Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

15 lustige Fakten über Obstkuchen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Geliebt oder gehasst, aber sehr selten etwas dazwischen, ist Obstkuchen seit langem das beliebteste neonbesetzte Brot, der Witz und das Wiedergeschenk der Weihnachtszeit. Aber sie ist nicht nur die Backware, die niemals stirbt (wörtlich – es gibt ein paar hundert Jahre alte Obstkuchen), sie ist auch in den Weltraum gereist und hat sich in einigen Städten zum Ruhm erklärt („Fruitcake Capital of the World“, Home des „Great Fruitcake Toss“) und gab vor kurzem einer 89-jährigen Frau plötzlich eine ganz neue Karriere.

1. FRUCHTKUCHEN DAMEN MINDESTENS RÖMISCHER ZEIT.

Die Römer vermischten Pinienkerne, Gerstenbrei, Granatapfelkerne, Rosinen und Honigwein und formten daraus einen Kuchen, den sie „satura“ nannten. Passenderweise das WortSatire– ein literarisches Gerät, das die Römer erfunden haben – stammt aus dem Kuchen: eine Mischung aus vielen Zutaten, sowohl sauer als auch süß, so dieNew York Times.

2. DER PREIS VON ZUCKER KÖNNTE SEINE UBIQUITÄT BEEINFLUSST HABEN.

Erst im 16. Jahrhundert begann der Obstkuchen wirklich zu einer Sache zu werden. In seinem 2002 erschienenen Artikel „A Short History of Fruitcake“ für dieDorfstimme, machte Robert Sietsema die „Fruchtkuchenplage“ auf billigen Zucker zurückzuführen, der im 16. Jahrhundert aus den Kolonien nach Europa gelangte. „Einige Idioten entdeckten, dass man Früchte konservieren kann, indem man sie in sukzessive höheren Zuckerkonzentrationen einweicht, um Farbe und Geschmack zu intensivieren“, schrieb Sietsema. „…Bei so viel zuckerhaltigem Obst musste man es irgendwie entsorgen – also den Obstkuchen. Anfang des 19. Jahrhunderts war das typische Rezept bleischwer mit Zitrusschalen, Ananas, Pflaumen, Datteln, Birnen und Kirschen.“

3. ES IST EIN GEBACKENES GUT MIT EINEM ERNSTIGEN HEFT.

Sietsema hat vielleicht ein wenig übertrieben, wenn er Obstkuchen mit Blei verglich. Allerdings nachHarper’s Index, das Verhältnis der Dichte des durchschnittlichen Fruchtkuchens zur Dichte von Mahagoni beträgt 1:1.

Noch ein SpaßHarper’s IndexFruchtkuchen-Fakt: 'Alter in Jahren eines Stücks Hochzeits-Fruchtkuchen, das im Grover Cleveland Birthplace in Caldwell, New Jersey, ausgestellt wird: 106.'

4. FRUITCAKE IST LANGE EIN LEBENSMITTEL FÜR BESONDERE GELEGENHEITEN FÜR DIE BRITISH ROYALTY.

Apropos Hochzeits-Fruchtkuchen, im viktorianischen England war es der letzte Schrei. Obstkuchen wurde auch zu Weihnachten und anderen besonderen Anlässen zu einem festen Bestandteil. Für ihre eigene Hochzeit mit Prinz Albert servierte Königin Victoria einen einschichtigen Pflaumenkuchen. Sie soll auch ein ganzes Jahr gewartet haben, um ein Stück ihres Geburtstagskuchens zu essen, um es zu zeigen (oder eher zu zeigen)aus) Zurückhaltung.

wo finden büroräume statt

Als Prinzessin Diana Charles heiratete, servierte sie laut Alexia Nader in ihr auch einen ObstkuchenGeschmackArtikel „Fruitcakes Piled High: A Short History of Royal Wedding Cakes“, veröffentlicht am Tag vor der Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William. 'Middleton und Prinz William wurden als das Königspaar angekündigt, das die britische Monarchie ins 21. Jahrhundert bringen wird', schrieb Nader, 'also liegt die Last auf ihnen, die Hochzeitstortentradition auch in die Gegenwart zu bringen.' Anscheinend war Middletons angebliche Wahl des Obstkuchens 'eine klare Anspielung auf Dianas Hochzeit'.

Ein Stück dieses Obstkuchens wurde Anfang dieses Monats bei Julien's Auctions in Beverly Hills für satte 7.500 US-Dollar verkauft. Einige Jahre zuvor verkaufte dasselbe Auktionshaus ein Stück der Hochzeitstorte von Charles und Di für ungefähr 6000 US-Dollar. Die fruchtbesetzte Scheibe war zum Zeitpunkt des Kaufs 27 Jahre alt.

