Artikel

18 Rock'n'Roll-Fakten über Led Zeppelin

Top-Bestenlisten-Limit'>

Jimmy Page hat Robert Plant, John Paul Jones und John Bonham (Bonham auf Vorschlag von Plant) zunächst zusammengetrommelt, um eine vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, The Yardbirds-Tourdaten in Skandinavien zu spielen. Auch Page wollte seit Jahren eine Supergroup gründen, und er hat es mit der Band bekommen, aus der Led Zeppelin werden sollte. Ihr erstes Album,Led Zeppelin, wurde am 12. Januar 1969 veröffentlicht und markierte den Beginn der Band, die die 1970er Jahre dominieren sollte. Die Kombination von präzisem Riffing und Drumming mit skurrilen, sexuell aufgeladenen Vocals und gelegentlichen literarischen Anspielungen brachte Led Zeppelin viele, viele Fans ein. Hier sind einige Fakten über die Band, die Sie interessant finden werden, egal ob Sie ihnen viel Liebe schenken oder nicht.

1. TERRY REID HAT BEIM BEITRITT DER GRUPPE WEITERGEGEBEN.

Der damals 19-jährige Sänger von Peter Jay and the Jaywalkers war gerade von einem Produzenten unter Vertrag genommen worden, der Reid zu einem Solokünstler machen wollte. Also sagte er Jimmy Page nein und schlug vor, Robert Plant den Auftritt anzubieten, der, wie er sagte, 'wie ein griechischer Gott' aussah.

2. SIE ZUERST ALS NEUE YARDBIRDS AUFGEFÜHRT.

Die erste gemeinsame Show von Page, Plant, Jones und Bonham fand um 17:30 Uhr nach nur 15 Stunden gemeinsamen Übens im Gladsaxe Teen Club in Gladsaxe, Dänemark, statt. Ortszeit am Samstag, den 7. September 1968. Auf der Setlist standen „You Shook Me“, „Dazed and Confused“ und „Train Kept-A-Rollin“.

3. SIE HABEN DEN NAMEN DER BAND VON KEITH MOON UND JOHN ENTWISTLE. (KANN SEIN.)

Page, der damalige Yardbirds-Gitarrist Jeff Beck, John Paul Jones, Entwistle und Moon schlossen sich im Mai 1966 zusammen, um das Instrumentalstück „Becks Bolero“ aufzunehmen, und genossen die Ergebnisse so sehr, dass man über die Gründung einer Supergroup sprach. Moon sagte angeblich, die Band würde wie ein Bleiballon übergehen. Entwistle folgte angeblich mit 'einem Bleizeppelin!'

4. FÜR EINE NACHT WAREN SIE ALS „THE NOBS“.

Frau Eva von Zeppelin, eine direkte Nachfahrin des Grafen Ferdinand von Zeppelin, war verärgert über eine angebliche Entehrung des Familiennamens durch die Band. Sie verlangte von der Gruppe, ihren Namen zu ändern, und erhielt ihren Wunsch am 28. Februar 1970, als die Band als The Nobs in Kopenhagen auftrat. Sowohl die populäre als auch die kritische Meinung begünstigte den bevorzugten Namen der Band, und sie waren wieder Led Zeppelin für ihre nächste Show – und jede Show danach.

5. DER WIRKLICHE NAME VON JOHN PAUL JONES IST JOHN BALDWIN.

Ja, ein weiterer Baldwin. Der Manager der Rolling Stones, Andrew Loog Oldham, engagierte den Session-Musiker Baldwin, um an einer Single einer anderen Gruppe zu arbeiten, die er zu dieser Zeit leitete. Er mochte Baldwins Spiel, aber er wollte einen künstlerischeren Nachnamen. Oldham wusste nicht, worum es ging, und war fasziniert von dem Namen eines Robert Stack-Films mit dem TitelJohn Paul Jones(1959). Oldham rief Baldwin an und teilte ihm seinen neuen Namen mit.

6. JIMMY PAGE BEZAHLT FÜR DIE AUFNAHME IHRES ERSTEN ALBUMS.

Er wollte künstlerische Kontrolle „im Schraubstock“. Die Aufnahme und das Mischen dauerten 30 Stunden und kosteten 1782 £ (oder etwa 4300 $). Das Debütalbum brachte am Ende über 3,5 Millionen Pfund ein. Während es beim ersten Mal nur 30 Stunden dauerte,Led Zeppelin IIwurde über acht Monate aufgenommen, dank vieler Tourneen.



7. SIE WURDEN EIN PAAR MAL wegen Plagiats verklagt.

Der Folk-Sänger Jake Holmes behauptete, er habe 2010 in einer Klage „Dazed and Confused“ geschrieben. Holmes eröffnete im August 1967 für The Yardbirds. Am nächsten Tag kauften Yardbirds-Schlagzeuger Jim McCarty und Bassist Chris Dreja Holmes' Debütalbum mit seinem Song „Dazed and Confused“ für die Band, zu der auch Page gehörte, um zu üben und zu spielen eigene Version davon. Page wurde als alleiniger Autor des Liedes anerkannt, als Zeppelin es für ihre erste Platte aufnahm.

