Artikel

22 glamouröse Fakten über Glamour Shots

Top-Bestenlisten-Limit'>Kate Erbland

Hat irgendein Fotodienst die Popkultur mehr begeistert als Glamour Shots? Allein die Erwähnung des Satzes beschwört Bilder von lila Lidschatten, Satinhandschuhen, gefiederten Accessoires und „Dos“ herauf – ganz zu schweigen von genug Airbrush, um eine Delfin-Jeansjacke neidisch zu machen. Und doch, was wissen wir wirklich über das in Oklahoma City ansässige Unternehmen, das unsere hinterleuchteten Träume verfolgt? Bei weitem nicht so viel wie wir wollen.mental_flossging hinter die Linse, um ein vollständiges Bild des klassischen 90er-Jahre-Geschäfts zu erhalten: Lichter, Kamera, Pailletten!

1. ES WURDE VON EINEM FRAT-PARTY-FOTOGRAFEN GEGRÜNDET.

Glamour Shots, wie wir es kennen, eröffnete 1988 sein erstes Geschäft in Dallas. Die Ursprünge des Unternehmens reichen jedoch bis in die 1960er Jahre zurück, als der unternehmungslustige Student der University of Oklahoma Jack Counts, Jr. anfing, auf Bruderschaftspartys zu schnappen und Shots zu verkaufen, die er als Party Pics markenrechtlich geschützt hatte . Ein paar Jahrzehnte vorspulen zu einem Urlaub auf Hawaii, wo der ehemalige Marketing-Major ein von Frauen geführtes Fotostudio ausspionierte, das glamouröse und erschwingliche Porträts produzierte. Er sagte aloha zu einer neuen Idee: einem Studio, das Frauen Makeover und ihr ganz eigenes Mode-Shooting gab – mit Vor-Ort-Proofs.

2. DIE KETTE HATTE ES FAST NICHT IN DIE 90ER JAHRE ...

Eine Revolution kann dauern. Obwohl Counts Jr. im Oktober 1988 seinen zweiten Laden in Houston eröffnete, wurde Glamour Shots Monate später fast geschlossen. 1991 erklärte er: „Das war ein neues Unterfangen für uns … Die ersten sechs oder acht Monate waren schwierig. Wir haben Geld verloren und waren kurz vor dem Abschluss.“

3. ... ABER DANN EXPLODIERTE SEINE BELIEBIGKEIT.

Aus dem Wald heraus griff Glamour Shots nach den Sternen. In den ersten drei Jahren, laut einem Artikel von 1991 in 1991Der Oklahomaner,der Umsatz stieg von weniger als 250.000 US-Dollar pro Jahr auf fast 7 Millionen US-Dollar. Bald folgten eine Reihe von Nachahmern mit Namen wie Hollywood Portrait Studios, Elegant Images, Inc., Incredably You, Fantasy Photography, Pizzazz Photography, Passion Photography, Head Shots, Cover Shots, Your Best Shot und Freeze Frame.

Die Zahl der Glamour Shots Stores erreichte 1995 mit 380 ihren Höchststand, darunter Geschäfte in Mexiko, Kanada, Südkorea, Taiwan und Japan. Alaska war der einzige US-Bundesstaat, der nie einen eigenen Laden sah.

4. DIE SOFORTIGE TECHNIK VON GLAMOUR SHOTS WAR EIN MODERNES WUNDER.

Diese Insta-Beweise warenalles. Counts Jr. entwarf einen Prozess, der es Kunden ermöglichte, ihre Porträts vor Ort anzusehen, Porträts zu bestellen und mit ihren 16 Posen des Tages auf einem Schwarzweiß-Kontaktbogen fortzufahren. Als dieAtlanta Journal-Verfassungerklärte 1990 atemlos: „Ein traditionelles Studio braucht in der Regel mehrere Tage, um den Kunden Proofs ihrer Bilder zu zeigen. Aber in Glamour Shots nimmt eine Videokamera ein „Standbild“ im selben Moment auf, in dem die Kamera ein Bild aufnimmt. Das Bild kann sofort auf einem Monitor im Laden angezeigt werden.“

5. TONYA HARDING WAR EIN GROSSER FAN.

Die Dauerwelle war ein häufiger Kunde. „Tonya Harding war sechs- oder siebenmal im Laden im Clackamas Town Center“, lobte die Managerin eines Ladens im Bundesstaat Washington einen Reporter fürDer Kolumbianerim Jahr 1995. „Tonya strebt normalerweise nach einem ziemlich natürlichen Look. Und sie sieht sehr, sehr gut aus.‘“ Es gibt keine bestätigten Berichte über Rivalin Nancy Kerrigan, die sich zu einer Sitzung zusammensetzt.



