Artikel

33 lustige Fakten über Buffy the Vampire Slayer

Top-Bestenlisten-Limit'>

In der genrebrechenden FernsehshowBuffy die Vampirjägerin, die Heldin rettete die Welt – viel – im Laufe von sieben Staffeln.Buffyheute vor 21 Jahren auf der WB uraufgeführt; Hier sind ein paar Dinge, die Sie über die Show wissen sollten. (Und das ist nur die Spitze des Einsatzes.)

1. DIE SHOW IST EINE WEITERFOLGE ZU EINEM FILM.

Ende der 80er Jahre hatte der Schriftsteller Joss Whedon eine Idee für einen Film, der das Horrorgenre untergraben sollte. „Ich hatte viele Horrorfilme gesehen, die ich sehr liebe, mit blonden Mädchen, die in dunklen Gassen getötet wurden, und mir kam gerade die Idee, wie sehr ich es gerne hätte, wenn ein blondes Mädchen in eine dunkle Gasse geht und angegriffen wird von einem Monster und töte es dann“, sagte er. „Und das war sozusagen die Entstehungsgeschichte des Films,Buffy die Vampirjägerin.“ Der Film, geschrieben von Whedon und unter der Regie von Fran Rubel Kuzui, kam 1992 in die Kinos. Es spielte Kristy Swanson als Buffy, Donald Sutherland als ihr Beobachter Merrick und Luke Perry als ihr Liebesinteresse, Pike (David Arquette spielte auch als Pikes bester Freund - zum Vampir Benny geworden). Aber der Film war anders als das, was Whedon ursprünglich beabsichtigt hatte. „Mein ursprüngliches Drehbuch für den Film war irgendwie düster und beängstigend und es war komödiantisch, aber das Endprodukt war viel mehr eine umfassende Komödie“, sagte er.

Einige Jahre später wandten sich die Rechteinhaber an Whedon, um aus seiner Kreation eine TV-Show zu machen. Er war sich nicht sicher, ob es funktionieren würde, aber 'Ich begann darüber nachzudenken und kam auf die Idee, alle möglichen Horrorfilme in der High School zu spielen und sie zu Metaphern dafür zu machen, wie beängstigend und schrecklich die High School ist', sagte er . „Mit der Show wollte ich irgendwie zu den Wurzeln des echten Horrors zurückkehren, aber mit viel Komik und viel Kante und einer Menge selbstreflexiver Auseinandersetzung mit dem Horror. Aber gleichzeitig wird es wirklich gruselig und hoffentlich wirklich bewegend.“ Und die TV-Version vonBuffywurde geboren.

2. KATIE HOLMES UND RYAN REYNOLDS KÖNNTEN IN DER SHOW DIE STARS HABEN.

Können Sie sich Katie Holmes als Buffy und Ryan Reynolds als Xander vorstellen? Laut einer Biografie aus dem Jahr 2000, bevor sieDawsons Creek's Joey Potter, Holmes wurde die Rolle des Jägers angeboten, aber er lehnte ab, um auf die High School zu gehen. Reynolds lehnte die Rolle von Buffys witzelndem Kumpel ab. 'Ich liebe diese Show und ich liebte Joss Whedon, den Schöpfer der Show, aber meine größte Sorge war, dass ich keinen Jungen in der High School spielen wollte', sagte ReynoldsDer Stern2008. 'Ich kam gerade von der High School und es war verdammt schrecklich.'

3. GILES WAR DIE ERSTE ROLLE.

Casting-Direktorin Marsha Shulman sagt: „Anthony Stewart [Head] war die erste Person, die am ersten Tag des Castings gecastet wurde. Er war es einfach.“



Viele andere Schauspieler, die für die Rolle lasen, sagten Whedon, machten Giles zu spießig, aber Heads Einstellung war etwas sexier. „Tony Head war einer der wenigen Menschen, die wir sahen und wussten sofort, dass niemand sonst diese Rolle spielen würde“, sagte Whedon. 'Er hat es perfekt verkörpert.'

4. SARAH MICHELLE GELLAR UND CHARISMA CARPENTER tauschten die Rollen.

Gellar sprach für die Rolle der Sunnydale High Bienenkönigin Cordelia Chase vor, bevor er schließlich als Buffy besetzt wurde. „Damals haben wir alle versucht, aus der Show etwas zu machen, etwas ganz Eigenes, abseits des Films“, sagte Schulman inDer Wächter-Leitfaden. „Wir hielten Sarah nicht für Buffy, weil wir dachten, sie sei zu schlau und zu geerdet und in gewisser Weise nicht genug Außenseiter, weil Buffy diese Außenseiterin war. Wie konnte Sarah eine Außenseiterin sein? Sie ist so liebenswürdig. Also haben wir sie als Cordelia geholt, und sie war fantastisch als Cordelia. Dann gingen wir zum Netzwerk, sie wussten, dass Sarah ein Star aus ihrer vorherigen Arbeit war und dass sie Buffy sein könnte und dass wir das machen könnten Buffy.“

