Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

20 lustige Fakten über 'Weird Al' Yankovic

Top-Bestenlisten-Limit'>

Beginnend mit seinen ersten professionellen Aufnahmen und Auftritten in der Radiosendung Dr. Demento vor Jahrzehnten hat es 'Weird Al' Yankovic, der am 23. Oktober 1959 in Downey, Kalifornien geboren wurde, geschafft, auf der Landkarte der Popkultur zu bleiben und sich mit die Zeiten, obwohl so viele der von ihm parodierten Bands und Künstler aus dem Rampenlicht verschwunden sind. Hier sind einige Fakten über 'Weird Al' Yankovic und seine Lieder.

1. Die Eltern von „Weird Al“ Yankovic haben das Akkordeon für ihn ausgesucht.

Die Legende – bestätigt von Al Yankovic in den Liner Notes seines Boxsets von 1994Permanenter Rekord: Al in the Box– liest, dass am Tag, bevor Al sieben Jahre alt wurde, ein Haus-zu-Haus-Verkäufer durch Lynwood, Kalifornien, kam, um für eine lokale Musikschule zu werben, die ihren Schülern die Wahl zwischen Gitarren- oder Akkordeonunterricht bot. Da Frankie Yankovic den Nachnamen der Familie teilte und als 'Amerikas Polka-König' bekannt war, wählten Als Eltern die Quetschdose für ihren Sohn. Al lernte nach und nach, wie man Rock n' Roll auf dem Instrument spielt, meistens von Elton JohnsTschüss, gelbe PflasterstraßeAlbum, spielen es 'immer und immer wieder' und versuchen, dazu zu spielen. Frankie und Al waren nicht wirklich verwandt, aber die beiden würden schließlich zusammenarbeiten, wobei Al bei „Who Stole the Kishka?“ spielte. aufFrankies Lieder des Polka-Königs, Vol. 1, und Frankies 'The Tick Tock Polka', gespielt von Al als Lead-In zu Ke$has 'Tik Tok' auf derAlpokalypse'Polka-Gesicht' verfolgen.

2. Weird Al hat die zweite Klasse übersprungen.

Al ging ein Jahr früher in den Kindergarten und übersprang die zweite Klasse, und seine schulische Beförderung war bei seinen älteren Klassenkameraden nicht beliebt. 'Ich habe meinen gerechten Anteil an Beschimpfungen bekommen, aber ich habe gelernt, ziemlich schnell zu laufen, damit ich nicht oft verprügelt wurde', sagte Yankovic. Er sagte, dass er, wenn er nicht gerade weglief, seine Pausen oft damit verbrachte, so zu tun, als wäre er Mr. Terrific, eine Fernsehfigur, die eine Power-Pille nahm, um ihn zu einem Superhelden zu machen. Yankovic würde im Alter von 16 Jahren die Lynwood High School als Jahrgangsbester abschließen.

3. Al Yankovic fügte seinem Namen im College das 'Weird' hinzu.

Yankovic wurde während seiner Kindheit mit seinem vollen Vornamen 'Alfred' bezeichnet. Erst als er an der California Polytechnic State University auf der Suche nach einem Abschluss in Architektur war, wurde „Weird“ dauerhaft mit Al Yankovic verbunden. Al bekam mittwochs von Mitternacht bis 3 Uhr einen Auftritt beim Campus-Radiosender, der Platten spielte, und brauchte einen DJ-Namen, der sich 'Weird Al' taufte. Yankovic brauchte Zeit, um sich in jede „seltsame“ Musik einzuschleichen, die nicht als Teil des Formats des College-Senders (New Wave-Musik) angesehen wurde, aber der Spitzname war seine Hommage an die Komödie und den Neuheitssong, der den Radiosender Dr Hansen), der Yankovics frühesten Kompositionen einiges Airplay gab.

4. „My Bologna“ von „Weird Al“ Yankovic wurde in einem Badezimmer aufgenommen.