6. Irgendwo auf der Welt GIBT ES EIN SET ROSEANNE BARR GLAMOUR SHOTS.

Nach einem Mai 1993Dallas Morgen NachrichtenArtikel, der sie als Roseanne Arnold bezeichnet, hatte Roseanne Barr zu dieser Zeit für die Kameras der Einkaufszentrumskette posiert. Vielleicht waren ihre Porträts ein Geschenk für ihren damaligen Ehemann Tom Arnold? Der Komiker war natürlich in guter Gesellschaft. Derselbe Artikel behauptet, dass „Kronprinzessinnen von Saudi-Arabien es geschafft haben“ – sie haben an einem Tag 12.000 US-Dollar im Prestonwood-Studio in Plano, Texas, ausgegeben.

7. DIESE NIETENJACKEN WAREN SEHR STRATEGISCH.

Wenn sie sich zu einer Sitzung hinsetzten, konnten Frauen (oder Männer, obwohl sie höchstens etwa 5 Prozent der Kunden ausmachten) laut einem Beraterhandbuch von 1995 aus sechs Kategorien von Kleidung wählen, wie von der . berichtetHartford Courant: „1. Spontan; 2. „Kann es kaum erwarten, berührt zu werden.“ 3. Maßgeschneidert; 4. Elegant; 5. Fett; und 6. Sonstiges. Bitte beschreiben.'

8. ENSEMBLES WAREN EINE PARTY-ON-THE-TOP-ART.

Bevor sie vor der Kamera saßen, trugen die Kunden ihre eigenen Klamotten von der Hüfte abwärts und schlüpften in ein schwarzes Röhrenoberteil. Von dort aus konnten sie schnell und bescheiden in ihre vier verschiedenen Looks wechseln – und darauf warten, dass sie festgeklemmt oder eingeklemmt werden. Die meisten Kleidungsstücke waren im Rücken geschlitzt, um sie in einer Einheitsgröße herzustellen. Als einPeoria (Illinois)Zeitschriftenstern1993 bemerkte ein Journalist: „Die Illusion ist ziemlich offensichtlich, wenn man darauf wartet, dass man an der Reihe ist, fotografiert zu werden. Die Gäste wandern umher, glamourös von der Hüfte aufwärts gekleidet und tragen Jeans, Wanderschuhe, Jogginghosen oder was auch immer sie von der Hüfte abwärts trugen.“ Und diese Black-Tie-Looks? Komplimente aus einem Stoffballen oder einem schimmernden Schal, der um den Oberkörper der Kunden gewickelt wird, um die Illusion von Abendkleidern zu erzeugen.

9. GLAMOUR SHOTS MAKE-UP-KÜNSTLER WAREN DIE ERSTEN, DIE KONTURIEREN ENTDECKTEN.

Wieder seiner Zeit voraus! Maskenbildner wurden angewiesen, „das zu tun, was wir Konturierung nennen“, sagte ein Profi demHouston-Chronikim Jahr 1993. Viele andere wiederholten dies in Artikel für Artikel und verwendeten das gleiche Wort, um die Technik zu beschreiben, bei der sie die Wangenknochen, das Kinn, die Nasen und die Brauenknochen der Kunden hervorhoben, während sie die untere Linie des Kiefers verdunkelten, um die Illusion eines an ovales Gesicht. Gern geschehen, Kim.

10. ES GAB „KEIN ZU VIEL HAAR“.

Das hat eine Stylistin einem Kunden erzählt, der von dem beschattet wurdeFort Worth Star-Telegrammim Jahr 1993. Und während ein Filialleiter behauptete, die Kette erlaube geografische Variationen in 'Dos, damit nicht jeder den Look 'höher-die-Haare-der-Gott-näher' tragen musste, enthüllte ein anderer Profi, dass sie durch drei oder vier gesprengt habe Haarsprayflaschen in Industriegröße pro Woche!

11. DAS FUNDAMENT WAR STARK.

Die dicke, theatralische Basis, die vom Haaransatz bis zu den Schultern auf die Kunden aufgetragen wurde, absorbierte Licht und bedecktealles. Wie eine Maskenbildnerin 1993 sagte: „Alle sagen: ‚Meine Güte, wo kann ich sowas kaufen?'“ Aber der tägliche Gebrauch war nicht die beste Idee, sie fügte hinzu: „Dieses Zeug lässt deine Haut einfach nicht atmen und du würdest knacken. Wenn du irgendeine Art von Hitze hast, wirst du schmelzen.“

