Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

12 verkorkste Fakten über Buffalo Wild Wings

Top-Bestenlisten-Limit'>

Was passenderweise mit zwei flügelbesessenen Typen im Jahr 1982 begann, ist zu einem globalen Imperium geworden. Buffalo Wild Wings mit seiner gleitenden Saucenskala und mehr Bildschirmen pro Standort als die NASA Mission Control hat über 1.000 Restaurants in den USA und eine wachsende Zahl im Ausland, die das ach-so-amerikanische Geschenk von mit Saucen bestrichenen Hähnchenteilen liefern. B-Dubs, wie es liebevoll genannt wird, ist wirklich eine moderne Erfolgsgeschichte. Hier ist ein Eimer voller heißer Fakten für Ihren Verzehr - Blauschimmelkäse-Dressing und Karottenstifte nicht enthalten.

1. Alles begann in…Ohio.

Buffalo Wings mögen ihren Ursprung im Bundesstaat New York haben, aber Buffalo Wild Wings flog im Kernland der Nation. Zwei in Columbus lebende Büffel, Jim Disbrow und Scott Lowery, vermissten ihre geliebten Flügel in ihrer Heimatstadt und konnten kein Restaurant finden, das sie bediente. Also bauten sie ihre eigenen.

2. Es hieß ursprünglich „Buffalo Wild Wings and Weck“.

Nick Gray über Flickr // CC BY-SA 2.0

Dies ist die Quelle des immer noch beliebten Spitznamens des Unternehmens, BW3. Aber was zum Teufel ist ein Weck? Wenn Sie aus dem Westen von New York kommen, kennen Sie wahrscheinlich die Antwort: Es ist ein dünn geschnittenes Roastbeef-Sandwich, das mit Meerrettich und Au-Jus serviert wird und nach dem Kummelweck benannt ist, der alles zusammenhält. Anscheinend ist es lecker, aber nicht beliebt genug, um auf der Speisekarte zu bleiben.

3. Einer der Mitbegründer war in der Welt des Eiskunstlaufs groß.

Buffalo Wings machten Jim Disbrow reich, aber seine wahre Leidenschaft galt dem Eiskunstlauf. Als Teenager gewann er nationale Medaillen, wurde 1968 zum Ersatz für die US-Olympiamannschaft ernannt und wurde schließlich ein renommierter Trainer und Richter. Er war auch Vorsitzender des Internationalen Komitees der U.S. Figure Skating Association während des Kerrigan-Harding-Absturzes und war von 1998 bis 2000 Präsident des Verbandes.

4. Die Fernseher spielten ursprünglich Musikvideos ab.

hier wächst der rote Farn eine wahre Geschichte
Kate Sumblervia Flickr // CC BY-NC-ND 2.0

Heutzutage dreht sich bei der Kette alles um Sport, Sport und noch mehr Sport. Aber früher konnte man beim Anschauen von Duran Durans „Hungry Like the Wolf“ eine Platte mit heißen Flügeln runterschlucken.

5. Es wuchs, indem es seine Restaurants in der Nähe des College-Campus platzierte.

Scheint ein Kinderspiel zu sein, oder? Das Unternehmen dachte sich klugerweise, dass College-Studenten eimerweise nach billigen Flügeln suchen würden. Es platzierte Geschäfte in der Nähe von Campus im gesamten Mittleren Westen und erweiterte dann seine Attraktivität auf Familien und Flügelnüsse überall.

6. Sie haben eine Galerie mit Soßen im Ruhestand.

MjZ-Fotografie über Flickr // CC BY-NC 2.0

Nicht jede Sauce, die die verrückten Wissenschaftler des Unternehmens kochen, hat einen langen Atem. Zu den Abstrichen gehört alles von wahrscheinlich zu süß (Salted Caramel BBQ) über wahrscheinlich zu scharf (Wicked Wasabi) bis hin zu definitiv zu scharf (Ghost Pepper).

7. Sie gediehen während der Rezession.

Zwei Worte: Billige Unterhaltung. Während der Rest der Branche Geld verlor, erzielte Buffalo Wild Wings tatsächlich einen Gewinn, indem es sich selbst alsdasOrt, um das große Spiel zu sehen.

Wie bereiten Bestatter eine Leiche vor?

8. Sie verkaufen jedes Jahr fast zwei Milliarden Flügel.

navarrd über Flickr // CC BY-NC-ND 2.0

Das sind mehr als eine Milliarde knochenlose und 768 Millionen traditionelle Flügel. Während des diesjährigen March Madness, ihrer Festzeltveranstaltung, verkauften sie mehr als 100 Millionen.

9. Jetzt können Sie Ihre 'Asian Zing' Wings in Asien bestellen.

Neben der Verdoppelung der Anzahl der Geschäfte seit 2008 hat das Unternehmen Büffelflügel ins Ausland gebracht. Es gibt Standorte in Mexiko und Dubai, und in diesem Jahr startete B-Dubs auf den Philippinen.

10. Ihr derzeitiger CEO ist irgendwie in den Job reingefallen.

Bereits 1996 stellte das Unternehmen einen neuen CEO ein, um sein damals 30-Restaurant-Outfit zu führen. Der Typ war an seinem ersten Tag nicht erschienen, also wandte sich einer der Direktoren an CFO Sally Smith und sagte: 'Ich denke, Sie werden es tun müssen.' Mehr als zwanzig Jahre später ist sie immer noch am Ruder.

11. Es gibt eine Blazin’ Wings Challenge

Wenn Sie keine Angst vor ein wenig Hitze haben und absolut kostenlose T-Shirts begehren, können Sie die Blazin' Challenge nehmen, bei der es darum geht, 12 der heißesten Flügel des Unternehmens in weniger als 6 Minuten zu essen. Die Regeln beinhalten keine Getränke, keine Dip-Saucen und kein Kotzen. Und kein Weinen. Beim Flügelessen gibt es kein Weinen.

12. Sie stellen Leute ein, die die Kanäle wechseln.

Die „Guest Experience Captains“, die das Unternehmen während des diesjährigen March Madness eingestellt hat, haben neben dem großen Spiel auch die Aufgabe, Kunden anzusprechen und für die Marke zu werben.