Artikel

12 lustige Fakten über die Nanny

Top-Bestenlisten-Limit'>

Wenn du noch nie gesehen hastDas Kindermädchen– die Fran Drescher-Sitcom, die von 1993 bis 1999 auf CBS ausgestrahlt wurde – alles, was Sie tun müssen, ist den Titelsong einmal anzuhören und Sie werden im Grunde genommen eingeholt werden. Drescher spielt Fran Fine, eine 30-jährige Frau aus Queens, die das Kindermädchen für die drei Kinder des britischen Broadway-Produzenten Maxwell Sheffield (Charles Shaughnessy) in ihrer mondänen Villa in Manhattan wird. Es ist Ihre typische Fisch-aus-dem-Wasser-Prämisse, mit dem zusätzlichen Bonus einer Will-sie-oder-nicht-sie-Beziehung zwischen Miss Fine und Mr. Sheffield, abgerundet durch eine herausragende Besetzung.

Obwohl die Show vor mehr als 20 Jahren ausgestrahlt wurde, haben Wiederholungen der Sitcom in Netzwerken wie Cozi TV und Logo sowie ein erneutes Interesse an Frans vielseitiger Mode die Show im öffentlichen Bewusstsein gehalten. Wenn Sie nicht genug von diesem auffälligen Mädchen aus Flushing bekommen können, hier sind 12 Fakten über die Serie, die jeder Fran-Fan kennen sollte.

1. Fran Drescher traf den Präsidenten von CBS auf einem Flug nach Frankreich.

Obwohl Fran Drescher kleine Rollen in großen Filmen hatte wieSaturday Night FeverundDas ist Spinal Tap,sie war noch relativ unbekannt, als sie die Sitcom CBS vorstellte. Sie hatte diese Gelegenheit, weil sie mit dem Präsidenten von CBS auf einem TWA-Flug nach Frankreich einige Gespräche führte, wo sie ihre Vielfliegermeilen einsetzte, um ein First-Class-Ticket zu erhalten.

„Ich fing an, mit ihm zu sprechen, und er war ein gefangenes Publikum, denn wohin sollte er gehen, Trainer?“, sagte Drescher 2017 in einem Interview mit dem australischen Studio 10. Nach dem neuneinhalbstündigen Flug erzählte Drescher, dass sie und Peter Marc Jacobson, als sie nach Los Angeles zurückkamen, Dreschers damaliger Ehemann undDas KindermädchenCo-Creator – könnte kommen, um die Show (offiziell) der Entwicklungsabteilung des Netzwerks vorzustellen.

2. Charles Shaughnessy macht einen brauchbaren Eindruck von Fran Drescher.

Trotz seiner reichen britischen Baritonstimme macht Charles Shaughnessy tatsächlich einen guten Eindruck von Drescher. „Die Leute sagen zu mir, wie funktioniert es mit dieser Stimme? Nun, ich habe einen Akzent und sie hat einen Akzent … und er bricht in der Mitte ab“, sagte Shaughnessy 2018 in einem Interview mit Australiens Studio 10 über die Zusammenarbeit mit Drescher. Dann gab er den Zuschauern eine Probe seines Eindrucks von ihr in Form ihres ikonischen Lachens (das Sie oben hören können).

3. Der sanfte britische Akzent von Daniel Davis ist falsch.

Daniel Davis inDas Kindermädchen.CBS



Drescher hat seither mehrere Projekte gehabtDas Kindermädchen, darunter eine kurzlebige Talkshow,Die Fran-Drescher-Show, im Jahr 2010. Einer ihrer Gäste war Daniel Davis, der Niles, den noblen englischen Butler in der Sitcom spielte. Davis, der ursprünglich aus Arkansas stammt, hat im wirklichen Leben definitiv keinen britischen Akzent, während Shaughnessy, der in London geboren wurde, einen hat. Aber einige Zuschauer vermuteten das Gegenteil und laut Davis schrieb man ihm sogar einen Brief, in dem er vorschlug, Shaughnessy einige Tipps zu geben, wie man in der Show britischer klingen kann.