1979, während er noch auf dem College war, nahm Yankovic seine Parodie von The Knacks „My Sharona“ im akustisch gefliesten Badezimmer gegenüber dem College-Radiosender auf und fand ein Mikrofonkabel, das lang genug war, um bis zum Tonband von KCPR-FM zu reichen Deck, um es möglich zu machen. Der Song wurde in Dr. Dementos Show sehr positiv aufgenommen, aber 'My Bologna' war der Song, der Yankovics Hobby dank eines Backstage-Treffens mit The Knack nach einem Campus-Konzert zum Beruf machte. Zufällig war Rupert Perry, der VP von Capitol Records, auch dabei, als Knack-Sänger Doug Feiger erklärte, Al's Parodie zu mögen. Yankovic erinnerte sich, dass Feiger sich an Perry wandte und sagte: 'Ihr solltet diesen Song auf Capitol Records veröffentlichen.' Perry stimmte zu und Al unterzeichnete bald einen Sechsmonatsvertrag.

5. 'seltsamer Al' Yankovic muss nicht rechtlich um Erlaubnis bitten, das Lied eines Künstlers zu parodieren, aber er bittet trotzdem darum.

Gemäß der 'Fair Use'-Bestimmung des US-Urheberrechtsgesetzes benötigen Yankovic und andere keine Erlaubnis von Originalkünstlern, um ihre Arbeit persifliert zu machen, solange Lizenzgebühren gezahlt werden. Aber um mit anderen Künstlern der Branche freundschaftlich verbunden zu bleiben, bittet Weird Al vor der Aufnahme trotzdem um Erlaubnis.

Als er noch nass hinter den Ohren war, entdeckte Al auch, dass es schwierig sein kann, ein Label zu bekommen, das seine neueste Single veröffentlicht, wenn man nicht die Zustimmung der ursprünglichen Künstler sucht. 1981 veröffentlichte Weird Al 'Another One Rides The Bus', eine Parodie von Queens 'Another One Bites the Dust', ohne die Band zu fragen, und bevor TK Records einem Deal zustimmte. Es sollte sich als letzte Single-Veröffentlichung von TK Records herausstellen, da das Unternehmen wegen finanzieller Probleme abrupt geschlossen wurde. Yankovic beschloss, am 21. April 1981 seinen ersten nationalen Fernsehauftritt zu machenMorgen mit Tom Snyder, und Queen gaben dem Lied schließlich ihren Segen (obwohl Gitarrist Brian May ihn als 'Mad Al' bezeichnete).

6. Einige Musiker und Plattenfirmen haben „Weird Al“ Yankovic die Erlaubnis verweigert, ihre Songs zu parodieren.

Michael Buckner/Getty Images for Hilarity For Charity

Yankovic hat gesagt, dass er nur 'ungefähr 2 bis 3 Prozent' der Zeit ein 'Nein' von einem Künstler oder einer Plattenfirma bekommt, aber es gab bemerkenswerte Ablehnungen. Obwohl Led-Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page ein Fan ist, deutete er an, dass er ein Polka-Medley von Zeppelin-Melodien nicht gutheißen würde. Dennoch war eine Probe von 'Black Dog' in einer 'Trapped in the Closet'-Parodie erlaubt. Paul McCartney gab Wings' 'Live and Let Die' keine Erlaubnis, weil die veränderte Version 'Chicken Pot Pie' gewesen wäre, was gegen McCartneys Vegetarismus gegangen wäre.

In einigen Fällen stimmt der Künstler zu, wird aber vom Label überstimmt. James Blunt sagte anfangs, dass es ein 'riesiges Kompliment' wäre, 'You're Beautiful' in 'You're Pitiful' zu ändern, aber Atlantic Records widerrief die Genehmigung (Yankovic veröffentlichte seine Version als kostenlosen MySpace-Download, um Probleme mit Atlantisch).

Was sind Bobtails von Jingle Bells?

In einem Beispiel, in dem aus einem Nein ein Ja wurde, weigerte sich Daniel Powter zunächst, seinen 'Bad Day' als 'You Had a Bad Date' parodieren zu lassen, änderte jedoch seine Meinung. Powter hatte den Sinneswandel 'buchstäblich am Tag zuvor', Weird Al nahm 'White & Nerdy' auf (dessen Musikvideo den Wikipedia-Eintrag von Al vandalizing Atlantic Records hat), und bis dahin 'hatte der Zug den Bahnhof verlassen'.

