Artikel

25 Fakten über Zurück in die Zukunft

Top-Bestenlisten-Limit'>

Am 3. Juli 1985 drehte Michael J. Fox einen Zeitreisefilm für eine ganz neue Generation, als er in einen ausgetricksten DeLorean hüpfte und in die Zeit zurückzoomte – mit ein wenig Hilfe von gestohlenem Plutonium – um seine zukünftige Existenz zu sichern . Zur Feier des 35-jährigen Jubiläums des Films sind hier ein paar Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Marty, Doc und Docs Schimpansen wussten.

1. DieZurück in die ZukunftSkript wurde mehr als 40 Mal abgelehnt.

Zurück in die Zukunftmag heute als zeitgenössischer Klassiker gelten, aber die erste Reaktion auf das Drehbuch ließ kaum voraussagen, wie groß der Hit werden würde. Wie Drehbuchautor Bob Gale 2010 gegenüber CNN sagte:

„Das Drehbuch wurde von jedem großen Studio über 40 Mal abgelehnt und von einigen mehr als einmal. Wir würden wiederkommen, wenn sie das Management wechselten. Es war immer eines von zwei Dingen. Es war ‚Nun, das ist eine Zeitreise, und diese Filme verdienen kein Geld.‘ Das haben wir oft. Wir haben auch: ‚Das hat viel Süße. Es ist zu schön, wir wollen etwas schlüpfrigeres wiePorkys.Warum bringst du es nicht zu Disney?'

2. Das dachten sich Disneys StudiomanagerZurück in die Zukunftwar zu geil.

Lea Thompson und Michael J. Fox inZurück in die Zukunft(1985).Universal Pictures Home Entertainment

Ironischerweise, während andere große Studios sahenZurück in die ZukunftAls süßes, familienfreundliches Bild, das perfekt zu Disney passen würde, dachten die Führungskräfte des Mäusehauses anders. Nachdem Gale und Regisseur Robert Zemeckis oft genug von „Bring it to Disney“ gehört hatten, beschlossen sie, genau das zu tun. „Das war, bevor Michael Eisner eintrat und [Disney] neu erfand“, sagte Gale gegenüber CNN. „Dies waren die letzten Überreste des alten Disney-Familienregimes. Wir gingen hinein, um uns mit einem Manager zu treffen, und er sagte: „Sind Sie verrückt? Bist du verrückt? So einen Film können wir nicht machen. Du hast das Kind und die Mutter in seinem Auto! Es ist Inzest – das ist Disney. Es ist zu schmutzig für uns!'

3. Ein Studio-GedankeZurück in die Zukunftwürde besser funktionieren, wenn es umbenannt würdeWeltraummann von Pluto.

Ich kämpfe mit einem Geschwür wegen schrecklicher Studionotizen zu einem Projekt, das ich gleich aufgeben werde.
Dann habe ich das gelesen. pic.twitter.com/nob2mt0CDW



— Will McCrabb (@mccrabb_will) 27. August 2016

Besorgt, dass die Leute einen Film mit dem Wort meiden würdenZukunftIn seinem Titel schlug einer der Führungskräfte, mit denen sich Gale und Zemeckis trafen, vor, den Film umzubenennenWeltraummann von Pluto.

4. Steven Spielberg schickte sein eigenes Memo als Antwort auf die Notiz über die Veränderung der Zukunft vonZurück in die Zukunft.

Nicholas Hunt/Getty Images

In einem Interview mit ShortList aus dem Jahr 2014 gab Bob Gale zu, dass er und Robert Zemeckis etwas ratlos waren, was sie mit dem Vorschlag zur Titeländerung anfangen sollten. 'Wir brachten das Memo zu Steven [Spielberg], der uns sagte: 'Keine Sorge, ich weiß, wie man mit ihm umgeht', bevor er einen Brief zurück schrieb, in dem es hieß: 'Hallo Sid, danke für dein humorvollstes Memo, das wir alle bekommen haben' ein großes Lachen heraus, lass sie kommen.“ Steven wusste, dass es ihm zu peinlich wäre zu sagen, dass er wollte, dass wir den Brief ernst nehmen. Glücklicherweise stellte danach niemand mehr den Titel in Frage. Ohne Steven hätte alles ganz anders kommen können.'

