Artikel

15 Campy Fakten über den feuchtheißen amerikanischen Sommer

Top-Bestenlisten-Limit'>

Vielleicht kannst du 2001 zitierenNasser heißer amerikanischer SommerWort für Wort, aber selbst die eingefleischtesten Fans von Coop, McKinley und dem Rest der Camp Firewood-Crew kennen diese 15 'gournal'-würdigen Fakten über die Entstehung des Originalfilms wahrscheinlich nicht - gerade als Ihre Lieblingscamp-Berater sich vorbereiten um sich für die neue Netflix-Serie wieder zu vereinen,Nasser heißer amerikanischer Sommer: 10 Jahre später.

1. DIE WRITER WURDEN VON IHREN EIGENEN CAMP-ERFAHRUNGEN INSPIRIERT.

Regisseur David Wain, der das Drehbuch zusammen mit seinem langjährigen Kumpel und Mitarbeiter Michael Showalter verfasste, erinnert sich daran, was Skylab während des Sommers, den er 1979 im Camp Modin in Maine verbrachte, für eine große Sache war. „Kinder wie wir dachten:“ Oh mein Gott, denkst du? Wird Skylab auf unser Lager fallen?'' erzählte WainEINZELHEITEN. 'Und dann sahen wir ein Stück Metall und es war wie: 'Glaubst du, das ist ein Stück von Skylab?''

Der einstündige Ausflug in die Stadt wurde – gewissermaßen – von Showalters Camp-Erfahrung inspiriert. „Das hast du manchmal in meinem Lager gemacht“, teilte er mit. 'Es wurde als eine große, großartige Sache angesehen, als würde man in der High School den Campus verlassen.' Vermutlich handelte es sich bei seinen Aufenthalten jedoch nicht um eine Crack-Höhle.

2. MICHAEL SHOWALTER UND DAVID WAIN HABEN DREI JAHRE MIT DER FINANZIERUNG FINANZIERT.

„Immer wieder wurde uns gesagt: ‚Wir geben dir das Geld!‘“, sagte Wain. „Dann würden diese Leute verschwinden. Ich erinnere mich, dass ich versucht habe, jemanden in seinem Büro im East Village aufzuspüren, um ihn zu konfrontieren. Und das ‚Büro‘ war das Haus von jemandem, und dort war niemand mit diesem Namen.“ Letztendlich half es, Janeane Garofalo und David Hyde Pierce – zu dieser Zeit zwei der größten Namen der Besetzung – dazu zu bringen, sich anzumelden.

3. DAS GESAMTE BUDGET WAR NUR 1,8 MILLIONEN US-Dollar.

Paul Rudd, der den in Camp Firewood ansässigen Bad Boy Andy spielt, sagt, dass niemand wirklich wegen des Geldes dabei war. Tatsächlich: 'Ich bin mir nicht sicher, ob ich bezahlt wurde', sagte erWöchentliche Unterhaltung. „Ich mache keine Witze … es war so eine kleine Produktion, und da ist alles durch die Ritzen gefallen.“

4. ES STARTETE EINIGE WICHTIGE KARRIERE.

Die Besetzung vonNasser heißer amerikanischer Sommerist voller bekannter Gesichter, darunter Elizabeth Banks, die die Rolle der Lindsay (alias Barbecue Girl) spielte, während sie als Cocktailkellnerin in New York arbeitete. Bradley Cooper verpasste unterdessen seinen Abschluss von The Actors Studio wegenNasser heißer amerikanischer Sommer's Produktionsplan.

5. DIE DARSTELLER LEBEN IM CAMP, IN DEM DER FILM gedreht wurde.

Alle haben sich für das einmonatige Shooting im Camp Towanda in Pennsylvania zusammengebucht. Rudd erzählteEinzelheitendass die Erfahrung 'auf jeden Fall wie ein Lager war, nur durften wir Bier trinken'. Amy Poehler (die die Talentshow-Direktorin Susie spielt) scherzte, dass sich die Dreharbeiten wie eine notwendige Neuauflage anfühlten: „Wir bekamen die Chance, im Sommercamp noch eine Aufnahme zu machen, nur waren wir klüger, trinker und sexuell erfahrener.“ .'



6. JA, SIE ESSEN IHRE MAHLZEITEN IN DER CAFETERIA.

Der Fahrpreis hielt laut Michael Ian Black (McKinley) nicht wirklich. Pizza Bagels 'jeder Tag, wenn Sie 11 sind, ist ein Traum. Wenn du 30 bist und jeden Tag Pizza-Bagels gibt, willst du jemanden umbringen.'

7. HANK AZARIA IST EIN CAMP TOWANDA ALUM.

Matt Winkelmeyer/Getty Images

Garofalo rief Hank Azaria an, nachdem er seinen Namen auf einer Tafel neben einer Koje gesehen hatte. ' Sie sagte: 'Ich starre gerade auf deinen Namen. Was gibt's?'' Azaria, die von seinem sechsten bis zum 15. Lebensjahr jeden Sommer in Towanda verbrachte, erzählteWöchentliche Unterhaltung, 'Es war fantastisch, einige der glücklichsten Zeiten meines Lebens.'

8. WENN DIE DARSTELLER NICHT GESCHOSSEN HABEN, TRINKEN SIE. VIEL.

„Alle sind lange aufgeblieben. Alle haben gefeiert', sagte RuddEinzelheiten. ('Es gab völlig zufällige Verbindungen', gab Wain zu.) Eines Nachts beschloss die Gruppe sogar, einen Lagertanz zu veranstalten. 'Sie haben diesen DJ, Mr. Blue, engagiert, der mit den Jungs von The State befreundet war, und wir hatten einen Rave auf dem Gras des Camps', sagte Poehler dem Magazin. 'Er spielte großartige 80er-Jahre-Musik, und wir gingen alle in die Garderobenabteilung, zogen Outfits an, hatten Wunderkerzen und tanzten.'