7. Die Fans einer Gruppe haben Weird Al und seine Band 45 Minuten lang mit Dingen beworfen

1982 spielten Weird Al und seine neu gegründete Band bei ihrem ersten großen Auftritt – und es war eine tiefe Katastrophe. Die Band eröffnete für die damals beliebte New-Wave-Band Missing Persons im Santa Monica Civic Auditorium, wo sie während ihres gesamten 45-minütigen Sets verschiedene geworfene Gegenstände erhielten. Yankovic erinnerte sich, wie seine Band nach dem Kleingeld kramte, sobald der Vorhang fiel.

Die Schande endete nicht drinnen: 'Ich ging auf dem Parkplatz zu meinem Auto, und dieser 12-jährige Junge kommt auf mich zu und sagt 'Bist du seltsam Al?' Ich sagte ja, und er sagte: 'DU LECKST!' Das war der Höhepunkt des Abends.' Danach stimmte die Band zu, niemals als Vorband von irgendjemandem aufzutreten und nur der Headliner kleinerer Shows zu sein – eine Regel, die sie fünf Jahre lang nicht brechen würden, bis sie 1987 zustimmten, für The Monkees zu eröffnen. Ihre Fans waren viel ziviler.

8. 'I Lost On Jeopardy' könnte eine Rolle dabei gespielt haben, zu bekommenGefahr!wieder auf Sendung.

Dies ist die allgemeine Zeitleiste der Ereignisse:Gefahr!begann als Tagesspielshow auf NBC von 1964-1975, moderiert von Art Fleming, mit Don Pardo (später vonSNLRuhm) als Ansager. Am 12. Dezember 1983 nahm Weird Al 'I Lost On Jeopardy' auf. Die Single, die sich auf die NBC-Version der Show bezog, wurde am 4. Juni 1984 veröffentlicht; das Musikvideo mit Fleming und Pardo in den Hauptrollen war zwei Wochen zuvor gedreht worden. Irgendwann zwischen der Aufnahme des Songs und dem Dreh des Videos wurde Griffin gebeten, seine bereits beliebtepopul zu paarenSchicksalsradmit einer weiteren halbstündigen Spielshow, und irgendwann hat er es wieder entdecktGefahr!. Griffin lud Yankovic ein, sein Lied am 29. Juni 1984 aufzuführen und sprach danach kurz mit ihm, indem er sagte, dass mit dem großen Erfolg der Single,Gefahr!kam wieder auf Sendung. Ob Griffin augenzwinkernd war oder nur übertrieb oder seine Wetten absicherte, wenn die Wiederbelebung scheiterte,Gefahr!kehrte am 10. September 1984 mit dem neuen Gastgeber Alex Trebek zurück. Obwohl einige Programmierer die Show anfangs zu unpopulären Morgen- und späten Nachtstunden aufführten, wurde das Revival zu einer Fernsehinstitution und brachte viele Verlierer hervor.

9. „Wie ein Chirurg“ war Madonnas Idee.

Angeblich schrieben Madonna und ein namenloser Freund eines Tages Geschichte, als sie sich unterhielten. Madonna fragte sich laut, wann Weird Al aus 'Like a Virgin' 'Like a Surgeon' machen würde. Der Freund war ein gemeinsamer Freund von Yankovics Manager Jay Levey. Levey erzählte dann Yankovic, und bald wurde es die erste Single und das erste Video von derWage es, dumm zu seinAlbum. Es war das erste und letzte Mal, dass ein Musiker Yankovic erfolgreich einen Vorschlag machte, der die Leute offen davon abhält, ihm Parodieideen zu geben.

10. Michael Jackson war ein Fan von Weird Al's Musik.

Weird Al dachte nicht, dass Michael Jackson einer Parodie von 'Beat It' zustimmen würde, war aber angenehm überrascht, von seinen Vertretern zu hören, dass Michael 'Eat It' lustig fand. Jahre später, als Yankovic die Idee zu 'Fat' für Jacksons 'Bad' hatte, stimmte Jackson nicht nur der Parodie zu, sondern sagte ihm auch, er könne das Set aus seinem 'Badder'-Musikvideo für 'Fat' verwenden, das ging 1988 gewann er den Grammy für das beste Konzeptmusikvideo.

