Artikel

17 Fakten über Apokalypse jetzt

Top-Bestenlisten-Limit'>

Wir lieben den Geruch von Fakten am Morgen. Hier sind einige Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über die lose Adaption von Joseph Conrads von Regisseur Francis Ford Coppola gewusst habenHerz der Dunkelheit, das am 15. August 1979 in die Kinos kam.


1. Drehbuchautor John Milius wurde zum Schreiben inspiriertApokalypse jetztwegen seines College-Englisch-Professors.

Drehbuchautor John Milius schreibt seiner Besessenheit vom Krieg zu, dass er nie in einem kämpfen konnte. Milius versuchte 1968, sich freiwillig für das US Marine Corps zu melden, um im Vietnamkrieg zu kämpfen, wurde jedoch aufgrund seines Asthmas zurückgestellt. Stattdessen studierte er Film an der USC mit Kommilitonen undCKrieg der Sterne Schöpfer George Lucas. Dort überzeugte ein Professor namens Irwin Blacker in einem Vortrag die Klasse davon, dass noch kein Drehbuchautor eine Verfilmung der Novelle von Joseph Conrad perfektioniert habeHerz der Dunkelheit. Der Vietnam-fokussierte Geist des Möchtegern-Filmemachers und Blackers Herausforderung brachten Milius auf die Idee, die beiden in dem zu kombinieren, was schließlich werden sollteApokalypse jetzt.

zwei.Apokalypse jetztRegie sollte George Lucas führen.

Nach der Regie von 1969Die Regenleute, Francis Ford Coppolas Produktionsfirma American Zoetrope, erhielt einen Entwicklungsvertrag von Warner Bros. Pictures, um Filme nach neuen Drehbüchern zu produzieren. Das Drehbuch, das Coppola aus dem Bündel seiner Freunde gefiel, war das von MiliusApokalypse jetzt. Nach jahrelanger Entwicklung war geplant, George Lucas den Film in Stockton, Kalifornien, auf 16-mm-Schwarzweißfilm mit einem geringen Budget in einem pseudodokumentarischen Stil ähnlich dem berühmten Kriegsfilm drehen zu lassenDie Schlacht von Algier. Das Projekt schmachtete jahrelang in der Entwicklung, und Lucas schied schließlich aus dem Projekt aus, um bei einem von ihm geschriebenen Drehbuch Regie zu führen. Der Film, den er schließlich machte, warKrieg der Sterne. Nach seinen Erfolgen mitDer Pate,Der Pate Teil II, undDie Unterhaltung, Coppola stimmte zu, den Film zu leiten.

3.Apokalypse jetztDer Titel stammt von John Milus, der sich über Hippies lustig macht.

Überragendes Home-Entertainment


Ein früher Titel, den Milius für den Film hatte, warDer psychedelische Soldat, aber es wurde bald zu dem Spitznamen geändert, der es heute ist. Milius bekam das Label, indem er „Nirvana Now“ eine konträre Wendung gab, ein Slogan, der von kalifornischen Hippies verwendet wurde und der bedeutete, high zu werden und einen Zustand reinen Bewusstseins zu erreichen. Der eigentliche Titel wird im eigentlichen Film nie erwähnt, aber auf der Vorderseite von Kurtz 'Gelände sind Graffiti mit der Aufschrift 'Unser Motto: Apocalypse Now' zu sehen, als Willard die Steinstufen hinaufgeht. Es wurde von Coppola hinzugefügt, weil Titel und Copyright laut Gewerkschaftsbestimmungen rechtlich irgendwo im Film erscheinen mussten.

erstes Baby des Neujahrspreises 2017

Vier.Apokalypse jetzt's Eröffnungseinstellung wurde aus übrig gebliebenen Filmmaterial erstellt, das im Papierkorb lag.

Coppola drehte für den Film beispiellose 1,5 Millionen Fuß Film und kam während der Postproduktion zufällig auf die Eröffnungseinstellung. In der Schnittabteilung fragte Coppola den Cutter Richard Marks (der einer von vier Personen war, die den Film geschnitten haben) nach Filmmaterial, das sich im Müll befand. Marks antwortete, es handele sich um statisches Filmmaterial aus einem ungenutzten Winkel von einer der sechs Kameras, mit denen die Napalm-Szene gedreht wurde. Coppola gefiel die unheimliche Geometrie der Bäume und der vorbeiflitzenden Hubschrauber und sagte Marks, er solle es zusammen mit einem Song von The Doors namens „The End“ schneiden, weil er es für humorvoll hielt, den Film mit „The End“ zu beginnen.



5. Harvey Keitel war der erste Schauspieler, der Willard spielte.

Coppola hielt erschöpfende Auditionssitzungen für seine Hauptbesetzung ab, aber die Rolle von Willard erwies sich für Coppola als problematisch. Er bot die Rolle zuerst dem Schauspieler Steve McQueen an, der die Rolle ablehnte, weil er nicht vor Ort im Dschungel drehen wollte. Al Pacino, James Caan und Jack Nicholson lehnten alle aufeinanderfolgenden Angebote von Coppola ab, bis er die Rolle an Harvey Keitel übergab. Coppola feuerte dann Keitel sechs Wochen nach Beginn der Produktion, weil er der Meinung war, dass die Leistung des Schauspielers nicht so introspektiv war, wie er es für den Charakter brauchte. Also rief er Martin Sheen an, der zuvor für die Rolle des Michael Corleone vorgesprochen hatteDer Pateund weitergegebenApokalypse jetztweil er geschossen hatDie Kassandra-Kreuzungin Rom.

