Artikel

15 Dinge, die Sie über Moulin Rouge vielleicht noch nicht wissen!

Top-Bestenlisten-Limit'>

Der unverwechselbare, grandiose Stil des Filmemachens des Autors und Regisseurs Baz Luhrmann wurde von Kritikern nie mehr geliebt als in den Jahren 2001Rote Mühle!, das erste Musical, das seit 10 Jahren für den Besten Film-Oscar nominiert wurde (Wegbereiter fürChicago's Best Picture-Sieg im folgenden Jahr). Aber Musicals in Hollywood wieder populär zu machen, war ein langer und schmerzhafter Prozess. Hier sind 15 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht kennender krasse schlag.

1. BAZ LUHRMANNS VATER STARB AM ERSTEN DREHTAG.

Vor seinem Tod sagte Baz Luhrmanns sterbender Vater – ein ehemaliger Tankstellen- und Kinobesitzer – seinem Sohn, er solle sich auf den Film konzentrieren. Als Luhrmann während der hektischen Produktion daran dachte, aufzugeben, erinnerte er sich an die Worte seines Vaters.

2. NICOLE KIDMAN brach sich während der Dreharbeiten eine Rippe. ZWEIMAL!

Nachdem sie sich zum ersten Mal eine Rippe gebrochen hatte, brach Nicole Kidman sie erneut, als sie versuchte, in ein Korsett zu passen. Sie stürzte um drei Uhr morgens eine Treppe hinunter und tanzte in High Heels und musste den Teil filmen, in dem Satine im Rollstuhl 'Eine echte Schauspielerin' sagt. Die Verletzungen kosteten sie angeblich die Führung in David FinchersPanikraum.

wie viele kinder hatte hamilton

3. JOHN LEGUIZAMO BENÖTIGTE NACH DER SCHIESSUNG PHYSIKALISCHE THERAPIE.

Um den winzigen Toulouse-Lautrec zu spielen, musste John Leguizamo in speziellen Beinschienen auf den Knien gehen, wobei seine Füße und Unterschenkel durch Spezialeffekte entfernt wurden. Er trug auch amputierte Prothesen, wodurch seine Beine taub wurden. Im Jahr 2005, vier Jahre nach der Veröffentlichung des Films, sagte LeguizamoFernsehprogrammdass, während sich seine Knie erholt hatten, 'Es ist mein'unterer Rückendas ist immer noch komprimiert.' Glücklicherweise haben die Filmemacher mir 'einen großartigen Physiotherapeuten besorgt, der meine Wirbelsäule gerettet hat'.

Vier.KRIEG DER STERNEGEZWUNGENROTE MÜHLE!AUS AUSTRALIEN.

Die Dreharbeiten im Fox-Studio in Sydney waren nicht nur geografisch günstig für die Australier Luhrmann und Kidman, sondern auch für Ewan McGregor, der nachfolgteRote Mühle!mitStar Wars Episode II: Angriff der Klonkrieger, die in den gleichen Studios gedreht werden sollte. Aber als Luhrmann und den Darstellern und der Crew die Zeit ausging, machte der Produzent von George Lucas klar, dass die Studiozeit des Films abgelaufen war, was dazu führte, dass Luhrmann einige Aufnahmen in Madrid fertigstellte.

5. LEONARDO DICAPRIO WOLLTE CHRISTIAN SPIELEN, ABER ER KONNTE NICHT SINGEN.

Baz Luhrmann und Leonardo DiCaprio hatten am Set von 1996 eine starke Beziehung strongRomeo + Julia, und der Schauspieler wollte mitmachenRote Mühle!Also sprach er vor, obwohl, laut DiCaprio, „ich eine ziemlich abscheuliche Stimme habe … Aber wir hatten eine freundliche Sache, wo ich und er und ein Klavierspieler waren, und wir versuchten, ein Lied zusammen zu singen. Es lief nicht so gut. Ich glaube, es war ‚Lean on Me‘, und als ich den hohen Ton traf, drehte er sich einfach zu mir um … ‚Ja, D, ich weiß nicht, ob dieses Gespräch weitergehen soll.‘‘

6. HEATH LEDGER UND JAKE GYLLENHAAL WURDEN BEIDE FÜR CHRISTIAN ANGESEHEN.

Luhrmann vererbte Jake Gyllenhaal, obwohl er komplizierte Sondheimer Werke singen konnte. Heath Ledger war auch eine fähige Sängerin, galt aber als zu jung, um die Rolle neben Kidman zu spielen.



7. COURTNEY LOVE VORGESEHEN, UM SATINE ZU SPIELEN.

Obwohl sie die Rolle nicht bekam, brauchte Luhrmann ihre Zustimmung, um die Rechte zur Verwendung von Nirvanas „Smells Like Teen Spirit“ im Film zu erhalten, einem Song, der selten für Fernsehen oder Film lizenziert ist. Sie stimmte zu, für 125.000 Dollar.

