigen der Lämmer, der Mörder platziert die Puppen derAcherontia styxin den Kehlen seiner Opfer. (In der Verfilmung verwendeten die Filmemacher entweder die Puppen des Tabakschwärmers oderA. atropos.)

elf.Im Schlafgemach von König Georg III. wurden 1801 während seines zweiten großen Wahnsinns zwei große Motten entdeckt. Eine der Motten, die vom Arzt des Monarchen, Robert Darling Willis, gesammelt wurde, befindet sich an der University of Cambridge. Es gibt keine Beweise dafür, dass der König die Motten tatsächlich gesehen hat.

Wie funktionieren magische Augenbilder?

12.Willst du es nicht Totenkopf nennen? Auf Niederländisch heißen sie Doodshoofdvlinder; auf Französisch le sphinx à tête de mort; auf Deutsch Totenkopfschwärmer; auf Spanisch cabeza de muerto; und auf Schwedisch Dödskallesvärmare.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von iStock, sofern nicht anders angegeben.