5. Zu keinem ZeitpunktZurück in die ZukunftHat irgendjemand vorhergesagt, dass die Florida Marlins 1997 die World Series gewinnen würden?

Oder die World Series 2003 – egal, welche Social-Media-Posts Sie im Gegenteil gesehen haben. Das Gerücht gibt es schon seit 1997, aber wie Snopes berichtet:

„So faszinierend es auch sein mag, der Film Zurück in die Zukunft Teil 2, die Fortsetzung des Hits Zurück in die Zukunft aus dem Jahr 1985, machte keine Vorhersagen über die Ergebnisse der World Series 1997, weder richtig noch anders. Zu Beginn des Films nimmt der zeitreisende Wissenschaftler Doc Brown Marty McFly mit auf den 21. Oktober 2015, um die Zukunft zu verändern und zu verhindern, dass Martys (noch ungeborene) Kinder im Gefängnis landen. Im zukünftigen Jahr 2015 sieht sich Marty eine holografische Sportnachrichtensendung an, in der bekannt gegeben wird, dass die Chicago Cubs ein namenloses Miami-Team (dargestellt durch einen Alligator, keinen Marlin) zum Gewinn der World Series gefegt haben. Diese Sendung inspiriert Marty dazu, einen Sportalmanach zu kaufen und ihn mit in die Vergangenheit zu nehmen, damit er genaue Wetten auf zukünftige Sportereignisse abschließen kann, aber der Inhalt des Almanachs wird im Film nicht enthüllt.“

6. Marty McFly und Doc wurden Freunde, als Marty sich als Teenager in sein Labor schlich und einen Teilzeitjob bekam.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Marty und Doc überhaupt Freunde wurden? Nun, das haben wir getan – oft genug, dass wir im Jahr 2011 genau diese Frage an Bob Gale stellten, der den Ursprung von Martys und Docs Freundschaft mit Trini Radio teilte:

„Er hat sich in Docs Labor geschlichen und war fasziniert von all den coolen Sachen, die es dort gab. Als Doc ihn dort fand, stellte er erfreut fest, dass Marty ihn für cool hielt und ihn so akzeptierte, wie er war. Beide waren die schwarzen Schafe in ihrer jeweiligen Umgebung. Doc hat Marty einen Teilzeitjob gegeben, um bei Experimenten zu helfen, sich um das Labor zu kümmern, sich um den Hund zu kümmern usw.'

7. Slate war nicht ganz davon überzeugt, dass es Bob Gale war, der uns tatsächlich von Marty und Docs erzählt hatteZurück in die ZukunftHintergrundgeschichte.

Als Slate eine Geschichte schrieb, in der er fragte, ob Bob Gale tatsächlich hinter der Erklärung steckte, half der Drehbuchautor freundlicherweise, zu beweisen, dass die Geschichte tatsächlich von ihm stammte, indem er uns Folgendes schickte:

8. In den frühen Entwürfen vonZurück in die Zukunft, die Zeitmaschine wurde aus einem alten Kühlschrank gebaut.

Gut,irgendwieein alter Kühlschrank. „Vor langer Zeit in diesem zweiten Entwurf sollte es eine ‚Zeitkammer‘ sein, ähnlich einem Kühlschrank, und Doc Brown musste sie auf der Ladefläche seines Lastwagens tragen“, erklärte Gale.

9. Doc Brown hatte ursprünglich einen Schimpansen als Haustier inZurück in die Zukunft.

Sid Sheinberg, der Chef von Universal, war Anti-Schimpansen: 'Ich habe es nachgeschlagen', sagte er Gale, 'kein Film mit einem Schimpansen hat jemals Geld verdient.'

„Wir sagten, was ist mit diesen Clint Eastwood-Filmen,In alle Richtungen, aber lockerundAuf jede erdenkliche Weise,?' Gale und Zemeckis konterten. „Er sagte: ‚Nein, das war ein Orang-Utan.‘ Wir haben also einen Hund.“

10. Pizza Hut verkauftZurück in die Zukunft Teil IIWerbesonnenbrillen, auch bekannt als 'Sonnenbrillen', für 1,99 US-Dollar.

