Artikel

14 solide Fakten über 'Heimwerken'

Top-Bestenlisten-Limit'>

Ein amerikanischer Fernsehsender für einen guten Teil der 1990er Jahre,Heimwerken– die vor 25 Jahren, am 17. September 1991, uraufgeführt wurde, war eine Sitcom, die die Arbeit und das Privatleben von Tim „The Toolman“ Taylor dokumentierte, dem Stand-up-Comedian Tim Allens Interpretation eines Mannes, der sich in seinem Wissen über Elektrowerkzeuge und in power seine Fähigkeit, mit seiner Frau und seinen Söhnen durch Grunzen zu kommunizieren. Hier sind einige Fakten über die Show, die sich nicht hinter einem Lattenzaun verbergen.

1. TIM ALLEN IN TV-VERSIONEN VONTURNER UND HOOCHUNDGESELLSCHAFT DER TOTEN DICHTERUM SEINE EIGENE SITCOM ZU ERHALTEN.

Allen sagte demLos Angeles Zeitendass es so aussah, als ob die Disney-Manager, die ihm diese potenziellen Shows vorschlugen, sich bereits auf das Scheitern vorbereiteten. Als er starb, suchte Disney nach einem Produzenten, der stattdessen eine Sitcom basierend auf Allens Stand-up-Charakter entwickelte, die zu . wurdeHeimwerken. Matt Williams, der Schöpfer vonRoseanne, wurde schließlich für den Job eingestellt.

2. FRANCES FISHER SPIELTE JILL IM PILOT.

Die ursprüngliche Idee für die Show kam von Allen und trug den TitelHammerzeit. Frances Fisher, die besser bekannt ist für ihre dramatische Arbeit auf der Bühne und in Filmen wieunvergebenundTitanic, wurde ursprünglich als Tims Frau Jill besetzt. Sie hat die Pilotfolge gedreht, aber beim Publikum nicht gut getestet. Also wurde sie durch Patricia Richardson ersetzt und der Pilot wurde für ABC neu gedreht.

3. STEPHEN TOBOLOWSKY WAR DER ORIGINAL-AL.

Tobolowsky wurde als Tim TaylorsWerkzeugzeitPartner. Dann, währendHeimwerken's Schauspieler und Crew warteten darauf, herauszufinden, wann ABC ihnen grünes Licht für den Beginn der Produktion geben würde. Tobolowsky wollte in der Lage sein, Filmrollen zu suchen, um seine wachsende Familie finanziell abzusichern. Der Schauspieler beschloss, das Projekt abzubrechen, und während er neun Jahre lang keinen festen Gehaltsscheck hatte, konnte er in Filmen wieMurmeltier-Tag. „Es hat sich für mich als eine sehr gute Wahl herausgestellt“, sagte Tobolowsky.

4. RICHARD KARN ERHIELT DIE PARTEI WEGEN EINES BEWEGLICHEN VERSTÖSSES.

Der Schauspieler bekam ein Ticket, weil er nach einem durch ein Stoppschild gerollt warMacbethProbe in Los Angeles. Daraufhin wurde er auf eine Verkehrsschule geschickt, wo er einen Agenten traf, der ihm davon erzählteHeimwerken. Karn entdeckte, dass er genug Leute kannte, die an der Show beteiligt waren, um sich ein Vorsprechen zu sichern.

5. ASHLEY JUDD WAR „ZU TALENTIERT“, UM DIE ZU SPIELENWERKZEUGZEITMÄDCHEN.

Matt Williams liebte Judd bei ihrem Vorsprechen, fand aber, dass sie zu talentiert war für den winzigen Teil des Tool Time-Mädchens, das ursprünglich an Pamela Anderson ging. 'Ich habe ihren Agenten angerufen und ihm gesagt, dass sie so gut ist, dass wir einen Weg finden würden, sie in die Serie aufzunehmen, Punkt', erinnerte sich WilliamsWöchentliche Unterhaltung.Williams hatte die Idee, eine Schwester für Tim Allens Charakter zu schaffen. Ein paar Tage später teilte Judds Agent Williams mit, dass die Schauspielerin „im Moment nicht bereit sei, ins Fernsehen zu gehen“. Sie denkt, dass sie eine Spielfilmkarriere hat.'