5. FRUITCAKE HAT ÜBERRASCHENDE LANGLEBIGKEIT.

Obstkuchen kann 25 Jahre alt werden und immer noch gegessen (und genossen) werden, solange er die richtigen Konservierungsstoffe enthält und in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wirdMonitor der Christlichen Wissenschaft.

Jedoch in einem 1983New York TimesKolumne mit dem Titel „Fruitcake Is Forever“ behauptete Russell Baker, im Besitz eines Obstkuchens zu sein, den ein längst verstorbener Verwandter 1794 als Weihnachtsgeschenk für Präsident George Washington gebacken hatte. Washington schickte es angeblich mit einer Notiz zurück, in der es erklärte, dass es 'unziemlich für Präsidenten sei, Geschenke mit einem Gewicht von mehr als 80 Pfund anzunehmen, obwohl sie nur einen Durchmesser von 20 Zoll hatten'. Das bizarrste Element der Geschichte sollte jedoch noch kommen: Baker und seine Verwandten trafen sich jedes Jahr, um einen winzigen Bissen des Obstkuchens abzusägen, den sie dann teilen und verzehren würden.

6. TRUMAN CAPOTE VERWANDELTE EINE FRUCHTKUCHENBACKEN-EXPEDITION IN EINE FEINE KURZE FIKTION.

Im Dezember 1956 veröffentlichte Capote eine Kurzgeschichte inFräuleinZeitschrift mit dem Titel 'A Christmas Memory' über zwei Cousins ​​​​- den Erzähler, eine 7-jährige, die als 'Buddy' bezeichnet wird, und die andere eine charmant exzentrische Frau in den Sechzigern. Die Geschichte beginnt damit, dass die Frau aus dem Fenster schaut und an einem frühen Wintermorgen verkündet: „Oh mein Gott, es ist Obstkuchenwetter!“ „A Christmas Memory“ ist zu einer beliebten Weihnachtsgeschichte geworden und wird oft in Anthologien von Weihnachtsgeschichten aufgenommen.

Nachdem festgestellt wurde, dass es Obstkuchenwetter ist, sammeln die beiden Cousins ​​die notwendigen Zutaten: „Kirschen und Zitrone, Ingwer und Vanille und hawaiianische Ananas in Dosen, Schalen und Rosinen und Walnüsse und Whisky und ach so viel Mehl, Butter, so viele Eier, Gewürze , Aromen: Wir brauchen ein Pony, um den Buggy nach Hause zu ziehen.“ Buddy erklärt dann, dass sie die Obstkuchen für „Freunde. Nicht unbedingt Nachbarfreunde: Tatsächlich ist der größere Teil für Personen gedacht, die wir vielleicht einmal, vielleicht gar nicht getroffen haben.“ Zu den beabsichtigten Empfängern von Obstkuchen gehören einige baptistische Missionare auf Borneo, die im vergangenen Winter in der Stadt der Cousins ​​in Alabama Vorträge hielten, der Fahrer des 6-Uhr-Busses aus Mobile, ein kalifornisches Ehepaar, dessen Auto eines Nachmittags vor dem Haus der Cousinen eine Panne hatte, und Präsident Roosevelt.

7. FRUITCAKE IST IN DEN RAUM REISE.

Auf der Weltraummission Apollo 11 wurde ein Ananas-Fruchtkuchen mitgebracht. Aber es saß nicht gemütlich in den Bäuchen von Neil Armstong oder Buzz Aldrin, als sie die ersten Menschen waren, die den Mond betraten. Der Fruchtkuchen ist derzeit im Smithsonian Air and Space Museum in Washington, D.C., ausgestellt, weil laut der Website des Museums „da er während der Mission nicht konsumiert wurde, wurde er zur Erde zurückgebracht …“

8. IRGENDWO AUF DER LINIE WURDE FRUITCAKE ZU EINEM URLAUBSWITZ.

Obwohl sich viele Obstkuchenempfänger wie die Astronauten dafür entschieden haben, das Konfekt im Laufe der Jahrhunderte neu zu verschenken, wird Johnny Carson allgemein zugeschrieben, dass er im Dezember 1985 dem Backgut einen schlechten Ruf gegeben hat, als er weitermachteDie Tonight-Show, „Das schlimmste Weihnachtsgeschenk ist Obstkuchen. Es gibt nur einen Obstkuchen auf der ganzen Welt, und die Leute schicken ihn sich gegenseitig.“

Nummer 1 Bleistift vs Nummer 2

9. ES GIBT (ANGEMESSEN) SOLCHE SACHEN WIE LECKEREN FRUCHTKUCHEN.

1989, nur wenige Jahre nach Johnny Carsons berüchtigtem Dis, schrieb Dena Klein einen langen Artikel für dieNew York Timesmit dem Titel 'Just in Time, a Defense of Fruitcake'. Darin zitiert sie Seth Greenberg, der in seiner Familienbäckerei William Greenberg Jr. Desserts in Manhattan arbeitete, dass das Problem mit Obstkuchen nicht der Kuchen selbst ist, sondern die zu trockene, widerlich süße Neonfrucht, die zu viele Bäcker haben in sie stopfen. Seth bestand darauf, dass Obstkuchen, der nur aus den besten, richtig behandelten Zutaten hergestellt wird – Brandy, glasierte Kirschen, Aprikosen, Feigen und Datteln – himmlisch ist.

