Artikel

15 Fakten zum Kampf über Coach

Top-Bestenlisten-Limit'>

VorElternschaft, Craig T. Nelson spielte als College-Football-Trainer Hayden Fox aufTrainer, eine Sitcom, von der die meisten Leute überrascht sein würden, dass sie von 1989 bis 1997 neun Staffeln und 197 Episoden lang lief. Zum 20. Jahrestag des Serienfinales werfen wir einen Blick zurück auf die ursprüngliche Show, mit der alles begann.

1. MINNESOTA STATE UNIVERSITY WAR EIGENTLICH DIE UNIVERSITÄT VON IOWA.

Auch wenn die ersten sieben Staffeln vonTraineran der fiktiven Minnesota State University spielten, absolvierte der Serienschöpfer Barry Kemp das Department of Theatre Arts der University of Iowa und huldigte seiner Alma Mater, indem er seiner Hauptfigur einen ähnlichen Namen wie dem legendären Iowa-Footballtrainer Hayden Fry gab. Die Außenaufnahmen der Show stammen ebenfalls vom Campus in Iowa.

2. DIE MARCHING BAND DER IOWA STATE UNIVERSITY SPIELTE DEN THEMENSONG DER SHOW.

John Morris komponierte die Eröffnungsnummer fürTrainer, das als Titelsong von Minnesota State verdoppelt wurde. Die Football-Marschkapelle der Iowa State University gewann 1995 einen College-Marschband-Wettbewerb, um ihre Version des Titelsongs in der Show spielen zu lassen, die während des Vorspanns bis zum Ende der Serie lief.

3. ZWEI ECHTE UNIVERSITÄTEN DES STAATS MINNESOTA SIND NACH DEM BEGINN DER SHOW AUFGEPRÖFT.

WannTraineram 28. Februar 1989 uraufgeführt, war die Minnesota State University ein fiktives College. 1998 wurde aus der Mankato State University die Minnesota State University in Mankato. Am 1. Juli 2000 wurde aus der Moorhead State University die Minnesota State University Moorhead.

4. CRAIG T. NELSON dachte, ABC hasste ihn.

Craig T. Nelson wurde von Barry Kemp überredet, für das Netzwerk vorzusprechen. Der Schauspieler war so überzeugt, dass ABC seine Bemühungen bei ihrem ersten Treffen nicht genossen hatte, dass er vorzeitig ging. Zu seiner Überraschung boten sie ihm die Rolle gleich am nächsten Tag an.

5. JERRY VAN DYKE UND NELSON MÜSSEN AN IHRER CHEMIE ARBEITEN.

In einem Interview mit Popdose sagte Jerry Van Dyke, der den Verteidigungskoordinator Luther Van Dam spielte, dass er und Nelson daran arbeiten mussten, ihre Chemie zu finden, als die Show begann. Obwohl er sagt, dass sie Freunde geblieben sind und die ganze Zeit miteinander reden, gab Van Dyke zu, dass es 'nicht einfach war, mit Nelson auszukommen' und dass 'er so ziemlich ein Einzelgänger ist'.

Wissenswertes über den Nordpol

6. ES WAR JERRY VAN DYKES ERSTE ERFOLGREICHE TV-SHOW IM ALTER VON 57 JAHREN.

Van Dyke hatte zuvor – und berüchtigt – in der Ein-Saison-Sitcom mitgespieltMeine Mutter das Autoim Jahr 1965, dasFernsehprogrammwurde 2002 als zweitschlechteste Fernsehsendung aller Zeiten eingestuft. Kemp schrieb speziell die Rolle von Luther Van Dam für den Schauspieler wegen seiner „Jedermann-Qualität“.



7. DICK VAN DYKE HAT EINEN NICHT ZUGESCHRIEBENEN AUFTRITT AUF DER SHOW.

Früher oder später musste es passieren. 1993, während der sechsten Staffel der Show, trat Jerry Van Dykes Bruder Dick in der Show als Partygänger auf, der über den Bildschirm geht, als Luther darauf besteht, dass er bei seinem Familientreffen in „Christmas of the Van . mit niemandem verwandt werden kann Verdammt.'

