Artikel

15 überraschende Fakten über Wendys

Top-Bestenlisten-Limit'>

Selbst wenn Sie ein begeisterter Fan des Frosty sind oder nicht genug vom Baconator bekommen können, gibt es wahrscheinlich ein paar Dinge, die Sie über Wendy's, die drittgrößte Burgerkette der USA, nicht wissen.

1. Wendy's ist nach der Tochter des Gründers Dave Thomas benannt ... Melinda.

Mike Mozart über Flickr // CC BY-SA 2.0

Warte was? Als Kind hatte Melinda das gleiche Problem mit der Aussprache von Rs und Ls wie viele Kinder, also bezeichnete sie sich selbst als „Wendy“ oder „Wenda“. Ihr Abbild wurde auch für das berühmte Pigtail-Logo verwendet.

2. Wendys Gründer Dave Thomas kannte seine biologische Familie nie.

Thomas wurde im Alter von nur 6 Wochen adoptiert und hat seine leiblichen Eltern nie kennengelernt. Obwohl er mit 21 Jahren versuchte, seine leibliche Mutter zu finden, erfuhr er, dass sie bereits verstorben war. Er traf ihre Familie, sagte aber, dass er sich ihnen nicht nahe fühlte. Thomas hatte überhaupt keinen Drang, seinen leiblichen Vater zu treffen, aber seine Tochter konnte in den 1980er Jahren mehr über ihren Großvater erfahren. Er war zu diesem Zeitpunkt gestorben, und sein Sohn – ein College-Professor und MIT-Absolvent – ​​wollte offenbar nichts mit seinem berühmten Halbbruder zu tun haben.

3. Trotz seiner eigenen Erfahrung gründete Wendys Gründer die Dave Thomas Foundation for Adoption.

Wie liest man einen Dollarschein?

Steve Grant über Flickr // CC BY-NC-ND 2.0



Thomas hat keine guten Erfahrungen mit Adoption gemacht. Seine Adoptivmutter starb, als er gerade 5 Jahre alt war und sein Adoptivvater Rex heiratete danach dreimal wieder. Rex zog auf der Suche nach Arbeit oft im ganzen Land um, so dass Dave mit 15 in 12 verschiedenen Städten lebte. 'Er hat mich gefüttert, und wenn ich aus der Reihe käme, würde er mich auspeitschen.'

Vielleicht in der Hoffnung, anderen Kindern helfen zu können, bessere Partner zu finden, gründete Thomas 1992 die Dave Thomas Foundation for Adoption. Er hoffte auch, dass er es Adoptivkindern erleichtern könnte, über ihre Erfahrungen zu sprechen. „Sie würden überrascht sein, dass die Adoptierten nicht darüber reden wollen“, sagte er einmal. „Für Leute, die eine Mutter und einen Vater haben, ist es schwer zu verstehen. Die Adoption war wie die Pest.'

4. Wendys Gründer Dave Thomas hat die High School abgebrochen.

Als Teenager entschied Thomas, dass seine Zeit besser damit verbracht würde, Vollzeit zu arbeiten, als die High School zu besuchen. Aber als er älter wurde und seine Geschichte bekannter wurde, machte er sich Sorgen, dass sein Geschäftserfolg den Kindern sagen würde, dass sie keine High School brauchten, um im Leben erfolgreich zu sein. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, ging Thomas zurück auf die High School und erhielt seinen GED im Alter von 61 Jahren. Seine Abschlussklasse wählte ihn zum „Höchsten Erfolgsfaktor“.

5. Wendys Gründer Dave Thomas arbeitete früher für Harland Sanders.

Ein Porträt von Colonel Harland Sanders, gemalt von Norman Rockwell.Normal Rockwell, Public Domain // Wikimedia Commons

Als Aufsteiger im Fastfood-Geschäft arbeitete Thomas für Colonel Sanders an einigen Kentucky Fried Chicken-Standorten in Fort Wayne, Indiana. In den frühen 60er Jahren zog er nach Columbus, Ohio, um dort den Verkauf einiger ins Stocken geratener Geschäfte anzukurbeln. Sie kennen vielleicht die Taktiken, mit denen er den Geschäften half, wieder schwarze Zahlen zu schreiben: Hühnchen in Eimer zu packen und mit einem riesigen, rotierenden, rot-weißen Eimer auf dem Schild zu bewerben.

Thomas verdiente 1,5 Millionen Dollar, indem er die Geschäfte umdrehte, und benutzte das Geld, um seine eigene Restaurantkette zu eröffnen.

6. Das erste Wendy’s wurde am 15. November 1969 in Columbus, Ohio, eröffnet.

Joe Ross über Flickr // CC BY-SA 2.0

Das erste Wendy's Restaurant wurde 1969 in Columbus, Ohio, eröffnet. Es wurde 2007 wegen rückläufiger Umsätze geschlossen, wahrscheinlich wegen schlechter Parkmöglichkeiten und fehlender Durchfahrt. Obwohl die Einheimischen verärgert waren, bestand der Sohn von Dave Thomas darauf, dass sein Vater die Praktikabilität der Nostalgie vorgezogen hätte. „Niemand kennt meinen Vater so gut wie ich – er war mein bester Freund“, sagte Ken Thomas. 'Ich kann Ihnen jetzt sagen, dass er wusste, dass wir früher oder später etwas mit dem Geschäft Nr. 1 machen müssen.'