In ihrem 2006IsthmusArtikel „Hör auf, dich über Obstkuchen lustig zu machen!“ Erika Janik bestätigt Seth Greenberg: „Trotz allem, was man in Lebensmittelgeschäften sieht, sind kandierte Früchte in unnatürlichen Farben nicht obligatorisch und sollten meiner Meinung nach vermieden werden. Natürlich süße Trockenfrüchte sind der Schlüssel.“

Und inTexas monatlich's 2007-Artikel 'Bob McNutt's Sticky Truths About Fruitcake'

Bob McNutt, Präsident der dritten Generation der Collin Street Bakery in Corsicana, Texas, die seit 1896 ihre DeLuxe Fruitcakes verkauft, vergleicht den Unterschied zwischen schlechtem Obstkuchen und köstlichem Obstkuchen mit dem Unterschied zwischen Chuck und Prime Rib. „…Es gibt keinen Identitätsstandard für Obstkuchen“, sagte er. „Ich meine, man kann alles nehmen – einen Pfundkuchen mit ein paar Obststücken – und es Obstkuchen nennen. Es ist wie ein Steak: Sie können einen erstklassigen Schnitt bekommen, der einfach im Mund zergeht, oder Sie können mit Schuhleder enden. Es gibt eine solche Bandbreite.“

10. ABER DAS HAT DEN „GROSSEN FRUCHTKUCHENWURF IN EINER STADT“ NICHT GEHÖRT.

Obwohl der Dezember dem Obstkuchen eine Anspielung - wenn nicht sogar eine Verbeugung - verleiht, indem er sich als 'National Fruitcake Month' auszeichnet, folgt am 3. Januar schnell der Fruitcake Toss Day. Die Stadt Manitou Springs, Colorado, ist bekannt dafür, diesen Tag besonders ernst zu nehmen, seit sie 1996 ihren jährlichen „Great Fruitcake Toss“ begann.

Leslie Lewis, Executive Director der Handelskammer von Manitou Springs, erzählte uns, dass alles begann, als der ehemalige Kammerdirektor Michele Carvell bemerkte, dass niemand die Obstkuchen essen wollte, die er über die Feiertage bekommen hatte. „Aber die Leute brachten auch ein nicht verderbliches Lebensmittel zum Spenden mit, weil wir die Verschwendung von Lebensmitteln ausgleichen wollten“, sagte Lewis.

Laut Lewis hat die Veranstaltung in den letzten zwei Jahren nicht stattgefunden, aber es gibt eine lokale Gruppe, die kürzlich ihr Interesse bekundet hat, sie wieder aufzunehmen. Wie im obigen YouTube-Video von 2008 deutlich gezeigt wird, haben sich die Leute von Manitou Springs in den vergangenen Jahren in Scharen – und mit großer Begeisterung – dafür entschieden. „Die Leute haben Katapulte, pneumatische Kanonen und alles Mögliche gebaut“, sagte Lewis. 'Oder du kannst es immer einfach werfen.'

11. ZWISCHEN ZWEI WEITERE LOKALE UM DIE „FRUCHTKUCHEN-HAUPTSTADT DER WELT“.

Im Jahr 2012 veröffentlichte NPR eine Geschichte darüber, wie sich die kleine Stadt Claxton, Georgia – Heimat von zwei Bäckereien (Claxton Bakery und Georgia Fruitcake Company), die jedes Jahr mehr als 4 Millionen Pfund Obstkuchen produzieren – sich selbst als Fruitcake Capital of the World bezeichnet , trotz der gleichen Behauptung von Corsicana, Texas (Heimat der oben erwähnten Collin Street Bakery und Bob McNutt). Die umstrittene Behauptung hat Claxton nicht davon abgehalten, sich auf seinem Wasserturm zur „Fruitcake Capital of the World“ zu erklären.

Warum heißt der Vordersitz Schrotflinte?