Unterschied zwischen einem Opossum und einem Opossum

Carpenter sprach unterdessen für Buffy vor, bevor er als Cordelia besetzt wurde. 'Ich denke, es ist so geworden, wie es hätte kommen sollen', sagte Carpenter der BBC. „Ich freue mich sehr, dass ich aus einer Vielzahl von Gründen mit dem Charakter, den ich habe, gelandet bin. ... Ich weiß nicht, ob ich für diese Art von Ruhm bereit gewesen wäre, wenn ich Buffy bekommen hätte. Also, ich denke, [Buffy] ist an die richtige Person gegangen.“

5. WILLOW WURDE UMGESETZT, NACHDEM DER PILOT GESCHOSSEN WURDE.

Willow, Wissenschaftsfreak und Buffys beste Freundin, war eine außergewöhnlich schwierige Rolle. „Wir hatten tatsächlich jemand anderen für den Piloten besetzt. Es hat einfach nicht funktioniert“, sagte Shulman. „Wenn wir abgeholt wurden, hatten wir immer das Gefühl, dass wir wieder anfangen und nach einer anderen Weide suchen würden.“

'Ich war fest entschlossen, dass wir nicht das Supermodel in Hornfelgen haben würden, das man normalerweise in einer Fernsehsendung sieht', sagte Whedon. „Ich wollte jemanden, der wirklich seine eigene schüchterne Eigenart hat. Während das Netzwerk und ich nach Leuten suchten, verschwand Alyson Hannigan unter unserem Radar. Sie kam herein und wir wussten nicht wirklich, dass sie der Typ sein würde, und als sie dann für das Netzwerk las, waren wir einfach hin und weg. Sie bringt so viel Licht und so viel Zärtlichkeit in die Rolle, es ist irgendwie außergewöhnlich.“

6. DAVID BOREANAZ WURDE VOM FREUND DES CASTING DIRECTORS ENTDECKT.

Whedon, das Netzwerk und der Casting-Direktor sahen eine Reihe von Jungs, die für Buffys späteren Freund (und Vampir!) Angel lasen, bevor David Boreanaz vorsprach. 'Der Zusammenbruch sagte den schönsten, mysteriösesten, fantastischsten, unglaublichsten Mann der Welt', sagte Shulman. „Ich glaube, ich habe jeden Typen in der Stadt gesehen. Es war am Tag vor den Dreharbeiten, und ein Freund von mir rief mich an und sagte zu mir 'Weißt du, da ist dieser Typ, der in meiner Straße lebt, der jeden Tag mit seinem Hund spazieren geht und ich nicht weiß, was er tut, aber er hat alles die Dinge, die du beschreibst.“ Und in dem Moment, als er den Raum betrat, schrieb ich mir auf meine Notizen: Das ist der Typ.“

Trotz der Tatsache, dass Boreanaz „sehr gut gelesen“ war, wurde Whedon nicht an ihn verkauft. „Er war nicht gerade mein Typ“, sagt er. „Ich war mir nicht sicher, ob wir den Typen unbedingt hier hätten, bis ich die Frauen im Raum fragte, die sich in Pfützen verwandelt hatten, als er hereinkam. Ich musste mich ihnen unterordnen – sie schienen es besser zu wissen als ich, und Gott sei Dank.“ Das habe ich getan, weil David sich zu einem großartigen Star und einem sehr soliden Schauspieler entwickelt hat.“

7. DIE ERSTE VERSION DES THEMENSONG WAR EIN DUD.

Whedon wollte, dass die Abspannsequenz – die mit „diesem gruseligen Organ“ beginnt und dann sofort in Rock 'n Roll übergeht – den Zuschauern genau erklärt, worum es in der Show ging: „Hier ist ein Mädchen, das keine Geduld für einen Horrorfilm hat, das, wird nicht das Opfer sein, wird nicht in dem beängstigenden Orgel-Horrorfilm sein“, sagte er. 'Sie wird ihre eigene Jugend und ihre rockige Einstellung einbringen.'

