Artikel

15 faszinierende Fakten über die Verstorbenen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Hier sind ein paar Leckerbissen hinter den Kulissen, die Sie mit Ihrem nächsten Besuch von Martin Scorseses modernem Gangsterklassiker kombinieren können.

1. ES IST EIN REMAKE.

Während Drehbuchautor William Monahan und Regisseur Martin Scorsese behaupten, den Actionfilm aus Hongkong von 2002 nicht gesehen zu habenHöllische Angelegenheitenvor dem machenDie Verstorbenen, die beiden Filme haben mehr als ein paar Gemeinsamkeiten.Höllische AngelegenheitenRegisseur Andy Lau bevorzugt nicht überraschend seinen eigenen Film und sagt vonDie Verstorbenen'Natürlich finde ich die Version, die ich gemacht habe, besser, aber die Hollywood-Version ist auch ziemlich gut.'

2. ES BASIERT AUF EINEM ECHTEN GANGSTER.

Jack Nicholsons Charakter basiert auf dem berüchtigten Bostoner Mafia-Boss Whitey Bulger. Bevor er 2011 festgenommen wurde, stand er auf der Most Wanted List des FBI an zweiter Stelle hinter Osama bin Laden und erhielt eine Belohnung von 1 Million US-Dollar für seine Festnahme.

verlieren männliche Rentiere ihr Geweih?

3. SCORSESE STIMME DIREKT ZU, WEIL DER FILM SICH EINEM SEINER LIEBLINGSFILME ÄHNLICH GEFÜHLTE.

Scorsese sagte, dass Monahans Drehbuch ihn an einen seiner Lieblingsfilme erinnerte, den James Cagney Film Noir von 1949Weißglut, in dem es auch teilweise um einen Undercover-Polizisten geht, der in einen charismatischen Gangster eingebettet ist.

4. BRAD PITT IST EINER DER HERSTELLER DES FILM.

Der Schauspieler sollte ursprünglich eine der beiden Hauptrollen spielen, die schließlich an Matt Damon und Leonardo DiCaprio gingen. Er entschied sich jedoch, den Film stattdessen zu produzieren, weil er dachte, er sei zu alt, um eine der beiden Rollen zu spielen.

5. ES HAT FAST ROBERT DE NIRO STARK.

De Niro, der bisher acht Filme mit Scorsese gedreht hat, wurde ursprünglich gebeten, entweder den Gangsterboss Frank Costello oder den Polizeihauptmann Queenan zu spielen. Er lehnte beides ab, um bei seinem eigenen Film Regie zu führen.Der gute Schäfer(in dem auch Matt Damon die Hauptrolle spielte).

6. MARK WAHLBERG WAR NICHT DIE ERSTE WAHL, DIGNAM ZU SPIELEN.

Ray Liotta (der auch in Scorsese’sGoodfellas) und Denis Leary kamen zunächst für die Rolle in Betracht, die schließlich an Wahlberg ging. Wahlberg wurde für seine Leistung für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert.



7. DIE STARKRAFT DES FILMS KOSTET VIEL GELD.

Etwa 50 Prozent derDie VerstorbenenDas Budget von 90 Millionen Dollar floss in die Gehälter der Schauspieler.

8. DER FILM BRAUCHT ETWAS.

Die Titelkarte erscheint erst 18 Minuten nach Filmstart.

9. ES SPIELT IN BOSTON, WURDE ABER HAUPTSÄCHLICH IN NEW YORK GESCHOSSEN.

Bestimmte Außenaufnahmen wurden vor Ort in Boston gedreht, aber die meisten Innenaufnahmen wurden an Sets in New York City gedreht.

10. SULLIVAN’S CONDO IST KEINE CONDO.

Szenen dort wurden in der Bibliothek der Suffolk University Law School gedreht.

Profi-Wrestler, bekannt als Macho-Mann

11. „GIMME SHELTER“ IST SCORSESES INOFFIZIELLER GANGSTER-THEMA-SONG.

VorDie VerstorbenenScorsese hatte zuvor den Rolling-Stones-Song inGoodfellasundKasino.Es scheint, dass Billy Costigan die Stones auch liebt; die CD, die er an Sullivan schickt, befindet sich in der Hülle für das Rolling Stones-AlbumExil an der Hauptstraße.

12. EIN EHEMALIGE DETECTIVE IM ECHTEN LEBEN WAR EIN BERATER FÜR DEN FILM.

Der ehemalige Detective des Boston Police Department, Tom Duffy, war technischer Berater des Films. Während seiner aktiven Dienstzeit wurde er speziell den Ermittlungen gegen Whitey Bulger/Irish Mob in Boston zugeteilt. Er hat auch einen Cameo-Auftritt als Gouverneur von Massachusetts.

13. EINDIE VERSTORBENEN, X MARKIERT DIE STELLE.

Immer wenn jemand auf dem Bildschirm getötet wird oder über Mord spricht, hat Scorsese irgendwo im Bild ein verstecktes „X“ als Hommage an die Version von 1932 platziertNarbengesicht(ein weiterer von Scorseses Lieblingsfilmen), der dasselbe tut.

14. ES GIBT AUCH EINE MUSIKALISCHE HOMMAGE ANNARBENGESICHT.

Immer wenn Tony (gespielt von Paul Muni) in diesem Film jemanden tötete, pfiff er das Sextett aus der Oper von Gaetano DonizettiLucia von Lammermoor. Dies ist die gleiche Oper, in der Jack Nicholsons Figur teilnimmtDie Verstorbenen.

15. SCORSESE GEWANN SEINEN ERSTEN (UND BISHER EINZIGEN) OSCAR FÜR DEN FILM.

Scorsese wurde fünfmal für den Oscar als bester Regisseur nominiert, bevor er für gewannDie Verstorbenen(plus zwei zum Schreiben). Seitdem hat er vier weitere Nominierungen erhalten, fürHugoundDer Wolf von der Wall Street, ist aber jedes Mal mit leeren Händen da gewesen.