Artikel

13 Vintage-Werbespots, die das Rauchen unwiderstehlich erscheinen lassen

über In meiner Community

Es ist vier Jahrzehnte her, seit Präsident Nixon das Gesetz unterzeichnet hat, das Zigarettenwerbung aus dem US-amerikanischen Äther verbot, aber Millionen von Babyboomern können immer noch den Jingle „Winston schmeckt gut“ summen. Tabakunternehmen zahlten viel Geld, um die besten kreativen Köpfe einzustellen, um ihre Anzeigen unvergesslich zu machen, wie diese Vintage-Anzeigen zeigen. Warum kann das USDA Brokkoli nicht so ansprechend aussehen lassen?

1. Salem

Jeder, der Ende der 1960er Jahre ferngesehen hat, kann wahrscheinlich noch den Salem-Jingle singen: „Sie können Salem außer Landes bringenaber/Sie können das Land nicht aus Salem herausnehmen.“ Die Melodie warsoeingängig, dass spätere Werbespots das Lied nach dem beendetenaber, den Hörer hängen lassend; es war so, als würde man „Shave and a Haircut“ spielen, ohne das „two bits“-Ende.

wie funktioniert ein wetterradar

2. Kamel

Heute klingt „Ich würde eine Meile für ein Kamel laufen“ wie die wehmütige Klage eines Beduinen, der zu lange allein in der Wüste war. Doch noch vor wenigen Jahrzehnten wussten selbst Nichtraucher, dass es sich bei dem fraglichen Camel um eine Zigarette handelt. Print-Anzeigen während dieser Kampagne zeigten normalerweise die Füße des Rauchers, während er seinen türkischen Tabak genoss, ein sichtbares Loch, das durch all das Gehen sauber durch die Sohle getragen wurde.

3. Virginia Slims

Als Frauen in den 1970er Jahren anfingen, über Kleinigkeiten wie gleichen Lohn für gleiche Arbeit zu sprechen, bezeichneten ihre männlichen Kollegen sie abfällig als 'Frauenlibbers' in der gleichen Tonlage, mit der sie einen Kommunisten oder einen Welpenmörder beschrieben hatten. Virginia Slims nutzte die Women's Liberation-Bewegung mit ihrer Kampagne „Du bist weit gekommen, Baby“, obwohl sie das Konzept etwas verdreht hatten – Frauen sind Männern gleichgestellt, aber sie brauchen spezielle schlanke Zigaretten, die zwischen ihre zierlichen Finger passen fit .

4. Schule

Auch Kool versuchte Anfang der 1970er Jahre mit der Kampagne „Lady be Kool“ die Damen anzusprechen. Die Werbeserie für ihren neuen 100-Millimeter-Rauch zeigte elegante Erdenmutter-Typen mit langen Haaren, die über die Schultern ihrer knöchellangen, fließenden Kleider kaskadierten.

5. Tareyton

Tareytons Geschmack war irgendwie so viel besser als bei anderen Zigaretten (muss dieser schicke zweifarbige Filter gewesen sein), dass treue Raucher lieber kämpfen würden, als zu einer minderwertigen Marke zu wechseln. Diese Werbekampagne war in den 1960er Jahren so allgegenwärtig, dass jedes Kind mit einem blauen Auge von einem Spielplatzunfall sicher sein konnte, dass mindestens eine Person scherzhaft nachfragte, ob jemand versucht hatte, seine Tareytons wegzunehmen.

6. Benson & Hecken

Benson & Hedges war eine britische Marke, die in den USA praktisch unbekannt war – bis sie 1967 eine 100-Millimeter-Variante auf den Markt brachten und sie mit einer mit dem Clio Award ausgezeichneten Kampagne begleiteten, die die „Nachteile“ einer längeren als Kingsize-Zigarette hervorhob . Der Hintergrundsound war eingängig genug, um von Brass Ring als Single veröffentlicht zu werden, die die Top 40 knackten.MAISCHEMcLean Stevenson arbeitet am Außenbordmotor.)



