Artikel

15 Totally Tubular '80s Slang-Begriffe

Top-Bestenlisten-Limit'>

Die 80er waren eine Zeit, in der alles größer und heller war: Die Haare waren hoch; Mode war laut; sogar der Slang war unverschämt … oder sollten wir sagen,körperreich? Hier sind ein paar umgangssprachliche Begriffe aus den 80er Jahren – die zu dieser Zeit populär waren, auch wenn sie nicht erfunden wurdenwährenddas Jahrzehnt – dass Sie anfangen sollten, wieder in Konversationen zu arbeiten. Ziehen Sie ein paar Beinlinge an, schnappen Sie sich Ihren Lieblings-Scrunchie und los geht's!

1. Körperhaft

Laut Green’s Dictionary of Slang ist dieses Wort – eine Mischung ausFett gedrucktundkühnwas „ausgezeichnet, wunderbar, sehr angenehm“ bedeutet – wurde im 19. Jahrhundert geprägt, fand aber in den 1970er Jahren dank CB-Funk neues Leben, wo es als Referenz für ein starkes eingehendes Signal verwendet wurde. Im Jahr 1989 wurde es stark inBill & Teds ausgezeichnetes Abenteuer; Sie können hier einen kurzen Clip von Keanu Reeves und Alex Winter sehen, die das Wort diskutieren.

2. Hella

Laut Green kann dieses Adverb entweder „viel“ oder „sehr, extrem, wirklich“ bedeuten und ist eine Abkürzung vonhelluva, wie in 'er hatte einen höllischen Kopfschmerz.'

3. Knorrig

Das ist wohl keine Überraschungknorrigkommt vonknotig. Laut dem Oxford English Dictionary (OED) entstand das Wort in den 1970er Jahren als Surfbegriff und bedeutet „gefährlich, herausfordernd“, vielleicht in Bezug auf raue See. Green stellt fest, dassknorrigkann ein Begriff der Missbilligung sein, der „bizarr, beängstigend, erstaunlich“ bedeutet, oder umgekehrt, um etwas zu beschreiben, das „wunderbar, erstklassig“ ist. Es wurde popularisiert vonSchnelle Zeiten am Ridgemont High(1982).

4. Duh

Dieses Wort, das auch häufig in der Phrase 'no duh' verwendet wird, ist laut Green ein 'Grunzen des Unverständnisses ... oft als Erwiderung verwendet, um zu implizieren, dass der erste Sprecher dumm ist'. Das erste Zitat des OED ist ein 1943StutenmelodienCartoon: 'Duh ... Nun, er kann mich nicht überlisten, weil ich ein Idiot bin.' 1964,Das New York Times Magazinstellte fest, dass das Wort „die Standarderwiderung ist, die verwendet wird, wenn jemand einen Gesprächsbeitrag leistet, der an das Banale grenzt. Das erste Kind sagt zum Beispiel: „Die Russen waren zuerst im Weltraum.“ Unbeeindruckt antwortet (oder besser gesagt grunzt) das zweite Kind: „Duh.“

5. Röhrenförmig

Röhrenförmig, aus dem LateinischenTubuliund die Franzosenröhrenförmig, begann sein Leben in den 1680er Jahren als ein Wort mit der Bedeutung „die Form eines Rohres oder einer Pfeife habend; ein Rohr bilden oder daraus bestehen; zylindrisch, hohl und an einem oder beiden Enden offen; röhrenförmig.“ Aber in den 80er Jahren bekam es eine völlig neue Bedeutung – diese bezog sich auf Wellen. Laut der OED bezeichneten Surfer in den USA damit „eine kämmende Welle: hohl und gekrümmt, so dass sie zum Weiterreiten gut geformt ist“, und bald bedeutete es „das Nonplusultra in Perfektion“. zu den Grünen. Das Wort (sowie viele andere auf dieser Liste) wurde 1982 in Frank Zappas Song „Valley Girl“ vorgestellt: „It’s so AWESOME / It’s like TUBULAR, weißt du.“

Warum singt der Vogel im Käfig?

6. Iss meine Shorts

Das istkurze Hosewie bei Unterwäsche. Dieser Satz stammt aus den frühen 1970er Jahren (Green’s zitiert eine 1975er Ausgabe desHarvard Crimson: „Sie singen Jubelrufe so unraffiniert wie ‚Ein Quart sind zwei Pints, eine Gallone sind vier Quarts; Harvard-Männer werden die Shorts von Yale essen“), aber Sie erinnern sich vielleicht an den Film von John Hughes von 1985Der Frühstücks-Club. Später wurde es von Bart weiter großzügig verwendetDie Simpsons.