Unzufrieden mit einer frühen Version des Themas öffnete Whedon es in einer Art Wettbewerb für lokale Indie-Bands. Es war Hannigan, der Nerf Herder vorschlug; schließlich schrieb und nahm die Band das Thema der Show auf. „Sie haben die Show kreiert und die erste Staffel gedreht und die Leute dort … haben einen Hollywood-Typen mit schicken Hosen angeheuert, um den Titelsong zu schreiben, und sie mochten ihn nicht; Sie wollten etwas Rockigeres, denke ich“, sagte Nerf Herders Leadsänger Parry Gripp. „Also fragten sie ein paar lokale, kleine Zeitbands, die sie für sehr wenig Geld bezahlen könnten, um ein paar Ideen zu entwickeln, und ihnen gefiel unsere Idee und sie nutzten sie. Und der Rest ist Geschichte!“

Die Band nahm das Thema in der zweiten oder dritten Staffel neu auf, weil die erste Aufnahme eine übereilte Angelegenheit war und der Song in der Mitte aus dem Tempo ging, sagte Whedon.

8. DIE SHOW-AUFNAHME IN EINEM LAGER – UND IN DEN TATSÄCHLICHEN SCHULEN.

Wikimedia Commons//CC BY 2.0

Am Anfang,Buffyhatte kein großes Budget, also nutzte die Crew ein riesiges Lagerhaus in Santa Monica, Kalifornien, anstatt auf einer Tonbühne zu drehen. 'Wir hatten ein sehr knappes Budget', sagte Whedon. „Von dieser Halle wirst du in den ersten 12 Folgen viel sehen. Es ist die ganze Schule. Wir hatten nur die eine Halle, also nutzen wir sie immer wieder. Es ist wirklich irgendwie traurig.“ Die Außenseite des Lagerhauses diente auch als Eingang zu Sunnydales einzigem Club, The Bronze. „Als wir den Club entworfen haben, haben wir die Tür zum Club an der Außenseite des eigentlichen Lagerhauses angebracht, damit wir von außen hineingehen können, denn das würde ihm echtes Leben geben und es sehr realistisch machen“, sagte Whedon. „Und das haben wir natürlich nur einmal gemacht, und dann noch einmal in der dritten Staffel, weil man mit Dreharbeiten, rein und raus und anzünden bis in die Nacht warten muss, und es ist einfach enorm kompliziert.“

Die Torrance High School in Los Angeles war für das Äußere der fiktiven Sunnydale High eingesprungen. Es ist ein beliebter Ort für Film und Fernsehen; vielleicht erkennst du es auch anBeverly Hills, 90210, Das geheime Leben des amerikanischen Teenagers, 90210, Sie ist alles, kein weiterer Teenie-Film, und mehr. Und als Buffy aufs College ging, wurde der größte Teil der Sunnydale University im Lagerhaus gedreht, aber einige Teile der ersten Episode der vierten Staffel wurden an der UCLA gedreht.

9. ES GIBT EINEN GRUND FÜR DIE GRUSELIGEN GESICHTER DER VAMPIRE – UND DAS 'ABSTAUBEN'.

Getty Images

wo wurde die flucht aus new york gefilmt

In demBuffyFilm sahen die Vampire aus wie normale Menschen mit schärferen Zähnen und blasserer Haut. Aber für die Show wollte Whedon das Gefühl der Paranoia verstärken, indem er die Vampire normalen Menschen ähneln ließ, bis es Zeit zum Füttern ist – an diesem Punkt verwandeln sie sich in Monster. Aber es gab noch einen anderen Grund. 'Ich dachte nicht, dass ich wirklich eine Show über ein High-School-Mädchen ausstrahlen wollte, das normal aussehenden Menschen ins Herz stach', sagte Whedon. „Ich dachte, das könnte irgendwie die falsche Botschaft aussenden, aber wenn es sich eindeutig um Monster handelt, ist die Fantasie sicherer.“

Der Wechsel in den Vamp-Modus – der eine Prothese erforderte, die von der Stirn bis zum Nasengrund passte – dauerte etwa eine Stunde und 20 Minuten. „Es kann mühsam sein“, sagte David Boreanaz 1998, „und das Ausziehen ist das Schlimmste, weil man da sitzen muss und das verdammte Ding einfach abreißen will – aber das geht nicht, weil man you Nimm ein Stück deiner Haut mit. Es muss sehr vorsichtig entfernt werden. Aber das Endergebnis ist es definitiv wert.“

Der Film hatte auch Vampirkörper, die dort lagen, wo sie fielen, nachdem sie gepfählt wurden. Aber Whedon hatte andere Ideen für die Show. „Es war eine sehr bewusste Entscheidung, [die Vampire] in Staub, Kleidung und alles andere verwandeln zu lassen, weil ich nicht dachte, dass es Spaß machen würde, nach jeder Episode 15 Minuten lang die Leichen zu reinigen“, sagte er. Die Visual-Effects-Künstler der Show arbeiteten im Laufe der Jahreszeiten an der Technik und verfeinerten sie.

