Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

20 faszinierende Fakten über den Exorzisten

Top-Bestenlisten-Limit'>

Vom Krampus bis zum Weihnachtsmann ist die Weihnachtszeit mit allen möglichen denkwürdigen Charakteren gefüllt. Am 26. Dezember 1973 fügten die Studio-Manager von Warner Bros. eine neue Art Weihnachtsmann hinzu: Regan MacNeil, ein dämonisches Tween, das für ihre Abneigung gegen Erbsensuppe und ihre unheilige Haltung gegenüber religiösen Relikten bekannt ist. Hier sind 20 faszinierende Fakten zu William Friedkins bahnbrechendem Horrorfilm.

1.Der Exorzistbasiert auf einer wahren Begebenheit.

William Peter Blattys Roman basiert auf dem realen Exorzismus eines kleinen Jungen aus dem Jahr 1949, der unter dem Pseudonym Roland Doe bekannt ist. Die Geschichte wurde zu nationalen Nachrichten und weckte das Interesse von Blatty, der zu dieser Zeit Student an der Georgetown University war (daher der Ortswechsel).

2. William Peter Blatty schriebDer ExorzistRoman in einer Hütte in Kalifornien.

ImJenseits des Verständnisses: Der Exorzist von William Peter Blatty, eine der Featurettes zu Warner Bros.s Special 40dasEdition Blu-ray, Blatty kehrt an den Schauplatz von . zurückDer Exorzist's Anfang: die Hütte in den Hügeln von Encino, Kalifornien, wo er vor mehr als vier Jahrzehnten den Roman schrieb.

3. Der Name des Dämons inDer Exorzistist Pazuzu.

Obwohl es im Film nie erwähnt wird, hat der Dämon, der Regan MacNeil in Besitz nimmt, einen Namen: Pazuzu, der vom Namen des Königs der Dämonen in der assyrischen und babylonischen Mythologie abgeleitet ist.

warum sind manche gesichter auf live pd verschwommen?

4. Mercedes McCambridge lieferte die Stimme des Dämons inDer Exorzist.

Die Frau, die Orson Welles einst als 'die größte lebende Radioschauspielerin der Welt' bezeichnete, wurde engagiert, um Linda Blairs dämonischsten Momenten die Stimme zu geben, eine Entscheidung, die zu vielen Kontroversen führte, als McCambridge nicht für ihre Leistung gelobt wurde. Einige sagen, dass diese Entscheidung ausschließlich McCambridges war, die behauptete, dass sie Blairs Leistung nicht wegnehmen wollte, dann aber später ihre Meinung änderte. Unter Androhung rechtlicher Schritte wurde ihr Name schnell in den Abspann aufgenommen.

5. Kettenrauchen und Whisky verhalfen McCambridge zu Pazuzus rauer Schärfe inDer Exorzist.

Warner Bros. Home Entertainment

Klingt wie ein Dämon hat seine Schattenseiten. Im Fall von McCambridge glaubte sie, dass Kettenrauchen und eine Diät mit rohen Eiern und Whisky der Schlüssel zu einer großartigen Gesangsleistung waren.

6. Schweinequietschen war ein wichtiger Bestandteil vonDer Exorzist's Sounddesign.

Ein Großteil von Regans Stöhnen und Grunzen wurde durch das Remixen von Schweinequietschen erzeugt. Als die Dämonin schließlich aus ihrem Körper exorziert wird, hört man das Geräusch einer Gruppe von Schweinen, die zum Schlachten geführt werden.

7.Der Exorzistwar der erste Horrorfilm, der für einen Oscar als bester Film nominiert wurde.

Das Horror-Genre hat von der Academy nie viel Liebe bekommen. Obwohl es während der Preisverleihungssaison immer noch eine Voreingenommenheit gegenüber Gruselfilmen zu geben scheint,Der Exorzisterhielt 1974 10 Oscar-Nominierungen, darunter eine Auszeichnung als beste Nebendarstellerin für Linda Blair, die damals erst 15 Jahre alt war. Leider wurde die Nominierung des Teenagers auf viele Kontroversen gestoßen, da sich die Nachricht über McCambridges Beitrag zur Rolle verbreitete.

8. Violet Beauregarde wurde für die Rolle der Regan in in Betracht gezogenDer Exorzist.

Denise Nickerson, die am bekanntesten Violet Beauregarde in Mel Stuarts spielteWilly Wonka & die Schokoladenfabrik, war im Wettbewerb um die Rolle von Regan. Aber dann bekamen ihre Eltern das Drehbuch in die Hände und zogen sie, beunruhigt von dem, was sie gelesen hatten, von der Shortlist der jungen Schauspielerinnen der Produktion.

9. Linda Blairs Mutter liebteDer ExorzistSkript.

Ironischerweise haben Linda Blairs Agenten sie nie für die Rolle in Betracht gezogen, obwohl sie den Produzenten mehr als zwei Dutzend andere junge Schauspielerinnen geschickt haben, um sie in Betracht zu ziehen. Es war Blairs Mutter, die die Casting-Abteilung des Studios und Friedkin auf sie aufmerksam machte.

10. Blatty bestand darauf, dass William Friedkin Regie führteDer Exorzist.

Blatty traf eine kluge Entscheidung, als er die Rechte an seinem Roman verkaufte, blieb aber als einer vonDer Exorzist's Produzenten. Auf diese Weise musste seine Meinung wichtig sein. Und während das Studio seine eigene kurze Liste von Regisseuren hatte, die er für den Gig ansprechen konnte – darunter Arthur Penn, Peter Bogdanovich, Mike Nichols und Stanley Kubrick – hatte Blatty nur Augen für Friedkin, da er glaubte, dass der Film von einem mutigeren Stil profitieren würde. ähnlich wie das, was Friedkin gemacht hatteDie französische Verbindung.Als das Studio Blatty mitteilte, dass sie Mark Rydell für den Film engagiert hatten, hielt Blatty stand – und gewann!

