Artikel

12 Fakten über Family Guy

Top-Bestenlisten-Limit'>

Wenn Sie in den letzten 20 Jahren nicht unter einem Felsen gelebt haben, haben Sie wahrscheinlich das eine oder andere über die erfolgreiche Zeichentrickserie gehörtFamilienmensch. Zum Beispiel kennen die meisten Fans die Geschichte der frühen Absage der Show und der anschließenden Wiederbelebung, nachdem massive DVD-Verkäufe und Wiederholungsbewertungen Fox davon überzeugt hatten, es noch einmal zu versuchen. Dies ist keine Überraschung, denn seit 17 StaffelnFamilienmenschwar regelmäßig das Zentrum eines größeren Gesprächs – von den vielen Kontroversen der Show über die acht Emmy Awards bis hin zu ihrem unbestreitbaren Einfluss auf die heutige Popkultur.

Zum 20-jährigen Premierenjubiläum hier ein paar Fakten überFamilieKerlund seinen Schöpfer, Seth MacFarlane, die Sie vielleicht noch nicht kennen.

1. Seth MacFarlane begann seine Animationskarriere bei Hanna-Barbera.

Zwei Wochen vor seinem Abschluss an der Rhode Island School of Design (RISD) erhielt Seth MacFarlane ein überraschendes Jobangebot: Das berühmte Animationsstudio Hanna-Barbera wollte, dass er nach Los Angeles zieht und seinem Team beitritt. Wie sich herausstellte, hatte ein Professor am RISD, ohne MacFarlanes Wissen, den Abschlussfilm von MacFarlane eingereicht.Das Leben von Larry,zu einem von der Firma orchestrierten Studentenfilmwettbewerb. Als Gewinner des Wettbewerbs erregten MacFarlanes Witz und Fähigkeit zum Geschichtenerzählen die Aufmerksamkeit von Hanna-Barbera, so dass sie ihm eine Stelle als Schriftsteller anboten. Mit Hanna-Barbera würde MacFarlane zu mehreren klassischen animierten TV-Shows der 90er Jahre beitragen, darunterJohnny bravo,Dexters Labor, undKuh und Huhn.

zwei.Larry & Steve, ein Vorläufer vonFamilienmensch, ausgestrahlt auf Cartoon Network in den späten 1990er Jahren.

Frederick M. Brown, Getty Images

wo ist der sicherste sitzplatz im flugzeug

Während seiner Tätigkeit bei Hanna-Barbera verfolgte MacFarlane seineDas Leben von Larrykurz mit einer Sekunde:Larry & Steve. Unter Verwendung der gleichen Zeichen wie zuvor,Larry & Steveführt die Geschichte an den Anfang zurück und enthüllt, wie Larry (dessen Stimme anFamilienmensch’s Peter) adoptierte seinen sprechenden Hund Steve (a la Brian von .)Familienmensch) aus dem Pfund. Der Kurzfilm wurde 1997 im Cartoon Network im Rahmen von „What A Cartoon!“ ausgestrahlt. Serie.

3.Familienmenschsollte ursprünglich eine Serie von Shorts für . seinMADtv.

Reiten auf der Erfolgswelle vonLarry & Steve, richtete MacFarlane als nächstes seine Aufmerksamkeit darauf, wo jeder angehende Animator natürlicherweise hinschauen würde: zur Hauptsendezeit. Eine Sketch-Comedy-Show am Samstagabend mit gelegentlichen animierten Segmenten,MADtvschien das perfekte Zuhause für MacFarlanes nächstes Projekt zu sein, aber es wurde nie verwirklicht. “Familienmenschsollte eine Serie von Shorts seinMADtv, in der Weise, dassDie Simpsonsbegann amTracey Ullman“, sagte MacFarlane 2003 gegenüber IGN. „Es ging nur um eine Haushaltssache. Sie hatten zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich das Budget, um irgendeine Art von Animation zu machen.“



Vier.Familienmenschschuldet etwas DankKönig des Hügels.

MacFarlane hat zuerst aufgeschlagenFamilienmenschzu Fox ungefähr zur gleichen Zeit, als Mike Judge einen Vertrag unterschriebKönig des Hügels. Unsicher, wieKönig des Hügelsmit den Zuschauern ergehen würde, zögerten die Führungskräfte von Fox, ihrer Aufstellung eine weitere neue animierte Komödie hinzuzufügen. Aus diesem Grund haben sie sich entschieden weiterzugebenFamilienmensch.

Ein Jahr später meldete sich MacFarlane bei Fox, um zu sehen, obFamilienmenschlag noch tot im Wasser. Wie sich herausstellt, ist der Erfolg vonKönig des Hügelswar ein Schlüsselfaktor bei der Entscheidung von Fox, eine weitere neue Animationskomödie aufzunehmen. Sie gaben MacFarlane 50.000 US-Dollar, um eine Episode zu erstellen; Er verbrachte sechs Monate damit, einen siebenminütigen Piloten zu erstellen, was ausreichte, um Fox zur Bestellung zu bewegenFamilienmenschzur Serie.