High-School-Mädchen, die versuchten, ihre lokalen Glamour-Shots zu „betrügen“, damit sie ihr Abschlussball-Make-up für den niedrigen Preis einer sitzenden Sans-Prints machen – anscheinend ein großes Problem im Jahr 1992 – würden leben, um den Preis zu zahlen. Wie der Manager eines Geschäftes in der Gegend von St. Louis in diesem Jahr einem Zeitungsreporter verriet: „Wir wissen, dass dies ab und zu vorkommt, aber wir können nichts dagegen tun… Wir verwenden Theater-Make-up… Es ist nicht dazu gedacht, es zu tragen die Straße. Es ist zu schwer. Es klebt und kommt groß raus. Wenn die Mädchen heiß werden, werden ihre Gesichter wie die Niagarafälle aussehen.“

12. DIE MENSCHEN LASSEN ERNSTHAFTES BARGELD AUS DER ERFAHRUNG.

Ein Manager des Ladens in Buffalo, New Yorks Boulevard Mall, schätzte 1994, dass die meisten Kunden „zwischen 200 und 300 US-Dollar“ ausgeben. Bei Inflation entspricht das heute etwa 340 bis 500 US-Dollar.

13. IMMOBILIENMAKLER LIEBEN ES.

Während moderne professionelle Menschen in der Begeisterung für professionelle Fotositzungen angesagt sind, erschütterte die bloße Vorstellung einer solchen Fälschung die Proletariate der 90er-Jahre. Zu den ersten, die diese Praxis übernahmen, gehörten Immobilienmakler. Ein 1993Fort Worth Star-TelegrammArtikel verkündete, dass 'die größten Gläubigen Immobilienmakler zu sein scheinen, deren hochglanzpolierte Gesichter auf Rasenschildern und Hauslisten auftauchen.' Das Stück fuhr fort, eine Geschichte zu erzählen, in der drei Agenten von Century 21 am selben Tag im selben Glamour Shots-Studio fünf Angestellte eines konkurrierenden Immobilienunternehmens im selben Einkaufszentrum trafen. Keine Falten,keine Gnade.

14. 1996 FÜHRT DAS STUDIO EIN NATIONALBAYWATCHMODELLIERUNGSWETTBEWERB.

„Ein glücklicher Gewinner… erscheint in einemBaywatchEpisode oder Montage“, lautete das Wettbewerbsexemplar. Wird sich die Gewinnerin oder der Gewinner bitte verraten? Das Internet braucht dich.

coole wörter die mit s anfangen

15. DAS UNTERNEHMEN GIBT ES NOCH ...

Schließlich konnte die kleine Kette mit Sitz in Oklahoma City, nun ja, nicht. 1994 erzielte die Kette einen Umsatz von etwa 100 Millionen US-Dollar – und blieb laut Angaben bis 1996 auf dieser MarkeDas Wall Street Journal. Tragischerweise verlor der Großraum Buffalo, New York, am selben Tag im August 1996 alle drei Geschäfte. Bis 2001 sank die Zahl der Geschäfte landesweit auf 93 umUnternehmerZählung der Zeitschrift.

Obwohl es im Laufe der Jahre Gerüchte gegeben hat, dass der Favorit des Einkaufszentrums geschlossen hatte, erzählt ihre Marketingdirektorin Alison Counts (ja, verwandt mit dem Firmengründer)mental_flossdass Glamour Shots „einen Aufschwung erlebt“. Ein Grund: Sie ziehen aus Einkaufszentren aus, in denen sie in letzter Zeit gelitten haben. „Jetzt sind wir mit einem Modell zurückgekommen, das normalerweise in Strip-Centern zu finden ist“, bei dem die Mietverträge kürzer und kostengünstiger sind. Heute gibt es auf der Website des Unternehmens ungefähr 40 Standorte.

Ein weiterer moderner Erfolgsfaktor: die Boudoir-Fotografie. Zuerst bestand die Kette darauf, dass sie keine Schlafzimmerbilder machen. „Wir machen keine Boudoir-Fotografie“, sagte Counts Jr.Tulsa Welt1990 und fügte hinzu: „Boudoir ist mehr“Playboy-isch. Wir machen nur Kopf- und Schulteraufnahmen. Das macht richtig Spaß.“ Ein Blick ins Jahr 2016, und Alison Counts sagt: „Das Boudoir ist riesig … Wir machen viele Fotos nur zur Stärkung.“

16. UND DU KANNST DEINE EIGENEN GLAMOUR SHOTS ERÖFFNEN!

Ja, ähnlich wie Subway oder Dunkin Donuts ist Glamour Shots ein Franchise. Um einen zu eröffnen, benötigen Sie ein wenig Marketing-Kenntnisse und ungefähr 218.420 USD bis 264.950 USD. Fotografische Fähigkeiten sind von Vorteil, sagt Alison Counts, aber nicht erforderlich: „Die meisten erfolgreichen Franchise-Besitzer waren vielleicht noch nie Fotografen. Sie sind gute Promoter.“ Und der Gigant der 90er Jahre wird mit einem Marketingplan helfen. Ein Tipp: Bieten Sie Cross-Promotions mit Zahnärzten, Kieferorthopäden und Abnehmzentren an: „Alles, wo es in letzter Zeit eine große Veränderung gegeben hat“, sagt Counts.

