Artikel

15 bizarre Urlaubsalben

Top-Bestenlisten-Limit'>

Es scheint, als hätten alle und ihre Mamas und Papas ein Weihnachtsalbum herausgebracht. Für manche Künstler, wie Mariah Carey, bedeutet dies den Verkauf von Millionen von Exemplaren. Aber wer will schon Bing Crosby „White Christmas“ singen hören, wenn man es von einem ehemaligen Reality-Show-Verlierer singen hört? Es ist die Jahreszeit, in der Sie auf Ihre traditionellen Weihnachtslieder verzichten und sich für etwas Ungewöhnlicheres entscheiden.

1.HING FÜR DEN URLAUB// WILLIAM HUNG

Discogs

Hung trat als Kandidat aufamerikanisches Idol2004 und blies die Welt mit seiner Interpretation von Ricky Martins „She Bangs“ um. Eigentlich schaffte er es nicht in die nächste Runde, doch schon bald manifestierte sich ein Kult. Seine Karriere gipfelte (beendete) im Oktober 2004, als er sein zweites Album veröffentlichte.Für die Feiertage aufgehängt, von dem nur 35.000 Exemplare verkauft wurden. Er singt schräg „Winter Wonderland“, „Little Drummer Boy“ und covert dann nach dem Zufallsprinzip Queens „We Are the Champions“. Nach dem Scheitern dieser Platte und der Veröffentlichung eines dritten und letzten Albums zog sich Hung von der Musik zurück.

zwei.WEIHNACHTEN IN DER TODESREIHE// DIVERSE KÜNSTLER

Vor 20 Jahren veröffentlicht,Weihnachten im Todestraktist eine Zusammenstellung verschiedener Künstler des Labels Death Row. Die Musik ist hier nicht das Besorgniserregende – es ist das Albumcover, das den Weihnachtsmann im elektrischen Stuhl zeigt. (Zeig es nicht Oma oder den Kindern.) Zu den Songs gehören die Hits von Snoop und Nate Doggs 'Santa Claus Goes Straight to the Ghetto' und 6 Feet Deeps Cover von 'Silent Night'. Wenn Sie Ihre Weihnachtslieder mit Schimpfwörtern mögen, ist dies für Sie.

3.WEIHNACHTEN MIT COLONEL SANDERS// DIVERSE KÜNSTLER

Ehrlich gesagt hat dieses Album nichts mit dem fingerleckenden Colonel zu tun, außer dem fantastischen Albumcover, auf dem er lächelt, während er eine Weihnachtsmannmütze trägt (er könnte leicht mit dem Weihnachtsmann verwechselt werden, also ist das vielleicht der Punkt). Das 1969 veröffentlichte Album (Vintage!) enthält die Musiklegenden Chet Atkins, die 'Jingle Bell Rock' covern, und Harry Belafonte, der 'Mary's Little Boy Child' singt.

Vier.ES IST EIN WAFFELHAUS WEIHNACHTEN// DIVERSE KÜNSTLER

Discogs

Weihnachten im Waffelhaus zu verbringen klingt nach Spaß. Sie sind rund um die Uhr geöffnet, wissen Sie. Laut AllMusic.com ist dies das zweite Album, das die legendäre Kette veröffentlicht hat, und es wurde von Jerry Buckner und Gary Garcia zusammengestellt, den Jungs, die für den Neuheitensong 'Pac-Man Fever' von 1982 verantwortlich sind.

Es gibt traditionelle Lieder auf dem Album, aber nur wenige können „Waffle House 12 Days of Christmas“ übertreffen, in dem ein Paar singt: „Meine wahre Liebe gab mir, 10 Tassen Kaffee, acht Hühnchen-Sandwiches, sieben T-Bone-Steaks, vier Eier zum Frittieren, drei Bratwürste, zwei Waffeln backen und eine Schüssel mit köstlichem, heißem Grütze“, ohne ein bisschen Ironie.

Jack Nicholson und Shirley Maclaine Film

5.HERR. HANKEY'S WEIHNACHTSKLASSIKER// DIVERSE KÜNSTLER

Am 1. Dezember 1999,Süd Parkeine weihnachtliche Episode ausgestrahlt, in der ein buchstäbliches Stück Mist zum Leben erwacht und Weihnachtslieder gesungen werden. Eine Woche vor der Premiere der Episode wurde das Album veröffentlicht. Es enthält Songs aus der Episode und ein festliches Cover mit Mr. Hankey, der am Feuer chillt. Zu den ausgewählten Kürzungen gehören Mr. Garrisons „Merry F---king Christmas“ und Mr. Hankey selbst – „howdy ho!“ – singt „Santa Claus Is On His Way“.



6.EINE ROSIE WEIHNACHTEN// DIVERSE KÜNSTLER

Dieses Album war nur eine Ausrede für die damalige Talkshow-Moderatorin Rosie O’Donnell, damit zu prahlen, dass sie mit Céline Dion, Elton John und Elmo befreundet war, und dann mittelmäßige Duette mit ihnen zu singen. Cher steuert (sprich: Metzger) eine Tanz-Elektro-Version von Darlene Loves bereits perfektem „Christmas (Baby Please Come Home)“ bei, während Gloria Estefan und Rosie „Gonna Eat for Christmas“ singen. Lauryn Hills funky „Little Drummer Boy“ scheint die einzige Rettung zu sein – bis Rosie einstimmt und es ruiniert.