Sie waren total 80er und ziemlich süß. Glücklicherweise, wenn Sie die ursprüngliche Aktion von 1989 verpasst haben, können Sie gelegentlich immer noch ein Paar bei eBay finden. Holen Sie sich noch heute Ihren – bereiten Sie sich einfach darauf vor, 40 USD oder mehr auszugeben.

11. Prinzessin Diana besuchte die Londoner Premiere vonZurück in die Zukunft Teil II1985.

Kein Wort darüber, was Di von dem Film hielt.

12. Ronald Reagan zitiertZurück in die Zukunftin seinem 1986 erschienenen Zustand der Union.

Es ist seit langem bekannt, dass Ronald Reagan die Rolle des Bürgermeisters von Hill Valley angeboten wurdeZurück in die Zukunft III, aber lehnte ab. Wasistbekannt ist, dass die Reagans eine Vorführung des Films im Weißen Haus veranstalteten und sowohl der POTUS als auch die First Lady Fans des Films waren. So sehr, dass Reagan es sogar 1986 in seiner Rede zur Lage der Nation zitierte: 'Wo wir hingehen, brauchen wir keine Straßen.'

13. Tom Wilson, der Biff spielte, trug eine Karte mit sich herum, die alle beantworteteZurück in die ZukunftDie am häufigsten gestellten Fragen der Fans.

Tom Wilson (Biff in Zurück in die Zukunft) hat es so satt, die gleichen Fragen zu beantworten, dass er seinen Fans diese Karte gibt: http://t.co/Ynhr2IMC

— Hinweisschreiben (@LettersOfNote) 11. Mai 2012

Nach 35 Jahren, in denen mir die gleichen Fragen gestellt wurdenZurück in die ZukunftImmer wieder macht es Sinn, dass Tom Wilson – der den Tyrannen Biff spielte – den Prozess rationalisieren möchte. Also trug er eine Karte mit sich herum, die alle Fragen beantwortete, die ihm am häufigsten gestellt wurden.

Was passiert, wenn du in Lava fällst?

14. Elijah Wood gab sein Filmdebüt inZurück in die Zukunft II.

Elijah Woods erster Auftritt auf der großen Leinwand kam 1989, wo er das Kind spielte, das das Arcade-Spiel spielte playingWilder Schützeim Café 80er.

15. John DeLorean hat Bob Gale einen Brief geschrieben, in dem er ihm dafür danktZurück in die Zukunft.

John DeLorean, der Visionär hinter dem Sportwagen, der zur Zeitreisemaschine wurde, schickte Bob Gale einen Dank dafür, dass er sein Fahrzeug im Film gezeigt hat. Es lautete: 'Danke, dass Sie meinen Traum am Leben erhalten.'

22. Die echte Hill Valley High School zählt einen ehemaligen Präsidenten zu ihren Alumni.

Whittier High School, eine öffentliche High School in Whittier, Kalifornien, spielte die Rolle der Hill Valley High School inZurück in die Zukunft. Im wirklichen Leben war es die Alma Mater von Richard Nixon.

23. Richard Nixon hat einen Auftritt inZurück in die Zukunft II.

Universal Pictures Home-Entertainment

Schauen Sie sich die Schlagzeilen auf der Titelseite desHill Valley Telegraph, die berichtet, dass Doc Brown rechtlich für verrückt erklärt und in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen wurde. Rechts neben dieser Geschichte sehen Sie eine weitere Geschichte – angeblich aus dem Jahr 1985 – die lautet: „Nixon to Seek Fifth Term; Gelübde Ende des Vietnamkriegs bis 1985.“

24. Das GanzeHill Valley Telegraphist einen weiteren Blick wert.

Wie Jonathan Chiat in einer hervorragenden Zusammenfassung der Titelseiten der Zeitung fürNew Yorker Magazin, 'Es ist unklar, warum dieTelegraphDie Redakteure von Biff Tannen würden der Berichterstattung über das Glücksspiel von Biff Tannen so viel Raum einräumen.

25. Homer Simpson hat sich an der Darstellung versuchtZurück in die ZukunftDoc Brown.

In den frühen 1990er Jahren gab es eineZurück in die ZukunftCartoon mit Dan Castellaneta als Stimme von Doc Brown. Castellaneta ist am besten bekannt als die Stimme von Homer Simpson aufDie Simpsons.