17. DAS UNTERNEHMEN VERKLAGTE EINMAL HANNAH MONTANA.

Im Jahr 2008 war der FallGlamour Shots Licensing Inc. gegen The Walt Disney Co. et al.wurde beim US-Bezirksgericht für den Western District of Oklahoma eingereicht. Ihre Beschwerde? Bonbons namens 'Disney Glamour Shots Candy' mit einem Foto von Miley Cyrus'Hannah MontanaCharakter auf ihnen verletzte ihre Marke. Das in Oklahoma ansässige Unternehmen hatte anscheinend nichts dagegen, als der Kultklassiker von 2004Napoleon Dynamitenthielt eine Handlung über einen Charakter mit einem Tür-zu-Tür-Geschäft namens Glamour Shots von Deb. Apropos …

18. GEORGE COSTANZA HATTE NICHT DIE GLEICHE GLAM-FREUNDIN WIE NAPOLEON DYNAMITE.


Trotz eines Online-Gerüchts blitzte das Foto von George Costanza auf, um in einer Folge von um schöne Frauen zu werbenSeinfeldnach dem Tod seiner Verlobten istnichtdas selbe bild dasNapoleon Dynamit's Titelfigur behauptet, seine Fernfreundin sei. In einer Szene aus dem Film von 2004 reicht Napoleon Pedro das brieftaschengroße Bild und sagt: 'Weißt du, meine alte Freundin aus Oklahoma wollte hier zum Tanzen fliegen, aber sie konnte nicht, weil sie gerade modelt' .“ Wenn Pedro „wow“ sagt, erklärt Napoleon: „Ja, ich habe sie ins Einkaufszentrum mitgenommen, um ein paar Glamour Shots zu ihrem Geburtstag zu bekommen.“

Links ist das Foto von Napoleons „Freundin“ zu sehen. George Costanzas „Verlobte“ – aus der klassischen Episode „Bizarro Jerry“ der 8. Staffel – ist auf der rechten Seite.

19. ES GIBT NOCH EINEN UNTERNEHMENSWEITEN FOTOGRAFEN-LEITFADEN, DER POSITIONEN VORSCHLÄGT.

Historisch erklärt das alles.

20. GLAMOUR SHOTS IST IN ZWEI BESTIMMTEN REGIONEN DER USA AM BELIEBTESTEN.

„Jeder Teil von Texas ist riesig. Alle Geschäfte in Texas laufen sehr gut“, sagt Alison Counts und fügt hinzu, dass der Nordosten nicht weit dahinter liegt. „Die Geschäfte in New Jersey laufen sehr, sehr gut.“

21. DIE 90ER JAHRE-TASTISCHE SCHRÄNKE SIND OUT ...

Vorbei sind die Zeiten, in denen man die Regale des Studios durchsuchen musste, um die richtige Wildlederjacke oder geblendete Bluse zu finden. Um das Jahr 2000 wechselte das Model zu BYO-Kleidung – was manche Kunden für schade halten. „Wir bekommen immer noch Leute, die [den alten Look] wollen!“ sagt Alison Counts. Die Praxis, die Läden zu füllen, ging vor allem deshalb fehl, weil das Ändern des Aussehens ein großer Kostenfaktor war. Jetzt schlagen die Geschäfte die Art der Kleidung vor, die für die Looks eines Kunden mitgebracht werden soll.

Zu beachten: Irgendwo gibt es einen Friedhof voller Glanz. Ein Filialleiter sagte demLexington(Kentucky)Herold-Führer1999, dass ihr Studio während des Ausstiegs 200 bis 300 Paillettenjacken aus den 80er Jahren lagerte.

22. ... ABER REQUISITEN GIBT ES NOCH!

Jetzt ändern sich die vorgeschlagenen Looks, einschließlich Haare und Make-up, saisonal – ebenso wie die Requisiten. Ja, Requisiten. Der Frühling 2016 steht ganz im Zeichen von Blumendiademen. Und auch regenbogenfarbenes Haar taucht auf. Frag einfach nach der Kylie. „Man sieht, wie die Jenners und die Kardashians in unterschiedlich gefärbte Haare geraten“, erklärt Alison Counts. „Wir haben ein paar Sachen mit rosa Perücken – viele hübsche, leuchtende Farben.“ Aber erwarten Sie keine riesigen Star-Clip-Ons oder extravagante Boas. „Zunächst haben die Federn ein riesiges Durcheinander angerichtet“, erklärt sie. 'Die Boas wurden viel früher als '99, 2000 abgeworfen ... aber sie blieben einfach ikonisch in den Köpfen der Leute.'