6. RANDY WAR EIGENTLICH ÄLTER ALS BRAD.

Getty Images

In der Show ist Brad Taylor (Zachery Ty Bryan) der ältere Bruder von Randy (Jonathan Taylor Thomas) und Mark (Taran Noah Smith). Aber Thomas war eigentlich der Älteste der drei; er wurde am 8. September 1981 geboren – einen Monat früher als Bryan.



7. DIEWERKZEUGZEITPUBLIKUM WAR EIN TEIL DESVERBESSERUNG DES HAUSESSTUDIOPUBLIKUM.

Zusammen mit dem Vorteil, möglicherweise in einer Episode zu erscheinen, wollten die Leute zuHeimwerkenTapings, weil Allen dafür bekannt war, eine unkonventionelle Sprache zu verwenden und zu improvisieren.

8. ALLENS KLEIDUNG KAM VON COLLEGES UND UNIVERSITÄTEN IN MICHIGAN.

Obwohl eine Regel eingeführt wurde, dass nur Schulen aus Allens Heimatstaat Michigan die kostenlose Werbung erhalten würden, durfte der Aufseher der Kostümabteilung versehentlich grünes Licht dafür geben, Allen in der Episode 'Al's' von 1996 in ein Wofford College-Sweatshirt zu stecken Video.' Das Wofford College befindet sich in Spartanburg, South Carolina.

9. IN DEN BOB-VILA-FOLGEN STEHT VIEL ARBEIT.

Bei ihrem Hot-Rod-Rennen in „The Great Race II“ wurde eine Landebahn des Flughafens Burbank komplett geschlossen, um die Höhepunktszene zu drehen.

10. WILSONS VOLLER NAME WAR WILSON W. WILSON.

Er wurde von Earl Hindman gespielt, der 2003 im Alter von 61 Jahren an Lungenkrebs starb. Beim letzten Vorhang der Serie wurde sein volles Gesicht dem Publikum enthüllt.

11. DAS WEISSE HAUS HAT ERNST GEDACHT, HILLARY CLINTON AUF DER SHOW ZU ERSCHEINEN.

Ein im vergangenen Jahr veröffentlichtes Memo aus dem Jahr 1995 zeigte, dass Hillary Clintons Pressesprecherin Lisa Caputo sich an Stabschefin Maggie Williams über die „wilde Idee“ wandte, die damalige First Lady in der „beliebtesten Fernsehsendung der Welt“ zu sehen Luft.' Die Produzenten der Show waren 'bereit, eine Show über Frauen-, Kinder- und Familienthemen oder eine Show zu allen Themen zu machen, die Hillary gerne hätte'. Klar, es sollte nicht sein.

12. DIE SHOW HATTE EIN EIGENES VIDEOSPIEL.

1994 veröffentlichte Super Nintendo „Home Improvement: Power Tool Pursuit“. Die Voraussetzung? Als eine Reihe von Elektrowerkzeugen, die die nach Tim Taylor benannte Binford-Werkzeugfirma verschwand, verschwand, reiste Tim von Bühne zu Bühne und kämpfte gegen Schauspieler, die als Dinosaurier und andere Kreaturen verkleidet waren, um die Werkzeuge zurückzubekommen, und benutzte nur die Werkzeuge, die er derzeit bei sich hat – wie zum Beispiel der immer praktische Greifhaken.

Alter sieht aus wie eine Dame Bedeutung

13. JONATHAN TAYLOR THOMAS VERLASSEN DIE SHOW WÄHREND DER ENDE DER SAISON.

Thomas verließ die Show, um sich auf die Schule zu konzentrieren. Als er in der Urlaubsfolge der letzten Staffel als Gaststar zurückkehrte, sagte Allen zu Thomas, er sei „verwirrt“ über seine Gründe, die Show zu verlassen. Nachdem er die Rolle von Randy Taylor verlassen hatte, um sich weiterzubilden, hatte Thomas zugestimmt, in einigen Filmen mitzuwirken. Obwohl Thomas nicht im Serienfinale auftrat, spielte er 2013 in Tim Allens neuer Show eine Gastrolle.Letzter Mann steht.

14. ALLEN UND RICHARDSON HABEN VIEL GELD ABGEGEBEN, UM EINE NEUNTE SAISON ZU MACHEN.

Richardson wurden 25 Millionen Dollar für eine neunte Staffel angeboten; Allen wurde das Doppelte geboten. Die beiden lehnten ab undHeimwerkenendete nach acht Staffeln und 203 Episoden.