7. Knebel mich mit einem Löffel

Dieser Ausdruck des Ekels aus dem Jahr 1982 hatte offenbar auch andere Formen: Knebel mich mit Föhn, Schneeschaufel, Telefonbuch (erinnern Sie sich an die?!).

8. Radikale

Dieses Adjektiv bedeutet „extrem; empörend; gut“, entstand Ende der 1960er Jahre.Radikaleist ein weiterer Begriff, der laut dem New Partridge Dictionary of Slang and Unconventional English dem Surfer-Slang entlehnt ist und danach „in die Argots des San Fernando Valley wanderte“ – alias. Valley Girls – „und dann in den Mainstream-US-Jugend-Slang.“ 1988 erschien es sogar in Salman RushdiesDie satanischen Verse.Green's macht den 'Teenage Mutant Ninja Turtles-Wahn' der 1990er Jahre auf den Punkt gebracht, umRadikalezu den Massen.Rad, eine verkürzte Version des Wortes, war auch eine beliebte Art, etwas zu beschreiben, das man wirklich liebte (sowie der Titel eines BMX-Films von 1986 mit Lori Loughlin und Talia Shire).

9. Nimm eine Chill-Pille

Wenn du es jemandem sagstBeruhig dich, du sagst ihnen, sie sollen sich entspannen. Laut Green’s entstand der Ausdruck in den frühen 80er Jahren auf dem Campus der Universitäten.

10. Wastoid

Laut The New Partridge Dictionary of Slang and Unconventional English ist jemand, der awastoidist „eine wertlose, dumme Person; eine Person, deren Drogen- und Alkoholmissbrauch ihr Leben ruiniert.“ Der Begriff wurde von John Hughes geprägt, der ihn inDer Frühstücks-Club: Hören Sie, wenn Andrew Bender sagt: 'Yo Wastoid, Sie werden hier nicht in Flammen aufgehen.'

11. Ralph

Anscheinend in den 80ern statt nurralphing– d.h. Erbrechen, weil angeblich so das Würgen klingt – College-Kids würden es tunRuf nach Ralph,nach Greens.Das Verbralphstammt aus den 1960er Jahren und ist wieder zu finden inDer Frühstücks-Club: 'Dein zweiter Vorname ist Ralph, wie in Kotze.'

12. Sein

Dasstammt laut OED bis in die 80er – in die 1780er Jahre. Eine abgeschnittene Form vonKörper, es bezieht sich auch allgemeiner auf eine Person und kann eine Kurzform von . seinbodach, ein schottisches Wort für ein Gespenst. Auf College-Campus in den 1960er Jahren bedeutete es 'eine körperlich attraktive Person des anderen Geschlechts'. Und wenn ein Mädchen Ferris fragt: „Wie geht es deinem Körper?“ 1986Ferris macht blau, was sie eigentlich fragt ist: Wie fühlst du dich?

Warum bedeutet Xoxo Umarmungen und Küsse?

13. Grody

Ursprünglich Mitte der 1960er Jahre als „groaty“ geschrieben, beschreibt dieser Begriff im Grunde etwas, das nachlässig, schmutzig oder super grob ist. Wenn etwas wirklich schrecklich ist, könntest du es beschreiben alsgrody bis zum Maximum. Als dieLos Angeles Zeitenschrieb 1982: „Grodywird verwendet, um ein ekelhaftes Objekt zu beschreiben. Moon Zappa nennt ihre Zehennägel ‚Grody to the max‘, was unglaublich ekelhaft bedeutet.“

14. Motor

Ein Verb, das „schnell bewegen, gehen“ bedeutet. Neugierig, wie man es in einem Satz verwendet? Suchen Sie nicht weiter als dieses Zitat aus dem Film von 1988Heidekraut: „Tolle Pastete, aber ich muss fahren, wenn ich heute Abend für diese Party bereit sein will.“

15. Gemüse

ZuStraßeoderGemüse aus, laut der OED, besteht darin, „sich mental zu lösen; zur Entspannung nichts tun, die Zeit in (geistloser) Inaktivität verbringen, insb. durch Fernsehen.' Die OED datiert den Begriff, eine Abkürzung des Wortesvegetieren, zu einerToronto Globe und MailArtikel aus dem Jahr 1979, in dem es heißt: „Es gibt nicht mehr den gleichen Geschmack wie früher beim Reisen … Die Leute gehen nur zum Gemüse, nicht um es herauszufinden.“ Die Vergangenheitsform des Wortes findet sich inDie absolut wahren Tagebücher einer Achtziger-Rollenkönigin, das echte Tagebucheinträge aus den Jahren 1983 bis 1988 enthielt: „Heute ging ich zu Tracey, um meine Gitarre und so weiter zu holen […] Ich bin dann nach Hause gegangen und habe mich verpflegt.“