Die beiden haben sich zweimal persönlich kennengelernt: Das erste Mal war Backstage bei einer von Michaels Shows, wo Weird Al Jackson eine goldene Schallplatte des Albums überreichteNoch schlimmer. Das zweite Mal war nach einer TV-Aufzeichnung, in der Jackson sagte, er würde vorführenUHFan seine Freunde auf der Neverland Ranch. Als die beiden Studionachbarn an ihren jeweiligen Alben arbeiteten, erhielt Al gelegentlich eine kleine Notiz in der Tür mit der Aufschrift „Hallo von nebenan“, signiert mit „Love, MJ“.

11. Obwohl Michael Jackson ein Fan des komödiantischen Darstellers ist, würde er nicht zulassen, dass „Weird Al“ eine Parodie auf „Black or White“ aufnimmt.

'Snack All Night' sollte Yankovics Interpretation von 'Black or White' sein, aber Michael war 'nicht ganz so drauf'. Die Tatsache, dass Jackson 'Black or White' als 'Botschafts'-Song betrachtete, machte ihm jede Komödie unangenehm, die es unterbot. Weird Al gab später zu, dass Jackson ihm einen „großen Gefallen“ getan hatte, indem er ihm half, nicht zu jemandem zu werden, der nur als der Typ bekannt war, der Michael Jackson-Parodien macht, und ihn 1992 zu seinem kommerziellen Erfolg führte, der stattdessen Nirvana verspottete. Während 'Snack All Night' noch nie in einem Studio aufgenommen wurde, wurde es ein paar Mal bei Weird Al-Shows gespielt.

12. „Weird Al“ Yankovic schrieb 1986 einen Song namens „Christmas At Ground Zero“.

Die 1986er Single vonPolka-Party!war eine Antwort von Weird Al an das Plattenlabel Scotti Bros., das zwei Jahre lang versucht hatte, ihn dazu zu bringen, ein Weihnachtslied aufzunehmen. Es gibt einige Debatten darüber, ob Radiosender die Platte verboten haben oder nicht, aber die makabre Natur des Liedes, das in einer Welt spielt, in der ein Atomkrieg ausbrechen wird, schränkte seine kommerzielle Verbreitung sowieso ein. Der Begriff „Ground Zero“, der sich von einer allgemeinen Beschreibung, wo eine Art Detonation stattfand, zu einem Begriff änderte, der mit den Ereignissen vom 11. September in Verbindung gebracht wurde, machte die Radiosendung noch seltener – obwohl Dr. Demento behauptet, es sei immer noch ein Liebling seiner Hörer und war das meistgefragte Weihnachtslied seit 'Grandma Got Run Over By A Reindeer'.

13. Nirvana hat die Karriere von Weird Al wiederbelebt.

Nach dem kommerziellen Scheitern von 1989UHF(trotz seiner Popularität auf der Neverland Ranch) kehrte Yankovic im Juni 1990 ins Aufnahmestudio zurück, um Originalsongs für ein neues Album aufzunehmen. Als es darum ging, die Parodien aufzunehmen, stieß er auf ein Problem: Es gab nichts Gutes, über das man sich lustig machen könnte. Nachdem er von Michael Jackson mit 'Black and White' abgelehnt wurde, war Al offen, um Nirvanas 'Smells Like Teen Spirit' zu entdecken, das Yankovic in 'Smells Like Nirvana' änderte. Das Lied machte sich darüber lustig, dass es fast unmöglich war, die Worte des Nirvana-Sängers Kurt Cobain zu verstehen. Das Nirvana-AlbumKeine Ursacheund das sofort ikonische Cover eines Babys, das unter Wasser einen Dollarschein jagt, gab Al das Konzept für sein Album, das er betitelteAus dem tiefen Ende Deep, in Anspielung auf das Titelbild von Yankovic, der nach einem Donut am Angelhaken schwimmt. Im Musikvideo 'Smells Like Nirvana' benutzte Al sogar den gleichen Hausmeister im Video 'Smells Like Teen Spirit' sowie einige der Cheerleader.

