Artikel

17 urkomische Definitionen aus dem Wörterbuch von Samuel Johnson

Top-Bestenlisten-Limit'>

Es dauerte ungefähr acht Jahre, bis Samuel Johnson und sein Team von sechs Helfern die completeWörterbuch der englischen Sprache, das diesen Monat vor 263 Jahren, am 15. April 1755, veröffentlicht wurde. Das Werk etablierte sich bald als eines der wichtigsten Wörterbücher in der Geschichte der englischen Sprache und blieb bis in die frühen 1900er Jahre eine wegweisende Referenzquelle.

Johnson – ein gefeierter Humorist und Anekdotist, der auch unzählige journalistische und kritische Werke, Biografien, Essays, Gedichte und sogar einen Roman und ein Bühnenstück verfasst hat – brachte eine große Menge dieses Witzes und seiner sprachlichen Kreativität in sein Wörterbuch ein, das über 42.000 definierte Wörter mit 114.000 literarischen Zitaten, um sie zu illustrieren Bekanntermaßen definierte er zum BeispielHaferals „ein Getreide, das in England im Allgemeinen den Pferden gegeben wird, aber in Schottland das Volk unterstützt“ – aber diese berühmte Definition ist nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um die Kränkungen, Widerhaken und Witze geht, die Johnson in sein Wörterbuch aufgenommen hat.

1. FREUNDE

Das Oxford English Dictionary nennt aRückenfreund„ein vorgetäuschter oder falscher Freund“, aber Johnson war direkter und definierte das Wort als „ein Freund rückwärts“ – oder mit anderen Worten, „ein Feind im Geheimen“.

2. Verbrauchsteuern

Niemand zahlt gerne Steuern – und Johnson wusste es.Verbrauchsteuernwurde definiert als „eine abscheuliche Steuer, die auf Waren erhoben wird und nicht von den gewöhnlichen Vermögensrichtern, sondern von Unglücklichen festgesetzt wird, die von denen angeheuert werden, an die Verbrauchsteuern gezahlt werden“.

warum ist Jeff Goldblum so komisch

3. FINESSE

Johnson achtete nicht besonders auf französische Lehnwörter und ließ viele frankophone Wörter aus – darunter bekannte Beispiele wieChampagnerundBourgeois– aus seinem Wörterbuch. Viele von denen, die er einschloss, wurden unterdessen mit ernsthaften Schatten beworfen:Finessewird als „ein unnötiges Wort, das sich in die Sprache einschleicht“ abgetan;Herrwurde als „ein Vorwurf für einen Franzosen“ beschrieben; undRussischwurde als „ein französisches Wort weder elegant noch notwendig“ bezeichnet.

4. GYNOKRATIE

ZUGynokratieist ein Leitungsgremium von Frauen oder Frauen, die als herrschende Klasse angesehen werden. In Johnsons kernigeren Worten wurde ein „Gynecocrasay“ jedoch als „Petticoat-Regierung“ definiert.

5. LEXICOGRAPHER

Johnson hielt anscheinend nicht viel von seinem eigenen Job: Auf Seite 1195 rief er aLexikograph„ein harmloser Schurke“, der „sich damit beschäftigt, das Original aufzuspüren und die Bedeutung von Wörtern zu beschreiben“.



6. MITTAGESSEN

Mittagessenwar in Johnsons Augen weniger eine Zeit als eine Menge: Er definierte es als „so viel Essen, wie die Hand halten kann“.

7. NIDOROSITÄT

Wenn Sie jemals ein Wort für ein „Aufstoßen mit dem Geschmack von unverdautem Fleisch“ brauchten – mit anderen Worten, ein wirklich fleischiges Rülpsen – dann sind Sie hier.

8. BOSS

Johnson wurde beauftragt, sein Wörterbuch zu schreiben, und zahlte für seine Probleme unglaubliche 1500 Guineen (heute etwa 300.000 US-Dollar). Trotzdem ließ er sich die Gelegenheit nicht entgehen, bei den Londoner Verlagen, die als seine Geldgeber fungierten, zu stöbern: Er definierte bekanntlich aChefals „ein Elender, der mit Unverschämtheit unterstützt und mit Schmeichelei bezahlt wird“.

9. PENSION

ZUdie Pensionist 'eine Zulage', erklärte Johnson und fügte hinzu, dass 'in England allgemein als Lohn verstanden wird, der einem staatlichen Söldner wegen Landesverrats gezahlt wird.'

10. POLITIKER

Johnson definierte nicht nur „einen, der sich in der Regierungskunst auskennt“,Politikerals „ein Mann der Kunstfertigkeit; eine von tiefer Erfindung.“

11. KRIMINELL

Dieses Wort aus dem 16. Jahrhundert für einen Schurken oder Verdammten wird nicht zu den bekanntesten Einträgen in Johnsons Wörterbuch gehören, aber es ist ein Paradebeispiel für seine Verachtung sowohl für französische Lehnwörter als auch für die Autoren, die sie übernommen haben. Auf Seite 1758 erklärt er, dass das Wort „von einem schottischen Autor unnötigerweise aus dem Französischen eingeführt wurde“ – und erläutert seine Verwendung dann mit einem Zitat des schottischen Arztes und Gelehrten George Cheyne.

12., 13. UND 14. SOCKE, BUM UND EIDECHSE

Wenn Sie mit der Definition von 40.000 Wörtern beauftragt sind, ist vielleicht zu erwarten, dass einige Einträge halbherziger als andere sind – undSocke, die Johnson als 'etwas zwischen Schuh und Fuß' definierte, fällt wahrscheinlich in diese Gruppe. Er hat auch das Wort definiertGammlerals „der Teil, auf dem wir sitzen“ und aEidechseals „ein Tier, das einer Schlange ähnelt, mit zusätzlichen Beinen“.

15. STOAT

Schade um den armen Hermelin, den Johnson als „ein kleines, stinkendes Tier“ bezeichnete.

16. TROLMYDAMEN

Johnson war nichts als ehrlich: Alles, was er zu diesem Wort zu sagen hatte, das Shakespeare inDas Wintermärchen, war 'von diesem Wort kenne ich die Bedeutung nicht.' Noah Webster hatte eine bessere Idee, wenn es darum ging, seine zusammenzustellenAmerikanisches Wörterbuch60 Jahre später jedoch und erklärte, dass das Wort ein anderer Name für 'das Spiel der Neunlöcher' ist, ein Bowlingspiel, bei dem die Spieler Kugeln in Löcher mit unterschiedlichen Punktwerten rollen müssen.

17. URINATOR

Durchsuchen Sie das Wörterbuch und dieses könnte ein paar Augenbrauen hochziehen: Johnson definierte aUrinatorals „ein Taucher“ oder „einer, der unter Wasser sucht“. Wir sind uns heute vielleicht nicht einig, aber er lag nicht falsch: In diesem ZusammenhangUrinatorkommt vonurinieren, ein lateinisches Wort, das „tauchen“ bedeutet.