Artikel

12 unglaubliche Stephen Hawking-Zitate

Top-Bestenlisten-Limit'>

Als bei Stephen Hawking im Alter von 21 Jahren eine Motoneuronerkrankung diagnostiziert wurde, dachten die Ärzte, er würde nur noch ein paar Jahre überleben. Aber der theoretische Physiker trotzte allen Widrigkeiten: Der gestern verstorbene Hawking wurde 76 Jahre alt. Hier sind 12 Zitate des Forschungsdirektors und Gründers des Center for Theoretical Cosmology in Cambridge und Autor vonEine kurze Geschichte der Zeit.

1. AUF SEINER SCHULE

„In der Schule war ich nie mehr als die Hälfte der Klasse. Es war eine sehr helle Klasse. Meine Klassenarbeiten waren sehr unordentlich und meine Handschrift war die Verzweiflung meiner Lehrer. Aber meine Klassenkameraden gaben mir den Spitznamen Einstein, also sahen sie vermutlich Anzeichen für etwas Besseres. Als ich zwölf war, wettete einer meiner Freunde mit einem anderen Freund um eine Tüte Süßigkeiten, dass ich nie zu etwas kommen würde. Ich weiß nicht, ob diese Wette jemals abgerechnet wurde und wenn ja, wie sie entschieden wurde.'

— Aus dem Vortrag 'Meine kurze Geschichte', 2010

2. ÜBER AUSLÄNDISCHES LEBEN

„Wenn Außerirdische uns besuchen, wäre das Ergebnis ähnlich wie bei der Landung von Columbus in Amerika, was für die amerikanischen Ureinwohner nicht gut ausging. Wir müssen nur auf uns selbst schauen, um zu sehen, wie sich intelligentes Leben zu etwas entwickeln könnte, dem wir nicht begegnen möchten.'

- VonIns Universum mit Stephen Hawking, 2010

3. ZUM EUREKA MOMENT WISSENSCHAFTLICHE ENTDECKUNG

'Ich würde es nicht mit Sex vergleichen, aber es hält länger.'

— Aus einer Vorlesung an der Arizona State University, April 2011



4. ÜBER BEHINDERUNGEN

„Wenn Sie behindert sind, ist es wahrscheinlich nicht Ihre Schuld, aber es bringt nichts, der Welt die Schuld zu geben oder zu erwarten, dass sie Mitleid mit Ihnen hat. Man muss eine positive Einstellung haben und das Beste aus der Situation machen, in der man sich befindet; wenn man körperlich behindert ist, kann man es sich nicht leisten, auch psychisch behindert zu sein. Meiner Meinung nach sollte man sich auf Aktivitäten konzentrieren, bei denen die körperliche Behinderung keine ernsthafte Behinderung darstellt. Ich fürchte, Olympische Spiele für Behinderte reizen mich nicht, aber es fällt mir leicht, das zu sagen, weil ich Leichtathletik sowieso nie mochte. Andererseits ist die Wissenschaft ein sehr gutes Gebiet für behinderte Menschen, weil sie sich hauptsächlich im Kopf abspielt. Natürlich sind die meisten experimentellen Arbeiten für die meisten dieser Leute wahrscheinlich ausgeschlossen, aber theoretische Arbeiten sind fast ideal. Meine Behinderungen waren in meinem Bereich, der theoretischen Physik, kein nennenswertes Handicap. Sie haben mir zwar in gewisser Weise geholfen, indem sie mich von Lehr- und Verwaltungsarbeiten abgeschirmt haben, in die ich sonst involviert gewesen wäre. Ich habe es aber nur geschafft, weil ich viel Hilfe von meiner Frau, Kindern, Kollegen bekommen habe und Studenten. Ich finde, dass die Menschen im Allgemeinen sehr bereit sind zu helfen, aber Sie sollten sie ermutigen, das Gefühl zu haben, dass ihre Bemühungen, Ihnen zu helfen, sich lohnen, indem sie so gut wie möglich tun.'

— Aus „Behinderte Menschen und Wissenschaft“Wissenschaftszusammenfassung92, Nr. 9, September 1984

5. AUF ZEITREISE

„Ich würde ins Jahr 1967 zurückgehen und zur Geburt meines ersten Kindes, Robert. Meine drei Kinder haben mir große Freude bereitet.'

— ZuDie New York Times, Mai 2011

6. ÜBER SCHICKSAL GEGEN FREIER WILLEN W

'Mir ist aufgefallen, dass selbst Leute, die behaupten, dass alles vorbestimmt ist und wir nichts daran ändern können, hinschauen, bevor sie die Straße überqueren.'

- VonSchwarze Löcher und Babyuniversen und andere Essays

7. ÜBER WISSENSCHAFT VERSUS RELIGION

„Es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen Religion, die auf Autorität basiert, und Wissenschaft, die auf Beobachtung und Vernunft basiert. Die Wissenschaft wird gewinnen, weil sie funktioniert.'

— An Diane Sawyer/ABC News, Juni 2010

8. AUF UNPERFEKTION

„Wenn sich das nächste Mal jemand darüber beschwert, dass Sie einen Fehler gemacht haben, sagen Sie ihm, dass das vielleicht gut ist. Denn ohne Unvollkommenheit würden weder du noch ich existieren.'

Warum piepsen sie den Namen in Kill Bill?

- VonIns Universum mit Stephen Hawking, 2010

9. Auf SEINEM I.Q.

'Ich habe keine Ahnung. Menschen, die mit ihrem I.Q. sind Verlierer.'

— ZuDie New York Times, Dezember 2004

10. ÜBER FRAUEN

'Sie sind ein absolutes Mysterium.'

— An New Scientist, Januar 2012

11. AUF DEN RAT, DER ER SEINEN KINDERN GIBT

„Erstens, denken Sie daran, zu den Sternen hinaufzuschauen und nicht auf Ihre Füße. Zweitens, geben Sie niemals die Arbeit auf. Arbeit gibt dir Sinn und Zweck und das Leben ist ohne sie leer. Drittens, wenn Sie das Glück haben, Liebe zu finden, denken Sie daran, dass sie da ist, und werfen Sie sie nicht weg.'

— An Diane Sawyer/ABC News, Juni 2010

12. Über Optimismus

„Die meisten Bedrohungen, denen wir ausgesetzt sind, resultieren aus den Fortschritten, die wir in Wissenschaft und Technologie gemacht haben. Wir werden nicht aufhören, Fortschritte zu machen oder sie rückgängig zu machen, also müssen wir die Gefahren erkennen und sie kontrollieren. Ich bin ein Optimist, und ich glaube, wir können es.“

— An die Radio Times, Januar 2016