5.Süd ParkDie Schöpfer von (und andere) haben EINIGES Rindfleisch dabeiFamilienmenschkomödiantischen Stil.

WährendSüd ParkStaffel der 10. Staffel beschlossen die Macher Trey Parker und Matt Stone, ihre Verachtung für zu äußernFamilienmenschs Humor in Form einer zweiteiligen Episode mit dem Titel „Cartoon Wars“. In der Episode wird es den Charakteren in enthülltSüd Parkdass das Schreibpersonal vonFamilienmenschist eigentlich eine Gruppe von Seekühen, und ihre Ideen für Cutaway-Witze werden durch zufällige Paarung von „Ideen“-Kugeln generiert.

WieGeschäftseingeweihterberichtet über die Fehde,

'Süd ParkCo-Creator Trey Parker erklärte in dem DVD-Kommentar, dass er und Co-Creator Matt Stone „[Family Guy] in Bezug auf das Schreiben nicht respektieren“. Er fügte hinzu, dass sich ein Großteil von Hollywood mit Produzenten ausDie SimpsonsIch schicke ihnen Blumen nach der Episode und Leute beiKönig des HügelsDanke sagen (obwohl beide Shows auf Fox laufen). 'Es gab diesen Animations-Solidaritätsmoment, in dem alle über ihren Hass auf' zusammenkamenFamilienmensch', sagte [Parker].

MacFarlane verteidigtFamilienmensch's Cutaway-Gags und behaupten, sie seien die am schwierigsten zu schreibenden Teile der Show. „Wenn man es mit Story-basierter Komödie zu tun hat, ist es fast einfacher. Mit den Cutaways müssen Sie in wenigen Sekunden eine brandneue Prämisse, Storyline und Arc entwickeln.“

6.Familienmenschentzündete eine Kontroverse, indem er einen Lieblingscharakter der Fans tötete.

FUCHS

In der Folge 'The Life of Brian' aus dem Jahr 2013Familienmenschbeschloss, die Dinge aufzurütteln, indem er Brian, den freimütigen, sprechenden Hund der Griffins, umbrachte. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, wurde Brian in derselben Episode sofort durch einen neuen Hund, Vinny, ersetzt. Während viele Fans weinten, dass es sich um einen Einschaltquoten handelte, befürchteten andere, dass Brians Entfernung aus dem Vorspann eine dauerhafte Veränderung bedeutete. Einige verzweifelte Fans strömten schnell zu einer Petition von Change.org und forderten, Brian wieder in die Show zu bringen. Am Ende kehrte Brian nur zwei Episoden später an seinen rechtmäßigen Platz im Haus der Griffin zurück, nicht wegen des öffentlichen Aufschreis, sondern wegen des Werbegags.

„Wir waren auf eine gute Art und Weise alle sehr überrascht, dass sich die Leute immer noch genug für diesen Charakter interessierten, um so wütend zu sein“, sagte MacFarlane. 'Wir dachten, es würde ein bisschen Aufsehen erregen, aber mit der Wut haben wir nicht gerechnet.'

Der kälteste Winter, den ich je verbracht habe, war ein Sommer in San Francisco

7. William H. Macy sprach für die Rolle des Brian vor.

„Es war die Tatsache, dass sie Brian im ersten Pilotfilm so gehört hatten [MacFarlanes Stimme] und zu diesem Zeitpunkt waren sie es gewohnt, ihn so zu hören“, erklärte MacFarlane, warum die Führungskräfte von Fox beschlossen, den Charakter stattdessen vom Schöpfer sprechen zu lassen den Oscar-Nominierten William H. Macy in die Familie der Griffin aufzunehmen. 'Ich glaube, sie wollten sich einfach nicht damit anlegen.'

8. Vier verschiedene Schauspielerinnen wurden im Laufe der Geschichte der Show engagiert, um Meg zu spielen.

Frederick M. Brown, Getty Images

Während die meisten Zuschauer Mila Kunis sofort als die endgültige Stimme von Meg erkennen, war sie nicht die erste Person, die die ausgestoßene Tochter der Griffins darstellte. Während der ersten Staffel wurde die Stimme von Meg von Lacey Chabert bereitgestellt, die am besten dafür bekannt ist, Claudia Salinger zu spielenPartei der Fünfund Gretchen Wieners inGemeine Mädchen. Warum ist Chabert nicht für die zweite Staffel zurückgekommen? Während Gerüchte über eine Entlassung oder einen Streit mit den Produzenten der Show wegen religiöser Überzeugungen im Internet weit verbreitet waren, stellte Chabert 2006 den Rekord auf: „Ich habe die Show tatsächlich aus eigenem Antrieb verlassen. Und nur weil ich in der Schule war und dabei warPartei der Fünfdamals.'