4. Fran Drescher war in Gaststar Jon Stewart verknallt.

Bevor er als Moderator von . einer der vertrauenswürdigsten Männer in den Nachrichten wurdeDie tägliche Show, Jon Stewart erschien in einer Folge vonDas Kindermädchenmit dem Titel 'Kissing Cousins', wo er und Fran sich kurz verabredeten, bevor sie erfuhren, dass sie Cousins ​​waren. In einem Interview mit SheKnows aus dem Jahr 2017 sagte Drescher, dass sie es liebte, mit Stewart zu arbeiten und ihn 'wirklich süß' fand, aber sich nicht bewegte, weil er verheiratet war. „Weißt du, ich wäre in einer Minute in New York auf ihn losgegangen, aber ich gehe niemandem nach – weil du den Pool irgendwie verengen musst“, sagte sie.

5. Miss Babcocks Hund Chester gehörte eigentlich Fran Drescher.

Eine weitere Episode von Dreschers Talkshow 2010 enthielt ein Interview mit Lauren Lane, die Sheffields Geschäftspartner C.C. Babcock anDas Kindermädchen. In der Show ist C. C. hatte einen Hund namens Chester, der, wie Lane während des Interviews erklärte, im wirklichen Leben tatsächlich Dreschers Hund war. 'Er war Fran leidenschaftlich ergeben und sie zwangen mich, ihn hochzuheben oder in seine Nähe zu kommen, und er versuchte, mich zu beißen', sagte Lane während des Interviews. Drescher fügte hinzu, dass sie das Drehbuch so geschrieben hätten, dass Chester C.C. hasste. aber er liebte Fran, 'weil es im wirklichen Leben so war'.

politisch korrekter Begriff für Müllmann

6. Mr. Sheffield und Miss Fine sollten nicht zusammen enden.

Die ganze Will-Sie-oder-nicht-Sie-Dynamik zwischen Fran und Mr. Sheffield gab der Show in den ersten Staffeln sowohl Chemie als auch einige Cliffhanger. Aber laut Peter Marc Jacobson war es nicht der ursprüngliche Plan, sie zu einem Paar zu machen.

„Wenn eine Show um unerwiderte Liebe oder Liebe, die nicht passieren kann, oder um sexuelle Spannungen herum aufgebaut ist, muss das so bleiben“, sagte Jacobson 2017 in einem Interview mit Studio 10. „So sehr Sie wollen, dass die Leute zusammenkommen , sobald sie dies tun, fangen die Leute an, abzuschalten. Wir wollten nicht, dass sie zusammenkommen, aber zu der Zeit begannen unsere Bewertungen ... zu sinken, was natürlich passiert. Und [CBS-Führungskräfte] riefen uns an und sagten: 'Schauen Sie, wenn Sie sie heiraten und es gut läuft, werden wir Sie für ein weiteres Jahr einstellen. Wenn Sie sie nicht heiraten möchten, werden wir Sie absagen.' Also sahen wir uns an und sagten: 'Nun, wir haben eine Hochzeit.'' Und der Rest ist Sitcom-Geschichte.

7. RENÉE Taylors Arzt schickte einen Brief mit der Bitte, am Set nicht so viel zu essen.

Renée Taylor inDas Kindermädchen.CBS

Eines der entscheidenden Merkmale von Sylvia Fine, Frans Mutter auf dem Bildschirm, war ihr gesunder Appetit. Aber das wurde für Renée Taylor, die Schauspielerin, die Sylvia spielte, im wirklichen Leben problematisch. In einem Interview von 2010 am 2010Die Fran-Drescher-Show, Taylor erklärte, dass sie während der Dreharbeiten 35 Pfund zugenommen hatDas Kindermädchenweil ihr Charakter ständig aß. 'Mein Arzt sagte, dass ich in der Show nicht essen könnte, und es war ein echtes Opfer', sagte sie. Taylor brachte sogar einen Brief von ihrem Arzt mit, in dem sie ihre neue Diät am Set erklärt.