8. CHRISTINE ARMSTRONG WAR REGELMÄSSIG IN ELVIS PRESLEY MOVIES.

Schauspielerin Shelley Fabares, die in der Serie die Freundin von Hayden Fox spielte, die zur Ehefrau wurde, spielte mit The King inMädchen glücklich,Ausspinnen, undClambake.

9. CHRISTINE ARMSTRONG SING AUCH EIN NUMMER EINS LIED.

Fabares sang „Johnny Angel“, der im April 1962 zwei Wochen lang der Nummer-eins-Song der Billboard Hot 100 war.

10. CLARE CAREY HAT DIE ROLLE DER TOCHTER DES COACHS, WEIL SIE DIE GLÄUFIGSTE MIDWESTERNERIN WAR.

Clare Carey, die Haydens Tochter Kelly spielte, wurde in Simbabwe geboren und wuchs in Santa Barbara, Kalifornien, auf. Aber in einem Interview mit demLos Angeles Zeiten, Carey sagte, dass sie die Rolle bekommen habe: 'Sie hielten mich für den glaubwürdigsten Mittleren Westen!'

11. DAUBERS VORNAME WAR MICHAEL.

Trainer's Michael Daubinksy wurde normalerweise nur mit seinem Spitznamen 'Dauber' bezeichnet. In einer Episode wusste nicht einmal Hayden, von wem Michael Daubinskys Freundin sprach, als sie ihn mit seinem Vornamen nannte.

12. DAUBER IST DIE STIMME VON PATRICK ONSPONGEBOB SCHWAMMKOPF.

Bill Fagerbakkes Lauf als Offensive Coordinator Dauber endete 1997, im selben Jahr, in dem er erfolgreich für Patrick Star vorsprachSpongeBobSchwammkopf. In den ersten JahrenSpongeBob, bezeichnete er Patrick als 'AquaDauber'.

pinke Sidewinder und eine leuchtend orangefarbene Hose

13. SHOWRUNNER ERKLÄREN SICH ERNST, IN SEINER LETZTEN SAISON AN EINEM ABC-CROSSOVER-STUNT TEILZUNEHMEN.

Im Wettbewerb mit den 39. jährlichen Grammy Awards am 26. Februar 1997 hatte ABC Charaktere ausDie Drew Carey Show,Gegen,Gnade unter Feuer,undTrainerTreffen Sie sich in Las Vegas in einer Nacht namens 'Viva Las Vegas'. Craig T. Nelson weigerte sich, mitzumachen, also landete Luther aufDie Drew Carey Showin Sin City in einen Bieterkrieg mit Mimi geraten. (Ellen DeGeneres hat sich auch geweigert, daran teilzunehmen.) Der Titel der Folge vonTrainerwar 'Viva Las Ratings'.

14. DAS SERIENFINALE VONTRAINERBEZOGEN AUF EINE KLASSISCHE SHOW MIT EINEM DER BERÜHMTESTEN REIHENENDE ALLER ZEITEN.

In „Leaving Orlando“ kehrt Hayden nach Minnesota zurück und findet drei Brüder – Larry, Darryl und Darryl – in seiner Kabine vor. Ja, derselbe Larry, Darryl und Darryl ausNewhart, die ebenfalls von Barry Kemp erstellt wurde.

15. NELSON, VAN DYKE UND FAGERBAKKE WERDEN 2004 IM TV WIEDER VEREINT.

Nelson spielte Polizeichef Jack Mannion in dem CBS-DramaDas Viertel, die von 2000 bis 2004 ausgestrahlt wurde. In „The Black Widow Maker“ spielte Van Dyke einen, wie er es nannte, „schroffen und schroffen“ Kleinstadtrichter, während Fagerbakke einen freundlichen Offizier spielte, der im Drehbuch beschrieben wurde als „Besser geeignet, Florist zu sein.“ Obwohl 2015 angekündigt wurde, dass ein Neustart der Show auf die Bildschirme zurückkehren würde, wurden Pläne, Coach wiederzubeleben, schließlich verworfen.