6. Francis Ford Coppola hat jeden Cent riskiert, den er hatteApokalypse jetzt.

Der Regisseur investierte 30 Millionen US-Dollar seines eigenen Geldes in das Projekt, um das Budget auf den Betrag zu bringen, der für die Umsetzung seiner Vision erforderlich ist. In dieser Summe waren die Bewertungen seines Hauses und seines Weinguts enthalten, die er als Sicherheit für den Betrag an die Chase Bank übergab. Der Zinssatz für den Betrag begann bei sieben Prozent, am Ende der Produktion waren es bis zu 29 Prozent. Wenn der Film schwächelte, stand Coppola vor dem finanziellen Ruin, was den Drehprozess verständlicherweise ziemlich stressig machte. Coppola erlitt beim Schießen einen epileptischen Anfall, erlitt einen Nervenzusammenbruch und soll mindestens dreimal mit Selbstmord gedroht haben.

7.Apokalypse jetztging bekanntermaßen über das Budget und weit über den Zeitplan.

Coppola plante für das Frühjahr 1976 einen ersten 14-wöchigen Dreh für den Film auf den Philippinen, der im Zeitplan lag, bis der Taifun Olga fast alle Sets und Ausrüstung zerstörte und die Produktion für acht Wochen einstellen musste. Coppola drehte danach mit rücksichtsloser Hingabe weiter, und die Dreharbeiten endeten erst im Mai 1977. Die Postproduktion des Films dauerte weitere zwei Jahre und der Film wurde schließlich im August 1979 veröffentlicht.

8. Harrison Ford erscheint in einer (technisch) Vor-Krieg der SterneRolle.

Coppola engagierte einen jungen Schauspieler namens Harrison Ford als Colonel Lucas (eine Anspielung auf George), einen der Militäroffiziere, der Willard seinen Befehl gibt, Kurtz zu ermorden. Ford war zuvor in Lucas’ aufgetretenAmerikanische Graffitiund CoppolasDie Unterhaltung, war aber noch relativ unbekannt, als die Dreharbeiten zuApokalypse jetztbegann 1976. Später wurde er ein Megastar, nachdem er als Han Solo in Solo aufgetreten warKrieg der Sterneals es 1977 veröffentlicht wurde.Apokalypse jetzt, die vorher erschossen wurdeKrieg der Sterne,wurde danach freigelassen. Ford war anscheinend so nervös, als er seine Szenen drehte, dass Coppola seinem Charakter einen Story-Beat hinzufügte, um sein Dossier über Kurtz fallen zu lassen, um die Angst des damaligen jungen Schauspielers in die Szene zu integrieren.

9.Apokalypse jetztwurde vor Ort in der Nähe von Vietnam gedreht.

Inspiriert von Haskell Wexlers Film von 1969Mittelkühl, die während des Aufstands der Democratic National Convention 1968 in Chicago Filmmaterial gedreht und in die Handlung eingearbeitet hatte, wollte Milius den Film noch während des Krieges vor Ort in Vietnam drehen. Coppola lehnte die Idee ab und drehte den Film schließlich vor Ort auf den Philippinen, weil Präsident Ferdinand Marcos zugestimmt hatte, der Produktion so viele Hubschrauber und Kampfhubschrauber zu verleihen, wie sie brauchten. Das US-Verteidigungsministerium unter der Führung von Donald Rumsfeld hatte dem Film aufgrund seiner Anti-Vietnam-Botschaft jegliche Unterstützung verweigert.

10. Coppola hat einen kurzen Cameo-AuftrittApokalypse jetzt.

Coppola tritt zusammen mit dem Produktionsdesigner Dean Tavoularis und dem Kameramann Vittorio Storaro in einem Cameo-Auftritt als Wochenschau-Regisseur auf, der Willard und die Bootscrew auffordert, während der Rendezvous-Szene mit Colonel Kilgore nicht in die Kamera zu schauen.

11. Autor Michael Herr schrieb die Erzählung fürApokalypse jetzt.

Ein Teil des erweiterten Postproduktionsprozesses umfasste die Hinzufügung eines kompletten Voiceover-Tracks für Willard. 1978 engagierte Coppola den Schriftsteller und Vietnamkriegskorrespondenten Michael Herr, um eine ganze Auswahl möglicher Voice-Over-Parts zu schreiben, die er auswählen und der Figur geben konnte. Coppola hat sich zunächst für die Erzählung mit Herrn in Verbindung gesetzt, weil er sein Buch liebteVersand, eine Sammlung von Herrs Erlebnissen während des Krieges.