8. Elizabeth Taylor beschützte ihre Juwelen am Set.

In einem Interview mit TV Land aus dem Jahr 2012 sagte Renée Taylor, dass ihre Lieblingsfolge der Show „Wo sind die Perlen?“, eine Episode der dritten Staffel, die einen Cameo-Auftritt von Elizabeth Taylor zeigte. 'Ich dachte, es war die lustigste [Episode] und es hat Spaß gemacht, mit ihr zusammen zu sein', sagte sie. Aber so lustig sie auch war, Liz war nicht bereit, ihre Co-Stars ihren Schmuck tragen zu lassen. Sie trug einen ziemlich großen Ring am Set, und Renée Taylor fragte, ob sie ihn anprobieren könne, aber die berühmte Schauspielerin mit den violetten Augen sagte nein – während sie ihre Hand wegschlug.

9. Donald Trump hat einen Cameo-Auftritt gemacht – und eine Notiz zum Drehbuch.

1996 trat Donald Trump in einer Episode namens 'The Rosie Show' auf (in der auch Rosie O'Donnell zu sehen war) und war unglücklich, als er sah, dass er in einem Entwurf des Drehbuchs als 'Millionär' bezeichnet wurde.

„Wir haben eine Nachricht von seinen Leuten bekommen, auf der stand: ‚Mr. Trump ist kein Millionär. Er ist Milliardär und möchte, dass Sie die Linie ändern“, sagte DrescherSie weißim Jahr 2017. Anstatt seiner Forderung nachzugeben, ließ sie die Zeile in 'Zillionär' ändern, wie es in der Show erschien.

„Mein mittlerweile schwuler Ex-Mann fand, dass dies eine so erstaunliche Bitte war, dass er diese Notiz tatsächlich aufbewahrte und einrahmte, ohne in Zukunft zu sehen, was kommen würde“, sagte Drescher und fügte hinzu, Jacobson habe den Brief immer noch in seinem Büro.

war Knabber in der ersten Folge von futurama

10. Fran Drescher und ihre TV-Mutter sind eng geblieben.

Renée Taylor und Fran Drescher posieren 2019 gemeinsam in Beverly Hills.
Rodin Eckenroth/Getty Images

Renée Taylor spielte Sylvia Fine, Frans TV-Mutter, die immer auf der Suche nach ungebetenen Ratschlägen und Snacks war. Das Mutter-Tochter-Duo auf dem Bildschirm ist seit dem Ende der Show eng geblieben und tritt regelmäßig zusammen auf Dreschers Instagram auf. Im Juli 2019 sagte Taylor gegenüber WGN News, dass sie immer noch Zeit miteinander verbringen. »Ich sehe Fran die ganze Zeit«, sagte sie. 'Ich war gerade bei einer Cancer Schmancer Wohltätigkeitsveranstaltung für sie.'

elf.Das Kindermädchenkommt zum Broadway.

Im Jahr 2019 gab Drescher bekannt, dass sie und ihr Ex-Mann „einen tun“Tagesmutter-bezogenes Projekt, das sehr groß ist und von dem ich denke, dass die Fans begeistert sein werden.' Anfang 2020 wurde dieses Projekt angekündigt:Das Kindermädchenwird seinen Weg zum Broadway machen. Drescher und Jacobson verbünden sich mitVerrückte Ex-FreundinSchöpferin Rachel Bloom, eine Musical-Version der Serie an den Broadway zu bringen. Es wurden noch keine Termine bekannt gegeben.

12. Ein TV-Neustart vonDas Kindermädchenkönnte auch passieren.

Amy Sussman/Getty Images

Und für die Fans, die immer noch auf einen Neustart von hoffenDas KindermädchenDie Hoffnung nicht aufgeben: Noch im September 2019 war von einem TV-Reboot mit Cardi B die Rede. Während das Projekt derzeit auf Eis gelegt ist, hat Drescher das wegen ihrer Arbeit an ihrem neuen NBC 'vertraglich' gesagt SerieVerschuldet, sie kann nichts damit anfangenDas Kindermädchenim Fernsehen – Drescher hofft immer noch darauf, es zu verwirklichen, obwohl es erst nach der Bühnenproduktion passieren wird.