10. DIE SCHÖPFER HABEN FÜR DIE SHOW AUF BESTEHENDE VAMPIR-LORE ZURÜCKGEZOGEN.

Getty Images

Aber sie haben nicht alles genutzt. Vampire fliegen nicht weiterBuffyoder sich in Fledermäuse verwandeln, weil die Show nicht das Geld hatte und Whedon fand, dass es albern aussah. Andere Elemente der Vampirgeschichte wurden jedoch verwendet: Vampire haben keine Reflexionen; sie können kein Haus betreten, es sei denn, sie werden eingeladen; sie sind anfällig für Knoblauch, Kreuze, Sonnenlicht, Feuer und Weihwasser; und sie können durch Enthauptung oder durch einen Pfahl durch das Herz getötet werden.

11. GELLAR HATTE EINIGE PROBLEME MIT DEM DIALOG.

Die Show war berühmt für ihren 'Buffyspeak', der teilweise von California Valleygirl-Ismen inspiriert war und wie Whedon und die anderen Autoren sprachen. Für Gellar war dieser Dialog jedoch manchmal ein Problem. „Joss hat seine eigene Sprache, die für uns Normalsterbliche schwer zu verstehen ist“, sagte sie 1998. „Ich bin in New York aufgewachsen. Wir hatten keine Valley-Mädchen, und ich frage ihn ständig: „Was bedeutet das? Ich bin mir nicht ganz sicher.“ Es gibt eine sehr lustige Geschichte über [mein Vorsprechen], in der die erste Zeile lautet: „Was ist los?“ Und da gehe ich hinein und meine erste [Frage war] „Was bedeutet das? ' Keine Ahnung, es bedeutete Situation. Sprechen Sie darüber, sofort einen Job zu verlieren.“

12. HIER HABEN SIE VORHER DEN GROßEN SCHURKEN DER SAISON EINS GESEHEN.

Unter dem Vampir-Make-up des Meisters befindet sich der Schauspieler Mark Metcalf, der in . aufgetreten istTierheim(er spielte Doug Neidermeyer) undSeinfeld(er spielte The Maestro), neben vielen anderen Filmen und Fernsehsendungen. „Die meisten Leute, die wir gelesen haben, kamen herein und gaben uns auf sehr einfallslose Weise Bösewicht Bösewicht“, sagte Whedon. „Mark ist nicht dieser Charakter, er ist nur schlau. Er hat die ganze Schurkerei mit echtem Charme untergraben.“

13. DIE DARSTELLER UND DIE CREW HASSTEN DIE SZENEN DER BIBLIOTHEK.

Head lieferte einen Großteil des erläuternden Dialogs der Show in der Bibliothek – und Schauspieler und Crew fürchteten diese Szenen gleichermaßen. 'Er hat so viel zu all diesen wirklich harten Reden beigetragen und ihnen ein Leben geschenkt, wo sie nur sehr wenig hatten, weil sie so viele Informationen enthalten', sagte Whedon. „Als wir am Ende der dritten Staffel endlich die Schule in die Luft gesprengt haben und zum letzten Mal in der Bibliothek waren, atmeten alle erleichtert auf, denn das wurde für uns während der Dreharbeiten zum Fluch, wieder in diesen Raum zu gehen und noch einmal darüber reden, was die Gefahr sein würde.“

14. DARLA WOLLTE IN DER ZWEITEN FOLGE STERBEN.

Der Vampir (gespielt von Julie Benz) sollte am Ende von 'The Harvest' auslaufen, nachdem Willow sie mit Weihwasser übergossen hatte, aber Whedon hielt sie am Leben, weil er dachte, Buffy und Angels Romanze wäre interessanter, wenn es ein Dreieck wäre; Darla war natürlich Angels Vater. Sie wurde schließlich in Episode sieben getötet, tauchte aber weiterhin in anderen Episoden auf – und in der Spin-off-Show.Engel-von Zeit zu Zeit.

15. GELLAR UND BOREANAZ WÜRDEN GROSSES MATERIAL ESSEN, BEVOR SIE SZENEN KÜSSEN.

In einem Interview von 2002 mitDer UnabhängigeLiebesszenen nannte sie Gellar 'das unsexiest Ding der Welt'. Was sie und Boreanaz vorher gemacht haben, hätte es nicht sexier machen können. „[Wir] waren die Schlimmsten“, sagte sie. „Wir würden uns schreckliche Dinge antun. Wie Thunfisch und Gurke essen, bevor wir uns küssten. Wenn er mein Hemd oder meine Hose aufknöpfen musste, würde ich sie feststecken oder zusammennähen, um es so schwer wie möglich zu machen. Einmal habe ich sogar Eis auf ihn getropft.“

16. DIE SHOW HAT SEINEN EIGENEN FRIEDHOF GEBAUT.

In der ersten Saison,Buffyauf einem Friedhof in Hollywood erschossen. 'Es bedeutete oft, die ganze Nacht bis zum Sonnenaufgang auszugehen', sagte Whedon. 'Das war damals, als wir die Energie für so etwas hatten.' Ab der zweiten Staffel legten sie ihren eigenen Friedhof auf dem Parkplatz des Lagerhauses an. „Es hat unser Leben viel einfacher gemacht, aber es gibt einem nicht den Spielraum, den man vom Hollywood-Friedhof bekommt“, sagte Whedon. „Es ist ein wirklich schöner Ort. Sieht großartig aus.'