„Whole Lotta Love“ wurde beschuldigt, auf Willie Dixons „You Need Love“ (dargestellt von Muddy Waters) und „You Need Loving“ von Small Faces zu basieren, nur weil, wie Page einmal erklärte, Plant sich auf das „You Need Love“ bezog “ Text in „Whole Lotta Love“. Dixon wurde nach einer Klage 1985 ein Co-Songwriter-Kredit zuerkannt. Plant gab 1990 in einem Interview zu, dass seine Texte nicht original waren. „Ich dachte nur: ‚Nun, was soll ich singen?' Das war es, ein Nick. Jetzt glücklich bezahlt.'

Die ikonische „Stairway to Heaven“ ist auch Teil einer laufenden Klage. Die Band Spirit hat behauptet, dass die Arpeggio-Eröffnung ihrem 1968er Instrumental „Taurus“ zu ähnlich ist.

1843 sagte Ada Lovelace voraus, dass Computer verwendet werden könnten, um:

8. INNOVATIVE TAKTIK WURDEN FÜR „GANZE LOTTA LIEBE“ VERWENDET.

Plants gespenstische Vocals von „Way down inside… woman… you need… love“ waren eine Limonade aus Zitronen-Situation: Page und der Toningenieur Eddie Kramer hörten Plants Stimme den Text auf einem Track singen, bevor Plant auf dem Master-Vocals-Track sang. Als Kramer versuchte, die Lautstärke auf diesem Track ganz herunterzudrehen, konnte man Plants Stimme immer noch zum Master durchdringen hören. Als Page und Kramer erkannten, dass sie den Nicht-Master nicht loswerden konnten, fügten sie eine Menge Hall hinzu, sodass es sich anhörte, als wäre es kein Zufall.

9. WÄHREND DES OCEANS KÖNNEN SIE EIN TELEFON klingeln hören.

Um 1:37-1:38 und noch einmal um 1:41. Auf die Frage, ob es sich um ein echtes Telefon handele, plädierte Kramer auf Unwissenheit und gab zu, dass dies möglich sei, da das Lied in einem Haus aufgenommen wurde, er es jedoch zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht gehört habe.

seltsame und lustige Fakten über Schmetterlinge

10. DAS VIERTE ALBUM IST TECHNISCH OHNE TITEL.

Müde von negativen Kritiken über ihre Musik, überzeugte Page die Band, das Albumcover ihres vierten Albums so anonym wie möglich zu gestalten. Sie einigten sich nur auf vier Symbole, von denen eines jedes Bandmitglied repräsentiert. Fans glaubten, Page habe „Zoso“ geschrieben, wie manche Fans das Album nennen. Page hat darauf bestanden, dass die Symbole keine Buchstaben sind. Jones’ Symbol eines Kreises mit drei ineinandergreifenden Ovalen wurde in einem Runenbuch gefunden und soll eine selbstbewusste und kompetente Person darstellen. Bonhams Symbol der drei ineinandergreifenden Kreise stammte auch aus diesem Runenbuch, das später, wie die Band behauptet, dem Ballantine-Bierlogo ähnelte. Das Pflanzensymbol eines Kreises um eine Feder umfasst die Feder von Ma'at, der ägyptischen Göttin der Wahrheit und Gerechtigkeit. Der Ursprung oder die Bedeutung des Symbols von Page bleibt unbekannt.

11. SEITE LEBTE IM EHEMALIGEN ZUHAUSE VON ALEISTER CROWLEY.

1971 kaufte Page das ehemalige Loch Ness, Schottland, Heimat des britischen Philosophen und Okkultisten Crowley. Page behauptete, es sei heimgesucht worden, nicht unbedingt wegen Crowley, sondern wegen seiner früheren Besitzer. Es war auch eine Kirche, die mit der Gemeinde darin niedergebrannt wurde“, sagte PageRollender Stein1975. „Seltsame Dinge sind in diesem Haus passiert, die nichts mit Crowley zu tun hatten. Die schlechten Vibes waren schon da. Dort wurde ein Mann enthauptet, und manchmal hört man seinen Kopf nach unten rollen.' Der Gitarrist war ein Fan von Crowley, da Crowleys „Do what thou wilt“ in den Run-Off-Groove des Originals eingeschrieben warLed-Zeppelin IIISchallplatten. Einige glaubten, dass Page aufgrund dieser Verbindungen Satan anbete; Seite nie bestätigt.

