Artikel

15 faszinierende Fakten über Kaffee

Top-Bestenlisten-Limit'>

Kaffee: Sie wissen, dass es unmöglich wäre, Ihren Tag ohne eine Tasse davon zu beginnen, aber wie viel wissen Sie wirklich über Ihr koffeinhaltiges Lieblingsgetränk? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus.

1. Kaffee wurde ursprünglich gekaut.

Trinken mag Ihre bevorzugte Methode des Java-Konsums sein, aber Kaffee war nicht immer ein flüssiger Genuss. Laut einer Reihe von Historikern haben die ersten afrikanischen Stämme, die Kaffee konsumierten, die Beeren zusammen gemahlen, etwas tierisches Fett hinzugefügt und diese koffeinhaltigen Leckereien in winzige essbare Energiebällchen gerollt.

2. Das Trinken von entkoffeiniertem Kaffee treibt die Soda-Industrie an.

Nachdem Kaffeebohnen entkoffeiniert wurden, verkaufen mehrere Kaffeehersteller das Koffein an Soda- und Pharmaunternehmen.

3. Instantkaffee gibt es seit fast 250 Jahren.

iStock

Instant-Kaffee gibt es schon seit einiger Zeit und wurde 1771 zum ersten Mal in England auf den Markt gebracht. Es sollte jedoch noch 139 Jahre dauern, bis der erste massenproduzierte Instant-Kaffee 1910 in den USA eingeführt (und patentiert) wurde.

4. Der durchschnittliche Amerikaner gibt jedes Jahr etwa 1100 US-Dollar für Kaffee aus.

Man könnte meinen, dass jedes Jahr durchschnittlich 1100 US-Dollar für Kaffee ausgeben würden, um Amerika zur koffeinreichsten Nation der Welt zu machen. Du würdest falsch liegen.



5. Finnland ist die Kaffeehauptstadt der Welt.

Obwohl Finnland keine eigenen Bohnen produziert, trinken seine Bürger viel von dem braunen Zeug – das meiste von allen Ländern der Welt.

6. Beethoven war der schlimmste Albtraum eines Baristas.

iStock über Getty Images

Beethoven genoss eine Tasse Kaffee und war bei der Zubereitung äußerst sorgfältig; er bestand darauf, dass jede Tasse, die er konsumierte, mit genau 60 Bohnen zubereitet wurde.

7. Kaffeebohnen schickten 1932 brasilianische Athleten zu den Olympischen Spielen.

1932 konnte es sich Brasilien nicht leisten, seine Athleten zu den Olympischen Spielen nach Los Angeles zu schicken. Also beluden sie ihr Schiff mit Kaffee und verkauften ihn unterwegs.

8. Es gab mehrere Versuche, Kaffee vollständig zu verbieten.

Noch im 18. Jahrhundert versuchten Regierungen, den Kaffee auszurotten. Einer der vielen Gründe für das Verbot des Getränks war seine Tendenz, „radikales Denken“ anzuregen. 1746 trieb Schweden die Dinge auf die Spitze, als es sowohl Kaffee verbotundKaffeeutensilien (d. h. Tassen und Untertassen).

9. Kaffee kann das Leben deiner Katze verlängern.

iStock

Vielleicht ist es ein Zufall, aber die Guinness-Weltrekordhalterin für „Oldest Cat Ever“ – ein 38-jähriges Kätzchen namens Creme Puff – trank jeden Morgen ihres pelzigen kleinen Lebens Kaffee (plus Speck, Eier und Brokkoli). Bevor Sie das direkt abtun, sollten Sie Folgendes bedenken: Die Katze, die Creme Puff für den Rekord geschlagen hat (eine 34-jährige Katze, die den passenden Namen Opa Rex Allen trägt) hatte den gleichen Besitzer und wurde mit genau der gleichen Ernährung gefüttert.

10. Frauen des 17. Jahrhunderts dachten, Kaffee mache ihre Männer zu „nutzlosen Leichen“.

Im Jahr 1674 behauptete die Petition der Frauen gegen Kaffee, dass das Getränk britische Männer in „nutzlose Leichen“ verwandelte, und schlug ein Verbot für alle unter 60 Jahren vor.

11. Chock Full o'Nuts Kaffee enthält keine Nüsse.

Es ist nach einer Kette von Nussgeschäften benannt, die der Gründer in Coffeeshops umgewandelt hat.

12. Der teuerste Kaffee der Welt kommt aus Tierkot.

iStock

Kopi Luwak, der teuerste Kaffee der Welt, verdient seine teure Auszeichnung durch einen überraschenden Schritt in seiner Herstellung: die Verdauung. In Indonesien kann ein wildes Tier, das als asiatische Palmenzibet (ein kleines Lebewesen ähnlich dem Wiesel) bekannt ist, den leuchtend roten Kaffeekirschen im Überfluss nicht widerstehen, obwohl sie die eigentlichen Kaffeebohnen nicht verdauen können. Die Bohnen passieren die Systeme der Zibetkatzen, ohne vollständig verdaut zu werden. An diesem Punkt sammelt ein mutiger Kaffeebauer die Bohnen aus dem Kot der Zibetkatzen, wäscht sie (hoffentlich) gründlich und verkauft sie für bis zu 600 Dollar pro Pfund.

13. Die weltweit erste Webcam hat eine Kaffeekanne beobachtet.

Obwohl es kaum das war, was man als „aktionsgeladen“ bezeichnen könnte, ermöglichte es Forschern in Cambridge, die Kaffeesituation im Trojan Room zu überwachen, ohne jemals ihren Schreibtisch zu verlassen. Nachdem der Webcam-Teil des Trojan-Room-Kaffeekannen-Experiments gezogen wurde, wurde die Kanne selbst – eine nicht funktionierende Krups ProAroma-Kanne, die normalerweise für etwa 50 US-Dollar verkauft wird – bei eBay versteigert, wo sie für knapp 5000 US-Dollar verkauft wurde.

wie alt waren bachschilde in der blauen lagune

14. Es würde 70 Tassen Kaffee brauchen, um eine 150-Pfund-Person zu töten.

Zu viel von allem kann eine schlechte Sache sein – ja, sogar Ihr persönliches Lieblingskaffeegetränk. Ein Video von AsapSCIENCE stellte fest, dass 70 Tassen Kaffee benötigt würden, um eine etwa 150 Pfund schwere Person zu töten.

15. Es gibt einen Starbucks im CIA-Hauptquartier.

iStock

Einige Beamte der Central Intelligence Agency nennen es „Stealthy Starbucks“, aber die Mitarbeiter am Standort Langley, Virginia, sind definitiv keine typischen Starbucks-Mitarbeiter. Zum einen müssen sie sich umfangreichen Hintergrundüberprüfungen unterziehen und können ihren Posten nicht ohne CIA-Eskorte verlassen. Positiv: Sie müssen die Namen ihrer Kunden nicht aufschreiben oder schreien!