'Wir haben Bordsteine ​​hineingegossen, mit Erde aufgefüllt und Gras und viele Bäume und so gepflanzt, und das ist unser Friedhofsset', sagte Produktionsdesigner Carey Meyer der BBC. „Der Großteil unserer Friedhofssachen spielt sich tatsächlich auf diesem kleinen winzigen Parkplatz ab. Nachts, mit ein paar Grabsteinen im Hintergrund mit all den Bäumen und so, kann man wirklich schummeln, damit es ziemlich groß aussieht.'

17. WHEDON HATTE EINEN INTERESSANTEN SPITZENNAMEN FÜR GELLAR.

Bei einem Cast-Reunion im Jahr 2008 enthüllte Whedon – zu Gellars Überraschung – einen seltsamen Spitznamen für sie, der von der Tatsache getragen wurde, dass sie auf der Leinwand mit so vielen Schmerzen zu kämpfen hatte. 'David [Greenwalt] und ich krähten immer, als uns klar wurde, was Sarah tun kann', sagte er. 'Wir nannten sie Jimmy Stewart, weil er der größte Amerikaner mit Schmerzen in der Geschichte des Films war.' Gellar lachte und sagte: 'Das habe ich nie gewusst!'

18. MINDESTENS ZWEI SCHAUSPIELER SPIELTEN MEHR ALS EINEN SCHURKEN.

Brian Thompson, der in den ersten beiden Folgen den Vampir Luke spielte, kehrte in der zweiten Staffel zurück, um The Judge zu spielen. „Ehrlich gesagt, wir hatten es eilig“, sagte Whedon. 'Wir hatten bereits seinen Gesichtsguss und wussten, dass er Make-up auftragen und uns eine gute Leistung liefern kann.' Camden Toy spielte unterdessen eine Reihe von Schurken, darunter einen der Gentlemen in „Hush“ (Staffel vier), einen hautfressenden Dämon namens Gnarl in „Same Time, Same Place“ (Staffel sieben) und Ubervamp Turok-Han (während der siebten Staffel).

19. DIE SCHRIFTSTELLER HABEN IHRE EIGENE BEGRIFFSBESTIMMUNG FÜR PLOT-MOVING-GERÄTE.

Es wurde vom Schriftsteller David Greenwalt geprägt. „Vieles davon basiert auf Mythen- und Horrorfilmen, und vieles davon entschädigt für unsere Bequemlichkeit“, sagt Whedon. „An einem Punkt, als wir versuchten, genau herauszufinden, was Buffy [in der ersten Folge] tun würde, rief Greenwalt nur ‚Um Gottes willen, fass das Phlebotnum in Glas C nicht an!‘ Wir haben keine Idee bis heute, was es bedeuten sollte, aber es wurde unser Wort für das vage mystische Ding – wie der Meisterkorken in der Flaschentheorie –, also ist Phlebotnum unsere Konstante in der Show.“

20. WHEDON HAT DIE WEITERHIN DIALOGFREIE EPISODE „RUSH“ GESCHRIEBEN, UM SICH SELBST HERAUSFORDERN.

Die zehnte Episode der vierten Staffel, 'Hush', zeigt gruselige Schurken namens The Gentlemen, die nach Sunnydale kommen und die Stimmen der Bewohner stehlen ... damit niemand schreien kann, wenn die Monster ihnen das Herz ausschneiden. In der 44-minütigen Folge gibt es nur 17 Minuten gesprochenen Dialog. Whedon wollte eine weitgehend stumme Episode machen, weil er das Gefühl hatte, dass er sie anrief. „Ich war in den Regiestil ‚Leute a-yakkin, ich kann das machen, ohne wirklich darüber nachzudenken' verfallen, und ich wollte es begrenzen das in mir“, sagte er. „Auf praktischer Ebene stellte sich die Idee, eine Episode zu machen, in der alle ihre Stimme verlieren, als eine große Herausforderung dar, weil ich wusste, dass ich die Geschichte buchstäblich nur visuell erzählen müsste, und das würde bedeuten, dass ich nicht zurückgreifen könnte auf Tricks. Ich wollte etwas Schwierigeres machen.“ Obwohl Whedon Angst hatte, dass er die Episode nicht durchziehen könnte, wurde sie von Kritikern gut aufgenommen und ist ein Liebling der Fans und der Stars der Serie gleichermaßen.

