Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Artikel

27 Antworten auf die Frage „Was ist Kunst?“

Top-Bestenlisten-Limit'>

Für Platon war Kunst die Nachahmung der Natur, aber im 19. Jahrhundert übernahm die Fotografie diese Funktion, und im 20. Jahrhundert kippte die abstrakte Kunst die gesamte Vorstellung, dass es bei der Kunst um Repräsentation ging. Und obwohl Kunst schon früh Geschick bedeutete, stellten Konzeptkünstler Ideen über Ausführung. Was also ist Kunst? Muss es schön sein? Ausdrucksvoll? Original? Erhebend? Intellektuell? So haben 27 Künstler, Kritiker und andere die Frage „Was ist Kunst?“ beantwortet.

Kunst ist…

…laut Wörterbuch:

1. [ab dem 13. Jahrhundert] Geschicklichkeit; seine Darstellung, Anwendung oder Ausdruck … [ab dem 17. Jahrhundert] Der Ausdruck oder die Anwendung kreativer Fähigkeiten und Vorstellungskraft, typischerweise in einer visuellen Form wie Malerei, Zeichnung oder Skulptur, die Werke hervorbringt, die in erster Linie wegen ihrer Schönheit oder emotionalen Kraft geschätzt werden.

-- Oxford Englisch Wörterbuch Online

…Nachahmung oder Kreation?

zwei. [Sokrates:] Welche Kunst soll die Malerei sein – eine Nachahmung der Dinge, wie sie sind oder wie sie erscheinen – der Erscheinung oder der Wirklichkeit?

[Glaukon:] Vom Aussehen.

[Sokrates:] Dann ist der Nachahmer… weit von der Wahrheit entfernt…

wann haben beavis und butthead first air

– Platon, (429–347 v. u. Z.) Athener Philosoph,Die Republik, Buch X, übersetzt von Benjamin Jowett

3. Kunst ist das unaufhörliche Bemühen, mit der Schönheit der Blumen zu konkurrieren – und das nie gelingt.

– Marc Chagall (1887–1985), russisch-französischer Künstler, Bemerkung, 1977

Vier. Der Nachahmer ist eine arme Kreatur. Wäre der Mann, der nur den Baum oder die Blume oder eine andere Oberfläche, die er vor sich sieht, malt, ein Künstler, wäre der König der Künstler der Fotograf.

– James McNeill Whistler (1834–1903), in den USA geborener, in Großbritannien lebender Künstler,Die sanfte Kunst, Feinde zu machen(1890)

5. Der Handwerker weiß, was er machen will, bevor er es fertigt. ... Die Herstellung eines Kunstwerks ... ist ein seltsames und riskantes Geschäft, bei dem der Hersteller nie genau weiß, was er macht, bis er es fertigstellt.

– R. G. Collingwood (1889–1943), englischer Philosoph,Die Prinzipien der Kunst(1938)

6. Kunst ist entweder ein Plagiat oder ein Revolutionär.

– Paul Gauguin, (1848–1903), peruanischstämmiger französischer Künstler, zitiert in Huneker,Das Pathos der Distanz(1913)

…Schönheit oder Harmonie schaffen

7. Einen Raum auf schöne Weise füllen. Das ist es, was Kunst für mich bedeutet.

– Georgia O'Keeffe (1887–1986), amerikanische Malerin, inKunst NachrichtenDezember 1977

8. Kunst ist Harmonie.

– Georges Seurat (1859–1891), französischer Maler, Brief an Maurice Beaubourg (1890)

…etwas, das die wesentliche oder verborgene Wahrheit enthüllt

9. Für mich bedeutet Kunst für das Leben, sie zu reinigen – sie in Form zu bringen.

– Robert Frost (1874–1963), US-amerikanischer Dichter, inFeuer und Eis: Die Kunst und Gedanken von Robert Frost, von Lawrence Thompson (1942)

10. Kunst reproduziert nicht das Sichtbare; es macht vielmehr sichtbar.

– Paul Klee (1879–1940), Schweizer Maler,Die innere Vision(1959)

elf. Wir alle wissen, dass Kunst nicht Wahrheit ist. Kunst ist eine Lüge, die uns die Wahrheit erkennen lässt.

– Pablo Picasso (1881–1973), in Frankreich lebender spanischer Maler, zitiert in Dore AshtonsPicasso über die Kunst(1972)

…Gedanke in Form ausgedrückt (oder nicht)

12. Den Gedanken Körper und Form zu geben, das – und nur dies – bedeutet, ein Künstler zu sein.

– Jacques-Louis David (1748–1825), französischer Maler, inJacques-Louis David, von Anita Brooker (1980)

13. [Um Andy Warhols Brillo-Boxen von tatsächlichen Brillo-Boxen zu unterscheiden, kann Kunst als] verkörperte Bedeutung definiert werden.

– Arthur C. Danto (1924–2013), US-amerikanischer Kunstphilosoph,Was ist Kunst?(2013)

14. Ideen allein können Kunstwerke sein….Alle Ideen müssen nicht physisch gemacht werden.…Ein Kunstwerk kann als Dirigent vom Geist des Künstlers zum Betrachter verstanden werden. Aber es kann den Betrachter nie erreichen oder den Kopf des Künstlers nie verlassen.

