Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

22 Dinge, die Sie vielleicht nicht über Gilmore Girls wissen

Top-Bestenlisten-Limit'>

Gilmore Girls, das ein junges Mutter-Tochter-Paar zeigte, das in einer kleinen Stadt lebte, in der alle eine Meile pro Minute zu sprechen schienen, begann im Jahr 2000 auf der WB ausgestrahlt CW am 15. Mai 2007 – heute vor 10 Jahren. Obwohl es fast ein Jahrzehnt später über Netflix zurückkehren würde, sind hier 22 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über die Originalserie wissen.

1. Die Show wurde von einer Reise inspiriert, auf der die Schöpferin Amy Sherman-Palladino war.

Die Fahrt führte sie durch die Kleinstadt Washington, Connecticut, wo sie in einem Gasthaus übernachtete. „Wir fahren vorbei und die Leute werden langsamer und sagen: ‚Entschuldigung, wo ist das Kürbisfeld?'', erinnert sie sich. „Und alles ist grün und die Leute sind draußen und reden. Und wir gingen in ein Diner und alle kannten sich und jemand stand auf und ging hinter die [Theke] und holte sich ihren eigenen Kaffee, weil die Kellnerin beschäftigt war.“ Innerhalb von 24 Stunden hatte sie die Show ausgearbeitet und einige der Dialoge des Piloten geschrieben.

2. Alex Borstein wurde ursprünglich als Sookie gecastet.

Sie musste die Rolle wegen ihrer Arbeit an ablehnenMadTV. Am Ende trat sie jedoch einige Male als Harfenistin Drella auf. Borstein ist auch mit Jackson Douglas verheiratet, der schließlich den Jackson spielte, mit dem Sookie in der Show zusammen war.

3. Liza Weil, die Paris spielte, sprach ursprünglich für die Rolle von Rory vor.

Ihr wurde gesagt, dass Amy Sherman-Palladino, wenn die Show abgeholt würde, eine Idee für eine Rolle hatte, die sie speziell für Weil schreiben wollte. Sie kämpfte zuerst mit der Rolle und sagte, es sei 'beängstigend, ein verurteilendes, gemeines Mädchen zu sein'.

dieses Ei ist hinter den anderen versteckt, als ob es schüchtern wäre.

4. Alexis Bledel hatte vor ihrer Besetzung noch nie gespielt.

Bevor sie Rory spielte, war Bledels einzige Rolle als nicht im Abspann aufgeführter Statist in Wes AndersonsRushmore. Sie war eine Studentin an der NYU, die in Teilzeit modelte, als sie beschloss, ihr Glück zu versuchen und für die Show vorzusprechen. Andere Jobs, auf die sie sich damals bewarb: Kellnerin und Volkszählung.

5. Keiko Agena, die Lane spielte, war 27 Jahre alt, als die Show uraufgeführt wurde.

Das macht sie nur sechs Jahre jünger als Lauren Graham (Lorelai), obwohl ihre Charaktere einen Altersunterschied von 16 Jahren hatten.

6. Die Partitur wurde vom berühmten Songwriter Sam Phillips komponiert.

Es war Sherman-Palladinos Ehemann und Co-Produzent Daniel Palladino, der daran dachte, sich an Phillips zu wenden. Die Palladinos hatten einige ihrer Lieder als Platzhalter im Pilotfilm verwendet, bevor er ausgestrahlt wurde. Also beschlossen sie, Phillips zu kontaktieren, der zusagte.

7. Eines der Markenzeichen der Show war das schnelle Sprechen.

Die Produktion musste sich diesem Dialogstil komplett anpassen. Normalerweise macht eine Seite eines Drehbuchs eine Minute Bildschirmzeit aus. Aber fürGilmore GirlsSkripten war eine Seite etwa 20 bis 25 Sekunden lang. Es gab auch weniger Nahaufnahmen als bei Shows mit normalem Tempo, und oft wurden Szenen neu gedreht, um nur wenige Sekunden Zeit zu verlieren.

8. Die Besetzung hat die Popkultur-Referenzen nicht immer verstanden, aber sie haben sich darauf eingelassen.

Bledel erzählteWöchentliche Unterhaltungdass „Wir müssten sie normalerweise selbst nachschlagen. Es gab keine Erklärungen im Drehbuch.“ Graham erinnerte sich, dass Bledel sie fragte, wer die Waltons seien, und dachte: 'Ich bin so alt.'

9. Im Finale der ersten Staffel erhielt Lorelai im Rahmen eines Heiratsantrags 1000 gelbe Gänseblümchen.

Aber für die Aufnahme waren noch viel mehr Blumen erforderlich. 'Tausend gelbe Gänseblümchen klingen wirklich viel', sagte Sherman-PalladinoDAS HIER, 'aber wenn man tausend gelbe Gänseblümchen in einen großen Raum stellt, wie unser Set, dann ist das eine Art Tischgesteck. Drei- oder viermal mussten wir Leute zurückschicken, um gelbe Gänseblümchen zu holen. Ich glaube, wir haben die gelben Gänseblümchen an der Westküste ausgerottet.“

10. Der Chilton-Student Brad Langford verschwand gegen Ende der zweiten Staffel während eines Großteils der dritten Staffel.

Sein Charakter erklärte seine Abwesenheit, indem er sagte, dass er in der Hauptrolle gespielt hatteIn den WaldAuf dem Broadway. Es stellte sich heraus, dass das keine große Herausforderung war – tatsächlich Adam Wylie, der Brad spieltehättenspielte während dieser Zeit in dieser Show mit.

