Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

12 legendäre Fakten über Legends of the Hidden Temple

Top-Bestenlisten-Limit'>

Für Nickelodeon-Zuschauer, deren Geschmack eher zum Gehirn neigte als die Booger-verseuchten Hindernisparcours vonDoppelte Pflicht, das Netzwerk hatte eine Lösung:Legenden des versteckten Tempels, die Spielshow von 1993-95 für Geschichtsinteressierte, die immer noch genug Action hatte, um einen Spielberg-Film zu füllen. In vier Runden physischer und intellektueller Herausforderungen versuchten zweiköpfige Teams, durch ein riesiges Universal Studios-Set zu navigieren, das wie ein Maya-Minenfeld aussah. Sehen Sie sich einige Fakten zu den Ursprüngen der Show an, warum sie Kinder zum Weinen brachte und wie sie nicht das Budget hatte, um zu viele ihrer jugendlichen Teilnehmer gewinnen zu lassen.

1. DIE WÄCHTER TRAUMATISIERTER KINDER.

wie viel rabatt bekommen sephora mitarbeiter
Legends of the Hidden Temple über Facebook

Wenn ein Team in der Lage war, die ersten drei Runden der Show erfolgreich zu bestehen – die das Beantworten von Trivialitäten zu den Stufen des Wissens und das Überqueren eines riesigen Wassergrabens beinhalteten –, wurden sie mit einem Hindernisparcours im Tempel „belohnt“, der eine verwirrende Masse an Rätseln und Räumen war , und Tempelwächter, die auftauchen würden, um die müden Kinder zu erschrecken. Eine Kandidatin namens Keeli sagte SBNation.com im Jahr 2013, dass der Anblick einer Wache, die aus einem versteckten Fach am Set platzt, sie zu Tränen rührte. „Ich bin 31 und kann nicht in Spukhäuser gehen“, sagte sie. 'Ich habe Todesangst vor Dingen, die aus Schränken und Türen springen.' Eine andere Kandidatin war so aufgebracht, dass sie in die Grube der Verzweiflung kotzte.

2. DIE HERSTELLER WÄHLEN DEN HOST FAST ZUFÄLLIG AUS.

Ein Gameshow-Moderator zu sein, erfordert sehr einzigartige Fähigkeiten – obwohl Nickelodeon und die Produzenten sich auf die eine oder andere Weise nicht viel darum zu kümmern schienen. Moderator Kirk Fogg erzählte Buzzfeed, dass er mehr oder weniger zufällig aus einem Headshot-Katalog ausgewählt und gebeten wurde, vorzusprechen, indem er einige Play-by-Play von einem Teleprompter vorliest. Es war sein erster Hosting-Gig.

3. ES WAR EIN MANN IN OLMEC.

Legends of the Hidden Temple über Facebook

Einer vonTempelDas einprägsamste Element war der riesige Kopf von Olmec, eine Kunststeinschnitzerei, die das Verfahren erzählen und den Teilnehmern enttäuschende Ratschläge geben würde. (Der Name des Kopfes war wahrscheinlich eine Anspielung auf die Olmeken, eine Zivilisation, die vor den Maya existierte und riesige Steinköpfe herstellte.) Laut Fogg befand sich Dee Bradley Baker, die Stimme der Olmeken, tatsächlich im Inneren des 6 Fuß großen Kopfes mit ein Mikrofon und ein Skript. Während er sprach, kontrollierte er die Bewegung des Mundes der Statue mit einem Hebel. Wenn er nicht redete, schlug Baker den Kopf zurück und las ein Buch oder sprang heraus und sah sich die Stunts an.

4. DIE ERSTE EPISODE DAUERTE 18 STUNDEN.

Zusätzlich zu den erwarteten Produktionsaussetzern, die für jede Eröffnungsepisode typisch sind,Tempelhatte die zusätzlichen Belastungen eines ausgeklügelten Sets und körperlicher Herausforderungen, die schwer zu koordinieren waren. Fogg sagte Albanys WCDB Radio, dass der Dreh ihres ersten Wettbewerbs über 18 Stunden gedauert habe. Zum Zeitpunkt des Temple Run schluchzten die erschöpften Teilnehmer. Die Show hat schließlich die Knicke beseitigt und einen Drehtag auf weit überschaubarere 12 Stunden reduziert. (Sie hatten auch eine Krankenschwester am Set für den Fall, dass Kinder umkippen. Nach allem, was es gab, wurden keine Kinder ernsthaft verletzt.)