– Sol LeWitt (1928–2007), US-amerikanischer Künstler, 'Sentences on Conceptual Art', inKunst und ihre Bedeutung, herausgegeben von Stephen David Ross (1994)

…eine Quelle der Ruhe in einer chaotischen Welt

fünfzehn. Was ich träume, ist eine Kunst der Ausgeglichenheit, der Reinheit und Gelassenheit, frei von beunruhigenden oder deprimierenden Stoffen, eine Kunst, die für jeden Geistesarbeiter, für den Kaufmann wie für den Literaten, zum Beispiel eine beruhigende, beruhigende Wirkung auf den Geist, so etwas wie ein guter Sessel, der bei körperlicher Ermüdung Entspannung bietet.

– Henri Matisse (1869–1954), französischer Künstler,Notizen eines Malers(1908)

16. Kunst hat etwas mit dem Erreichen von Stille inmitten des Chaos zu tun.

– Saul Bellow (1915–2005), US-amerikanischer Schriftsteller, in George Plimpton,Schriftsteller bei der Arbeit,dritte Serie (1967)

…politisch

17. Ich glaube nicht, dass Kunst elitär oder mysteriös ist. Ich glaube nicht, dass irgendjemand Kunst von Politik trennen kann. Die Absicht, Kunst von Politik zu trennen, ist selbst eine sehr politische Absicht.

– Ai Weiwei (1957-), chinesischer Künstler, „Shame on Me“, inDer Spiegel, 21.11.2011.

…Selbstdarstellung oder Autobiografie

18. Was ist Kunst? Kunst erwächst aus Trauer und Freude, aber vor allem aus Trauer. Es ist aus dem Leben der Menschen geboren.

– Edvard Munch (1863–1944), norwegischer Künstler, inEdvard Munch: Der Mann und seine Kunst, von Ragna Stang (1977)

19. Alle Kunst ist autobiografisch; die Perle ist die Autobiographie der Auster.

– Federico Fellini (1920–1993), italienischer Filmregisseur, inAtlantik monatlich,Dezember 1965

zwanzig. Das Lüften der schmutzigen Wäsche macht nie ein Meisterwerk.

– François Truffaut (1932–1984), französischer Filmregisseur,Unterkunft und Verpflegung(1972)

…Mitteilung von Gefühlen

einundzwanzig. Ein erlebtes Gefühl in sich selbst hervorzurufen und dann durch Bewegungen, Linien, Farben, Töne oder Formen in Worte zu fassen, dieses Gefühl so weiterzugeben – das ist die Tätigkeit der Kunst.

– Leo Tolstoi (1828–1910), russischer Schriftsteller,Was ist Kunst?(1890)

22. Kunst muss Sie bewegen und Design nicht, es sei denn, es ist ein gutes Design für einen Bus.

– David Hockney (1937–), britischer Künstler, toDas Wächteram 26. Oktober 1988

…eine Sucht

2. 3. Kunst ist eine gewohnheitsbildende Droge.

– Marcel Duchamp, (1887–1968), französischstämmiger amerikanischer Künstler, zitiert nach Richter,Dada: Kunst und Anti-Kunst(1964)

…ein Versuch der Unsterblichkeit

24. Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang, oft zitiert als „Ars longa, vita brevis“, nach Senecas Darstellung in der Sekte De Brevitate Vitae.

– Hippokrates (um 460–357 v. Chr.), griechischer Arzt,Aphorismen Sek. 1, Abs. 1 (übersetzt von W. H. S. Jones)

25. Kunst ist eine Revolte, ein Protest gegen das Aussterben.

– André Malraux (1901–1976), französischer Schriftsteller, Essayist und Kunstkritiker,Stimmen der Stille(1951)

…was auch immer in einem Museum oder einer Galerie ausgestellt wird

26. [1917 reichte Marcel Duchamp unter dem Pseudonym R. Mutt ein im Laden gekauftes Urinal, das er „Brunnen“ betitelte, zu einer Kunstausstellung ein.] Ob Herr Mutt den Brunnen mit eigenen Händen gemacht hat oder nicht, spielt keine Rolle . Er hat es gewählt. Er nahm einen gewöhnlichen Lebensgegenstand, platzierte ihn so, dass seine nützliche Bedeutung verschwand, unter einem neuen Titel und Standpunkt (und) schuf einen neuen Gedanken für das Objekt.

– Marcel Duchamp, Beatrice Wood und Henri-Pierre Roché,Der Blinde, 2. Ausgabe (Mai 1917)

27. Wenn man über die Kunst unserer Zeit eine allgemeine Aussage treffen kann, dann die, dass die alten Kriterien dessen, was ein Kunstwerk sein sollte, einer nach dem anderen zugunsten eines dynamischen Ansatzes, in dem alles möglich ist, verworfen werden müssen

– Peter Selz (1919-) deutschstämmiger amerikanischer Kunsthistoriker, Art in Our Times (1981)

Quellen: de.wikiquote.org/wiki/Ai_Weiwei; Kunst und ihre Bedeutung; Kurzes Oxford Dictionary of Art Terms (2 Aufl.); Crofton, Wörterbuch der Kunstzitate; La Cour, Künstler im Zitat; Oxford Essentielle Zitate; Gabrielle Selz, Stillleben.