8. MARILYN MANSON WURDE AUS DEM FILM GENOMMEN.

Luhrmann engagierte Marilyn Manson, um „Smells Like Teen Spirit“ zu singen, was Love sehr wütend machte, da sie und Manson eine langjährige Fehde hatten. Sie erinnerte an die Zustimmungsklausel für Darsteller in ihrem Vertrag und zwang die Produktion, eine unbekannte Band zu finden, um den Song sechs Tage vor der Eröffnung des Films neu aufzunehmen.

9. DER MEIST VON OZZY OSBOURNES TEIL WURDE AUCH ENTFERNT (ABER ERISIM FILM.)

In einem frühen Entwurf sollte Ozzy Osbourne die Grüne Fee spielen, bewaffnet mit einer riesigen Sitar. Schließlich übernahm eine sanftere Version – mit Kylie Minogues Stimme – diese Rolle, aber wenn ihre Augen rot werden und sie schreit, ist das Ozzy Osbourne.

10. NUR DIE ROLLING STONES UND CAT STEVENS SAGEN 'NEIN'.

Es dauerte zwei Jahre, um die gesamte Musik für den Film zu löschen. Erstaunlicherweise, während Luhrmann es schaffte, von Leuten wie Paul McCartney, Madonna und Elton John zuzustimmen, waren nur zwei Künstler nicht einverstanden, ihre Musik zu verwenden: der eine waren die Rolling Stones, der andere Cat Stevens, der nicht wollte erlauben, dass sein „Vater und Sohn“ im Film verwendet wird, weil sein sexuelles Thema gegen seine muslimischen Überzeugungen verstößt. Christian sollte die Melodie singen, während er mit seinem Vater darüber stritt, nach Paris zu gehen, um seinen Träumen zu folgen (es wurde in 'Nature Boy' geändert). Einige Songs, die nach dem Umschreiben aus dem Drehbuch genommen wurden, waren 'Up, Up and Away' von Fifth Dimension und 'I'm Not in Love' von 10cc.

11. „KOMM, WAS KANN“ WAR URSPRÜNGLICH GESCHRIEBENROMEO + JULIET.

Obwohl David Baerwalds 'Come What May' der einzige Originalsong war, der inRote Mühle!, weil es ursprünglich geschrieben wurde fürRomeo + Julia,es war für die Oscar-Betrachtung nicht geeignet.

12. NICOLE KIDMANS HALSKETTE WAR DAS TEUERSTE SCHMUCKSTÜCK, DAS JE FÜR EINEN FILM HERGESTELLT WURDE.

Youtube

Juwelier Stefano Canturi hat die Halskette im Wert von 3 Millionen US-Dollar hergestellt. Die Halskette mit 1308 Diamanten und einem 2,5-Karat-Saphirverschluss hatte ein „Stunt-Double“ für eine Szene, in der The Duke die Halskette von Satines Hals reißt.

13. EINIGE HISTORISCHE UNGENAUIGKEITEN WURDEN VORGESTELLT, UM DIE PG-13-BEWERTUNG ZU HALTEN.

Die tatsächlichen Tänzer des echten Moulin Rouge enthüllten ihre Privates unter ihren Can-Can-Röcken. Erotische Illustrationen inspiriert von denKamasutrakonnten nur im Hintergrund betrachtet werden, um ein R-Rating zu vermeiden.

wofür steht m&m

14. ES BASIERTE AUF DEM MYTHOS VON ORPHEUS.

Luhrmann und sein Schreibpartner Craig Pearce begannen mit dem BrainstormingRote Mühle!mit dem griechischen Mythos von Orpheus im Hinterkopf. In der Geschichte gelang es Orpheus nicht, seine geliebte Eurydike von den Toten zurückzubringen, nachdem er den Göttern nicht gehorcht hatte, indem er sich umdrehte, um sicherzustellen, dass Eurydike während ihrer Flucht aus der Unterwelt noch bei ihm war. ImRote Mühle!, Christian ist Orpheus, der versucht, die sterbende Satine zu retten, indem er sie dazu bringt, dem Herzog und dem Moulin Rouge zu entkommen.

15. OSCAR WILDE WURDE ZUERST EINEN CAMEO MACHEN.

Bevor Luhrmann und Pearce erkannten, dass sie sich auf das Moulin Rouge beschränken mussten, schrieben sie Szenen, in denen sie mehr vom Pariser Viertel Montmartre erkundeten. Aus dem endgültigen Entwurf wurde eine Szene herausgeschnitten, in der Christian, Satine und Toulouse-Lautrec auf das Anwesen des deutschen Aristokraten Graf von Groovy gehen und an einer Absinth- und Opium-befeuerten Orgie mit Isadora Duncan, Sarah Bernhardt und Oscar Wilde . teilnehmen . Graf von Groovy ist ein Spitzname, den sich Luhrmann während der Regie erworben hatBohemien1990 am Sydney Opera House.