Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

15 wertvolle Münzen, die sich in Ihrem Coin Jar befinden können

Top-Bestenlisten-Limit'>

Vielleicht möchten Sie Ihr Wechselgeld durchsehen, bevor Sie zur Bank gehen, um es einzulösen. Einige seltene Münzen, einschließlich dieser 15, können ein schönes Stück Wechselgeld wert sein.

1. 1943 LINCOLN KOPF KUPFERPENNY

Es ist ein wenig kontraintuitiv, einen Kupferpenny als Kuriosität zu betrachten, aber es war sicherlich im Jahr 1943, als Kupfer für die Kriegsanstrengungen benötigt wurde. In diesem Jahr stellte die US Mint Pfennige aus Stahl her und überzog sie dann für zusätzlichen Glanz mit Zink. Es hat jedoch auch versehentlich eine Kupfercharge hergestellt. Nur sehr wenige von ihnen haben die Einrichtung jemals verlassen, also sind die, die es taten, einen hübschen Cent wert. Echte Kupferpfennige von 1943 können bis zu 10.000 Dollar kosten, aber seien Sie gewarnt: Es gibt viele Fälschungen im Umlauf.

2. 1955 DOPPELTER DIE PENNY

Sie denken vielleicht, dass Sie verschwommen sehen, wenn Sie auf einen doppelten Würfelpfenny stoßen, aber es ist wirklich nur ein Fall einer leicht schiefen Ausrichtung während des Prägeprozesses, die zu einem doppelten Bild führt. 1955 wurden 20.000 bis 24.000 doppelte Pfennige an die Öffentlichkeit freigegeben, meist als Wechselgeld aus Zigarettenautomaten. Die Verdoppelung ist auf den Buchstaben und Zahlen fast vollständig sichtbar, wobei die Büste von Lincoln unberührt bleibt. Diese besondere Münze in 'extrem gutem' Zustand könnte etwa 1800 US-Dollar wert sein.

3. 2004 WISCONSIN STATE QUARTER MIT ZUSÄTZLICHEM BLATT

Staatsviertelsammler, vielleicht möchten Sie sich Ihre Münze aus dem Badger State ansehen. Von den 453 Millionen Wisconsin-Quartalen, die 2004 geprägt wurden, waren Tausende irgendwie mit einem zusätzlichen Blatt auf einer Maisschale gekennzeichnet; einige spekulieren, dass ein Mint-Mitarbeiter dies absichtlich getan hat. Abhängig von der Qualität der Münze wurden diese „Extra Leaf“-Münzen für bis zu 1499 US-Dollar verkauft. Besonders auf Ihr Kleingeld sollten Sie achten, wenn Sie in der Gegend von Tucson wohnen – dort wurden ca. 5000 der Münzen entdeckt.

4. 2009 KEW GARDENS 50P MÜNZE

Die Amerikaner haben den Markt für seltene Münzen nicht in die Enge getrieben. Im Jahr 2009 gab die Royal Mint nur 210.000 50-Pence-Münzen heraus, um das 250-jährige Jubiläum der Royal Botanical Gardens zu feiern. Geschmückt mit der Kew Gardens Pagode, ist die Münze eine großartige Rendite für diese 50-Pence-Investition – sie kann bei eBay etwa 150 Pfund kosten.

in welchem ​​jahr ist frau zweifelsfeuer rausgekommen?

5. 2005 „IN GOD WE RUST“ KANSAS STATE QUARTER

Dieser Fehler von 2005 sollte keine Aussage über Religion oder Regierung sein – er war einfach das Ergebnis von Fettablagerungen in der Münzmatrize, die das T im Wort „Trust“ ausfüllten. Fettaufbaufehler sind keine Seltenheit und nicht immer viel wert. In diesem Fall liegt der Fehler jedoch an einer ziemlich interessanten Stelle, was die Münzen für einige Sammler mehr wert macht.

Sie werden auf keinen Fall Ihren Vorruhestand finanzieren, aber zusätzliche 100 US-Dollar in Ihrer Tasche sind kein Grund zur Freude.

6. 2000 AUSTRALISCHE 1/10 MULE

Aufgrund eines Fehlers bei der Royal Australian Mint in Canberra wurden eine Reihe von 1-Dollar-Münzen mit der Vorderseite von Königin Elizabeth II gedruckt, die normalerweise für 10-Cent-Stücke reserviert ist (ein Hybrid, den Numismatiker 'Mule' nennen). Das Ergebnis ist ein Doppelrand auf der „Kopf“-Seite der Münze, für den Sammler fast 3000 US-Dollar bezahlt haben.

7. 2008 UNDATIERTE 20P-MÜNZE

Im November 2008 druckte die Royal Mint zwischen 50.000 und 250.000 20p-Stücke falsch, indem sie das Datum versehentlich wegließ. Da es so viele davon im Umlauf gibt, werden Sie nicht reich, wenn Sie eines davon finden – aber 100 £ von 20 Pence zu verdienen ist immer noch ein ziemlich gutes Geschäft.