14. Coolio war bei „Amish Paradise“ überhaupt nicht cool.

Nach 'Amish Paradise' hat Weird Al immer darauf geachtet, direkt mit den Künstlern zu sprechen und sich nie auf deren Management zu verlassen. Der Song von 1996, der auf 'Gangsta's Paradise' basiert, ärgerte Coolio damals und sagte etwas, das auf Michael Jacksons Einfluss hindeutete: 'Ich bin nicht dabei. Nein, ich habe es nicht sanktioniert. Ich glaube, mein Lied war zu ernst. Es ist nicht so, als wäre es 'Beat It' gewesen. „Beat It“ war ein Partysong. Aber ich denke, 'Gangsta's Paradise' repräsentierte mehr als das. Und ich weiß es wirklich, ehrlich und wahrhaftig, nicht zu schätzen, dass er das Lied so entweiht.'

Weird Al entschuldigte sich und behauptete, die Manager und das Label von Coolio hätten Yankovic den Glauben gegeben, dass Coolio mit der Parodie einverstanden sei. Ein Jahr später rappte Coolio das Couplet 'Fools be in the bars unadvanced with a switch/Uppercuts and fight kicks with Weird Al Yankovich' in seinem Song 'Throwdown 2000'. Coolio kam schließlich darüber hinweg und wandte sich auf der Consumer Electronics Show 2006 an Yankovic, um Frieden zu schließen.

Später nach dem ganzen Vorfall gefragt, sagte Coolio, er habe sich wirklich Gedanken gemacht. 'Ich sagte: 'Moment mal.' Ich dachte: ‚Coolio, wer zum Teufel denkst du, dass du bist? Er hat Michael Jackson gemacht. Michael Jackson wurde nicht sauer und fügte hinzu, dass es „eines der dümmsten Dinge, die ich in meiner Karriere gemacht habe“ sei, sich über „Amish Paradise“ zu beschweren, und dass die Parodie „so lustig wie Scheiße“ sei. Coolio behauptete, Al habe ihn eingeladen, in Weird Al's 3-D-Film mitzuspielenAls Gehirn, aber die Geldzahl war nicht zur Zufriedenheit des Rappers.

15. Prince weigerte sich wiederholt, parodiert zu werden, und wollte nicht, dass Weird Al ihn auch nur ansah.

In den 80er und frühen 90er Jahren bat Yankovic immer wieder um Erlaubnis, Princes Arbeit persifliert zu dürfen, wurde aber immer abgelehnt – bis zu dem Punkt, an dem er schließlich den Hinweis bekam. Um anscheinend darauf hinzuweisen, dass es persönlich war, erhielt Al in der Nacht vor den American Music Awards ein Telegramm für Princes Anwälte, in dem er aufgefordert wurde, keinen Blickkontakt mit dem gebürtigen Minnesota aufzunehmen. Yankovic erfuhr später, dass andere Musiker, die ebenfalls in der Nähe von Prince saßen, dieselbe Note erhielten, und gab zu, dass er ihn einige Male angesehen hatte.

16. Eminem verweigerte die Erlaubnis, ein Musikvideo für die Parodie „Lose Yourself“ zu drehen.

Obwohl Eminem zustimmte, 'Lose Yourself' als 'Couch Potato' in Audioform parodieren zu lassen, verweigerte er die Erlaubnis, ein Musikvideo des Songs zu machen. Yankovic behauptete, Eminems Argumentation sei, dass es 'seinem Image oder seiner Karriere schaden' würde. Das Video wäre eine Pastiche von Szenen aus anderen Eminem-Videos gewesen. Da jede erste Single von Yankovic in der Regel stark durch ein Musikvideo beworben wurde, wurden alle Pläne, 'Couch Potato' zur Lead-Single auf Weird Al's 2003er Album zu machen, zunichte gemachtPudel Hut.

17. 'White & Nerdy' ist der Song mit den höchsten Charts in Weird Al's Karriere.