7. Wendys Signature Frosty steht seit dem ersten Tag auf der Speisekarte.

Wendys berühmter Frosty war 1969 eines der fünf ursprünglichen Produkte auf der Speisekarte. Es kostete nur 35 Cent. Die anderen waren Hamburger, Chili, Pommes Frites und Getränke. Frostys müssen übrigens bei einer Temperatur zwischen 19 und 21 Grad serviert werden, um die perfekte Dicke und Textur zu erhalten.

Warum reinigen sie nicht die Freiheitsstatue?

8. Wendy's serviert jährlich etwa 300 Millionen Frostys.

am besten den Hintern abwischen

Getty Images

Thomas war offensichtlich etwas auf der Spur, als er den Frosty entwickelte. Wendy's bedient jährlich etwa 300 Millionen von ihnen.

9. Wendys Schokolade Frosty ist nicht nur Schokolade.

Machen Sie sich bereit für einige weltbewegende Neuigkeiten über Ihr Lieblings-Schokoladen-Milchdessert: Es ist eigentlich eine Mischung aus Vanille und Schokolade. Dave Thomas wollte einen dicken Milchshake, der den Geschmack eines Hamburgers nicht überwältigt und fand, dass ein reines Schokoladendessert zu viel war. Er schnitt den Geschmack mit Vanille ab und erklärte ihn für perfekt – so dass der gefrorene Leckerbissen, den Sie bei Wendy’s bekommen, eher wie ein zusammengemischter Drehkegel ist. Der All-Vanille-Frosty wurde erst 2006 eingeführt.

10. Square Hamburger sind kein Original von Wendy's.

Thomas ließ sich für Wendys berühmten Square Burger von Kewpee's inspirieren, einem Hamburger-Lokal in seiner Heimatstadt Kalamazoo, Michigan. White Castle servierte auch kantige Burger, Jahrzehnte bevor Wendy es zu einem ihrer Markenzeichen machte.

11. Wendy's war die erste Fast-Food-Kette, die eine Salatbar hinzufügte.

Wendy’s Superbar bot eine große Auswahl an Salatzubereitungen sowie die Abschnitte „Mexican Fiesta“ und „Pasta Pasta“. Der Unterhalt erwies sich jedoch als zu arbeitsintensiv, und die Salatbar wurde schließlich aus den Läden genommen.

12. Clara Peller, die Schauspielerin, die für die Hauptrolle in Wendys 'Where's the Beef'-Kampagne bekannt ist, wurde gefeuert.

Clara Peller, berühmt dafür, sich schroff zu fragen, warum ihr Hamburger nicht viel Hamburger enthielt, wurde aus Wendys 'Where's the Beef?' Kampagne, nachdem sie in einem Prego-Werbespot gefälscht wurde. Während sie nach der Spaghetti-Sauce verlangte, erklärte Peller, sie habe endlich das Rindfleisch gefunden, was Wendys Meinung nach den Sinn ihrer Anzeigen unterbot.

13. Dave Thomas spielte in mehr als 800 Wendys Werbespots mit.

Zuerst waren sie schrecklich – die Leute dachten, Thomas sei zu steif. Drehbuchautoren fanden jedoch einen Weg, die Persönlichkeit des Gründers zu spielen, und er wurde bald von den Verbrauchern geliebt. Als die 13-jährige Kampagne endete, hatte Thomas in mehr als 800 Werbespots mitgespielt.

14. Wendy's hat in Japan einen Foie Gras Burger auf der Speisekarte.

Wie die meisten anderen Fast-Food-Ketten bietet Wendy's verschiedene Artikel auf seinen internationalen Speisekarten. Wendy's Japan bot einen Caviar and Lobster Burger und einen Lobster Surf and Turf Burger als Teil einer zeitlich begrenzten Speisekarte. Bestellen Sie einen Burger mit Foie Gras und Trüffelsauce von der Premium-Karte.

15. Das Logo von Wendy könnte eine unterschwellige Botschaft enthalten.

Als Wendy's vor ein paar Jahren sein Logo auffrischte, bemerkten die Verbraucher sofort ein kleines Extra im Kragen des Cartoon-Sprechermodels: das Wort 'Mom'. Hat Wendy absichtlich versucht, uns dazu zu bringen, sein Fast-Food-Angebot mit der gesunden Küche von Mama in Verbindung zu bringen? Nicht absichtlich, sagte Denny Lynch, der damalige Senior Vice President of Communications des Unternehmens. „Wir sind uns dessen bewusst und finden es interessant, dass unser Wendy-Cameo-Auftritt „Mama“ auf ihrem Rüschenkragen trägt. Wir können Ihnen versichern, dass es unbeabsichtigt war.' Aber wenn Sie es einmal gesehen haben, können Sie es nicht mehr sehen.

Diese Geschichte wurde für 2020 aktualisiert.