Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

13 Fakten über das Wegwerfen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Als das Flugzeug von FedEx-Mitarbeiter Chuck Noland abstürzt, landet er vier Jahre lang auf einer einsamen tropischen Insel, mit einem leblosen Volleyball namens Wilson als seinem einzigen Freund. Gilt als „existentieller Blockbuster“ für die 21stJahrhundert passiert nicht viel in der ZeitVerschollen143 Minuten Laufzeit. Aber Hanks' langer Bart und seine Überlebensszenarien haben einen ikonischen Charakter und Film hervorgebracht.

Es dauerteApollo 13Drehbuchautor William Broyles Jr. sechs Jahre, um die Geschichte mit Hanks und Regisseur Robert Zemeckis bis zu einem methodischen Grad zu gestalten: Die Dreharbeiten wurden für ein Jahr unterbrochen, damit Hanks 50 Pfund abnehmen konnte, während der Film in Echtzeit verstrich. Der Film wurde am 22. Dezember 2000 veröffentlicht und wurde ein riesiger Hit und spielte weltweit 429.632.142 US-Dollar bei einem Budget von 90 Millionen US-Dollar ein. Hier einige Fakten zum Film.

1. Tom Hanks wollte keine Standardgeschichte erzählen mitVerschollen.

Im Interview mitDer Wächter, erklärte Tom Hanks: „Weil es eine Standardmethode gibt, diese Geschichte zu erzählen, und das ist, einen reichen, rotzigen Kerl zu haben, der offensichtlich nicht mit dem, was wichtig ist, und bla, bla, bla, und dann lernt er eine Lektion und er ist es nicht mehr so. Aber Chuck lernt keine großen Lektionen.“ Die Grundthemen des Films sind das physische und spirituelle Überleben, und wie Hanks sagte,Los Angeles Zeiten, „Ich wollte nicht zeigen, wie ein Mann seine Umwelt erobert, sondern die Wirkung, die die Umwelt auf ihn hat. Ich wollte mich mit Themen befassen, die in Mainstream-Filmen weitgehend verboten waren, und das Konzept eines Kerls, der gegen die Elemente gefangen ist, ohne äußere Kräfte, ohne Piraten, ohne Bösewichte, auf eine Weise erzählen wollte, die die normale filmische Erzählung herausforderte Struktur.'

zwei.VerschollenDrehbuchautor William Broyles Jr. befremdete sich zu Forschungszwecken auf einer Insel.

William Broyles Jr. verbrachte mehrere Tage allein im mexikanischen Sea of ​​Cortez und versuchte, für sich selbst zu sorgen. Er spießte und aß Stachelrochen, lernte, wie man eine Kokosnuss öffnete, freundete sich mit einem abgewaschenen Volleyball der Marke Wilson an und versuchte, Feuer zu machen, was im Film endete. Seine Erfahrungen führten zu einer Offenbarung in Bezug auf den Chuck-Charakter: 'Da wurde mir klar, dass es nicht nur eine körperliche Herausforderung war', sagte BroylesDie Austin-Chronik. 'Es sollte auch ein emotionaler, spiritueller werden.'

3. Das gesamte Thema vonVerschollenkommt aus zwei Wörtern.

Broyles sagte demLos Angeles Zeitendie letzten beiden Worte, die Noland ausspricht – „Danke“ an eine Frau in einem Lastwagen – fassen den Film zusammen. „Die Idee der Akzeptanz [seines Schicksals], dass es für einige der Dinge, die uns passieren, keine Begründung gibt. Aber schließlich gibt es Dankbarkeit.“ Der Film endet mit einer zweideutigen Note, als Noland an der buchstäblichen Kreuzung in Canadian, Texas, versucht, die Entscheidung zu treffen, entweder der Frau zu folgen oder einen anderen Weg in Richtung einer neuen Stadt einzuschlagen.

4. FedEx war cool mit der kostenlosen Produktplatzierung inVerschollen– und der Flugzeugabsturz.

Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten war ein FedEx-Flugzeug im wirklichen Leben noch nicht so abgestürzt – obwohl 2009 zwei Besatzungsmitglieder bei einem Absturz ums Leben kamen und im August 2015 ein Flugzeug ins Karibische Meer stürzte –, aber das Unternehmen wollte nicht machen Sie darauf aufmerksam, dass es passieren könnte. FedEx stellte Drehorte an ihren Drehkreuzen in Memphis, Los Angeles und Moskau zur Verfügung und half mit logistischer Unterstützung.

