Artikel

12 empörende Fakten über Oktopusse

Top-Bestenlisten-Limit'>

Der Oktopus ist eine großartige und mysteriöse Kreatur. Sie sind bekannt für ihre acht Tentakel, aber kennen Sie diese anderen herausragenden Fakten?

1. 'OCTOPI' IST NUR EINE ART DES PLURALS FÜR KALKOPUS.

Benötigen Sie einen Namen für Ihre freundliche Nachbarschaftsgruppe von Tintenfischen? Octopi ist vielleicht nicht das Wort, das Sie eigentlich wollen. Es stammt aus einer Zeit, als Grammatiker versuchten, das Englische so zu regulieren, dass es ähnliche Endungen wie Latein hat. Andere Optionen sind 'Oktopusse' (das ist die Wahl des AP Stylebook, das Handbuch, das die Grammatikregeln für die meisten Journalisten diktiert) und 'Oktopoden'.

Kory Stamper, Lexikograph bei Merriam-Webster, erklärt es unten.

Kiefer, wir brauchen ein größeres Boot

2. SIE SIND SUPER SNEAKY.

Wie wir bereits geschrieben haben, denken Wissenschaftler, dass Kraken farbenblind sind, aber das hindert sie nicht daran, sich bei Bedarf sofort zu tarnen. Die Farbabstimmung des Meeresbodens oder der algenbedeckten Felsen ist für sie kein Problem. Was ist mehr,T. mimicusEs ist bekannt, dass es sich selbst wie andere, viel gefährlichere Kreaturen aussehen lässt, indem es seine Form ändert. Schau nur ...

3. SIE SPIELEN LIEBEN MIT SPIELZEUG.

Wir schrieben über die Zeit, als ein Oktopus in eine Bibliothek einbrach, um ein paar Bücher zu lesen. Sie sind auch dafür bekannt, mit Gummienten, LEGOs und sogar einer Taucherkamera zu spielen. Sie werden oft von glänzenden Dingen oder Objekten angezogen, die sie noch nie zuvor gesehen haben.

4. SIE SIND GROSSE HAUSMACHER.

iStock

Kraken finden ein Zuhause, wo immer sie können, von der Flasche bis zum Schiffswrack. Es ist bekannt, dass sie sich oft bewegen, um Nahrungsquellen zu folgen, aber wenn sie eine dauerhaftere Unterlage haben, stellen sie Muscheln und andere Gegenstände in einen 'Krakengarten' zur Dekoration.



5. SIE HABEN KEIN PROBLEM, SIE AUSZUSCHALTEN.

Wikimedia Commons // Faire Verwendung

Normalerweise wäre die Interaktion eines Menschen mit einem Oktopus nicht viel schlimmer, als etwas Wasser auf dich spritzen zu lassen (wie dieser Typ gelernt hat). Davon abgesehen mochten einige Leute Herausforderungen, also gingen sie groß – Kraken-Wrestling-groß. Ja, in der Mitte des 20. Jahrhunderts war Oktopus-Wrestling eine sehr reale Sache. Es gab sogar eine World Octopus Wrestling Championship. Aber der Staat Washington beendete die Spiele 1976 mit einem Gesetz, das es illegal machte, einen Oktopus zu 'schikanieren'. Aus diesem Grund sollten Sie wahrscheinlich nicht erwarten, dass der Sport ein Comeback feiert.

6. SIE BEKOMMEN SPEZIELLE BEHANDLUNG.

iStock

In den Augen des Gesetzes jedenfalls. 1986 verabschiedete das Vereinigte Königreich ASPA – oder den Animals (Scientific Procedures) Act –, der die Verwendung von Tieren für die Forschung stark einschränkte. Das Gesetz beinhaltete Schutzmaßnahmen für „alle lebenden Wirbeltiere außer dem Menschen“. 1993 verabschiedeten sie eine Änderung, die den Schutz des Gesetzes auf „alle Wirbellosen der Art Octopus vulgaris ab dem Stadium ihrer Entwicklung, in dem sie zur unabhängigen Nahrungsaufnahme fähig wird“, ausweiten würde. Viele Menschen führen ihre Intelligenz als Beweis dafür an, dass Tintenfische der Ausnahme würdig sind.