8. 1982 KEIN MÜNZZEICHEN ROOSEVELT DIME

In den USA sind alle Münzen mit einem Buchstaben bedruckt, der die Münzstätte angibt, in der sie hergestellt wurden. „S“ steht für San Francisco, „P“ für Philadelphia und „D“ für Denver. (Es gibt auch einige im Ruhestand befindliche Münzstätten.) 1982 vergaß die Philadelphia Mint jedoch, ihr Erkennungszeichen auf einen Roosevelt-Cent zu setzen, der erste Fehler dieser Art, der jemals auf einer US-Münze gemacht wurde. Es ist nicht bekannt, wie viele davon tatsächlich verteilt wurden, aber bis zu 10.000 von ihnen wurden in der Gegend von Sandusky, Ohio, gefunden, nachdem sie in den Vergnügungsparks Cedar Point als Wechselgeld abgegeben wurden. Obwohl Tausende von ihnen veröffentlicht wurden, kann ein Roosevelt-Dime ohne Münzzeichen für bis zu 300 US-Dollar verkauft werden.

9. 1997 DOPPELohr LINCOLN PENNY

Am Aussehen von Abraham Lincoln gab es viele Auffälligkeiten: Er war ungewöhnlich groß und hatte unter anderem eine posthum diagnostizierte Gesichtsasymmetrie. Doch ernichthaben doppelte Ohrläppchen, weshalb ein Cent von 1997, der ihm ein solches Merkmal zu geben scheint, bis zu 250 US-Dollar wert ist.

10. 1999-P CONNECTICUT BROADSTRUCK QUARTER

Ein weiteres Bundesstaatsviertel mit einem Wert von mehr als 25 Cent ist ein Viertel in Connecticut aus dem Jahr 1999, das „breit gebeutelt“ war oder nicht richtig mit der Maschine ausgerichtet war. Wenn Sie einen in Ihrem Besitz haben, könnten Sie um 25 US-Dollar reicher sein.

11. 2005 SPEARED BISON JEFFERSON NICKEL

Sind Sie der Besitzer eines 2005er Nickels, der ein bisschen aussieht, als wäre der Büffel auf der 'Schwänze'-Seite erstochen worden? Das liegt an einer Kerbe oder einem tiefen Kratzer, der sich beim Prägen der Münzen auf der Matrize befand. Obwohl sie normalerweise für viel weniger verkauft werden, wurde ein Speared Bison Jefferson Nickel für bis zu 1265 US-Dollar verkauft.

12. ROOSEVELT SILVER DIMES UND WASHINGTON SILVER QUARTERS

Heutzutage werden Groschen und Viertel aus einer Legierung aus Kupfer und Nickel hergestellt – es ist überhaupt kein Silber im Spiel. Aber vor 1965 bestanden 10-Cent- und 25-Cent-Stücke zu mindestens 90 Prozent aus Ag, was bedeutet, dass sie auf dem Metallmarkt einen Wert haben. Sie sind nicht besonders selten, aber Sie können die Münzen dank ihrer Zusammensetzung immer noch für deutlich mehr als ihren Nennwert auslagern.

13. 1983 „NEUE PENCE“ 2P-MÜNZE

1983 stellte die Royal Mint versehentlich 2-Pence-Münzen her, wobei auf der Rückseite von 1971-1981 ein Würfel verwendet wurde. Es lautete „New Pence“ anstelle von „Two Pence“. Der Fehler bedeutet, dass die Münzen heute einen Wert von bis zu 700 £ haben könnten.

14. 2007 „GOTTLOSE“ PRÄSIDENTEN-DOLLAR-MÜNZE

Wir vertrauen in Gott? 2007 offenbar nicht. Das war das Jahr, in dem die neuen George-Washington-Dollar-Münzen in den USA auf den Markt kamen; eine unbekannte Anzahl von ihnen wurde versehentlich ohne die Standardaufschrift „In God We Trust“ geprägt. Im Jahr 2007 sagten Experten voraus, dass die fehlerhaften Münzen schließlich für etwa 50 US-Dollar verkauft werden würden, wenn sich der Markt beruhigte. Die Vorhersage war ziemlich genau – denn Zehntausende der Münzen wurden gefunden. Die „Missing Edge Lettering“-Dollar, wie sie offiziell genannt werden, kosten zwischen 29 und 228 US-Dollar.

Warum tragen Baseballmanager Uniformen?

15. 1992 „Close AM“ PENNY

Münzen müssen sehr präzise geprägt werden, und jede Abweichung von der Präzision lässt Sammler die Augenbrauen hochziehen. 1992 war der Abstand zwischen dem „A“ und dem „M“ in „Vereinigte Staaten von Amerika“ auf der Rückseite des Pennys enger als üblich, daher der Spitzname „Close AM“. Es gibt nur fünf bekannte Beispiele des 1992-P (geprägt in Philadelphia); Als einer 2012 bei eBay versteigert wurde, wurde er für 24.056,63 US-Dollar verkauft.

Ein 1992-D (geprägt in Denver) Close AM ist ebenfalls ein großartiger Fund. Von ihnen ist bekannt, dass sie existieren; einer von ihnen wurde 2012 für 20.700 US-Dollar verkauft.