5. DER DUNKLE WALD roch schrecklich.

Temple Guard und Stunt Supervisor Michael Lupia sagte a toldLegendenFansite, dass sein Zimmer im Tempel am wenigsten der Dunkle Wald war. Abgesehen davon, dass er in einem falschen Baum warten musste, schnitten ihm die Gliedmaßen in seine Arme und der gesamte Raum roch nach 'drei Jahren B.O.' (Schaumgummi ist nicht schweißvergießend.)

6. DER SILBERNE AFFE WAR TÄUSCHEND SCHWIERIG.

So mancher Zuschauer hat seinen Fernseher angeschrien, als er inkompetente Jugendliche dabei beobachtete, wie sie den scheinbar einfachen Silver Monkey zusammenbauen: Es gibt nur drei Teile. Aber laut Fogg hatten die Teilnehmer so viele Probleme damit, weil sie versuchten, es mit dem Affen zu tun, der von ihnen abgewandt war, eine Uhr ablief und die Bedrohung durch die Wachen ständig drohte. Leichter gesagt als getan.

7. HERSTELLER KÖNNEN NICHT ZU VIELE KINDER GEWINNEN LASSEN.

Fogg erzählte Great Big Story im Jahr 2016 gab es einen guten Grund, warum nur etwa 30 Teams den letzten Hindernisparcours der 120 Episoden der Show beendeten: Die Produzenten hatten nicht das Budget, um an zu viele Kinder einen Hauptpreis zu vergeben. Der Temple Run wurde so konzipiert, dass er unglaublich schwierig ist, damit sie ihre maximale Zuteilung von acht Preisen pro Saison nicht überschreiten. (Allerdings bekamen alle Kinder ein Paar Turnschuhe für den Wettkampf.)

8. DER GROßE PREIS WAR ART DER TÄUSCHUNG.

Von den begrenzten Preisen, die Produzenten vergeben durften, wurde während der Sendefolge oft eine Reise zu den Universal Studios vorgestellt. Dies machte wenig Sinn, da die Teilnehmer oft aus der Gegend von Orlando stammten, wo die Show auf dem Gelände der Universal Studios aufgezeichnet wurde. Der „echte“ Preis war laut einem Teilnehmer eine Reise nach Busch Gardens. Ein anderer Teilnehmer gewann ein Fahrrad, einen CD-Player und eine Reise für zwei Personen nach Vermont.

9. DIE KINDER WURDEN ZUFÄLLIG GEPAART.

Kirk Fogg

Laut einem ehemaligen Kandidaten namens Anthony waren die Zwei-Personen-Teams normalerweise das Ergebnis davon, dass Kinder in einen Staging-Bereich getrieben und von einem Produktionsassistenten zufällig zusammengebracht wurden. Sie hatten ein paar Minuten Zeit, um ihre Ausrüstung anzuziehen und sich kennenzulernen, bevor sie in den Graben fielen. Auch nicht alle kamen miteinander aus: Keeli sagte, sie habe befürchtet, während des Trivia-Teils von der Show abgesprungen zu werden, weil ihr Partner 'ein erbärmlicher Idiot' sei.

10. ES GEWANN EINEN CABLEACE AWARD.

1995 ehrte die National Academy of Cable ProgrammingTempelmit ihrem CableACE Award für das beste Game Show Special oder die beste Serie. (Aufgrund der zunehmenden Anerkennung von Kabelprogrammen durch die Emmys wurde die Zeremonie 1998 eingestellt.)

11. ES GIBT EINEN TV-FILM.

wissen sie, dass es weihnachtszeit ist?
Legends of the Hidden Temple über Facebook

Schon seitLegendenwurde vom Action-Adventure-Filmgenre inspiriert – der Produzent David Greenfield sagte einmal, er wolle, dass sich Kinder fühlen, als wären sie mitten in einemIndiana JonesFilm – es war nur passend, dass er sich schließlich in einen verwandelte. Nickelodeon kündigte 2016 an, dass die Show in einen Live-Action-Fernsehfilm über drei Kinder umgewandelt wird, die die Rätsel von Olmec lösen müssen.

12. OLMEC WURDE AN DEN HÖCHSTEN BIETER VERKAUFT.

Im Jahr 2002 lud Nickelodeon viele seiner Requisiten aus und begann aus der Blütezeit der 1990er Jahre, um ihren Standort in den Universal Studios zu räumen. Ein Ex-Mitarbeiter sagte dem Autor Mathew Klickstein (Verschleimt! Eine mündliche Geschichte von Nickelodeon), dass der Schaumgummikopf von Olmec zum Verkauf stand. 'Ich wollte es kaufen', sagte er, 'aber meine Frau hätte mich umgebracht.'