„Ich glaube, in ihrem Vertrag war ein Fehler“, erklärte MacFarlane weiter, „und ich denke, sie hatte nicht vorgehabt, an der gesamten Show beteiligt zu sein.“

Und die anderen beiden Megs? Cree Summer, am besten bekannt als die Stimme von Elmyra inTiny Toon-Abenteuer, wurde ursprünglich angeheuert, um Meg im Pilotfilm zu äußern. Aber bevor sie ihre Zeilen aufnahm, wurde Summer aus ungeklärten Gründen von den Produzenten gefeuert (laut whatculture.com sagte Summer: 'Seth MacFarlane dachte nicht, dass eine schwarze Schauspielerin die richtige für Megs Stimme wäre'). Als letzten Ausweg wandte sich MacFarlane an seine Schwester Rachael, um dem Piloten Megs Stimme zu geben.

9. Peter Griffin wurde von einer echten Person inspiriert.

In unzähligen Interviews hat MacFarlane behauptet, dass die Grundlage fürFamilienmensch's Patriarch Peter Griffin war ein Wachmann, den er einst kannte, als er am RISD teilnahm. MacFarlane beschrieb den Mann als einen 'großen dicken Rhode Island-Akzent, alles wurde in diesem Band gesagt, absolut keine Selbstbearbeitung'. Wie sich herausstellte, konnte ABC 6 News 2013 Paul Timmins, den ehemaligen Direktor für öffentliche Sicherheit bei RISD, als MacFarlanes Inspiration für die Figur identifizieren. „Ich bin sehr stolz darauf“, scherzte Timmins, der immer noch seine charakteristischen weißen Knöpfe und Brille trug. 'Ich bin eindeutig das Bild von Peter, denn der Charakter von Peter ist ein Idiot.'

10. Alex Borstein wurde zu Beginn der Serie fast ersetzt.

Rich Fury, Getty Images

Alex Borstein, die die ikonische Stimme von Lois liefert, musste kämpfen, um ihre Rolle zu behalten, nachdem sie im Pilotfilm die Matriarchin der Familie dargestellt hatte. Nachdem Fox eine erste Staffel mit 13 Folgen bestellt hatte, beschloss sie, die Stimme ihres Charakters in eine andere Richtung zu lenken. „Das Netzwerk wollte mich loswerden“, sagte Borstein. „Also musste ich kämpfen, um meinen Job zu behalten. Ich musste dafür noch einmal vorsprechen, zusammen mit jeder Frau, die jemals in Hollywood aus einem Bus gestiegen ist. Und ich hatte großes Glück und konnte es behalten und war begeistert, denn es war eines der lustigsten Dinge, die ich je gelesen habe.“

Während Borstein weiterhin die Stimme von Lois liefert, hat sie auch weitere Anerkennung für ihre Live-Action-Arbeit gewonnen, in der sie die aufstrebende aufstrebende Talentagentin Susie Myerson spieltDie wunderbare Frau Maisel.Bei den Emmy Awards 2018 erhielt Borstein ein Paar Statuetten – eine für herausragende Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie fürFrau Maisel, und der andere für herausragende Voice-Over-Performance für Charaktere fürFamilienmensch.

wie man hunde und katzen dazu bringt, miteinander auszukommen

11. Carrie Fisher hat einen wiederkehrenden Charakter geäußert.

Carrie Fisher begann 2005, die Rolle von Angela, Peters hartgesottener Chefin in der Pawtucket Brewery, zu äußern. Sie lieferte auch die Stimme von Mon Mothma inFamilienmensch'sKrieg der SterneParodie: 'Es ist eine Falle!' Die geliebte Schauspielerin trug vor ihrem Tod im Jahr 2016 zu mehr als zwei Dutzend Episoden bei.

12. George Lucas gab seinen Segen für dieFamilienmensch Star WarsParodie-Trilogie.

Wie die Geschichte erzählt, erkannte MacFarlane schnell, dass mit jeder neuen Episode vonFamilienmensch, sie schufen immer mehrKrieg der SterneWitze. Aus Angst vor einer Klage beschloss die Rechtsabteilung von Fox, die Witze zuerst mit Lucasfilm zu klären. Zu MacFarlanes Überraschung stimmte Lucas den Gags zu. Aber er hatte eine Bedingung: Die Charaktere mussten genauso aussehen wie in den Filmen. Daraus entstand die Idee für dieFamilienmensch Star WarsTrilogie. Nach der Fertigstellung von „Blue Harvest“, dem ersten Teil der Trilogie, lud Lucas tatsächlich MacFarlane und dieFamilienmenschTeam, um sich den Film mit ihm und seinem Sohn auf ihrer Ranch anzusehen.

Eine frühere Version dieses Artikels erschien 2016.