Artikel

20 eindringliche Fotos von Disneys verlassenem Wasserpark

Top-Bestenlisten-Limit'>

Am 20. Juni 1976 wurde River Country – der erste Wasserpark von Walt Disney World – eröffnet. Ein Vierteljahrhundert später, am 2. November 2001, wurde es geschlossen. Im Jahr 2005 wurde diese Schließung als dauerhaft erachtet. Aber anstatt all die akribisch gestalteten Funktionen einzupacken, die Familien so viele Jahre lang spritzigen Spaß beschert hatten, entschied sich Disney, es einfach dort zu belassen.

In den 15 Jahren, seit jemand eine Schlauchbootfahrt durch die White Water Rapids gemacht hat, wurden die Bilder glücklicher Familien von überwuchertem Gebüsch und Schutt überholt. Im Jahr 2016, zum 40-jährigen Jubiläum des Parks, besuchte der Fotograf Seph Lawless, der ein Händchen dafür hat, die unheimliche Schönheit vergessener Orte einzufangen, River Country.

„Zusammen mit Discovery Island ist es einer von nur zwei Disney-Parks in der Geschichte von Disney, die jemals dauerhaft geschlossen wurden“, sagt Lawless, der die folgenden Bilder aufnahm. “Beide Parks wurden langsam dem Verfall überlassen und Mutter Natur erliegen, was eine wunderschöne apokalyptische Landschaft hinterließ.”

Weitere Arbeiten von Lawless finden Sie auf seiner Website oder indem Sie ihm auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.



warum werden weiße kaukasier genannt?

Was ist der Unterschied zwischen Apfelsaft und Apfelwein?

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Seph Lawless.