21. DIE HERREN WURDEN VON EINEM TRAUM INSPIRIERT.

Eine Version vonBuffy's gruseligste Schurken tauchten zum ersten Mal in einem Traum von Whedon auf; sie schwebten auf ihn zu, während er im Bett lag. „Was ich wollte, war ganz speziell ein sehr viktorianisches Gefühl, weil das für mich sehr gruselig und märchenhaft ist“, sagte Whedon. Er erstellte eine Zeichnung, die er an die Make-up-Supervisor Todd McIntosh und John Vulich bei Optic Nerve lieferte, dem Spezialeffekthaus, das die Prothesen für die Show herstellte. „Ich schöpfte aus allem, was mich jemals erschreckt hatte, einschließlich des Kerls aus meinem Traum, Nosferatu, Stecknadelkopf, Mr. Burns – alles, was dieses gruselige Gefühl vermittelte“, sagte Whedon. „Wir haben viele Reptilienmonster und Dinge, die wie Außerirdische aussehen, und was ich von diesen Jungs wollte, waren ganz konkret Märchen. Ich wollte Leute, die die Leute daran erinnern, wovor sie Angst hatten, als sie Kinder waren.“

Whedons letzte Hoffnung war, dass Kinder einer bestimmten Generation von den Gentlemen genauso traumatisiert werden wie er von der Zuni-Puppe ausTrilogie des Terrors. Das Team besetzte Pantomimen und Schauspieler, die Kreaturenarbeit geleistet hatten – wie Doug Jones –, um die Gentlemen zu spielen.

22. DER SCHWIERIGSTE CHARAKTER FÜR WHEDON ZU TÖTEN WAR BUFFYS MOM.

Einer vonBuffyDie von der Kritik am meisten gelobte Episode ist 'The Body' der fünften Staffel, in der die Mutter der Jägerin, gespielt von Kristine Sutherland, eines natürlichen Todes stirbt. Whedon sagte in einem Reddit AMA 2012, dass Joyce der am schwersten zu tötende Charakter war. Er hat die Episode gemacht, sagte er in einem DVD-Kommentar, weil 'ich nicht den Sinn oder die Katharsis oder die Schönheit des Lebens zeigen wollte oder irgendwelche Dinge, die oft mit Verlust oder sogar extremer Trauer verbunden sind, die wir in der Welt bekommen' Folge. Was ich aber einfangen wollte, war die extreme Körperlichkeit, die fast schon Langeweile der allerersten Stunden. Ich wollte ganz genau sagen, wie es sich anfühlt, wenn man herausfindet, dass man jemanden verloren hat. Und was vielen Menschen wie eine formale Übung erscheint – keine Musik, Szenen, die fast den ganzen Akt, wenn nicht sogar den ganzen Akt ohne Ende einnehmen – geschieht zu einem ganz bestimmten Zweck, nämlich um dich in diesen Moment zu versetzen des verblüfften Schocks, dieser Luftlosigkeit, jemanden zu verlieren.'

Die Momente, nachdem Buffy ihre Mutter tot auf der Couch entdeckt hat, wurden in einer einzigen Einstellung gedreht, die Whedon Gellar sieben Mal spielen ließ (die Schauspielerin hat die Episode als eine ihrer Favoriten bezeichnet). 'Der Kameramann hatte die ganze Zeit die Kamera auf der Schulter und rannte herum', sagte Whedon. „Es war keine Steadicam – er hatte kein Geschirr, weil ich die Dringlichkeit des Handhelds wollte, dass du im Moment davon stehst. Es ist eine außergewöhnliche Schauspielkunst von Sarah ... von der Extremität, sie zuerst zu finden, der Hilflosigkeit, nicht zu wissen, was zu tun ist, zu gehen. All die Dinge, die Sarah dabei durchmachen musste, musste sie viele, viele Male durchmachen. Und jede Aufnahme war außergewöhnlich.'

23. EIN SCHUSS IN 'THE BODY' WURDE VON DIREKTOR PAUL THOMAS ANDERSON INSPIRIERT.

Eine Einstellung in 'The Body' folgt dem Gerichtsmediziner, nachdem er Joyces Leiche untersucht hat, wo Buffy in einer weiteren Einstellung mit ihren Freundinnen wartet. 'Ich bin ein großer Fan von Paul Thomas Anderson', sagte Whedon, 'und ich hatte zugesehen'Magnolieübermäßig, bevor ich das gedreht habe. Dem haben diese endlosen Kamerafahrten also wohl etwas zu verdanken. Was soll ich sagen, ich bin ein Hacker. Aber was ich hier wirklich versuchen wollte, war die Realität des Raums. Ich wollte Joyce ganz klar sehen, und dann wollte ich den ganzen Weg zu Buffy gehen, wo ihre Lieben waren, damit du verstehst, dass sie am Ende des Flurs war, sie war wirklich da. Wir waren nicht an einem anderen Set.“ Whedon lobte Produktionsdesigner Carey Meyer für den Bau von Sets, die ihm diese langen Takes ermöglichen würden.