9. DAS WETTER WAR SCHRECKLICH.

Es regnete 25 von 28 Drehtagen und verwandelte das Gelände von Camp Towanda in eine riesige (einfrierende) Schlammgrube. 'Wir trugen die ganze Zeit drei Schichten Kleidung, es sei denn, wir drehten, als wir im Grunde nichts trugen', verriet Marguerite Moreau (Katie)Einzelheiten. Zum Glück für die ohnehin knappe Produktion konnte die Crew (meistens) daran arbeiten. „Das Einzige am Regen ist, dass er selbst bei strömendem Regen nicht vollständig vor der Kamera zu sehen ist, es sei denn, Sie zünden ihn an. Also haben wir oft nur im Regen gedreht“, sagte Wain. Es schüttete zum Beispiel für das Lagerfeuer-Intro. Nachdem ein Besatzungsmitglied versucht hatte, ein Feuer zu entfachen, musste der Direktor von Camp Towanda eingreifen und ein Feuer für sie entzünden.

New York Times Bestseller Bücherliste

10. WENN ES GEHT, SICH ZU UNTERHALTEN, WURDE DIE DARSTELLERIN KREATIV.

Die Dreharbeiten fanden in der Vor-Smartphone-Ära statt, und die nächste Attraktion war ein Walmart eine halbe Stunde entfernt. Um sich zu amüsieren, wandte sich die Besetzung Spielen wie Stratego, Backgammon und Stickball zu und verbrachte Zeit damit, ihre Kabinen zu dekorieren. „Wir gingen zu Walmart, kauften Plakate und stellten sie in die Zimmer der Leute“, erinnert sich Poehler. 'Ich erinnere mich, dass ich viel *NSYNC hatte.' Eine weitere beliebte Wandkunstoption: Britney Spears. Ken Marino (Victor) trug einen tragbaren Fernseher mit sich herum, weil er Juliana Margulies' letztes sehen wollteISoder so«, sagte Pöhler. 'Ich erinnere mich, wie er herumrannte, weinte und sagte: 'Sie ging zurück zu Clooney! Sie ging zurück zu Clooney!''

11. CHRISTOPHER MELONI SUCHTE RAMBO UM, UM INSPIRIEREN zu lassen.

Um den geistesgestörten Lagerkoch (und Vietnam-Tierarzt) Gene, Meloni zu spielen – die gerade erst angefangen hatteRecht und Ordnung: SVU— wuchs einen Bart und nahm zu. Bei seinem Vorsprechen tat er sein Bestes, um den berühmtesten Vietnam-Veteranen des Films zu kanalisieren. 'Ich habe ihn als einen ausgeflippten, kuscheligen Rambo gesehen', erzählte MelonioniEinzelheiten.

12. FAST NICHTS DES FILM WURDE IMPROVISIERT.

Trotz der beeindruckenden Sketch-Comedy-Koteletts der Besetzung hielten sie sich größtenteils an das Drehbuch von Wain und Showalter. Black erklärte: „Das Drehbuch war ziemlich festgefahren. Wenn Sie ein so kleines Budget haben und Ihre Tage gestalten müssen und Sie gegen das Wetter kämpfen, bleibt keine Zeit, um so viel herumzuspielen. '

13. DER FILM WAR EIN FINANZIELLER FLOP.

Michael Showalter und David Wain.Evan Agostini/Getty Images

ist s pellegrino wasser gut für dich

Wain und Showalter hatten Mühe, bei Sundance einen Geldgeber zu finden, und der Film spielte an den Kinokassen nur 300.000 US-Dollar ein.

14. Kritiker hassten es.

ObwohlUnterhaltungWöchentlich'sOwen Gleiberman gabNasser heißer amerikanischer Sommerein 'A', er war einer der wenigen, die es zu genießen schienen.Der Oregonianernannte es 'Agony on a Stock' und in seiner Rezension beschloss Roger Ebert, 'Hello Muddah, Hello Faddah' zu parodieren und schrieb: 'Wow, ich hasse es etwas heftig / Außer dem Astrophysiker David Hyde Pierce.

Im Jahr seit seiner Veröffentlichung hat sich der Film einen Ruf als Kult-Comedy-Klassiker erworben und zwei Netflix-Serien hervorgebracht: ein 2015er Prequel,Wet Hot American Summer: Erster Camptag, und eine Fortsetzung,Nasser heißer amerikanischer Sommer: 10 Jahre später, die am 4. August 2017 auf Netflix veröffentlicht wird.

15. ES WAR EINE ERFAHRUNG, DIE BRADLEY COOPER NICHT VERGESSEN WIRD.

Universal Pictures Home Entertainment

Von all den Stars, mit denen er die Lippen hat, sagte Cooper 2010 zu Regis Philbin und Kelly Ripa, dass Michael Ian Black sein Lieblingskuss auf dem Bildschirm ist. Ein geschmeichelter Schwarzer antwortete via Twitter mit einer Korrektur:

Bradley Cooper sagte gerade, ich sei sein Lieblingskuss auf dem Bildschirm. Das war kein Küssen; es war Liebesspiel.

— Michael Ian Black (@michaelianblack) 10. Juni 2010