12. JAY LENO LETZTE ENDLICH CARSONS WITZ WIEDER AUF, ZUR Empörung von „THE FRUITCAKE LADY“.

Im Vorwort zu ihrem Buch von 2006Frag die Fruitcake Lady: Alles, was du schon wissen würdest, wenn du Verstand hättestDie damals 95-jährige Marie Rudisill erklärte, wie sie zu ihrer Einstellung als offizielle Beraterin kamDie Tonight-Showin 2000:

Ich bemerkte, dass Jay Leno in seinem Eröffnungsmonolog immer wieder über Obstkuchen redete. Er sagte, es sei das schlechteste Essen auf dem Planeten, das nur zum Bau von Stützmauern geeignet sei. Das hat mich verbrannt, denn ich wusste, dass er noch nie guten Obstkuchen geschmeckt hatte. Also schrieb ich ihm einen Brief, in dem ich ihm sagte, dass er uninformiert, ignorant und im Grunde unwillkommen sei und dass er, wenn er echten Obstkuchen probieren wollte, einen von meinen probieren sollte. Danach hat er sich natürlich in mich verliebt. Viele Männer sind Trottel für eine starke Frau, die sie in ihre Schranken weisen wird.

13. ES GIBT EINE WENIG BEKANNTE VERBINDUNG ZWISCHEN „THE FRUITCAKE LADY“ UND CAPOTE.

Rudisill hatte Grund für ihre besonders leidenschaftlichen Gefühle für Obstkuchen. Nicht lange vor ihrer Pattsituation mit Leno hatte sie ein teils Kochbuch-teils Memoiren namens . veröffentlichtObstkuchen:Erinnerungen an Truman Capote und Sook. Rudisill, der Capote als 'Tante Tiny' bekannt war, während er in Monroeville, Alabama, aufwuchs, hätte der kleinen Truman vielleicht keinen der offenen, scharfen Ratschläge erspart, für die sie berühmt werden würdeDie Tonight-Show. Sie enthüllte auch, dass 'A Christmas Memory' nicht völlig frei erfunden war - Capote hatte eine enge Bindung zu seinem Cousin Sook Faulk, einem begeisterten Bäcker von Weihnachtskuchen (Rudisill veröffentlichte)Sooks Kochbuch1989), das war der Freundschaft zwischen Buddy und der Frau sehr ähnlich, die so berühmt verkündete: 'Oh mein Gott, es ist Obstkuchenwetter!'

14. BEIM BACKEN VON FRUITCAKE KÖNNTE DER HEILIGE GEIST DER SCHLÜSSEL ZUM GEWINNER SEIN.

Als Teil seiner Geschichte des Obstkuchens für dieDorfstimme, Robert Sietsema geschmacklich mehrere verschiedene Fruchtkuchen „unter Verwendung der von Weinkritikern bevorzugten Technik des Spuckens“ getestet. Die besten beiden, fand er, wurden von Mönchen erschaffen. Er stellte fest, dass der von den Trappistenmönchen der Abtei von Gethsemani in Kentucky verkaufte Obstkuchen 'krümelig und üppig' war. Der konkurrierende Kuchen, der von den Mönchen der Holy Cross Abbey in Berryville, Virginia, hergestellt wurde, wurde mit einer Honigglasur überzogen.

Bis 2012Washington TimesProfil der Klostermönche Holy Cross gibt an, dass sie jährlich etwa 10.000 Obstkuchen verkaufen. Die Mönche haben viele Jahrzehnte damit verbracht, ein Rezept zu verfeinern, das ursprünglich auf Betty Crocker-Richtlinien basierte. Neben Kuchenteig mischen die Mönche Rosinen, Ananas, Nüsse, Kirschen, Zitronen- und Orangenstücke sowie Muskat, Vanille, Kreuzkümmel und andere Gewürze ein.

15. ODER ES KÖNNTE NUR DER SAUBER SEIN.

Abgesehen davon, dass die Kuchen der Mönche die köstlichsten waren, waren sie laut Sietsema auch die alkoholreichsten. „Es ist schwer zu glauben, dass Männer Gottes eifrig die Nüchternheit der Bevölkerung (einschließlich der Kinder) untergraben, indem sie das harte Zeug über Weihnachtskuchen gießen“, schrieb er. Nichtsdestotrotz enthielt der Kuchen der Abtei von Gethsemani sowohl Burgunderwein als auch Kentucky Bourbon. Und zu den Heilig-Kreuz-Fruchtkuchen „fügen die Mönche eine großzügige Portion feinen Sherryweins hinzu“.

Aber Truman Capote wusste schon 1956, dass Alkohol das Geheimnis des erfolgreichen Backens von Obstkuchen war. Nachdem Buddy und sein Cousin mit dem Backen der Kuchen fertig waren, entdeckten sie fünf Zentimeter Whisky in der Flasche: „Der Geschmack bringt verkorkste Ausdrücke und saures Schaudern. Aber nach und nach fangen wir an zu singen, wir beide singen gleichzeitig verschiedene Lieder.“

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von iStock.