7. Winston

Ein weiterer unglaublich eingängiger Jingle war Winstons „schmeckt gut, wie eine Zigarette sollte“. Schließlich bemerkte die Grammatikpolizei, dass der Slogan richtig lauten sollte „Winston schmeckt gut“.wieeine Zigarette sollte.“ Das Lied wurde überarbeitet und erweitert, um die musikalische Frage „Was willst du – gute Grammatik oder guten Geschmack?“ zu stellen.

8. Marlboro

Die rauen Bilder von Cowboys, die Pferde hüten, zur Melodie von „Die glorreichen SiebenTheme“ machte den Marlboro Man zu einem der stärksten Markenbilder des 20. Jahrhunderts. Als die letzten Geiseln von TWA-Flug 847 nach zweiwöchiger Gefangenschaft in Beirut im Jahr 1985 freigelassen wurden, berichteten sie, dass sie trotz des intensiven Hasses ihrer Entführer auf Amerika den Wunsch äußerten, die USA zu besuchen, um JR Ewing und die Marlboro zu treffen Mann.

9. Raleigh

'Speichern Sie die Coupons?' war die Frage auf den Lippen eines jeden Raleigh-Rauchers damals. Raleighs Katalog wertvoller Waren war beeindruckender als das Sears Wish Book. Raucher, die lange genug lebten, um ein paar hundert Gutscheine zu sammeln, konnten von Gartenmöbeln über Kinderwagen bis hin zu Kreissägen wählen.

9. Lerche

„Zeig uns deine Lerche!“ Sicherlich wussten die Werbemanager, die diesen Slogan geprägt haben, dass er irgendwann zur Pointe für eine Vielzahl schmutziger Witze werden würde, aber wie es auf der Madison Avenue heißt, wen interessiert das schon? Solange sie sich an den Produktnamen erinnern, gibt es keine schlechte Werbung.

10. Doral

Eine tanzende Zigarettenschachtel mit süßer, zarter Frauenstimme, die ein paar stämmige Männer kokett zu „Taste me, taste me“ einlädt? Sie brauchen nicht Sigmund Freud, um die unterschwellige Botschaft hier zu interpretieren.

11. Silva verdünnt

Stilvoll schlank, in gebürsteter Silberfolie verpackt und von einer Reihe von James Bond-Typen mit umlaufenden Sonnenbrillen beworben, die von einer Femme Fatale überfallen wurden, schien Silva Thins alle Elemente zu haben, um der Marlboro der 'sexy' Raucher zu werden. Aber die Marke führte zu Boykotten der National Organization for Women, als sie den Slogan „Zigaretten sind wie Frauen – die besten sind dünn und reich“ hinzufügten, und die Verkäufe brachen ein.

12. Newport

Newports Gimmick war eine Zeit lang ein eingängiger (und sich wiederholender) Jingle über das Verkosten „weicher als jede andere Mentholzigarette“, gesungen von einem attraktiven, winkenden Paar am Strand. Das Paar tauchte auf Werbetafeln und Fernsehgeräten auf und durchbrach die vierte Wand, indem es mit einem armen Schlub interagierte, der eine Flucht aus seinem Alltag begrüßte.

13. L&M

L&M bereitete die Bühne für dieses Taster's Choice-Paar mit einer Reihe von Werbespots, in denen ein anspruchsvolles Paar in kryptischen, suggestiven Geplänkeln spielt, während es an seinen L&Ms pafft.

was bedeutet ein umgedrehter stempel

BONUS: Glückstreffer

Obwohl es sich um eine Printanzeige und keine Werbung handelt, verdient dieser Pitch für Lucky Strike aus den 1930er Jahren, in unsere Liste aufgenommen zu werden. Von der spärlich bekleideten Schönheit, die träge faulenzt und das Gesicht direkt auf die Hosenregion des Herrn zeigt, bis hin zu der schlauen, fragenden Schlagzeile, die Luckies 'Inhalieren Sie?' Kampagne sickerte durch Anspielungen und war für diese Zeit überraschend gewagt. Würden wir von einer Marke mit dem Slogan „So rund, so fest, so vollgepackt“ natürlich etwas anderes erwarten?