Chamillionaire könnte nicht glücklicher sein, als Weird Al sein „Ridin“ parodierte und behauptete, dass es dem Song den Status einer „Mega-Platte“ verlieh und ihm den Grammy 2007 für die beste Rap-Performance eines Duos oder einer Gruppe zuschrieb. Das 'White & Nerdy'-Video hat zum Zeitpunkt dieses Schreibens über 86 Millionen Aufrufe auf YouTube gesammelt und zeigt Keegan-Michael Key und Jordan Peele Jahre vor ihrer beliebten Comedy Central-ShowSchlüssel & Peeleging auf Sendung. Es war und ist derzeit Yankovics einziger Billboard-Top-100-Hit, der es in die Top 10 geschafft hat und in den USA auf Platz 9 der Charts kletterte.

18. Seltsamer Al dachte fälschlicherweise, dass Lady Gaga seine „Born This Way“-Parodie nicht billigte.

Al war mit dem Schreiben und Aufnehmen seines 2011er Albums fertigAlpokalypse, sein Nachfolger von 2006Direkt aus Lynwood, aber verzögerte seine Veröffentlichung monatelang, um auf einen großen Hit zu warten, um eine Parodie-Version von als erste Single aufzunehmen, um die Promotion des Albums zu starten. 'Perform This Way' war seine Interpretation des plötzlich beliebten 'Born This Way' von Lady Gaga, aber nachdem ihm von Gagas Manager mitgeteilt worden war, dass sie den Text lesen und zuerst eine aufgenommene Version hören wollte, wurde Yankovic schließlich mitgeteilt, dass ihm die Erlaubnis verweigert wurde April 2011. Al hat sich damit abgefunden, die Veröffentlichung des Albums weiter verschieben und einen weiteren Song aufnehmen zu müssen, und veröffentlichte 'Perform This Way' auf YouTube, damit seine Arbeit nicht völlig umsonst war. Am Tag der Veröffentlichung und den anschließenden positiven Bewertungen in den sozialen Medien stellte sich heraus, dass Lady Gaga das Lied überhaupt nie gehört hatte und es tatsächlich liebte. Am Ende dieses Tages,AlpokalypseVeröffentlichungsdatum wurde festgelegt.

19. Sänger Don McLean hat seinen eigenen „American Pie“ mit der Version von Weird Al im Konzert verwechselt.

In „The Saga Begins“ erzählt Yankovic als Obi-Wan Kenobi die Handlung von plotStar Wars Episode I: Die dunkle Bedrohungzur Melodie von Don McLeans 'American Pie'. Yankovic gelang es, die Texte basierend auf Spoilern zu schreiben, die er vor der Veröffentlichung des Films im Internet gelesen hatte. Er nahm an einer Vorabprüfung für 500 Dollar pro Ticket für wohltätige Zwecke teil, um sicherzustellen, dass seine Informationen korrekt waren, und behauptete, nur ein paar kleinere Änderungen am Song vornehmen zu müssen. George Lucas war ein Fan, aber Don McLean war vielleicht nicht mehr so ​​einer. Laut Yankovic begannen McLeans Kinder, 'The Saga Begins' so oft in seinem Haus zu spielen, dass McLean, als er im Konzert 'American Pie' aufführte, den Fokus verlor und versehentlich Teile von 'The Saga Begins' sang.

20. Die Zahl 27 kommt oft in der Arbeit von 'Weird Al' Yankovic vor.

Anfangs benutzte Yankovic die Nummer 27 nur, weil sie gut zum Text passte und weil es eine 'ziemlich lustige Nummer' war. Als ein Fan auf die Verweise auf 27 in den Videos 'Like a Surgeon' und 'This is the Life' aufmerksam machte, begann Weird Al, die Nummer häufiger zu verwenden. Einige Referenzen sind einfach, wie zum Beispiel Al behauptet, jeden Twinkie auf der 27th Avenue in „Fat“ gegessen zu haben, oder das Sehen eines Take 27 auf der Schindel während der gefälschten Mondlandungsszene im „Foil“-Video. Einige Verbindungen sind dürftig, wie zum Beispiel die Tatsache, dass Yankovic auf seiner Tour 2010 28.457 Meilen zurückgelegt hat, wobei 2 und 7 die ersten und letzten Ziffern dieser Zahl sind.

Wie bekomme ich mehr Filme auf Netflix