24. GELLAR WUSSTE IM VORAUS, WAS IN SAISON FÜNF PASSIEREN WÜRDE.

Mehrere Momente in der letzten Episode der dritten Staffel ließen zwei große Ereignisse in der fünften Staffel erahnen: Nämlich, dass Buffy eine Schwester (Dawn, gespielt von Michelle Trachtenberg) bekommen würde und dass die Jägerin am Ende der fünften Staffel sterben würde. 'Ich kenne die Handlung der letzten Staffel eigentlich schon seit ungefähr drei Jahren', sagte sie der BBC. 'Es gab eine Traumsequenz, die Buffy mit Faith hatte. Faith hatte ein Rätsel, und es war so etwas wie »Little Miss Muffet, die auf ihrem Tuffet sitzt«, und ich ging zu Joss, um zu fragen, was es bedeutete. Dann erklärte er mir, dass ich eine Schwester haben würde, dass Dawn, die Figur von Dawn, in der Serie auftreten würde. Ich glaube, genau da wurde mir auch bewusst, was die Zukunftspläne waren.“

Schloss, Schaft und zwei Rauchfässer

Warum eine Schwester aus dem Nichts herstellen? 'Ein Teil des Leitbildes war, dass wir eine wirklich wichtige, intensive emotionale Beziehung für Buffy haben, die kein Freund ist', sagte er Salon. „Weil sie nicht jedes Mal von ihrem Freund definiert wird. Also, Staffel 5, sie ist so intensiv wie in Staffel 2 mit Angelus, aber es geht um ihre Schwester. Für mich war das wirklich schön.'

25. SAISON SECHS WAR FÜR GELLAR DIE HÄRTESTE.

Nach der fünften StaffelBuffywechselte von der WB zu UPN und belebte ihre Heldin für die sechste Staffel wieder – die dunkler (und umstrittener) war als jede Staffel davor. 'Es war definitiv hart für mich', sagte Gellar bei einer Veranstaltung im Paley Center im Jahr 2008. 'Es ist so schwer, mich von ihr zu trennen, daher war es schwer für mich, diese Situationen zu sehen und zu sagen 'Aber Buffy würde das nicht tun. ' ... Ich weiß, dass Joss und Marti mich beide ein paar Mal von einem Felsvorsprung überreden mussten, weil es sich damals einfach so weit von mir entfernt anfühlte, und vielleicht war das der Punkt. Vielleicht hatte ich genauso zu kämpfen wie sie, um herauszufinden, wer sie war. Es fühlte sich für mich einfach so fremd an. ... Wir lieben sie, und ich glaube, es fiel uns allen schwer, sie leiden zu sehen. ... Es war eine schwere Zeit. Und ich denke, das ist am Ende durchgekommen, und das war großartig. Als Buffy selbst wieder auftauchte, haben wir unsere Stimme irgendwie wiedergefunden.'

26. DER SCHRIFTSTELLER/PRODUZENT MARTI NOXON HAT EINEN CAMEO.

Sie ist die Dame mit dem Strafzettel in „Noch einmal mit Gefühl“.

27. GELLAR NENNT DIE MUSIK-FOLGE „ERSCHRECKEND“.

'Ich bin ein Perfektionist, ich komme aus einer langen Reihe von vielen Vorbereitungen, und das war bei diesem sicherlich nicht der Fall', sagte sie. „Wenn ich meine Druther gehabt hätte, hätten wir es vor ungefähr zwei Jahren bekommen und wären anderthalb Jahre im Unterricht gewesen, vielleicht sechs Wochen lang Proben? Statt vier Tage.“ Bei einer Veranstaltung im Paley Center im Jahr 2008 gab Gellar zu, „gebettelt“ zu haben, um rausgelassen zu werden. „Ich habe um Buffy die Ratte gebettelt“, sagte sie. „Ich dachte immer: ‚Bring die Ratte zurück.‘“

28. STONE TEMPLE PILOTS' LEAD SÄNGER WAR EIN FAN.

Scott Weiland wurde Berichten zufolge ein Fan, als er die Show im Gefängnis sah. Gellar, der später im Musikvideo der Band zu „Sour Girl“ auftrat, hatte eine Theorie darüber, warum die Show bei Gefängnisinsassen so beliebt war: „Heiße Küken, die kämpfen. Es ist wie ein akzeptabler Porno.“