„Als wir einen Schritt zurücktraten und es uns ansahen, dachten wir: ‚Das ist keine Produktplatzierung, wir sind eine Figur in diesem Film‘“, sagte Gail Christensen, Geschäftsführerin für globales Markenmanagement bei FedEx im Jahr 2000, gegenüber demChicago-Tribüne. „Es geht über Produktplatzierung hinaus.“ FedEx hatte einen Sinn für Humor, als sie eineVerschollen-Themenwerbung für den Super Bowl 2003. Im Grunde gibt ein Tom Hanks-artiger Charakter schließlich ein Paket bei einem Kunden ab und fragt, was darin enthalten ist. 'Nichts wirklich. Nur ein Satellitentelefon, ein GPS-Ortungsgerät, eine Angelrute, ein Wasserreiniger und einige Samen. Nur dummes Zeug.'

5. Tom Hanks wäre während der Dreharbeiten fast gestorbenVerschollen.

Hanks erinnerte sich, wie er, bevor er die Produktion in Fidschi verließ, einen Schnitt erhielt und sich infizierte. Es stellte sich heraus, dass er eine Staphylokokkeninfektion in seinem Bein hatte, die ihm fast eine Blutvergiftung verschaffte. „Der Arzt sagte zu mir: ‚Was ist los mit dir, du Idiot? Du hättest an diesem Ding sterben können!‘ Und ich dachte: ‚Oh, ich weiß nicht.‘ Aber sie mussten buchstäblich einen großen Teil des Zeugs aus meinem Bein herausnehmen.“ Die Infektion war so schwer, dass Hanks drei Tage in einem Krankenhaus blieb. „Dann mussten wir die Produktion für drei Wochen einstellen, weil die Ärzte sagten: ‚Dieser Junge kommt auf keinen Fall ins Wasser.‘“

6. Tom Hanks hat für seinen Charakter mehrere verschiedene Endszenarien durchgemacht.

In einem Audio-Interview sprach Hanks darüber, wie er „so viele schlechte Nebenflüsse unterging“, um herauszufinden, was mit Noland passieren sollte. „Es hieß wirklichChuck des Dschungels, und wir haben all diese Szenarien gemacht, was mit ihm passiert, wenn er auf die Welt zurückkehrt: Er war voller Selbstmitleid; er war vollgestopft mit Rip Van Winkle, ein bisschen wie Jeepers Creeper, sehen Sie, wie klein die Computer sind, all das Zeug. Wir dachten, schau, er würde wahrscheinlich zu einem Medienstar werden und was wird er tun? Sitze auf dem geheimen Platz [Hollywood-Plätze] mit Susan Anton direkt neben ihm?“

7. Tom Hanks war der Meinung, dass der Flugzeugabsturz das „Beste, was Chuck in je passiert ist“ warVerschollen.

Im selben Audiointerview sprach Hanks über Noland nach der Tortur und ihn an der Straßengabelung in Texas. „Irgendwie kannst du am Ende des Films an der Kreuzung stehen und es wird gut, es wird gut, solange du weiter atmest und eine bestimmte Perspektive und Proportion zu deinem Leben hast. Und das ist keine große Veränderung für Chuck, auch wenn er nicht verloren gegangen wäre. Das machen die Leute die ganze Zeit. „Ich kündige, ich will diesen Job nicht mehr machen, ich werde mir überlegen, was ich machen möchte und es wird mir gut gehen.“ Das ist interessant. Es ist fast so, als könnte Chuck sagen, das Beste, was ihm je passiert ist, war: ‚Ich war bei diesem Flugzeugabsturz, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen, und ich überlebte vier Jahre lang und kam zurück und verlor die Frau, die ich liebe.‘“

8.ÜberlebendeschlagenVerschollenzum Punsch.

Die Reality-Show debütierte am 31. Mai 2000, etwa sieben Monate zuvorVerschollenwurde veröffentlicht. Auf ähnliche Weise ist eine Gruppe von Menschen an einem exotischen Ort gestrandet und muss gegeneinander antreten, und die Show wurde sofort zum Hit für CBS. Im Interview mitWöchentliche Unterhaltung, Hanks sagte, er sei 'von dem gleichgesinnten Thema der Show erschreckt', aber er wusste, 'wir hatten keinen trivialen Film. Gut oder schlecht, wir hatten immer etwas, das viel substanzieller war als das, was im Wesentlichen eine Spielshow ist, die ein Fernsehphänomen ist.“

9.Verschollenführte zur Entstehung vonHat verloren.