12. Francis Ford Coppola war mit The Doors befreundet, und so landete ihre MusikApokalypse jetzt.

Coppola ging mit allen Mitgliedern von The Doors zur UCLA-Filmschule, einschließlich Jim Morrison, der zustimmte, Coppola die Masteraufnahmen ihrer Musik für seinen Vietnam-Film verwenden zu lassen. Der fünfeinhalbstündige frühe Montageschnitt des Films wurde vollständig mit Songs von The Doors vertont, bevor eine eigentliche Partitur erstellt wurde.

13. Francis Ford Coppola musste beim Dreh von Marlon Brando kreativ werden.

Marlon Brando, der zuvor als Vito Corleone in Coppolas . einen Oscar gewannDer Pate, zeigte sich vor Ort auf den Philippinen mit einem Gewicht von über 300 Pfund. Alle seine Kostüme mussten verschrottet werden, weil Coppola erwartete, dass der Schauspieler als kluger und fitter Green Beret-Soldat auftauchte. Dies zwang Coppola dazu, eine Möglichkeit zu finden, um Brandos Gewicht herum zu schießen, also dachten er und Kameramann Vittorio Storaro daran, ihn in Schatten und Silhouetten zu fotografieren, um seinen Charakter mysteriöser erscheinen zu lassen.

14. Brando hat es getanApokalypse jetztfür den Gehaltsscheck.

Brandos Vertrag sah vor, dass er nur an Wochentagen 3 Millionen US-Dollar für vier Wochen Arbeit erhält und nicht nach 17:30 Uhr arbeiten muss. An seinen ersten vier geplanten Drehtagen erschien Brando nicht zum Set, sondern rang Coppola in seinem Trailer, um über zufällige Themen zu sprechen, um den Film angeblich zu stoppen und einfach seine Schauspielgebühr zu kassieren. Als Coppola ihn schließlich zum Thema Kurtz brachte, lehnte Brando alle seine Ideen ab, einschließlich des Vorschlags, ihn wie im Buch als Glatzkopf zu spielen. Als Brando sagte, er würde darüber schlafen, tauchte er am nächsten Tag endlich mit rasiertem Kopf auf und sagte Coppola, er hätte endlich gelesenHerz der Dunkelheitam Abend zuvor und beschloss, ihn wie die Figur aus dem Buch zu spielen.

15. Dennis HoppersApokalypse jetztCharakter wurde improvisiert.

Ursprünglich sollte Hopper Colby spielen, den Captain der Special Forces (der schließlich von dem Schauspieler Scott Glen gespielt wurde), der seine Mission aufgibt, um sich mit Kurtz’ primitiven Anhängern zu verbinden, nachdem er geschickt wurde, um Kurtz vor Willard zu ermorden. Aber Coppola mochte ihn in der Rolle nicht, als er am Set war. Stattdessen schuf Coppola den betäubten Kriegsberichterstatter auf der Stelle und gab Hopper ein Bauernhemd, Halsketten und einen Haufen Kameras, die er um seinen Hals hängen konnte. Der Regisseur modellierte die neue Figur nach einer Figur in Conrads Buch, die einfach als The Russian bezeichnet wird. Fast alle Dialoge von Hopper, einschließlich des T.S. Eliot zitiert, wurde improvisiert.

was ist das dreckigste auf der welt

16. Francis Ford Coppola erfand das Ende vonApokalypse jetztals er mitging.

Das ursprüngliche Ende in Milius 'Drehbuch hatte nordvietnamesische Truppen, die Kurtz und seine Anhänger in einer riesigen Schlacht angreifen, aber Coppola verwarf dies, weil er der Meinung war, dass es nicht zu dem Film passte, den er drehte. Stattdessen befolgte er den Rat seines UCLA-Freundes Dennis Jakob und des Schauspielers Dennis Hopper, um ein mythischeres Ende der Konzepte von Tod und Wiedergeburt zu schaffen. Verwendung der Geschichte des „Fischerkönigs“ aus Büchern wieDer goldene AstundVom Ritual zur Romantikund die Poesie von T. S. Eliot (von denen alle im Film in Kurtz 'Besitz zu sehen sind) erdachte Coppola ein neues Ende, in dem Willard Kurtz töten und angeblich der neue König seiner Anhänger werden würde.

17. Coppola wollte nichtApokalypse jetztCredits haben, aber eine Credits-Sequenz existiert.

Originalpräsentationen des Films kamen mit einem speziell zusammengestellten Programm, das eine vollständige Liste der Darsteller und Crews enthielt, die für den Abspann eintraten, die Coppola absichtlich aus dem Film weggelassen hat. Aber das Studio zwang ihn, eine Credit-Sequenz zu erstellen, um an die nachfolgenden Vorführungen des Films anzuknüpfen. Coppola erstellte schließlich einen, der die Credits über Bilder von Kurtz 'Lager zeigte, der mit einer Brandbombe bombardiert wurde. Als Coppola das Gefühl hatte, dass die anarchische Botschaft, Kurtz' übrig gebliebene Anhänger zu zerstören, gegen seine unterdrückte, aber Antikriegsbotschaft verstieß, entschied sich Coppola gegen die Abspannsequenz.

Zusätzliche Quellen:
Blu-ray-Besonderheiten