29. GELLAR wusste, dass die Show vor dem Rest der Besetzung vorbei war.

Am 7. März 2003Wöchentliche UnterhaltungTitelgeschichte, das hat Gellar angekündigtBuffyging nach sieben Spielzeiten zu Ende. 'Ich liebe diesen Job, ich liebe die Fans', sagte sie. „Ich liebe es, die Geschichten zu erzählen, die wir erzählen. Es geht nicht darum, eine Karriere im Film oder Theater zu machen – es ist eher eine persönliche Entscheidung. Ich brauche eine Pause. Lehrer bekommen Sabbaticals. Schauspieler nicht.' Der Rest der Besetzung erfuhr an dem Tag, an dem der Story-Hit steht. 'Ich war am Boden zerstört', sagte Hannigan 2013. 'Ich war nur sehr schockiert.'

30. BUFFYS ABENTEUER GEHEN IN COMIC-BÜCHERN WEITER.

Comic-Ressourcen

Eine Reihe von Autoren, die an der TV-Show mitgearbeitet haben, haben auch an den Comics mitgearbeitet. Sogar James Marsters, der in der Show den Vampir Spike spielte, schrieb einen Comic über seinen Charakter. „Ich war auf der San Diego Comic Con und beschrieb [dem Künstler] George Jeanty, der viele der Bilder zeichnet, eine Idee, die mir schon lange um den Kopf gingBuffyComic-Bücher“, sagte Marsters gegenüber io9. „Und er dachte, dass es eine fabelhafte Idee war und dass ich auf jeden Fall mit Scott Allie [Dark Horse-Redakteur] in Kontakt treten sollte. Er hat das Telefongespräch geführt und dann habe ich es Scott am Telefon vorgestellt und Scott hat es sehr gefallen. Es ist eine Geschichte, die vor Jahren versucht wurde, in einen Spike-Film zu verwandeln.'

31. ES WURDE VON EINER ANIMIERTEN SERIE GESPRICHT.

Whedon und die anderen Autoren der Show produzierten sieben Drehbücher für einen animiertenBuffySerie, die während der ersten drei Staffeln der Show stattgefunden hätte und von der Besetzung geäußert worden wäre. Leider wollte niemand die Show. 'Es hat wirklich Spaß gemacht, sie zu schreiben', sagte Whedon. „Wir konnten die Show nicht verkaufen. Wir konnten keinen animierten verkaufenBuffy, was ich immer noch unverständlich finde.'

32. DIE SHOW ERZEUGTE AKADEMISCHE KURSE...

Eine Reihe von Colleges und Universitäten bieten Kurse in der Show an; sie werden 'Buffy Studies' genannt. Menschen haben Bücher geschrieben und Konferenzen abgehalten, die sich der Diskussion der Themen der Show und der Präsentation von Papieren gewidmet haben. Laut derLos Angeles Zeiten, präsentierten die Teilnehmer einer Buffy-Konferenz 2004 '190 Beiträge zu Themen, die von 'Slayer-Slang' über 'postmoderne Reflexionen über die Konsumkultur' bis hin zu 'Buffy und dem neuen amerikanischen Buddhismus' reichten. Es gab sogar einen verlegenen Vortrag von David Lavery, einem Englischprofessor an der Middle Tennessee State University, über Buffy Studies „als akademischen Kult“.

Eine informelle Studie von Slate aus dem Jahr 2012 hat gezeigt, dass in Bezug auf die Popkultur in der WissenschaftBuffyist Nummer eins: 'Mehr als doppelt so viele Aufsätze, Essays und Bücher wurden dem Vampirdrama gewidmet als jeder unserer anderen Entscheidungen - so viele, dass wir aufgehört haben zu zählen, als wir 200 erreichten.'

33. ... UND EIN BUCH VON SLANG.

VerlagswochenamensSlayer-Slang:Ein Buffy the Vampire Slayer Lexikon'eine seltsame Verbindung zwischen einem Fan-Guide und einem Linguistik-Lehrbuch.' SagteDer Kansas City-Star: 'Wenn Sie neugierig auf das Wort 'Ubersuck' sind oder sich einfach nur daran erinnern möchten, in welcher Episode Sie es zum ersten Mal gehört haben, ist dies der richtige Ort für Sie. Wie Buffy sagen würde, ist es nicht uncool.'

BONUS: SELTENE HINTER-THE-SCENES-FILME

Während der zweiten Staffel filmte Pruitt hinter den Kulissen Aufnahmen von den Darstellern, die sich vermasseln und sich schminken, die Stunt-Crew bei der Arbeit und einige der kultigsten Sequenzen der Show. Sie können es oben sehen.

Zusätzliche Quellen:DVD-Kommentar;Das Handbuch des Wächters.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Getty Images, sofern nicht anders angegeben.

Dieses Stück lief ursprünglich im Jahr 2014.