Lloyd Braun, der in den frühen Jahren Vorsitzender von ABC Entertainment war, wollte, dass ein Autor einen Pitch basierend auf seinem Lieblingsfilm aus dem Jahr 2000 vorlegt.Verschollen. GemäßChicagoMagazin, im Jahr 2003 wurde der Chicagoer Jeffrey Lieber ausgewählt, um den Pilotfilm zu schreibenWerfen Sie die Serie weg, die sich um acht bis zehn auf einer Pazifikinsel gestrandete Charaktere drehte. Lieber hat den Piloten genanntNirgends, aber Braun gab Liebers Drehbuch weiter und gab das Projekt an J. J. Abrams, der der Handlung das übernatürliche Element hinzufügte. Lieber, die WGA und das Studio gingen jedoch zu einem Schiedsverfahren, damit Lieber einen Teilkredit für die Erstellung der Show erhielt, und er gewann schließlich 60 Prozent des Kredits „Erstellt von“. Im Jahr 2005 erhielt sein Pilot eine Emmy-Nominierung für Outstanding Writing for a Drama Series, und für den gesamten Lauf der Show wurde Lieber im Abspann aufgeführt.

10. Einer vonVerschollen's original Wilson-Bälle machten bei einer Auktion ein Vermögen.

Im Januar 2001 wurde einer der drei originalen Wilson-Volleybälle, die im Film zu sehen waren, auf einer Online-Auktion verkauft. Laut derLos Angeles Zeiten, es wurde für 18.400 US-Dollar verkauft. Aber für viel billigere 19,99 US-Dollar können Sie auf der Website von Wilson Sporting Goods einen Replikaball kaufen.

11. 2015 wurde Tom Hanks wieder mit Wilson vereint.

Als Hanks im Februar 2015 ein Eishockeyspiel in New York City besuchte, war er auf der großen Leinwand zu sehen, als ihm jemand plötzlich einen Wilson zuwarfVerschollenBall. Hanks hielt den Ball fest und lächelte seinen lange verlorenen Kumpel an.

12. Einige Kritiker haben beschriebenDer Marsianerwie 'Verschollenim Weltraum.'

Wenn der Matt Damon-FilmDer Marsianerkam heraus, Kritiker verglichen es sofort mitVerschollenund schrieb „Der MarsianeristVerschollenim Weltraum“, vor allem, weil beide Filme Männer zeigten, die allein gelassen wurden und versuchten zu überleben, und beide Filme wurden von Fox vertrieben. Der Unterschied besteht darin, dass Mark Watney von Matt Damons die Fähigkeit hatte, mit Menschen zu kommunizieren. In einemUSA heuteProfil widersprach Damon den Vergleichen. 'Es ist nichtVerschollenin dem Sinne, dass es tatsächlich ein Typ ist, der sich in der Erwartung verhält, dass die Leute ihn beobachten. Er ist die ganze Zeit auf diesen GoPros auf Video. Niemand sieht den Video-Feed live, aber er benimmt sich, als könnte es eines Tages jemand tun.“

13.Verschollenwurde in einem nicht autorisierten Parodiefilm dargestellt.

2004 parodierte ein FilmemacherMiss Congenialität,Verschollen, undJurassic Parkim FilmMiss Cast Away und die Island Girls, mit keinem Geringeren als Michael Jackson in seiner letzten Drehbuch-Performance. Der Film drehte sich um Teilnehmer von Schönheitswettbewerben, deren Flugzeug auf einer Insel abstürzte. Fox war nicht glücklich über dieVerschollenNutzung und schickte dem Filmemacher Bryan Michael Stoller eine Unterlassungserklärung. „Ich kann mir gerade keinen Anwalt leisten“, sagte Stoller in einem Interview mitDie New York Times. „Ich kann keine Fehler- und Auslassungsversicherung abschließen. Kein Händler wird es abholen. Sie haben den Film so ziemlich getötet, es sei denn, ich ändere den Titel.“ Ein Jahr später erschien der Film auf DVD und 2011 im Fernsehen.

es ist immer sonnig in philadelphia fakten

Diese Geschichte wurde für 2020 aktualisiert.