7.FROHE, FROHE WEIHNACHTEN// NEUE KINDER AUF DEM BLOCK

Discogs

1989, auf dem Höhepunkt des Ruhms von NKOTB, veröffentlicht, verkaufte sich diese Urlaubsplatte zwei Millionen Mal. Man muss der Boyband zumindest Requisiten geben, um ein paar originelle Songs zu schreiben, wie das sappige „This One's for the Children“ – das ein Top-10-Hit war – und „Funky, Funky, Xmas“, das sich etwas zu sehr anstrengt um „Weihnachten in Hollis“ nachzuahmen. *NSYNC und Hanson haben auch Weihnachtsalben veröffentlicht, daher ist es keine Anomalie, dass Boybands Weihnachtsalben veröffentlichen; die Tatsache, dass NKOTB das Material so ernst nahm, macht es zu einer Kuriosität.

8.EINE HEAVY METAL CHRISTMAS EP// CHRISTOPHER LEE

Der Heavy-Metal-Liebhaber hat nie ein komplettes Weihnachtsalbum herausgebracht, aber er hat die EP veröffentlicht.Ein Heavy-Metal-Weihnachten, im Jahr 2012, mit Metallcovern von „The Little Drummer Boy“ und „Silent Night“. Im folgenden Jahr wurde der Prinz der Finsternis freigelassenAuch ein Heavy Metal-Weihnachten, darunter das Lied „Jingle Hell“. Letztes Jahr steuerte er „Darkest Carols, Faithful Sing“ bei, welches sein leider letztes Metal-Weihnachtslied sein sollte, da er im Juni 2015 im Alter von 93 Jahren verstarb.

9.JINGLE-BABYS// ROCKABYE WEIHNACHTEN

Zuerst hatten wirJingle Katzen, was nervig, aber etwas süß war. Dann der gleiche Typ dahinterJingle KatzenundJingle-HundeveröffentlichtJingle Babys1997, das sind Babysounds, die zu super nervigen 'Liedern' zusammengeschnitten wurden. Die Babys singen nicht so viel wie sie gurren und jammern durch „Jingle Bells“, „Up on the Housetop“ und „Carol of the Bells“. Der Slogan des Albums lautet „Echte Babys singen Weihnachtsklassiker“, aber es ist nicht bekannt, ob echte Babys zustimmen.

10. UND 11.YULETIDE DISCOUNDNOEL DISC// SPIEGELBILD

Disco war in den 1970er Jahren riesig, und anscheinend waren es auch Disco-Weihnachtsalben. Mirror Image hat mindestens zwei Weihnachtsplatten veröffentlicht:WeihnachtsdiscoundDisc Noel. Ersteres enthält Saxophon-verstärkte Versionen von „Good King Wenceslas“ und „Rockin’ Around the Christmas Tree“ und ist nicht so disco-y, wie Sie es sich erhoffen. Dann gibt es 'Lieber Weihnachtsmann, Let's Disco' von Snowflake, mit dem die Feiertagsfeierlichkeiten beginnen sollen. Wenn Sie schon dabei sind, können Sie sich auch „Disco Duck“ anhören.

12.WEIHNACHTEN BEI LUKE’S SEX SHOP// LUKE CAMPBELL

Die Miami-Rap-Gruppe 2 Live Crew sorgte in den 1990er Jahren für viele Kontroversen, warum also nicht mit einer Weihnachtsplatte das Feuer anheizen? Während des gesamten Albums von 1994 rappt MC Luther Campbell untraditionelle Weihnachtslieder wie 'Ho Ho Hoes', '2 Live Christmas, 'Christmas Spliff' und 'Christmas F---in' Day', die sehr nach 'Gin und Saft.“ Campbell wurde legitim und schreibt jetzt für dieMiami New Times.

13.DIESE WEIHNACHTEN// OLIVIA NEWTON-JOHN UND JOHN TRAVOLTA

Discogs

Die Freunde sangen zusammen inFettund der schuldige vergnügungsfilmZwei von einer Sorte, und eines Morgens im Jahr 2012 wachten sie auf und beschlossen, dass es an der Zeit war, ein Weihnachtsalbum herauszubringen, da sie seit 30 Jahren zusammengearbeitet hatten. Das Paarduett zu den Standards 'Baby It's Cold Outside' und 'I'll Be Home for Christmas' mit Barbra Streisand. Aber Travolta kann nicht singen und das Albumcover ist einfach nur gruselig.

14.A COLT 45 WEIHNACHTEN// AFROMAN

Eine parodistische Weihnachtsplatte von einem Grammy-nominierten Rapper? Jep. 2006 warf Afroman einen ausschweifenden Blick auf Weihnachten mit Songs namens „Deck My Balls“ und anderen Titeln, die wir nicht wiederholen sollten, sowie dem neuen Klassiker „O Chronic Tree“: „O Chronic tree, oh chronic, I want you all for mich.'

fünfzehn.DIE WUNDERSCHÖNSTE ZEIT DES JAHRES// SCOTT WEILAND

2011 veröffentlichte der verstorbene Frontmann der Stone Temple Pilots dieses bizarre Album. Die Tatsache, dass er ein traditionelles Weihnachtsalbum veröffentlicht hat, ist jedoch nicht einmal der seltsamste Teil; es ist so, dass er aus irgendeinem Grund Reggae und Steeldrum auf „Oh Holy Night“ einflößte und den Rest des Albums sang. Wenn man sich die Songs anhört, würde man nicht wissen, dass sie von einem ehemaligen Grunge-Sänger stammen.