11. Marlon Brando war die erste Wahl des Studios für Pater Merrin inDer Exorzist.

Es war Friedkin, der gegen diese Entscheidung sein Veto einlegte, da er glaubte, dass jeder Film mit Marlon Brando sofort ein 'Brando-Film' werden würde, was von der vorliegenden Geschichte ablenken würde. Die Rolle ging schließlich an Max von Sydow.

12. Max von Sydow war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten erst 44 Jahre altDer Exorzist.

Es dauerte viele Stunden auf dem Stuhl mit dem Maskenbildner Dick Smith, um den Schauspieler die 30 oder so Jahre alt zu altern, die die Rolle erforderte. Manche haben sogar gescherzt, dass es Szenen gibt, in denen von Sydow mehr Make-up trägt als die dämonische Regan. Der dreistündige tägliche Alterungsprozess von Von Sydow wurde mit einer Mischung aus Stipple und Flüssiglatex erreicht.

13. Jason Miller war in letzter Minute ein – wenn auch absichtlicher – Ersatz inDer Exorzist.

Es gab ein paar große Namen, die für die Rolle von Pater Karras bekannt wurden, mit Jack Nicholson in der frühen Mischung, bevor Blatty sich für Stacy Keach entschied. Aber dann sah Friedkin zufällig eine Aufführung vonDiese Meisterschaftssaison, die von Jason Miller geschrieben und in der Hauptrolle gespielt wurde. Friedkin wusste, dass sie ihren Mann gefunden hatten, und wie er in seinen Memoiren von 2013 erzählte,Die Friedkin-Verbindung(ein Teil davon ist aus den 40dasEdition Blu-ray), kauften sie Keach aus und trat Miller in seinem Spielfilmdebüt ein.

14.Der Exorzist's berühmtestes Bild basiert auf einer Serie von René Magritte-Gemälden.

Der Exorzists ikonischstes Bild – dasjenige, das schließlich als Poster und Filmbox dienen sollte – zeigt den Moment, in dem Pater Merrin in der MacNeil-Residenz ankommt und von einer Straßenlaterne beleuchtet zum Haus hinaufschaut. Dieses Bild wurde inspiriert von René MagrittesReich des LichtsGemälde.

fünfzehn. 'Der ExorzistSteps' sind immer noch eine beliebte Touristenattraktion.

Warner Bros. Home Entertainment

Am Ende der M Street in Washington, D.C. befindet sich eines der Wahrzeichen des Films: eine Steintreppe, auf die Regan Pater Karras aus ihrem Fenster 'wirft'. Verständlicherweise sind sie bekannt geworden als „Der ExorzistSchritte.' Es wird gemunkelt, dass am Tag der Dreharbeiten zu der Szene, in der ein Stuntman die Treppe hinunterrollte, Georgetown-Studenten, die in der Nähe wohnten, ihre Dächer für 5 US-Dollar pro Person vermieteten, damit interessierte Zuschauer einen besseren Blick hatten.

16. Jemanden niederwerfenDer ExorzistTreppen von Regans Fenster waren unmöglich.

Ja, sogar für ein Kind mit dämonischer Stärke, denn in Wirklichkeit befand sich Regans Fenster etwa 12 Meter vom oberen Ende der Treppe entfernt. Es war ein bisschen Hollywood-Magie – alias. die Hinzufügung eines Flügels, der von den Bühnenbildnern der Produktion gebaut wurde - der die Flugbahn von Karras' vorzeitigem Sturz möglich machte.

17. Viele vonDer Exorzist's Darsteller und Crew-Mitglieder hielten das Set für verflucht.

Die Dreharbeiten in den USA fanden sowohl in New York City als auch in Washington, DC statt. Nach einer Reihe unheimlicher Vorfälle am New Yorker Set, darunter ein Studiobrand, der das Team zwang, die Sets der Innenräume wieder aufzubauen, brachten Blatty und Friedkin regelmäßig regularly in einem Priester, Father King, um Besetzung, Crew und Set zu segnen, als die Produktion nach DC verlegt wurde. Am Ende der Produktion des Films waren neun Personen gestorben, die an der Produktion beteiligt waren.

18. Regan bevorzugt Andersens Erbsensuppe.

Inzwischen ist bekannt, dass die Substanz, die das Regan-Projektil in einer der berühmtesten – und widerlichsten – Szenen des Films auf Pater Karras erbricht, Erbsensuppe ist. Genauer gesagt ist es Andersens Erbsensuppe, gemischt mit etwas Haferflocken. Campbells Suppe wurde probiert, aber die Crew mochte die Wirkung anscheinend nicht so sehr.

19. Jason Millers angewiderte Reaktion darauf, mit besagter Erbsensuppe bedeckt zu werden, ist authentisch.

Friedkin war dafür bekannt, dass er manchmal manipulative Taktiken einsetzte, um seinen Schauspielern möglichst authentische Reaktionen zu entlocken. Miller wurde gesagt, dass die Substanz ihn nur in die Brust treffen würde; ob das gelogen war oder die Ausrüstung fehlzündete, ist umstritten. Aber Millers angewiderte Reaktion ist absolut real. Es überrascht nicht, dass die Szene nur eine Einstellung erforderte.

zwanzig.Der Exorzistmachte auch einigen Zuschauern übel.

So viele, dass einige Theater anfingen zu verteilenDer ExorzistBarftüten mit jedem Ticket.