7. SIE fressen andere Kraken mit schockierender Regelmäßigkeit.

iStock

Wenn sie hungrig genug sind, frisst ein Oktopus ein jüngeres Mitglied seiner Art. (Ein Forscherteam hat es letztes Jahr sogar zum ersten Mal auf Video festgehalten.) Wissenschaftler haben auch beobachtet, wie ein weiblicher Oktopus ihren Gefährten frisst, nachdem sie die Tat begangen haben.

Um zu vermeiden, dass sie nach der Kopulation getötet werden, haben männliche Kraken spezielle Anpassungen, die ihnen helfen. Dazu gehören die Paarung auf Armeslänge, spezielle Verkleidungen und sogar gelegentlich das Opfern einer Gliedmaße.

altmodische Worte aus dem 19. Jahrhundert

8. ABER MANCHMAL WISSEN SIE NICHT, WANN SIE AUFHÖREN.

iStock

Was einige Wissenschaftler beunruhigt, ist, dass der Kannibalismus nicht immer auf andere Kraken beschränkt ist. Einige Kraken haben begonnen, ihre eigenen Gliedmaßen zu fressen und dann zu sterben, was Wissenschaftler ursprünglich der Autotomie zugeschrieben haben, einem Verhalten, bei dem ein Tier zum Selbstschutz ein Glied abbricht. Die Tiere würden bald danach sterben, und andere, die in der Nähe gewesen waren, würden dasselbe tun.

Stress oder Langeweile könnten beide das Problem verursacht haben, aber das Eliminieren von Quellen machte nichts besser. Einige glauben jetzt, dass es eine Krankheit sein könnte, die das Nervensystem angreift, die dieses seltsame Verhalten verursacht.

9. EINIGE WISSENSCHAFTLER GLAUBEN, SIE HABEN PERSÖNLICHKEITEN.

Getty Images

Durch Tests haben Wissenschaftler herausgefunden, dass einzelne Kraken unterschiedlich auf Situationen reagieren. Dies impliziert, dass jeder Oktopus wie der Mensch individuelle Eigenschaften besitzt.

10. FRÜHE VERWANDTE KÖNNEN VOR FAST 300 MILLIONEN JAHREN SEIN.

wann war die weltausstellung in new york
Wikimedia Commons // Faire Verwendung

Jetzt ruht im Field Museum of Natural History in Chicago,Pohlsepiaist der älteste Vorfahre des Oktopus. Wie ein Oktopus hat er keine Schale und hat acht Arme – die erste Kreatur, die dies tut. Es wurde in der Carbondale-Formation von Pennsylvania im Francis Creek Shale of Illinois gefunden.

11. SIE HABEN VIELE MEERMONSTER-LEGENDEN ERREICHT.

Wikimedia Commons // Gemeinfrei

Der Oktopus hat wahrscheinlich Ideen für den Kraken, den Akkorokamui und mehr geweckt. Wenn ein Schiff auf See verloren ging, akzeptierten viele Leute einfach, dass der Kraken es wahrscheinlich in den Griff bekommen hatte und dass sie ihre Lieben wahrscheinlich nicht wiedersehen würden.

Wir begannen irgendwann im 18. Das St. Augustine Monster, eine Kreatur, von der viele dachten, dass es sich um eine unbekannte Art eines riesigen Oktopus handeln könnte, die wir noch nicht entdeckt hatten, stellte sich später als Teile eines definitiv entdeckten Wals heraus.

12. Tintenfische HALTEN NICHT AN SICH HALTEN, WEIL SIE NICHT KÖNNEN.

Getty Images

Jeder der Tentakel eines Oktopus funktioniert völlig unabhängig vom Körper als Ganzes, aber sie verknoten sich nicht. Wie? Es wurde entdeckt, dass Oktopustentakel an allem haften bleiben könnenaußerTintenfischhaut, was bedeutet, dass die Kreatur vor sich selbst sicher ist.