Artikel

15 inspirierende Zitate von Rosa Parks

Top-Bestenlisten-Limit'>

Rosa Parks wollte nicht „die First Lady der Bürgerrechte“ werden. Als sie sich jedoch dem Gesetz von Alabama widersetzte, indem sie sich weigerte, am 1. mit ihr aufzustehen.

An ihrem 105. Geburtstag sind hier 15 inspirierende Zitate von Rosa Parks.

1. ÜBER DAS AUFSTEHEN FÜR SICH

„Stehen Sie für etwas, oder Sie fallen auf alles herein. Die mächtige Eiche von heute ist die Nuss von gestern, die sich behauptet hat.“

2. UND 3. ÜBER ANGST

'Du darfst nie Angst davor haben, was du tust, wenn es richtig ist.'

„Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass, wenn man sich entschieden hat, dies die Angst verringert; zu wissen, was getan werden muss, beseitigt die Angst.“

4., 5. UND 6. ÜBER FREIHEIT

'Ich möchte als Person in Erinnerung bleiben, die frei sein wollte ... damit andere Menschen auch frei sind.'

Kann ich mein Chia-Haustier essen?

„Was auch immer meine individuellen Wünsche waren, frei zu sein, ich war nicht allein. Es gab viele andere, denen es ähnlich ging.“



„Ich glaube, wir sind hier auf dem Planeten Erde, um zu leben, aufzuwachsen und alles zu tun, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, an dem alle Menschen Freiheit genießen können.“

7. AUF GRUND UND Wahnsinn

'Es gibt so viel Schmerz, Enttäuschung und Unterdrückung, die man ertragen kann ... Die Grenze zwischen Vernunft und Wahnsinn wird dünner.'

8., 9. UND 10. AUF LEGACY

„Jeder Mensch muss sein Leben als Vorbild für andere leben.“

Wann ist das erste Playboy-Magazin erschienen

„Erinnerungen an unser Leben, an unsere Werke und unsere Taten werden in anderen weiterleben.“

„Ich möchte als eine Person bekannt sein, die sich für Freiheit und Gleichheit sowie Gerechtigkeit und Wohlstand für alle Menschen einsetzt.“

11. UND 12. ÜBER RASSISMUS

„Rassismus ist immer noch bei uns. Aber es liegt an uns, unsere Kinder auf das vorzubereiten, was sie treffen müssen, und hoffentlich werden wir sie überwinden.“

„Soweit ich mich erinnern kann, wusste ich, dass mit unserer Lebensweise etwas nicht stimmt, wenn Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe misshandelt werden können.“

13. UND 14. IM MONTGOMERY BUS BOYCOTT

„Die Leute sagen immer, dass ich meinen Platz nicht aufgegeben habe, weil ich müde war, aber das stimmt nicht. Ich war körperlich nicht müde ... Nein, ich war nur müde, nachzugeben.“

'Ich war eine Person mit Würde und Selbstachtung, und ich sollte meine Augen nicht niedriger setzen als alle anderen, nur weil ich schwarz war.'

15. AUF SCHMERZEN

'Bist du jemals verletzt worden und der Ort versucht ein wenig zu heilen, und du ziehst einfach immer wieder die Narbe davon.'