11. Sherman-Palladino schrieb Jess in die Show, damit Lorelai und Luke noch einen weiteren Grund hatten, sich noch nicht zu verabreden.

„Wir haben es mit zwei Leuten zu tun, die, wenn sie nur ihre Augen öffnen und sich über den Tisch hinweg anstarren, sagen würden: ‚Oh sh--, du bist es', sagte sie. 'Wenn du dieses Spiel spielst, musst du echte Hindernisse finden, die du ihnen in den Weg stellen kannst.'“

12. Eine Staffel, nachdem Jess zum ersten Mal in der Show auftrat, war die Rede von einem Spin-off für seinen Charakter.

Die dritte Staffel-Episode „Here Comes the Son“ war eine Art Pilotfilm für die Show, die hätte heißen sollen:Windward-Kreis. Aber die WB fand, dass es zu teuer war, in Venice Beach zu drehen, wo die Show stattgefunden hätte.

13. Grahams Lieblingsszenen waren die Friday Night Dinners.

Vor allem, wenn Kelly Bishop, die Emily spielte, mit ihr stritt. Aber die Drehs waren lang und beinhalteten mehrere Kamerawinkel, und sie sagte: 'Das Essen war immer schrecklich.'

14. In der fünften Staffel machte Norman Mailer einen Cameo-Auftritt für die Episode 'Norman Mailer, ich bin schwanger!'

Ursprünglich forderte das Drehbuch nur einen bekannten Autor. Sie fragten Mailer, der zunächst nein sagte, bis die Show seinen Sohn aufforderte, ebenfalls mitzumachen. Mailer sagt: „Ich habe ihnen gesagt, dass ich mir keine Zeilen merken kann; es musste Improvisation sein. Das Schwierige war, die Dinge immer und immer wieder wiederholen zu müssen.“

15. Ein weiterer unerwarteter Stern aufGilmore Girls: Sebastian Bach von Skid Row.

Er spielte Lanes Bandkollegen Gil. Wie hat er den Auftritt bekommen? Er sagte: „Als ich den Anruf bekam, dachte ich: ‚Habt ihr die richtige Telefonnummer?‘ Sie wollten, dass ein ‚Rockstar‘ den Gitarristen [in Lanes Band] [spielt] und [der Casting-Direktor sah“ ich auf] VH1'sIch liebe die 70er. '

16. Im Jahr 2006 gaben Sherman-Palladino und Palladino bekannt, dass sie für die siebte Staffel nicht in die Show zurückkehren würden.

Sie veröffentlichten eine Erklärung, in der es hieß: „Trotz unserer besten Bemühungen, zurückzukehren und die Zukunft von . zu sichernGilmore Girlswir konnten uns über Jahre hinweg nicht mit dem Studio einigen und scheiden daher zum Ende dieser Saison aus, wenn unsere Verträge auslaufen.' Später erklärte Sherman-Palladino, dass sie besonders frustriert war, dass das CW-Netzwerk dem Paar nicht erlaubte, weitere Autoren einzustellen.

17. David Rosenthal übernahm in der letzten Staffel als ausführender Produzent.

Über den neuen Auftritt sagte er: „Ich habe letztes Jahr ein tolles Jahr damit verbracht, mit Amy und Dan zusammenzuarbeiten, und sie hat mich unglaublich unterstützt und sie sagte mir von Anfang an, dass dies eine eindeutige Möglichkeit sei, dass sie weitermacht und ich würde es tun die Show laufen lassen. Als sie mich Anfang letzten Jahres zu sich geholt hat, hat sie mir das auch erzählt. Aus diesem Grund hat sie mich als Executive Producer geholt.“

18. Graham erhielt in der letzten Staffel auch eine Produzentenrolle.

Laut Scott Patterson, der Luke spielte, gab es eine ganz andere Stimmung am Set, nachdem Sherman-Palladino gegangen war. Er sagte: „Es gab ein wenig mehr Spielraum bei der Gestaltung der Dinge. Die Schauspieler hatten mehr Input als in den sechs Jahren zuvor.“

19. Graham verlangte, dass das Drehbuch für das Serienfinale geändert würde.

Sie fand die Episode 'zu hell'. Rosenthal hörte ihr zu und fand einen Weg, mehr Charakteren einen Moment zum Leuchten zu geben.

Fang mich, wenn du kannst, basierend auf einer wahren Geschichte

20. Nachdem klar war, dass die Show nicht über die siebte Staffel hinausgehen würde, wurde ein Spin-off mit Rory in Betracht gezogen.

Graham hatte den Produzenten offiziell mitgeteilt, dass sie nicht zurückkehren würde, diskutierte jedoch die Möglichkeit, eine Show über Rory zu produzieren. Irgendwann fanden sie das Ganze zu kompliziert.

21. Sherman-Palladino hat ihre eigenen Ideen, wie die Gilmore-Geschichte enden sollte.

2009 erzählte sieWöchentliche Unterhaltung, „Ich wollte verschiedene Dinge für Rory. Ich wollte, dass sie einen anderen Weg einschlägt… [geht] auf ihr eigenes Abenteuer, was sie wohl auch getan hat. Ich habe die letzte Staffel [eigentlich] nicht gesehen, aber ich habe von anderen Leuten davon gehört.“

22. Sherman-Palladino hatte vier Worte für die letzten Worte der Show geplant.

Aber sie hat diese Worte immer noch nicht preisgegeben. Sie sagte: „Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt die Leute im Stich lassen werde, weil es so aufgebaut ist. 'Ja wirklich? Darauf haben wir all die zwölf Jahre gewartet? Nun, vielen Dank.’“