12. IHR MANAGER WAR GEGEN DIE FREIGABE VON SINGLES.

Im Fall von „Whole Lotta Love“ wurde die ursprüngliche Laufzeit von 5:33 auf eine 3:12-Single für das Hörspiel von Atlantic Records gekürzt. Page hörte sich die Single-Version einmal an und hasste sie so sehr, dass er diese Version nie wieder hörte. In Großbritannien, wo die Band und ihr Manager Peter Grant die größte Autorität über ihre Veröffentlichungen hatten, war ihre erste Single tatsächlich „Whole Lotta Love“. 1997. Die Laufzeit der britischen Single von 1997 betrug 4:50.

13. SIE WAREN J.R.R. TOLKIEN-FANS.

„Ramble On“ paraphrasierte ein Tolkien-Gedicht in seinen Anfangszeilen und bezog sich im zweiten Vers natürlich auf Mordor und Gollum. „Misty Mountain Hop“ wurde nach einem Ort in benanntDer Hobbit, und die meisten Fans sind sich einig, dass „The Battle of Evermore“ voller Verweise auf . istDas Herr der RingeundDie Rückkehr des Königs.

14. PLANT SCHREIBT 'GOING TO CALIFORNIA' ÜBER JONI MITCHELL.

Plant war in den kanadischen Songwriter „verliebt“. Er schrieb auch über seine Sorge, in dem Staat zu arbeiten, der Erdbeben durchmacht. Beim Abmischen des unbetitelten vierten Zeppelin-Albums, auf dem der fragliche Song enthalten war, gab es ein kleines Erdbeben.

15. SIE HABEN IHR EIGENES FLUGZEUG.

Die Band kaufte „The Starship“ für 30.000 US-Dollar für einen Teil ihrer US-Tour 1973. Es war die erste Boeing 720-022, die jemals gebaut wurde. Es umfasste eine Hauptkabine mit Sitzen und Tischen, drehbaren Sesseln, einer 10 Meter langen Couch, einer Bar mit eingebauter elektronischer Orgel, einem Fernseher, einem Videokassettenspieler, einer Höhle mit einer niedrigen Couch und Bodenkissen, und ein Schlafzimmer mit einer Bettdecke aus weißem Fell und einem Duschbad. Die Band benutzte 'The Starship' auch für ihre gesamte Tournee 1975 durch Amerika, die sie 2500 Dollar pro Stunde oder 5 Dollar pro Meile kostete. Bonham flog laut Peter Grant einst das Flugzeug von New York nach Los Angeles. Bonham hatte keine Lizenz, um so etwas zu tun.

16. SEITE HATTE PROBLEME, DAS GITARREN SOLO 'STAIRWAY TO HEAVEN' ZU NÄGELN.

Wie jeder aufstrebende Gitarrist, als er das Lied zum ersten Mal lernte, hatte Page einige Schwierigkeiten. John Paul Jones versuchte Page zu helfen, als er bemerkte, dass sein Bandkollege anfing, besorgt auszusehen, als er es im Studio immer wieder nicht richtig machte, indem er ihm sagte: 'Du machst mich paranoid!' „Du machst *mich* paranoid!“, erwiderte Page. Die beiden lachten dann und das Solo war ein paar Takes später genagelt.

Das Lied wurde legendär, und Plant fühlte sich damit nicht wohl. 1988 sagte der Sänger: „Ich würde in Nesselsucht ausbrechen, wenn ich dieses Lied in jeder Show singen müsste. Ich schrieb diese Texte und fand, dass dieser Song 1971 von einiger Bedeutung und Konsequenz war, aber 17 Jahre später weiß ich es nicht. Es ist einfach nichts für mich.“

17. PFLANZE HAT EIN ALBUM IN EINEM ROLLSTUHL AUFGEZEICHNET.

Gegenwartwurde in 18 Tagen in München aufgenommen. Das Werk war zuvor in Griechenland bei einem Autounfall verunglückt. Seite erklärt zuDer Wächter, 'Robert war sehr daran interessiert, die Aufnahme zu machen, und wir alle waren es, weil wir nichts anderes tun konnten.' Plant erinnerte sich an einen gescheiterten Versuch, sich im Studio auf Krücken zu bewegen, wo er gestürzt war. Page rannte aus dem Kontrollraum, um ihn abzuholen. „Er war wie ein olympischer Athlet!“, rief Plant aus. „Ich hatte ihn noch nie in meinem Leben so schnell bewegen sehen!“

18. JOHN BONHAM STARB NACH DEM TRINKEN DES ÄQUIVALENTS VON 40 WODKA-SHOTS.

Am 24. September 1980 probte die Band für ihre bevorstehende Tournee. Bonham trank dort, bevor er in Pages Haus (nicht in Crowleys ehemaligem Haus) doppelte Wodkas trank und dann ohnmächtig wurde. Er wurde in einem Gästezimmer untergebracht. Am nächsten Nachmittag fanden Jones und Robert Plants Assistent Benji LeFevre Bonham tot auf. Der Bericht des Gerichtsmediziners gab an, dass er in seinem System das Äquivalent von 40 Schuss Wodka hatte.